Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ganz böse enttäuscht worden...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von markerazzi, 17 Februar 2010.

  1. markerazzi
    Verbringt hier viel Zeit
    243
    103
    2
    Single
    hey,ich habe derzeit nen für mich großes problem mit meiner freundin...vorher solltet ihr vielleicht wissen,dass in meinem leben zuletzt ziemlich viel falsch gelaufen ist und ich ausser ihr quasi niemanden mehr habe...
    zum problem...wir sind nun seit etwas mehr als 7 monaten zusammen,als wir zusammenkamen hat sie geraucht.ich allerdings komme aus einer totalen anti-raucher familie,bin selber völlig dagegen und daher sagte ich ihr von anfang an:entweder du hörst auf,oder mit uns das wird leider nichts.okay sie sagte mir dann sie hört auf und ich habe ihr vertraut.nach 2 monaten gestand sie mir,dass sie am abend zuvor wieder geraucht habe.ich war bitter enttäuscht und ihr müsst wissen,das tat mir mehr weh als alles andere.ihr denkt euch vielleicht jetzt : "ach ist doch nur einmal rauchen was solls" aber für mich ist das eben nicht so...für mich ist das schon fast so schlimm als hätte sie nen anderen geküsst.vielleicht ist es für euch nicht nachvollziehbar,aber glaubt mir bitte einfach und versetzt euch demnach in meine lage...
    naja ich hatte ihr das halt verziehen,ich meine jeder macht mal nen fehler.heute musste ich allerdings erfahren,dass sie an silvester auch geraucht hat...davon hat sie mir nie erzählt,stattdessen mir ins gesicht gelogen sie hätte seit dem letzten mal nicht mehr geraucht.als ich das erfahren habe bin ich direkt früher aus der schule nach hause,hab gezittert,hatte tränen in den augen.sie ist für mich das einzige das ich noch hab,die einzige person der ich vertraut hab und ausgerechnet sie hat mich jetzt so sehr enttäuscht das ich auch ihr nicht mehr vertrauen kann...ich brauche derzeit eine person die mir halt gibt,sie dagegen macht mir noch mehr probleme...deswegen bin ich sogar kurz davor schluss zu machen obwohl ich sie so sehr liebe...bitte helft mir irgendwie,schreibt einfach was dazu ich brauche nur jemanden der mir zuhört und das ganze beachtet...
     
    #1
    markerazzi, 17 Februar 2010
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Hm ich finde es übertrieben was du da machst aber sieht natürlich jeder anders.

    Du hast sie als Raucherin kennengelernt und sie vor die Wahl zu stellen find ich nicht gut aber wenn du wirklich so strikt dagegen bist dann ist das ok :smile:

    Schwierige Situation, sie schafft es anscheinend nicht ganz davon wegzukommen und will sichs mit dir aber auch nicht versauen, deshalb sagt sie es dir auch nicht.

    Gibt es keinen Kompromiss den ihr machen könntet? Zb. dass sie dann raucht wenn ihr euch nicht seht? Ich hab das mit meinem Exfreund genauso gemacht und er hatte kein Problem damit....
     
    #2
    User 66223, 17 Februar 2010
  3. siglinde
    Sorgt für Gesprächsstoff
    125
    43
    11
    nicht angegeben
    hallo markerazzi

    Ich verstehe deine Enttäuschung. Es ist immer bitter, wenn man merkt, dass man belogen wurde. Egal wegen was. Vorallem wenns die Person ist, der man am nächsten steht...

    Trotz allem, versuch das bitte nicht überzubewerten. Deine Freundin befindet sich schliesslich auch in einer Zwickmühle. Sie muss sich zwischen ihrer Sucht (dem Rauchen) und dir entscheiden. Sie will dich offenbar unbedingt als Freund, sonst hät sie sich auf den Deal Zigarette oder du nicht eingelassen. Aber mit der Zeit gings dann wohl doch nicht mehr ohne rauchen.

