Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ganz wichtig!! Umsiedlung-Problem!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Viktoria, 25 Januar 2007.

  1. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hi zusammen.

    Es geht um folgendes Problem, bei dem mein Freund und ich uns im Moment ständig im Kreis drehen und nicht weiter kommen.

    Morgen kommt er erstmal übers Wochenende zu mir, und daß wir dann persönlich und in Ruhe darüber reden können.

    Aber ich wüßte gerne, was IHR an meiner Stelle tun würdet.

    Ich würde mich so freuen, einen Rat zu bekommen, und wenn es nur ein kleiner Tipp ist :cry: :cry: :cry:
    Ich hoffe, hier hat jemand Erfahrung.

    Also, folgende Situation:

    Mein Freund und ich haben eine Fernbeziehung, uns trennen im Moment 730 Km.
    Er ist im Beruf eine gute Führungskraft und ist dort einfach "Jemand", den man sehr schätzt und auf den man große Stücke hält.
    Darum wird er bald schon 1. Vertretung sein, und wird dann noch besser verdienen, dazu noch Prämien und Extras.

    Ich hingegen bin noch ganz am Anfang, da ich eine Ausbildung suche.
    Und damit er dort seine Stelle nicht aufgeben muß, bei der er es zu etwas gebracht hat, und ich eben gar nichts aufzugeben habe, habe ich mir überlegt, zu ihm nach Hamburg zu ziehen.
    Dort gibt es auch für mich mehr Ausbildungstellen, und der Gedanke, in einer fremden Großstadt ganz neu anzufangen, reizt mich total.
    Und ich wäre endlich bei meinem Freund, den ich liebe.

    Wenn mein Freund dann besser verdient, würden wir dann beide sparen, und uns dann eine eigene Wohnung nehmen, von dem wir uns die Miete teilen.
    Er würde dann normal arbeiten, und ich würde einen Minijob machen, solange ich mich für eine Ausbildung bewerbe und dann eine anfangen würde.
    Durch den Job würde ich bis zu meiner Ausbildung alles mitfinanzieren, also Miete und anderen Unterhalt. Ich möchte ja auf keinen Fall auf Kosten meines Freundes leben, auf keinen Fall und nie im Leben.
    Denn es ist ja UNSER gemeinsames Leben, und jeder würde seinen kleinen Teil dazu beitragen.

    So, und jetzt das Problem :cry: Hoffe, ich kann es verständlich schildern.

    Mein Freund würde sich für eine gute und geeignete Wohnung erst umsehen, wenn ich bereits in Hamburg eine ZUSAGE für einen Job habe. Das ist auch richtig und vernünftig. Andersrum wäre es einfach blind.
    Und solange ich mich in Hamburg (wenn ich ein paar Wochen auf Besuch bei ihm bin) darum kümmere, also persönlich ins Geschäft gehe und einfach nachfrage, kann ich fürs Bewerben seine Adresse als Anlaufstelle benutzen.
    So weit alles klar.

    ABER, und da liegt der Hund begraben:

    :!: WENN ich mich also (egal wo und was) bewerbe, und ich würde sogar schnell eine ZUSAGE bekommen: Dann müßte mein Freund doch dann auch ganz schnell eine Wohnung finden, damit ich dort schnellstmöglich "säßig" bin.
    Sorry, wenn sich das blöd anhört, aber so ist es wirklich. Ich muß ja dann irgendwo wohnen, wenn ich bei ihm den Job antrete.
    Und wir wissen beide nicht, wie das dann aussehen würde, wenn mein Freund dann versucht, innerhalb von 1-3 Wochen eine Wohnung zu finden, die uns auch noch gut zusagt.
    Also totaler Zeitdruck.

