Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

fuck LIFE

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von mitsu, 4 Dezember 2003.

  1. mitsu
    Gast
    0
    ich weiss einfach nicht weiter !

    ich hab schon soooooo viel in meinen leben erreicht. bin durch die wunderschönsten HÖHEN gegangen, aber auch durch die ÄRGSTE HÖLLE !! ich hab schon verdammmt viel erlebt und durchgemacht !!


    Doch in letzter Zeit gehen mir meine eltern wieder so am arsch und sagen immer solche sachen wie :

    am liebsten hätte ich dich die nie adoptiert, wozu bist du überhaupt auf der welt !

    das tut verdammt weh, und macht mich uuuuuuuur depi !!!!


    wollt das einfach nur mal gesagt haben !!


    mfg euer


    mitsu
     
    #1
    mitsu, 4 Dezember 2003
  2. SaschaB74
    Gast
    0
    Vor einigen Jahren hab ich zufällig mal eine Unterhaltung zwischen meinem Vater und meiner Mutter mitbekommen. Sie hatten mal wieder Streit wegen Alkohol, etc. Und in der Hauptsache ging es dann auch um mich: Dass ich ein "Unfall" war und eigentlich da sein dürfte. Das lässt sich mit dem, was Dir passiert ist, sicher nicht direkt vergleichen, ruft aber in etwa die gleichen Gefühle hervor.

    Es ist nun mal so, dass leider viele ganz gezielt zu solchen oder ähnlichen Tiefschlägen auszuholen, so dass man sofort in die Defensive gedrängt ist und auch kein Mucks mehr von sich gibt. Und wenn sich Personen besonders nahe stehen (Verwandtschaft, Liebe, etc.) wissen die natürlich ganz besonders, wie man den anderen ganz besonders hart trifft. Vielleicht war das nach einem Ärger mit Deinen Stiefeltern wohl gerade der Fall. Einige können und wollen nicht diskutieren, sondern gehen eben auf diese Art jeder Konfrontation aus dem Weg. Manche denken bevor sie reden. Bei anderen kommt das Denken aber leider nicht an erster Stelle.

    Was ich damit sagen will: Das was sie gesagt haben, spiegelt vielleicht nicht wirklich die wahren Gefühle wider, sondern sollte Dich einfach schnell und unkompliziert ruhigstellen. Wenn es dagegen tatsächlich ihre wahren Gefühle zum Ausdruck bringt, kannst Du wohl leider nichts dagegen tun. Anstatt dann über Dich selbst nachzugrübeln, solltest Du dann lieber über die Menschen nachdenken, die Dich mögen und ganz anders von Dir denken.

    Bye,
    Sascha
     
    #2
    SaschaB74, 4 Dezember 2003
  3. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Nunja, im Ärger sagt man viel, was man eigentlich gar nicht so meint. Wirst du ja auch von dir selbst kennen, oder? Trotzdem sind solche Aussagen absolut nicht in Ordnung.

    Was finden sie denn so furchtbar und unerträglich an dir? Warum meckern sie?
     
    #3
    User 505, 4 Dezember 2003
  4. Nellie
    Gast
    0
    Klar kann einem im Streit schnell mal was rausrutschen, was man nicht so meint, aber das geht eindeutig zu weit. Die Mutter von einer Freundin von mir hat mal zu ihr gesagt, dass sie wünschte, sie hätte sie doch abgetrieben. Danach gings meiner Freundin auch voll schlecht. Ist ja auch ein scheiß Gefühl, wenn man denkt, dass die eigene Mutter es bereut sie bekommen zu haben.

    Hat sich deine Mutter sich denn wenigstens entschuldigt?

    ~NELLIE~
     
    #4
    Nellie, 4 Dezember 2003
  5. CrAsh
    Gast
    0
    ganz ehrlich ? es gibt wichtigere Mensche auf dieser Welt als die Eltern!
     
    #5
    CrAsh, 5 Dezember 2003
  6. lin
    lin
    Gast
    0

    ich glaub du hast noch nie son spruch gehört, crasH!

    bei mir ists ähnlcih. ich bin ein unfall. meine eltern wollten weder kinder noch heiraten. es war sone kurze fickbeziehung. sie sind seit 18 jahren verheiratet.
    aber ich bin die fette schlampe die sie nie wollten. mhm.
    das tut weh, verdammt weh. ich weiss es... leider weiss ich nicht was dagegen unternehmen! ich weiss nur dass es ihnen nicht mal leid tut und ich deswegen schnellst möglich mein jetziges zuhause verlassen möchte!
     
