Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wohnen Günstige Wandfarbe?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 15352, 29 November 2009.

  1. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Heyho!

    Mein Freund und ich ziehen demnächst um und brauchen für die alte Wohnung weiße Farbe zum Nachstreichen und für die neue ein paar knallige Farben.

    Wo kriegt man so etwas denn halbwegs günstig her - ist der Baumarkt da wirklich die billigste Lösung? Und mit wieviel Euronen muss man da ungefähr rechnen? Wir bräuchten bunte Farbe für ~17qm (kann man da eigentlich auch Mini-Portionen nehmen? Das werden nämlich 3 verschiedene Farbtöne für jeweils 1/2 - 1 Wand, also recht wenig) und weiße Farbe für ~ 36qm.

    Ich resp. wir haben davon irgendwie gar keine Ahnung :ashamed:...


    Danke schonmal im Voraus :smile:.

    LG
    Daylight
     
    #1
    User 15352, 29 November 2009
  2. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Nehme lieber teure Farbe und du musst nicht 5 mal überstreichen :zwinker:

    Wenn du es ruckzug gestrichen haben möchtest und ein perfektes Ergebnis erzielt hast, würde ich dir mal empfehlen bei Brillux z. b. nachzuschauen. Die sollten auch an kleinere Kundenkreise verkaufen, wenn ich mich recht entsinne. Ansonsten kannst du natürlich die Farbe aus dem Baumarkt nehmen, aber die taugen in den allermeißten Fällen überhaupt nichts. Besonders wenn du anfängst motive auf die Wände zu malen mit Hilfe von Kreppband. Das platzt alles ab, auch wenn man beachtet das Band gleich nach dem Streichen abzuziehen.

    lg
     
    #2
    Sit|it|ojo, 30 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. kaninchen
    Gast
    0
    Mit der normalen Baumarktfarbe hab ich auch nicht soo tolle Erfahrungen gemacht - sie splittert, wenn man mit Kreppband abklebt, man muss mehrmals überstreichen und fleckig wirds auch schneller (also grade bei dunkleren Farben)...

    Bist du dir mit den m²-Zahlen sicher? Ich denke, das richtet sich nicht nach der m²-Zahl des Bodens sondern der Wände und 36 m² Wandfläche kommt mir irgendwie für ne ganze alte Wohnung so wenig vor.
     
    #3
    kaninchen, 30 November 2009
  4. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    seit einem jahr bin ich damit beschäftigt ein hotel komplett anzustreichen und so nebenbei habe ich gerade damit begonnen unser häuschen zu streichen. :smile:

    ich würde dir auch raten keine billigstfarbe zu nehmen.
    zum einen muss man da gleich mehrfach streichen, weil es in einem anstrich selten deckt und zum anderen kann man bei billigstfarbe anschließend mit dem fingernagel schwarze striche an die wand malen. :zwinker:
    bei höher wertiger farbe kann man auch mal mit einem feuchten tuch was abputzen.

    unter 30 euro für einen 10 liter eimer würde ich nicht nehmen.

    empfehlen kann ich polarweiss von schöner wohnen.
    das gibts zur zeit beim obi für 36 euro im 12 liter eimer.
    (das benutzen die von "zuhause im glück" auch immer und ich bin auch so erst auf die idee gekommen das zeugs zu nehmen.)

    du kannst also erstmal die eine wand damit weiss anstreichen.
    dann füllst du was ab (am besten mit nem messbecher) und holst dir abtönfarbe.
    auf den flaschen der abtönfarbe kann man in etwa ablesen, was bei welchem mischungsverhältnis da so für eine farbe rauskommt.
    dosierst du mit messbecher, kannst du anschließend zur not auch noch was nachmischen. :smile:

    ich würde auch von diesen billigstrollen zum streichen abraten.
    gebt lieber 17 euro für eine ordentliche lammfellrolle aus.
    da hat man länger was davon und man ärgert sich nicht ständig über irgendwelche fusseln auf der wand. (lammfellrolle vor dem ersten gebrauch einmal mit lauwarmen wasser durchwaschen.)
    und dann noch ein fernünftiges abstreifgitter aus metall.


