Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gäbe es weniger Kriege, wenn die meisten Präsidenten Frauen wären?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 6 November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Auch wenn es heute weltweit mehr Präsidentinnen gibt als je zuvor, gibt es immer noch wesentlich mehr männliche Herrscher als weibliche. Und Kriege gibt es immer noch, in welcher Form auch immer :geknickt:
    Glaubt ihr, dass es deutlich weniger Kriege geben würde, wenn die meisten Präsidenten der Welt Frauen wären?
     
    #1
    Theresamaus, 6 November 2007
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Nein, glaube ich nicht.
    Letztlich ist nicht der Präsident allein verantwortlich für Kriege und es gibt ja auch noch sowas wie Bürgerkriege.
    Wie ein Präsident auf Kriege Einfluss nimmt, so er es denn effektiv kann, hängt sicherlich nicht von seinem Gechlecht ab, sondern eher von seiner Einstellung, Herkunft, seinen Erfahrungen, ...

    Meine Antwortmöglichkeit fehlt, wie so oft.
     
    #2
    User 52655, 6 November 2007
  3. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    :cry: Man kann nicht alles haben. Aber evtl. liegt die 2. Antwortmöglichkeit deiner Antwort am nächsten?
     
    #3
    Theresamaus, 6 November 2007
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Nein, tut sie definitiv nicht.
    Ich bin eben nicht der Meinung, dass das Geschlecht etwas damit zu tun hat und eben das impliziert diese Antwortmöglichkeit.
     
    #4
    User 52655, 6 November 2007
  5. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    OK :bier: Lasst uns lieber Bier trinken. Sonst gibt es wirklich mehr Kriege :geknickt:
     
    #5
    Theresamaus, 6 November 2007
  6. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    Natürlich. Das beste Beispiel ist wohl Margaret Thatcher und ihr Krieg um ein paar Wiesen und Schafe, bei dem man auch gleich noch Atomwaffen Richtung Argentinien mitgeschleppt hat.
     
    #6
    Wowbagger, 6 November 2007
  7. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wenn man jetzt seit neustem Kriege durch exessiven Bierkonsum stoppen oder verhindern kann, falle ich wohl unter die Kategorie Kriegstreiber... :hmm:
     
    #7
    User 52655, 6 November 2007
  8. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Ich glaube aber schon, dass der Faktor Geschlecht nicht unwichtig ist. Menschen sind nun mal so wie sie sind. In Gefängnissen sitzen deutlich mehr Männer als Frauen. Und das in allen Ländern der Welt.
    Nun spielen viele andere Faktoren eine Rolle, wie Psychologie usw., aber ganz egal wird es nie sein ob die Regierungschefs weiblich oder männlich sind. Soweit sind wir nicht.
     
    #8
    Theresamaus, 6 November 2007
  9. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Das Geschlecht eines Politikers spielt keine Rolle, wenn es um Kriege geht. Überhaupt wird der Politik zu viel Macht nachgesagt. Die eigentlichen Kriegstreiber sind für mich die Großkonzerne, besonders natürlich die Waffenindustrie. :angryfire
     
    #9
    ProxySurfer, 7 November 2007
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Nein ich denke nicht.
    Obwohl ich Frauen zumindest teilweise für diplomatischer halte als Männer, aber oftmals ist selbst mit noch so viel Diplomatie nichts zu erreichen.
     
    #10
    krava, 7 November 2007
  11. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Dazu gibt es Modellversuche:
    in Gemeinschaftswaschküchen und an der Ladentheke

    :engel:

    Frau Merkel war für den Einmarsch im Irak. Frau Thatcher für den Falklandkrieg. Ich vermute, dass kaum ein Unterschied bestünde. Davon abgesehen, dass die Politiker Kriegsentscheide nicht selber fällen, denn Kriege sind Geschäft, nicht Politik
     
    #11
    BABY_TARZAN_90, 7 November 2007
  12. Strider
    Strider (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    403
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Weniger Kriege und mehr Meuchelmorde. Ne, Spaß. Es erscheint mir etwas simpel, die Frage allein auf das Geschlecht zu reduzieren. Und Mrs. Thatcher wurde ja schon genannt.
     
    #12
    Strider, 7 November 2007
  13. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    möglich. aber unwahrscheinlich.
     
    #13
    CCFly, 8 November 2007
  14. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Nun, Frauen sind vielleicht oft diplomatischer, reagieren dafür aber auch oft emotionaler als Männer.

    Letztlich wirds nichts ändern. Bleibt immer nur die Hoffnung, dass der/die Amtsinhaber/in bei gesundem Menschenverstand ist...
     
    #14
    User 38570, 8 November 2007
  15. Thomaxx
    Gast
    0
    ne, genauso viel, nur würden dann Kriege anstatt um Öl um den Eyeliner geführt werden.....
     
    #15
    Thomaxx, 9 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gäbe weniger Kriege
kinkyvanilla
Umfrage-Forum Forum
28 August 2015
48 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
5 August 2010
42 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.