    :!: UND, wenn wir es andersrum machen würden; er würde sich schon mal für eine Wohnung umsehen, eine gute finden und es dann so vereinbaren, daß er sie z.B. erst im August/September mit mir beziehen würde:
    DANN müßte ich die Bewerbungen schreiben, daß ich erst August/September antreten könnte.
    Und je nachdem, wann ich die Bewerbung geschrieben habe, könnte es bis dahin ja noch ein paar Monate sein.
    Und ich habe da eben die Befürchtung, daß mich die Arbeitgeber dann eher nicht nehmen würden, à la "Wenn die erst in 4 Monaten bei uns anfangen kann, brauchen wir sie auch nicht zu nehmen."
    Naja ... es gibt ja leider auch Konkurrenz.
    Und dadurch würde es dann ebenfalls zum totalen Zeitdruck werden, bis zum Beziehen der Wohnung einen Job zu finden.

    Also, was soll ich machen? :cry:

    Die erste Variante, daß ich während des mehrwöchigen Besuches bei ihm nach einem Job suche, und gesetzt den Fall, ich würde sofort oder in ein paar Wochen dort antreten können, daß mein Freund sich dann ganz schnell eine gute und geeignete Wohnung sucht?
    Wie soll das denn funktionieren? Das wäre doch total überstürzt :geknickt: Und irgendeine Kammer soll es ja auch nicht sein.

    Oder die Zweite, wo mein Freund schon einmal eine Wohnung sucht, aber erst in ein paar Monaten bezieht, und ich dann in den Bewerbungen schreibe, daß ich zu einem etwas späteren Zeitpunkt antreten könnte?
    Dann wäre das auch mit der Wohnung zeitgleich.
    Aber ob ich deswegen dann schlechtere Karten habe?

    Etwas anderes fällt mir jetzt auch nicht ein :geknickt:
    Über Tipps wäre ich so dankbar!

    Vielen Dank erstmal, wenn man sich meinen Text bis hieher durchgelesen hat. Es ging leider nicht kürzer.
     
    #1
    Viktoria, 25 Januar 2007
  2. Bärchen72
    Bärchen72 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    113
    36
    Verheiratet
    Kannst Du denn nicht die ersten Wochen bei ihm wohnen, so dass ihr beide dann von dort aus in Ruhe suchen könnt? Du musst ja nicht gleich mit Sack und Pack bei ihm einziehen, sondern nur mit dem nötigsten.
     
    #2
    Bärchen72, 25 Januar 2007
  3. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet
    versteh mich jetzt net falsch, aber findest du es net etwas früh schon zusammen zu ziehen? ihr seid doch erst 4 monate zusammen...
    ich bin mit meinem freund bald 5 jahre zusammen und wir überlegen jetzt langsam mal zusammen zu ziehen...aber wohl auch erst ende des jahres, wegen der kohle...
    außerdem is so eine erste wohnung ziemlich teuer, weil man ja viele viele sachen neu braucht, kaution zahlen muss, evtl eine küche kaufen muss usw...

    die meisten ausbildungsplätze werden ja eh erst im august oder september beginnen, wobei du ja für bewerbungen in dem zeitraum ziemlich spät bist.
    ich würd mich jetzt schonmal bewerben und sehen was dabei rauskommt.
    ohne eine zusage würd ich bestimmt net schon da hochziehen auf gut glück.
     
    #3
    Browneyedsoul, 25 Januar 2007
  4. Carrie White
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    wie lange seit ihr zusammen?
    wohnst du im moment bei deinen eltern?

    Ich würde mich in seiner stadt bewerben,und dann dort hinziehen,du kannst ja auch erstmal in eine wg ziehen wenn du da wo du jetzt wohnst keine ausbildung findest,und wenns schief geht kannst du ja bestimmt immer noch zurück zu deinen eltern oder?
     
    #4
    Carrie White, 25 Januar 2007
  5. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Also soweit ich mich bei der Ausbildung auskenne, fangen die meisten Ausbildungen doch sowieso erst im August oder September an. Wo ist also das Problem?
    Die Ausbildungszeiten sind ja fest vorgeschrieben (also von wann bis wann z.B. August/07 bis Juli/10 oder so) und es ist ja dann nicht möglich einfach mal so im Februar ne Ausbildung zu beginnen.

    Ich würde sagen, dass das so läuft, denn aus meinem Betrieb kenne ich das nur so und ich habe auch selber meine Ausbildung damals im August begonnen wie übrigens alle meiner Freunde und Bekannte auch... Und so groß können da ja die Differenzen nicht sein.