    Rauchen ist eine Sucht. Da hört man nicht einfach so mit auf wie man plötzlich aufhören kann Cola zu trinken und dann halt auf Fanta umsteigt. Selbst wenn sie wirklich aufhören möchte, ist das wahnsinnig schwer. Nicht unmöglich aber sehr sehr schwer. Und der Wunsch, damit aufzuhören kam ja nicht von ihr aus, sondern du hast ihn ihr sozusagen aufgezwungen. Ich denke, du hast sie damit überfordert.
    Nun, sie hat dir also schon einmal "gebeichtet" das sie wieder geraucht hat. Wie hast du reagiert? Bestimmt hat sie gespürt, wie sehr dich das verletzt hat. Und bestimmt wollte sie dir das nicht nochmal antun. Aber da sie nicht aufhören kann zu rauchen, sie dich aber auch nicht mehr verletzen will/wollte bleibt da nur noch das verheimlichen :frown:

    Ich würde an deiner Stelle deine Einstellung zum Rauchen nochmal überdenken. Nicht das du jetzt zum Raucher wirst^^ aber, sei nicht so streng mit ihr. Keiner kommt auf die Welt und nimmt sich vor Raucher zu werden, so wie auch keiner Drogensüchtig werden will. Aber die einen oder anderen fallen dann halt doch drauf rein :frown: Mit Vorwürfen wirst du nicht viel bewirken können. Ihr schlechtes Gewissen wird dadurch nur grösser und sie wird dir mit Sicherheit nie wieder sagen wenn sie geraucht hat.

    Vielleicht findet ihr beide eine Lösung die für beide stimmt? zB das sie nicht in deiner Gegenwart raucht? Oder bevor ihr euch trifft?
    Wenn sie wirklich aufhören soll mit Rauchen, dann sollte dieser Schritt von ihr aus kommen und nicht von dir diktiert werden. Aber natürlich könntest du sie in so einem Fall liebevoll unterstützen bei ihrem Vorhaben :smile:

    @blauäugige: wir denken wohl exakt gleich :grin:
     
    #3
    siglinde, 17 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. markerazzi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    243
    103
    2
    Single
    ich weiß ja,dass ihr irgendwie recht habt,aber rauchen stört mich halt gewaltig...um euch in etwa vorzustellen wie sehr mich das ganze verletzt....ich sitze hier und weine zum ersten mal seit ich ein kleines kidn war...zum ersten mal weine ich weil mich ein mensch verletzt hat und das soll wirklich was heißen...
     
    #4
    markerazzi, 17 Februar 2010
  5. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Sei mir nicht böse aber du musst lernen dich nicht so sehr reinzusteigern, du wirst, leider, sicher nicht das letzte mal enttäuscht worden sein aber du solltest versuchen etwas "stärker" zu sein :zwinker:

    Ich kann verstehen dass dich das stört und vor allem dass sie dich angelogen hat aber versuch auch mal zu verstehen wie es ihr dabei geht. Eine Sucht ist nicht so einfach ab zu legen... Versuch ihr klar zu machen dass sie dir ehrlich sagen soll wenn sie geraucht hat, lieber so als wenn du es dann irgendwann mal erfährst.
     
    #5
    User 66223, 17 Februar 2010
  6. cheeky
    cheeky (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    103
    12
    vergeben und glücklich
    Also ich bin der Ansicht, wen man jemanden liebt dann sollte man ihn mit all seinen Seiten akzeptieren und es gibt weiß Gott schlimmere Ding, als das Rauchen...

    Ein Stück weit kann ich dich jedoch trotzdem verstehen.. Meine beste Freundin hab ich auch m al beim Rauchen erwischt obwohl sie die ganze zeit verkündet hat, wie sehr sie das hasst.

    Kann es sein das es dir vielmehr um das Prinzip geht? Also,dass sie dir etwas versprochen hat und es dann mehrfach wieder gebrochen hat??
     
    #6
    cheeky, 17 Februar 2010
  7. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    wie hier manche es schon erwähnt haben : rauchen ist eine sucht.
    manche können einfach aufhören... anderen fällt es schwerer. manche können es einfach nicht.

    versuch dich in ihre lage zu versetzen. ihr körper braucht das rauchen.sie möchte dich nicht verletzen und verschweigt deshalb, wenn sie rückfällig wird. versuch noch einmal mit ihr darüber zu reden.

    eine sucht kann man nicht einfach von heute auf morgen abschalten. dass sie für dich aufhören wollte, ist doch schonmal ein erster schritt. nur lass sie damit nicht alleine. unterstütze sie beim abgewöhnen des rauchens. es gibt da ja die eine oder andere strategie, mit der man sich das rauchen entwöhnen kann... schritt für schritt. und das wäre sicherlich sinnvoller, als wenn sie wieder heimlich raucht, weil sie es nicht geschafft hat.
     