    noch ein paar Tipps:

    will man am anderen tag nochmal mit der gleichen farbe streichen, kann man die rolle einfach in einen plastiksack stecken und mit nem klebeband zukleben.
    die farbe an der rolle trocknet so nicht und man kann am anderen tag gleich wieder loslegen.

    das abstreifgitter nach getaner arbeit schön reinigen, damit es am nächsten tag keine klumpen gibt, die man dann an der wand hängen hat.

    falls ihr fliesen oder laminat am boden habt, dann wischt gut feucht vor.
    man kann sich dann das abdecken mit malerflies (plane würde ich eh von abraten) schenken, denn die eventuellen farbkleckse können nicht so schnell antrocknen und man kanns einfach wegwischen. (fliesenfugen besonders gut feucht halten)

    fenster und türramen müssen nicht abgeklebt werden.
    einfach mit der rolle anstreichen und einem feuchten lappen die noch frische farbe wieder sauber abwischen.
    am besten in einem zug von unten nach oben abwischen. :zwinker:

    vor dem anstrich mit anderer farbe, muss man natürlich sein arbeitsgerät gut reinigen.
    also rolle vom stiel nehmen und gründlichst auswaschen, sofern möglich die nasse rolle ausschlagen und/oder an einer noch zu streichenden wand trocken rollen.

    will man streifen an der wand haben, dann muss das mit malerkrepp abgeklebt werden.
    erst die wand in der grundfarbe streichen und gut trocknen lassen.
    danach klebeband anbringen und den rand des klebestreifens wo der farbstreifen hin soll nochmals mit der grundfarbe anstreichen und trocknen lassen bevor man den eigentlichen streifen malern will.
    das verhindert dann, das die kontrastfarbe unter das klebeband kriechen kann. :smile:
    anschließend die farbe trocknen lassen und klebeband entfernen.
    sind doch ein paar unschönheiten entstanden, dann mit einem feinen pinsel mit der grundfarbe wieder freihand ausbessern.

    denkt dran, das ihr länger als nur 3 tage auf die wand sehen werdet.
    also lieber etwas mehr mühe und zeit investieren. :zwinker:

    viel spass :smile:
     
    #4
    User 38494, 30 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. RitterOhnePferd
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    103
    20
    Single
    Bekommt man beim Streichen der gewünschten Kante mit der Untergrundfarbe über dem Kreppband und anschließend mit der neuen Farbe keine sichtbare Farbkante mit Schattenwurf? Ich habe das mehrmals als störend empfunden, als ich es probiert habe und nutze seither nur noch Tesa-Kreppband. Das kann man so gut andrücken, dass man auf den Arbeitsschritt verzichten kann. Damit bekomme ich perfekte Kanten.
     
    #5
    RitterOhnePferd, 30 November 2009
  6. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Schmiere die Kante des Kreppbandes mal mit transparentem/ weißem Maler-Acryl ein. Also nur ein leichten Film an die Kante auftragen und du wirst eine absolut saubere Kante erhalten :zwinker:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 09:46 -----------

    Was mir noch einfällt:

    Sofern kein Stuck an den Decken ist würde ich die Übergänge Wand/Decke mit einer Maler-Acryl Fuge versehen. Am besten zur Tanke fahren und sich dort ein Magnum Eis kaufen und den Stiel aufheben, damit kann man nachher eine saubere Fuge herstellen. Eventuell würde ich auch noch die Übergänge Wand/Wand vorbehandeln. Wände sind kein Fixpunkte und bewegen sich ganz gerne mal, wenn sie nicht mit den Außenmauerwerken verbunden wurden, und durch das dehnbare Acryl verhindert man Rissbildung, besonders wenn innen Wände nachträglich hergestellt wurden.
     