    Es wäre was anderes, wenn du dich auf eine Arbeitsstelle bewerben würdest, da kann es durchaus sein, dass eine Firma den neuen MItarbeiten zum schnellstmöglichen Zeitpunkt einstellen will, aber bei einer Ausbildung für gewöhnlich nicht.
     
    #5
    keep0r, 25 Januar 2007
  6. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist richtig, wir sind erst 4 Monate zusammen. Und normalerweise würde ich nach so kurzer Zeit auch noch gar nichts ans Zusammenziehen denken.
    Aber es geht mir besonders auch um die Ausbildung, da ich dort mehr Möglichkeiten hätte, weil es einfach mehr gibt.
    Deswegen alleine schon wegen meiner Zukunft.

    Ob ich solange vorrübergehend bei ihm (bzw. bei seiner Mutter) wohnen würde, müßten wir dieses Wochenende auch mal etwas besprechen. Und dann seine Mutter eventuell darauf ansprechen.
    Es ist ja auch ihre Wohnung, in der ich mich, wenn auch für kurze Zeit, "einnisten" würde. Und das ist mir auch echt unangengenhem irgendwie.
    Wobei ich ja "Untermiete" bezahlen würde, da ich ja noch Kindergeld bekomme.

    Aber so steht es momentan erstmal im Raum.


    @keep0r: Bei ihm in Hamburg fangen die Ausbildungen halbjährlich an, wie ich mitbekam. Also Februar und August/Sebtember.
     
    #6
    Viktoria, 25 Januar 2007
  7. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet
    dann zieh doch erstmal in ne wg oder so, aber man muss ja net gleich zusammen ziehen.
    so könntet ihr wenigstens ausprobieren, wie es läuft, wenn ihr euch öfter seht usw.
    ich persönlich finds viel zu früh, zumal ihr ja vor geraumer zeit noch wahnsinnige probleme hattet...
    aber is ja deine sache, nur meine meinung dazu :zwinker:

    is halt nur die frage, ob du dieses jahr überhaupt noch an ne ausbildungsstelle kommst.

    wieso machst du eigentlich net deine mittlere reife? dann wär es vielleicht noch einfacher ne ausbildungsstelle zu finden.
     
    #7
    Browneyedsoul, 25 Januar 2007
  8. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    @Browneyedsoul: Das ist mit der Ausbildung ist ja kein Problem.
    Bis August/September (Februar ist ja schon zu spät) ist noch genügend Zeit. Und wenn das nicht hinhauen sollte, dann Februar. Hauptsache, man bleibt dran.
    Und solange wäre es eben der Job.

    WG? Nee. Kann man ja machen, aber für mich und bei fremden Leuten, nö.
    Ich wüßte auch nicht, wie schnell man eine findet.
    Naja, egal.
     
    #8
    Viktoria, 25 Januar 2007
  9. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet
    Ich mein ja nur, dass man sich eigentlich im Sommer/Herbst des Vorjahres bewerben soll und eben um diese Zeit die meisten Ausbildungsplätze schon vergeben sind.
    Also ich hätte in meinem Beruf keine Chance mehr gehabt, wenn ich mich im Januar/Februar erst beworben hätte.
    Ich hatte im Januar bzw. Anfang Februar meine Zusage bekommen damals.


    Ich meins ja wirklich net böse mit dem zusammenziehen, nur mach ich mir halt wirklich gedanken, ob das gut geht nach so kurzer zeit, grad wegen der fernbeziehung, grad weil ihr ja vor kurzem noch so Probleme hattet und du sogar Schluss machen wolltest. ich würd nicht das WIE überdenken, sondern eher das OB.
     
    #9
    Browneyedsoul, 25 Januar 2007
  10. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Och nö, das ist bei mir anders. Im Notfall bekommt man bei mir im Juni nochwas. Die lassen es hier alle lange laufen.
    Ich lasse mich eben nicht verrückt machen.
    Vielleicht handhaben das ja die Ärzte bei Bewerbungen so, oder auch nur die bei mir. Aber jedenfalls kenne ich es so.