    #7
    Xorah, 17 Februar 2010
  8. donmartin
    Gast
    1.903
    Nicht nur Du brauchst jemanden, der dir Halt gibt. Nicht nur Du brauchst jemanden, der dich untersützt und zu dir steht.
    DU verlangst etwas von ihr, setzt sie unter Druck und zerstörst damit ein Vertrauensverhältnis.

    Sie mag dich und sie liebt dich vielleicht. Sie kennt die Konsequenzen und aus dem Druck den du machst entsteht Angst.
    Jemand, der raucht und damit aufhören möchte - braucht sehr viel Selbstvertrauen und einen starken Willen UND es muss von Ihm ausgehen. Das raubst du ihr. Genau diese Dinge nimmst du ihr und sie ist fast schon aus Angst dich zu verlieren wegen einer Kippe gezwungen zu lügen.
    Wie ein kleines Kind, dass etwas ausgefressen hat.
    Wie sind Deine Vorschläge, ihr das Aufhören zu erleichtern? Was tust du, oder hast du getan, ihr den Rücken zu stärken um das durchzuziehen?
    Ich finde es maßlos übertrieben, eine Freundin, einen Menschen vor die Wahl zu stellen: "Liebe und Freundschaft gegen Zigarette".
     
    #8
    donmartin, 17 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. markerazzi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    243
    103
    2
    Single
    ihr solltet vielleicht dazu wissen..sie war nicht komplett abhängig...sie hat ab und zu mal geruacht,vllt eine oder 2 am tag.und sie war sehr wohl davon weg...und sie ist ja schon einmal rückfällig geworden,damals hab ichs ihr halt verziehen weil jeder mal nen fehler macht.spätestens da aber hätte sie merken müssen wir sehr mich das verletzt hat,deshalb kann ich nicht verstehen wieso sie das wieder tut.ich würde niemals etwas tun das sie verletzen könnte,ich denke immer vorher an sie.kann nicht verstehen wieso ihr das scheinbar egal ist was mit mir is...
     
    #9
    markerazzi, 17 Februar 2010
  10. siglinde
    Sorgt für Gesprächsstoff
    125
    43
    11
    nicht angegeben
    Lieber markerazzi

    Ich tendiere auch dazu, zu denken, dass es dir nicht wirklich ums Rauchen geht, sondern wie cheeky geschrieben hat um den Vertrauensbruch im Allgemeinen.

    Du brauchst im Moment jemanden, dem du 100% vertrauen kannst. Der hinter dir steht. Bei dir ist. Dir halt gibt. Abgesehen davon das sie Raucherin ist, gibt sie dir ja das Gefühl aufgehoben zu sein, oder? Nun hast du dir selber ein Bein gestellt mit deinem entweder oder.

    Streng genommen, müsstest du ja nun die Beziehung beenden. Weil, es gab eine Abmachung und an die hat sie sich nicht gehalten. Tut dir das vielleicht so weh? Das du sie verlierst, wegen dieser behämmerten Forderung an sie? Oder denkst du, wenn ich jetzt nicht Schluss mache, nimmt sie mich nie mehr ernst? Weil ich die angedrohten Konsequenzen nicht durchziehe? Oder hast du angst, dass du ihr niemals wieder vertrauen kannst? Einmal gelogen, immer Lügnerin?

    Wahrscheindlich steckt sehr viel mehr dahinter als das blöde Rauchen. Und deshalb tut es dir bestimmt auch gut wenn du jetzt einfach einmal weinst. All deinen Frust und deine Ängste, deine Sorgen und Bedenken brauchen ja auch mal Platz und da tut weinen richtig gut!

    Wenn du dich wieder etwas beruhigt hast, wärs vielleicht nicht schlecht, wenn du in dich gehst und nach den Dingen suchst die dir wichtig sind in einer Beziehung. Und dir dann überlegst, ob sie dir das geben kann oder nicht. Es wäre sehr schade, wenn du einen so wichtigen Menschen wegen sowas verlierst

    Kopf hoch :smile:
     
    #10
    siglinde, 17 Februar 2010
  11. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Wenn jemand rückfällig wird, hat das aber schon was mit Sucht zu tun, sonst wäre es ja nicht mehr passiert. Egal ob sie eine oder 2 Zigaretten am Tag geraucht hat, wenn man diese eine oder 2 braucht, hat das was mit Sucht zu tun!

