Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gebärmutterhalskrebsimpfung- über 17 und Debeka

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Larissa333, 14 August 2007.

  1. Larissa333
    Gast
    0
    Hallo,
    ich würde gerne die Impfung machen lassen. Problem: ich bin schon 20 und die Debeka weigert sich, sie mir zu bezahlen.
    Ist vielellicht unter euch jemand, der trotz über 17 die Impfung von der Debeka bezahlt bekommen hat?
    Weiß jemand einen Weg, wie ich das vielleicht noch durchbringen könnte bei meiner Krankenkasse?

    Lg
     
    #1
    Larissa333, 14 August 2007
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Meine HNO-Ärztin hat mir mal in einem anderen Zusammenhang empfohlen, immer dazu zu sagen, dass andere Kassen (am besten namentlich benennen) die entsprechende Behandlung auch bezahlen. Das erzeugt bei denen ja einen gewissen Druck, erst recht, weil es dir ja frei steht, die Kasse jederzeit zu wechseln (wenn du seit mindestens 18 Monaten bei deiner bist).
    Darüber würde ich auch ernsthaft nachdenken, wenn die sich beharrlich weigern, die Impfung zu bezahlen.
     
    #2
    krava, 14 August 2007
  3. Larissa333
    Gast
    0
    Das wird nicht ziehen, fürchte ich.

    Ich hab da angerufen und es wurde von selbst gesagt: Ja, andere kassen, vor allem gesetzliche, zahlen das, aber wir bei über 17 nicht.
     
    #3
    Larissa333, 14 August 2007
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wenn sie es nicht zahlen, zahlen sie es nicht.
    Da die Impfung logischerweise auch nicht therapeutisch eingesetzt werden kann, kann man auch in der Richtung nicht tricksen.
     
    #4
    User 52655, 14 August 2007
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Ah sorry, ich hab gar nicht registriert, dass du privat versichert bist.
    Da lässt sich anscheinend wirklich nichts machen, zumindest im Moment nicht. Kann ja sein, dass sich da noch was ändert. Die Impfung ist ja noch relativ neu.

    Oder ist evtl. abzusehen, dass du irgendwann in eine gesetzliche KK musst/darfst?
    Du bist ja noch weit unter 26, kannst die Impfung also noch nachholen.
     
    #5
    krava, 14 August 2007
  6. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hmm, ich weiß gar nicht, was für "Diskussionen" aufkommen?! :ratlos: Du bist nicht mehr minderjährig, und da werden die Kosten sowieso so gut wie gar nicht übernommen für die Impfung. Ich habe eigentlich noch nie gehört, dass Pflichtversicherte über 18 Jahren die Impfung bezahlt bekommen haben.

    Außerdem denke ich, dass das sowieso nichts bringt, wenn du schon Sex gehabt hast (:zwinker:). Die Faktoren werden erstmal abgewägt.

    Bezahl 500 €, dass muss dir deine Gesundheit doch Wert sein. :grin:

    LG
     
    #6
    Lysanne, 14 August 2007
  7. Larissa333
    Gast
    0
    Von anderen Kassen wird es ja teilweise dann auch noch übernommen, wenn man über 17 ist(zb Schwester von meinem Freund). Daher wollte ich fragen, ob ihr irgendeinen Weg wisst.

    Wenn nein, dann werd ich vielleicht auch Krankenkasse wechseln, denn ich hänge nicht wirklich an meiner.

    Die 500€ wären es mir schon wert, aber die einfach so haben.... wenn es übernommen würde, wäre es wesentlich besser.
     
    #7
    Larissa333, 14 August 2007
  8. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Warum denkst du, dass dir das zusteht?
    1. Wenn man über 18 ist, verdient man i.d.R. Geld, oder die Eltern kommen für einen auf,

    2. meistens hatte man dann sowieso schon Sex (das Risiko ist sehr hoch, dass der Erreger (HPV-Viren) durch den vergangenen GV übertragen wurde ).