    Ich weiß ja, was du meinst. Und ich fasse nichts böse auf, warum sollte ich.
    Probleme gab es mal, ja. Aber mittlerweile hat sich das geändert.
    Ich schreibe eben nicht jede Kleinigkeit her rein.
    Ich bin mir deswegen sicher und werde es machen.


    Soo ... ich würde mich einfach über einen Rat freuen.
    Also bitte stellt nichts weiter von meinem Thread in Frage. Ich WEIß. was ich tue. Und nochmal; was ich tue, WEIß ich.
    So.
    Aber ich brauche einfach Tipps!
     
    #10
    Viktoria, 25 Januar 2007
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    mh, also ich würde es einfach so machen, dass ihr euch gemeinsam eine wohnung sucht und dort dann einzieht, du willst ja sowieso erst einen minijob machen und den wirst du betimmt relativ schnell bekommen, denke ich mal.

    An was hast du denn genau gedacht, was verstehst du unter einem Minijob? Falls es dabei um einen Nebenjob oder ein Praktikum geht, dann wirst du da sicherlich leicht etwas bekommen und dann könnte ja dein Freund die erste Miete einfach alleine bezahlen, das geld kannst du ihm dann immernoch geben, oder nicht?

    Das Problem mit der Ausbildung sehe ich auch, ich kenne es auch nur so, dass die Betriebe schon ein Jahr vorher Vorstellungsgespräche- und test laufen haben und sich dann entscheiden. Normalerweise ist januar schon zu spät. Weißt du denn ganz genau, dass es dort in Hamburg anders ist?! wenn ja, dann könntest du wirklich einfach nen minijob machen und dich dann für ne Ausbildung bewerben!

    Off-Topic:
    Ansonsten sehe ich das so wie Browneyedsoul :zwinker:
     
    #11
    User 37284, 25 Januar 2007
  12. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu San! :smile:

    Freue mich, daß du schreibst :smile:


    Das ist es zum Teil ... wir könnten es so machen, daß wir uns erst eine Wohnung nehmen, und wenn ich mich dann besonders anstrenge (was ich ja will), dann sollte es mit dem Minijob nicht sooo lange dauern ...
    ABER: Mein Freund müßte dann die ersten beiden Mieten dann alleine zahlen ... nun ja, vielleicht nicht ganz alleine, weil ich zumindest dann trotzdem mein Kindergeld hätte und das würde ich dafür hernehmen.

    Zu diesem:
    Ja, nachzahlen ... das könnte ich auch machen ... nur ich komme mir dabei echt schäbig vor ... auch wen ich es ihm ja zurückgebe ... alles alleine auf meinen Freund sollte es ja eigentlich nicht fallen.
    Ich muß mit ihm echt reden, wenn er morgen da ist.


    Genau, damit meine ich einfach so einen 400€ Job ... und er wohnt ja in Hamburg mitten in der City ... da gäbe es sprichwörtlich tausend Möglichkeiten, und wenn man einen ganzen Tag mit Suche verbringt, wird man da auch bald fündig.



    Jepp, die machen das halbjährlich. Februar und dann August/September.


    Genauso haben wir es geplant :smile:
     
    #12
    Viktoria, 25 Januar 2007
  13. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Also ich finde es sehr gewagt, nach vier Monaten mit dem ganzen Leben mehr als 700 Kilometer weiter ziehen zu wollen.

    Ich würde erst mal probeweise ein paar Tage/Wochen bei ihm einziehen und von dort aus in Hamburg nach Stellen suchen.

    So könnt ihr gleichzeitig testen, ob ihr überhaupt fürs zusammenleben geeignet seid.
     
    #13
    Ambergray, 25 Januar 2007
  14. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Och, ich war schon 4 Wochen am Stück bei ihm, von daher ...

    Ich glaube, der Gedanke, vorrübergehend bei ihm zu sein, wäre im Moment der Einfachste, so gesehen.

    Und den Rest lasse ich erst mal stehen ...

    Gut gut ...

    Morgen wissen wir sicher dann mehr.
     