    #6
    Sit|it|ojo, 30 November 2009
  7. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    kommt auf die farbe an.
    ich habe beispielsweise eine sandfarbene wand und einen tief-dunkelroten balken an die wand gestrichen.

    acryl will ich nicht mitten an die wand schmieren, da wir keine tapeten haben und die wände direkt streichen.

    will man die decke weiß haben und die wände in einer anderen farbe streichen (ohne stuck), verwende ich immer ein malerlinieal um mir das abkleben zu schenken.
    wobei man dann bei fast jedem ansetzen immer darauf achten muss, das das lineal sauber ist.

    so streiche ich auch im hotel die ränder zur fussbodenleiste (teppichboden).

    einen stuck kann man sich auch mit einer schablone streichen.
    ich hab mir passende bretter genommen, einen griff dran geschraubt und kleine abstandhalter aus filz aufgeklebt.
    brett unter die decke halten und dann kanns losgehen. :smile:
    so kann man direkt das brett als eine art lineal verwenden und mit der rolle drunter herrollen.
    die filznoppen aber mit genügend abstand zur streichkante aufkleben ... nicht, das da noch farbe dran kommt und man das brett dann sauber machen kann.
    das einzige was ich beim streichen abklebe sind die gurtbänder der rollläden. :zwinker:
     
    #7
    User 38494, 30 November 2009
  8. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Also wir sind ja auch vor Kurzem umgezogen und da gab es kurz vorher bei irgendeinem Discounter weiße Wandfarbe sehr günstig (10 Liter für 11 Euro oder so), die haben wir uns geholt und sie hat super gedeckt!
    Weiße Billigfarbe ist meistens wirklich nicht so das Wahre, aber Alp**a (welches echt super deckt) ist einfach schweineteuer...

    Bunte Farben haben wir uns im Obi anmischen lassen und ich bin sehr zufrieden damit. Es gibt dort sogar 1-Liter-Eimerchen, wir hatte glaub ich 3,5 Liter, auf jeden Fall auch nicht soo viel, da wir auch nur ein paar Wände bunt gestrichen haben.

    3,5 Liter kosten dort knapp über 15 Euro, nicht sooo billig, aber dafür haben die super gedeckt und es gibt ne riesen Auswahl. :smile:
     
    #8
    User 12900, 30 November 2009
  9. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Hui, erstmal Danke für die vielen Antworten und Tipps :smile:!


    Mh, ich glaube schon, dass ich das richtig berechnet habe - dass ich nicht die qm-Zahl der Bodenfläche genommen habe, dürfte sich doch von selbst verstehen :tongue:. Und wer hat was von "Alter Wohnung" gesagt :hmm:? Nee, die Wohnung hier hat nur 20qm und wir müssen nur das Zimmer exklusive Bad streichen :zwinker:.

    Und für wieviel qm reichen 12 Liter :ashamed:?

    Das stell ich mir ehrlich gesagt nicht ganz so leicht vor :hmm:...

    Und das kriegt man auch im Baumarkt, oder?
    Was braucht man da denn alles? Pinsel, 2 Rollen, 2 Abstreifgitter - noch irgendwas? Wie gesagt, wir haben so etwas bisher noch nie gemacht :grin:. Und wie reinigt man die Sachen anschließend? Einfach mit Wasser?

    Das wollen wir zum Glück nicht - es soll in jedem Raum lediglich eine Wand gestrichen werden :smile:.


    Och, das geht ja noch :smile:. Und für wieviele qm resp. Wände haben die 3,5 Liter gereicht?
     