    Sie hat es dir verschwiegen eben weil sie dich nicht verletzen wollte, weil sie dachte dass es besser ist wenn du glaubst dass sie aufgehört hat... Es ist ihr sicher nicht egal, sonst hätte sie noch ewig schweigen können aber sie schafft es halt nicht dauerhaft davon weg zu kommen...
     
    #11
    User 66223, 17 Februar 2010
  12. markerazzi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    243
    103
    2
    Single
    ich will jetzt auf keinen fall deswegen mit ihr schluss machen,so viel weiß ich...aber sie hat mich wegen dem rauchen nun schon zum zweiten mal enttäuscht,dieses mal auch noch belogen...mein vertrauen ist erstmal weg,könnt ihr zummindest das verstehen?
     
    #12
    markerazzi, 17 Februar 2010
  13. Final_Dream
    Benutzer gesperrt
    355
    0
    43
    Single
    So schwer es fällt, aber du wirst deine Freundin nehmen müssen, wie sie ist.
    DU willst was von ihr. Sie nicht.
    Solange sie in deiner Gegenwart nicht raucht oder dich damit belästigt, sollte es dir doch egal sein.
    Irgendwo kann man sich auch echt anstellen. Auch wenn ich selber Nichtraucher bin.
    Daß du darauf so getrimmt bist, liegt wohl daran, daß deine Familie auch so ist.
     
    #13
    Final_Dream, 17 Februar 2010
  14. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Geht es dir dann besser und nützt es eurer Beziehung, wenn wir schreiben, dass wir dich verstehen?

    Kann es vielleicht sein, dass du all deine Hoffnungen, Sehnsüchte, Ängste, Ziele u.s.w. nur von deiner Freundin abhängig machst, weil du sonst niemand anderen hast?
    Ich glaube fast, du verlangst ein bisschen viel von deiner Partnerin und bürdest ihr eine große Verantwortung auf.
     
    #14
    munich-lion, 17 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. nachbarin88
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    113
    60
    nicht angegeben
    Ich finde du überdramatisierst das Ganze... Ich bin auch absolute Nichtraucherin und kann mir nicht vorstellen mit einem Raucher zusammen zu sein. Aber es ist nun mal ein Laster von dem man nicht so leicht wegkommt, auch wenn es nur gelegentliche Zigaretten sind. Ich kenne keinen Raucher der das Rauchen für seinen PArtner einfach so aufgeben würde, deine Freundin hat es getan! Für dich! Das ist schon verdammt viel Wert und ich finde nicht dass du verlangen kannst dass sie das Rauchen von heute auf morgen komplett abstellt, moralisch sowie auch körperlich geht das nicht. Raucher rauchen gerne in Gesellschaft und wenn die Stimmung es hergibt, was Silvester der Fall ist. Gerade zu solchen Anlässen ist es sehr schwer auf Zigaretten zu verzichten. Dass sie dich diesbezüglich angelogen hat ist nicht schön, aber wahrschinlich weil sie genau wusste wie (in meinen Augen kindisch) zu reagieren wirst.
    Du schreibst, du hast ihr "schonmal verziehen, weil jeder mal einen Fehler macht"... Das klingt als hätte sie etwas hochdramatisches Schreckliches getan, dich körperlich (!) betrogen oder eine Straftat begannen, aber so... ist das nur lächerlich, sorry :-/ Dein "Vetrauen ist erstmal weg", welches Vertrauen? Meinst du in Bezug auf das Rauchen, oder schlussfolgerst du jetzt, da sie dich wegen einer Zigaretten angelogen hat, dass sie jetz auch fremdgeht?? Wenn ja, finde ich nicht dass man vergleichen kann....

    Was genau stört dich eigentlich daran, wenn sie sowieso schon wenig raucht wie du sagst, wenn sie dann hin und wieder während deiner Abwesenheit eine raucht? Die Gefahr eine Kettenraucherin zu werden scheint ja nicht da zu sein, sonst wäre sie das ja schon.
     