    #14
    Viktoria, 25 Januar 2007
  15. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich sehe das wie San-dee.

    Übrigens finde ich, dass man nach vier Monaten gern zusammenziehen kann. Wenn es schief geht, musst du dir eben alleine eine Wohnung nehmen. Mehr als schief gehen kann es nicht und im besten Fall ist es genau das Richtige für euch.

    Allerdings würde mich interessieren, wofür du dich bewerben willst und ob deine Qualifikationen so gut sind, dass du dir einer Zusage sicher sein kannst. So leicht finde ich die Ausbildungsplatzsuche gar nicht. Hier sitzen viele mit Fachhochschulreife ohne da und müssen jetzt was annehmen, was sie auch locker mit der mittleren Reife hätten kriegen können.

    Nicht jeder Betrieb nimmt halbjährlich neue Azubis, nirgendwo. Das machen sehr große Betriebe, aber kleinere mit Sicherheit nicht. Was soll z.B. ein Fünf-Mann-Betrieb mit 6 Azubis in drei Jahren?

    Für eine Stelle ab August wird es allerhöchste Zeit. Normalerweise laufen jetzt die Bewerbungsgespräche und im nächsten Monat werden Zusagen verteilt.
     
    #15
    User 18889, 25 Januar 2007
  16. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Danke :zwinker:

    Also wegen einer Ausbildung muß ich ja sehen, wie es läuft.
    Was im Vordergrund steht, ist der Minijob. Um das Finanzielle zu haben.
    Und Minijob ist nicht schwer zu bekommen. Habe damit Erfahrungen.

    Nö, nicht jeder Betrieb. Aber dort ist eben auch der Februar ein Ausbildungsbeginn, und so ist es dann mehr.
     
    #16
    Viktoria, 25 Januar 2007
  17. Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verheiratet

    und wie soll das dann mit der berufsschule funktionieren?
    gibts dann jedes halbe jahr neue klassen?
    oder müssen die vom Februar alles nachholen?
    Davon hab ich in HH noch nie was gehört...
     
    #17
    Browneyedsoul, 25 Januar 2007
  18. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also du sagst ja selbst, dass es nicht so schwer sein wird einen minijob zu finden, von daher wäre es doch vollkommen in Ordnung wenn ihr euch erstmal eine Wohnung holt und dann weiterseht! Ich meine, deinem Freund macht es sicherlich nichts aus wenn er einen monat die Miete selbst zahlt, immerhin bekommt er das Geld ja wieder :zwinker:
     
    #18
    User 37284, 25 Januar 2007
  19. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Was fragt ihr denn mich? ^^ Guckst du www.MeineStadt.de bei Hamburg und da steht es :tongue:
    Und mein Freund wird es wohl wissen.

    Naja, ist mir wurscht ...

    Ich denke, ich weiß schon, wie wir das Problem beheben könnten.

    Hast eigentlich echt Recht .... aber ich muß das ja auch mit ihm besprechen ...
    Wenn wir uns in Landau treffen, wird es bis dahin bestimmt schon feststehen, was wir machen, und dann kann man ja erzählen, was so dabei rauskam :zwinker:
     
    #19
    Viktoria, 25 Januar 2007
  20. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Aber willst du evtl. ein Jahr lang von nur 400 € leben? Das ist in Hamburg ja fast dein Mietanteil. Ich denke, als Warmmiete wird man da seine 600 € locker zahlen, oder? Mit Kindergeld bleiben dir dann 250 €, wovon du Essen, Hobbys, Fahrten zur Arbeit und Klamotten bezahlen musst.

    Ich finde das sehr eng.

    Ich finde, die Ausbildungssuche sollte allerhöchste Priorität haben. Danach kommen dann Gedanken wie Nebenjob und Wohnungssuche. Hauptsache, deine Zukunft wird gesichert.
     
    #20
    User 18889, 25 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ganz wichtig Umsiedlung
Viktoria
Kummerkasten Forum
6 September 2006
18 Antworten
Sugar1987
Kummerkasten Forum
3 Mai 2006
16 Antworten