    #6
    lin, 5 Dezember 2003
  7. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    ja, aber Crash hat schon irgendwie recht. Klar sind die Eltern wichtig und man möchte sie eigentlich lieben und auch von ihnen geliebt werden. Aber das ist halt nicht immer möglich und irgendwann löst man sich von seinen Eltern und hat ein eigenes Leben.
    Man muss einfach irgendwann lernen, für sich selbst verantwortlich zu sein und nicht alles, was schief läuft oder lief an den Eltern festzumachen. Klar beeinflussen uns unsere Eltern ungemein, aber das ist keine Entschuldigung und wir müssen einfach damit leben.

    Mitsu, lass den Kopf nicht hängen, du sagst ja selbst, dass du schon ungeheuer viel erreicht hast im Leben. Das hast du auch erreicht, weil deine (Adoptiv)Eltern für dich da waren. Konzentrier dich auf dich selbst, DU bist derjenige Mensch in deinem Leben der DICH glücklich machen kann.
     
    #7
    madison, 5 Dezember 2003
  8. ochmenno
    Gast
    0
    denk dir einfach nur, das du was besseres bist, eigentlich hast du sone dummen stricher nicht nötig.
    Ich kriege bei sowas das kotzten, wenn andere menschen einen zutiefst verletzen. !
    Warum tun sie das? Wozu haben sie dich erst adoptiert wenn sie dann sone scheisse erzähllen? *arh*
    Ich an deiner stelle würde denen dann einfach ein Fuck you ! ins gesicht sagen und gehen, was anderes zieht bei solchen idioten nicht, und ist auch ziehmlich angebracht.

    Tut mir leid das ich so angepisst bin, hab meine abiklausur verhauen :|
     
    #8
    ochmenno, 5 Dezember 2003
  9. Piismaker
    Piismaker (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    403
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja ich hab da wohl noch Glück gehabt mit meiner Familie... wir habens ziemlich gut miteinander, ich hab 3 Geschwister, und so richtig Familiendrama gab es bei uns nie.....

    Ich finde es schrecklich wenn Eltern so etwas zu ihrem Sohn/Tochter sagen. Mein Problem sind halt einfach meine unkontrollierten Agressionen...... ich wurde früher oft zusammengeschlagen von einem Rudel Albaner, dass es sich zum Sport gemacht hat, mir auf die Fresse zu geben...... naja, ich liess es über mich ergehen und frass die Wut und alles in mich hinein...... irgendwann bin ich dann geplatzt..... es war auf einem Fest mit ein paar Schulkollegen...... wir wurden von so ein paar Typen herumgeschupst, und da drehte ich ab...... ich nahm einen Stuhl und schlug einen von denen Spitalreif....... das gab dann Monatelang Schwierigkeiten mit den Eltern.
     