    #15
    nachbarin88, 17 Februar 2010
  16. markerazzi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    243
    103
    2
    Single
    ich weiß es nicht ich bin einfach total gegen raucher,hab ne regelrecht abneigung gegen raucher.wieso weiß ich nicht bitte verurteilt mich deswegen nicht,vielleicht ist es einfach weil ich in einer famiie aufwachse wo nichtmal der entfernteste verwandte irgendwann mal geraucht hat,keine ahnung.
     
    #16
    markerazzi, 17 Februar 2010
  17. Final_Dream
    Benutzer gesperrt
    355
    0
    43
    Single
    Tja, aber wenn du deine Freundin liebst, dann solltest du bereit sein, auch mal deinen Horizont zu erweitern und auch mal etwas zu tolerieren, was nicht ganz in dein Weltbild passt.

    Irgendjemand aus deiner Familie wird doch wohl einen Partner haben, der ebenfalls raucht, oder?
    Oder lehnt es da jeder sofort ab? Wird derjenige "plötzlich" nicht mehr geliebt, sobald er sich als Raucher entpuppt hat?
    Wenn ja, sehr komische Zustände.

    Ich bin selbst Nichtraucher und meine Freundin raucht, aber ich mache es garantiert nicht am Rauchen fest, wenn ich sagen würde, das Vertrauen wäre nicht da. Hallo??? Das ist IHRE Sache. DU willst was von ihr, aber sie IST so, und du solltest sie auch so nehmen, wie sie ist.

    Also langsam kommst du mir als echter Spießer über, aber der Ausdruck reicht nicht ganz.
     
    #17
    Final_Dream, 17 Februar 2010
  18. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Findest du deine Reaktion auf das einmalige Rauchen deiner Freundin wirklich angemessen?

    Tut mir Leid, aber da fehlt mir definitiv das Verständnis. Wenn man das zum ersten Mal liest könnte man meinen, deine Freundin habe dich betrogen oder sonst was. Dabei hat sie nur eine poplige kleine Zigarette geraucht!!! Natürlich ist es nicht die feine englische Art, das hinter deinem Rücken zu machen obwohl sie versprochen hatte es sein zu lassen. Aber wir sind alle nur Menschen und Menschen machen nunmal Fehler. Aber du übertreibst in deiner Reaktion gewaltig. Sie hat geraucht, aber weder hat sie dich damit belästigt noch in deiner Gegenwart geraucht. 1. weil sie wohl weiß, dass es dich stöt und 2. weil sie wahrscheinlich keine Lust auf so eine Reaktion hatte.

    Sorry, aber mir fehlt einfach das Verständnis für das Grundproblem. Was genau stört dich jetzt so furchtbar? Das sie Raucht, das sie ein Versprechen gebrochen hat? Was ist so schlimm daran, dass sie eine winzige Zigarette in mehreren Monaten raucht, dass du dermaßen übertrieben reagierst - ja sogar losheulst???

    Sowohl mein Freund als auch ich sind beide Nicht-Raucher - und möchten daran auch nichts ändern. Als ich auf meiner Examensfeier trotzdem eine geraucht hab, hat er die Achseln gezuckt und gut wars. Solange es nicht zur Dauergewohnheit wird...:schuettel:
     
    #18
    NikeGirl, 17 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. nachbarin88
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    113
    60
    nicht angegeben
    vielleicht hast du dir dann die falsche freundin ausgesucht :-/ wenn das wirklich so ist, hättest du dich wohl nicht in sie verliebt, also solltest du deine theorie nochmal überdenken!

    es gibt ja nicht viele möglchkeiten:

    1. du akzeptierst es, dass sie und hin und wieder noch eine raucht. wenn du es akzeptierst, wird sie dir gegenüber vermutlich auch ehrlicher sein.
    2. du akzeptierst es nicht und machst ihr weiter eine szene und verlierst sie am ende wohl noch
     
    #19
    nachbarin88, 17 Februar 2010
  20. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Du verlangst von deiner Freundin, dass sie ein enormes Maß an Verständnis für dich aufbringt, indem sie das Rauchen KOMPLETT unterlässt aber andersherum sehe ich bei dir KEINERLEI Verständnis für sie und ihre Wünsche.

    Diese Einstellung würde ich mal überdenken.
     
    #20
    dollface, 17 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ganz böse enttäuscht
lachenderclown
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
7 Antworten
OoBabygirloO
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2016
16 Antworten
chefpilot
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Dezember 2015
36 Antworten