Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gaußscher Algorithmus

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Silbermond-Girl, 26 Oktober 2006.

  1. Silbermond-Girl
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    101
    0
    Single
    HI

    hab mal wieder ein riesen Prob in Mathe, sitz grad vor ner Aufgabe dir wir heut in Mathe gemacht haben und komm einfach net weiter ich hoff ihr könnt mir helfen.

    "Gesucht sei eine quadratische Gleichung der Form ax²+bx+3=0 die die Nullstellen x1=(-2) x2=3 hat."

    Der Anfang war ja noch leicht die Gleichung mit beiden Ergebnissen ausrechnen. Als Ansatz stand also dorten

    4a-2b+3=0 <------eingesetzt anstatt x, (-2)
    9a+3b+3=0 <------eingesetzt anstatt x, 3
    ------------ <------Kostante Glied mit -3 rübergebracht
    4a-2b=(-3)
    9a+3b=(-3)

    soweit hab ichs ja noch verstanden nun gings aba los ^^

    4a-2b=(-3) /*9
    9a+3b=(-3) / *(-4)

    das rechnet man doch so das die A sich auflösen oder? Weil 4a*9=36 und 9*(-4)= (-36) und das löst sich ja dann auf also ist a danach aufgelöst

    nun gehs aber weiter! unser mathelehrer hat danach unter die aufgabe hier wieder so nen strich gezogen und die Aufgabe wieder komplett so hingeschrieben und gemeind jetzt müssen wir das ganze noch mit b machen jetzt war also die a plötzlich wieder da obwohl se ja aufgelöst war ^^

    4a-2b=(-3) *mit b hat er gar nix gemacht! hätte man das net auch
    *9 bzw. *(-4) nehmen müssen? Danach schrieb er
    drunter

    4a-2b=(-3) /*(-15) *warum *(-15)?
    -30b=(-15) *warum (-30) und =(-15)?*

    Ich kann mir schon denken das 2b*(-15) (-30b) ergibt aba wie kommt er dann auf das (-15) das ich das * nehmen muss? hat das was mit der obrigen Aufgabe zu tun das er jetzt das b auch *9 bzw. *4 genommen hat? muss sich das auch aufheben?

    er hat dann wieder nen strich gezogen und drunter geschrieben

    (-60a) =30 <----- wie kommt er auf (-60a)? dachte das wäre
    aufgelöst? Aber 4a*(-15) wäre ja (-60) hat das was
    damit zu tun? und wie komtm er auf 30?

    als Endergebnis kam dann raus a= (-30/60)=(-1/2)
    b= 1/2

    ^^ also ich check das ja jetzt überhaupt net ich hoff mir kann das jetzt mal jemand erklären (evt. icq) so schritt für schritt und mir meine fragen beantworten hab se ja in klammern bzw. * dazugeschrieben evt. wäre ne Schritt für Schritt anleitung passend Smile DANKE schon mal

    lg Romy
     
    #1
    Silbermond-Girl, 26 Oktober 2006
  2. xela
    Gast
    0
    das stimmt schon mal nicht, da hier nicht -1 sondern -2 eingesetzt wurde.
     
    #2
    xela, 26 Oktober 2006
  3. Silbermond-Girl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    422
    101
    0
    Single
    sry ausgebessert
     
    #3
    Silbermond-Girl, 26 Oktober 2006
  4. xela
    Gast
    0
    Dau hast schon ganz richtig angefangen: -3 rüberbringen, mit 9 und -4 mulitplizieren

    Mulitplikation ausführen ergibt:

    36a-18b=-27
    -36a-12b=12

    damit das a wirklich eliminiert wird, müßen diese beiden Gleichungen nun addiert werden:

    36a-36a-18b-12b=-27+12

    bzw. zusammengefasst

    -30b=-15

    nun durch -30 dividieren, um an b ranzukommen

    b=(-15)/(-30)=1/2

    b haben wir nun, es fehlt noch a. Dazu eine der Ausgangsgleichungen nehmen und den wert für b einsetzten.

    z.B.: 4a-2b+3=0

    ergibt: 4a+2=0

    nun 2 rüberbringen und durch 4 teilen

    a=-2/4=-1/2


    Zusammenfassung:

    a=-1/2, b=1/2
     
    #4
    xela, 26 Oktober 2006
  5. Silbermond-Girl
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    422
    101
    0
    Single
    du bist ein schatz danke :smile:
     
    #5
    Silbermond-Girl, 26 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gaußscher Algorithmus
babyStylez
Off-Topic-Location Forum
6 Februar 2010
17 Antworten