    #9
    User 15352, 30 November 2009
  10. kaninchen
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Ok - dann passts wieder... So Rechenkünstler gibts - wenn ich Farbkaufmäßig auf meinen Freund gehört hätte hätten wir pro Zimmer höchstens eine Wand streichen können (der Gute hat mit der m²-Zahl vom Boden gerechnet :zwinker: )
     
    #10
    kaninchen, 30 November 2009
  11. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Also wir haben mit 3.5 Liter einmal eine 2.50 lange und 3.20 hohe Wand gestrichen, dann nochmal ca. 2.20x3.20 und im Flur noch einen ca. 1m breiten und 2.5m langen Streifen gestrichen, ein gaaanz winziger Rest wäre auch noch übrig, aber ich würde mal sagen, es hat genau gereicht.
    Mit der anderen Farbe genau das gleiche (wir haben 2x3.5 Liter in unterschiedlichen Farben gekauft), 2 Wände plus ein Streifen.
     
    #11
    User 12900, 30 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Ah, okay, das ist ja schonmal ein Anhaltspunkt. Danke :smile:.
     
    #12
    User 15352, 30 November 2009
  13. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    oh ... da hab ich gestern morgen wohl noch gepennt und in meinem anstricheifer deine qm überlesen. :ashamed:

    12 liter reichen für etwa 90 qm anstrich. :grin:

    du kannst dir die farben auch direkt (im baumarkt) mischen lassen.
    ich glaub das kleinste gebinde bekommt man schon im 2,5 liter eimer. :zwinker:
    wir lassen die auch dort mischen. (hagebau mischt mit polarweiss)
    hat halt den vorteil, das man auch nach längerer zeit noch genau den farbton nachbekommen kann, falls man mal was ausbessern muss oder sonstwas.


    jep, die rollen bekommst du im baumarkt.
    die werden euch da auch beraten. :zwinker:

    ja, das ganze kann man mit wasser reinigen.
    einfach unter den wasserhahn in der badewanne oder dusche auswaschen, anschließend die wanne bzw dusche fein reinigen, sonst ist man später da auch noch am schrubben. :zwinker:

    und die türen und um die fenster halt eben mit einem feuchten lappen.
    man kann auch die türen und fenster vorsichtshalber vorher mit einem gut feuchten lappen abputzen und dann da streichen.
    das hat den vorteil, das die farbe da nicht so schnell antrocknet und sich leicht wieder abwischen lässt.

    das ist alles keine schwarze kunst und auch nicht soooo schwer.
    gerade wenn man sowas noch nie gemacht hat und es die ersten eigenen 4 wände sind, macht das sicher doppelt spass. :zwinker:
     
    #13
    User 38494, 1 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. User 15352
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Danke :smile:.

    Dann bin ich mal gespannt, ob wir das einigermaßen gut hinbekommen :grin:...
     
    #14
    User 15352, 1 Dezember 2009
  15. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass irgendwelche Noname-Billig-Sonderangebots-Farbe aus dem Baumarkt im Endeffekt keineswegs günstiger ist als gute Marken-Farbe, deren Verarbeitung auch noch viel weniger aufwändig ist.

    Die Billig-Farbe ist oft extrem dünnflüssig und deckt nicht, so dass du mindestens 3 mal streichen musst, dass es wirklich weiß wird. - Der Eimer Markenfarbe kosstet zwar mehr als das Doppelte, aber dafür brauchst du viel weniger Farbe, da du eben nur ein mal streichen musst (das mekrt man auch schon daran, dass die gute Farbe meistens deutlich dickflüssiger ist).

    Deine Wohnung ist ja wirklich nicht besonders groß, so dass wohl ein Eimer Farbe reichen wird. - Da wirst du wohl auch nicht am Hungertuch nagen müssen, wenn du dir einen Eimer gute, teure Frabe kaufst :zwinker:
     
    #15
    User 44981, 1 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Günstige Wandfarbe
Saralina
Lifestyle & Sport Forum
4 Januar 2014
12 Antworten
Lez
Lifestyle & Sport Forum
15 September 2011
2 Antworten
Test