    #9
    Piismaker, 5 Dezember 2003
  10. Giga
    Gast
    0
    Öhhhhhm... ja.
    Ich verstehe das nicht. Deine Eltern (bzw. Mutter) diskriminieren dich. Du lässt das alles geschehen, sagst keinen Ton, zeigst keine Spur von Trotz, Gegenwehr oder überhaupt von Emotionen. Hast du denn keinen Stolz? Kein Selbstwertgefühl? Warum schlägst du nicht zurück? Bekämpfe das Feuer mit Feuer, das ist die einzige Lösung, die es gibt. Und damit jetzt niemand sagt, ich hätte noch nie solch einen Spruch abbekommen o.Ä., eine kleine Einführung in meine emotionale Beziehung zu meinen Eltern:
    Als ich zwei Jahre alt war, hat sich meine Mutter von meinem Vater (ach nee!) scheiden lassen. Dieser ist dann wieder zurück nach Amerika, ergo habe ich nicht viel bis gar nichts von ihm gehabt. Meine Alte hatte dann einen Freund nach dem anderen, aber keine Beziehung hielt lange. Nach ein paar Jahren sind wir dann umgezogen, weil wir einen so schlechten Ruf hatten, (doch das ist eine andere Geschichte). Jedenfalls begann sie zu trinken und zwar nicht zu knapp. Sie wurde eine starke Alkoholikerin, schrie mich jeden Tag an, trank mehr Wodka als die russische Bevölkerung und brachte mir einiges bei. Zum Beispiel Indolenz. Ich bin ein wahrer Meister in diesem Fach. Ich stumpfte ab, hatte außer Hass, Trauer, Depression und Zorn keinen Platz für weitere Emotionen gegenüber meiner Mutter. Auch eine der Sachen die sie mich gelehrt hat, ist Zynik. Nicht, dass sie mir es wirklich beigebracht hätte, aber ich eignete es mir an. Ironie, Sarkasmus, Zynik, Nihilismus und Depressionen bestimmten meine Gefühlswelt. Allerdings wurde ich nie melancholisch, denn wenn ich bedenke, dass andere Menschen viel schlimmeren, physischen Schmerz leiden, geht es mir doch wirklich gut. Oh, da kommt ja schon wieder der Sarkasmus durch. *tihihi*
    Mal kurz zu meinem Vater: Tja, ich hab ihn zweimal in Oregon besucht. Das erste mal war wirklich nett, keine negative Kritik daran. Das zweite Mal jedoch war nicht sonderlich berauschend. Ich weiß nicht... wenn ich daran denke, erfüllt mich so etwas wie Euphorie, nur negativ. Na ja, egal. Jedenfalls hatte er diese nette Angewohnheit am Tag zwei Flaschen Whiskey zu drinken und dann seine manische Depressivität voll auszuleben. Auch wollte er die Welt verbessern/retten. Die Einzelheiten erspare ich euch, das ist zu viel und ich werde richtig zynisch. Er wurde jedenfalls - während meinem Besuch - in die Klappse gesteckt, von welcher er abgehauen ist. Von da ab war es wirklich lustig: Die Polizei hat uns zuerst in Oregon und dann in Kalifornien gesucht. Haaaaiiii, war das toll. In San Francisco ist er nachts einfach abgehauen und wir haben ihm zwei Tage später gegen Kaution im Knast freigekauft. Hat mich auch um einige Erfahrungen bereichert.
    Zurück zu meiner Mutter:
    Auch ich bin ein ungewolltes Kind. Ich war ein GAU sozusagen. Und das habe ich immer und immerwieder vorgehalten bekommen. Auch ich war anfangs traurig. Doch ich habe Stolz. Und der ist ungebrochen. Ich gebe immer Kontra. Und das härter als sie. Ich werde richtig fäkal. Aber ich vergalppiere mich hier.
    Was lernen wir daraus? Genaaaaauuu! Ich scheiße auf meine Eltern. Ehrlich, ich scheiße auf sie. Ich sehe sie noch als Geldquelle, aber so bald ich 18 bin gehts weg. Darauf freue ich mich. *tihihihi*


    *Don't trust the pudelrudel*
    Giga
     
    #10
    Giga, 6 Dezember 2003
  11. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Oh mann :kopfschue

    @mitsu
    @Giga
    Das sind Dinge, die mich recht traurig machen ...
    Von einer perfekten Welt sind wir aber Lichtjahre entfernt ...
    Meine Eltern haben mich eine wichtige Eigenschaft nicht gelehrt, Selbstbewußtsein !
    Könnt ihr euch vorstellen, wie schwer es ist, dieses aufzubauen, wenn man nix Wert ist ?
    Ich kann also sehr gut mit euch fühlen ...

    Und sobald Alkohol im Spiel ist, ist ja gar nix mehr vernünftiges zu erwarten .
    Von meinem Vater kam auch nix vernünftiges aus dem Maul, nur Stuß ...

    Ach ja ...
    Aber eines ist tatsächlich wichtig !
    Arbeitet an eurem Selbstbewußtsein, sofern ihr da Probleme habt.
    Versucht dem täglichen Wahnsinn so oft als möglich zu entfliehen.
     
    #11
    emotion, 6 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - fuck LIFE
kinkyvanilla
Kummerkasten Forum
4 November 2016
54 Antworten
pspseppl
Kummerkasten Forum
14 August 2008
2 Antworten
gert1
Kummerkasten Forum
9 Juli 2008
15 Antworten
Test