    Ergo: Die meisten Minderjährigen hatten noch nie Sex (ich streite mich jetzt nicht, es gibt genügend, die mit 12 schon Sex hatten). Als Minderjähriger bekommt man alle (Pflicht-)Impfungen bezahlt (sei es in der Pubertät die Hep. B-Impfung).

    Wenn es jetzt das Gesetz gäbe, dass alle Krankenkassen (gesetzliche) die Impfung übernimmt, dann würden sich auch 50jährige impfen lassen, bei denen die Impfung vielleicht überflüssig ist. Fakt ist, dass man eben ein erhöhtes Risiko verbirgt, dass wenn man Sex hatte, das Impfen eben überflüssig ist. Und 500 € allen Menschen zu erlassen, davon träumen wir noch in 100 Jahren. :frown:

    Ja, 500 € ist eine Menge Geld, und würde es ein erhöhtes Risiko in meiner Familie geben, hätte ich mich schon längst impfen lassen. So hätte ich eher Bedenken, dass das in meinem Fall "umsonst" wäre.

    LG

    PS. Dafür könnte ich meine 15jährige Schwester in den Arsch treten, dass sie zu feige ist, endlich einen Termin beim Arzt zu machen. Hätte ich ihre Chance. ich würde sie ohne Zögern nutzen. Das Problem ist eben nur, dass die jungen Leute nicht aufgeklärt sind. Sehr traurig...
     
    #8
    Lysanne, 14 August 2007
  9. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    DIe Impfung hat nichts mit familär bedingten Krebserkrankungen zu tun, sondern wirkt nur gegen durch über Sex erworbene Erreger ausgelöste Krebsfälle. Daher ist es völlig egal, ob es in der Familie vermehrt Krebsfälle gibt oder nicht.
     
    #9
    User 52655, 14 August 2007
  10. SaveMe
    Gast
    0
    meine Krankenkasse übernimmt es, jedoch hatte ich meine erste Impfung mit 17, deshalb nehme ich an, bezahlen sie es jetzt noch...desweiteren liegt bei mir in der familie ein erhöhtes risiko vor...
    Wenn as bei dir so ist, dann würde ich es selbst bezahlen, auch wenns ne menge geld ist...aber lieber n bissl weniger geld in der tasche als gebärmutterhalskrebs:ratlos:
     
    #10
    SaveMe, 14 August 2007
  11. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch 23 und pflichtversichert und die Kosten für die Impfung werden trotzdem von meiner Versicherung übernommen (obwohl ich nur den billigen Studententarif bezahle und bereits mit 4 Männern Sex ohne Kondom hatte). Ich denke, sowas sollte den Krankenkassen doch die Gesundheit ihrer Patienten wert sein oder???

    @ TS:

    Ich würde an deiner Stelle auch, wenn du jetzt nicht zu sehr an deiner KK hängst, einfach zu einer anderen Kasse wechseln. Viele Krankenkassen werben ja inzwischen sogar damit, dass sie die Impfung für Gebärmutterhalskrebs auch bei über 18-jährigen bezahlen.
    Das sind 500€ haben oder nicht haben, natürlich ist mir meine Gesundheit soviel wert, trotzdem, wenn andere Krankenkassen es freiwillig übernehmen... Na ja... bin halt doch ganz der sparsame Schwabe ;-)
     
    #11
    NikeGirl, 14 August 2007
  12. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ich denke auch, dass du das übernommen bekommst, weil du mit 17 angefangen hast. Wäre auch dumm, die Behandlung nicht abzuschließen. Zumal der Impfstoff nicht schon seit 10 Jahren auf dem Markt ist. :zwinker:

    Ich würde nicht so einfach wechseln. ich bin derzeit in der günstigsten KK (ikk-direkt). Selbst wenn mit die AOK anbieten würde, sie übernehmen die Kosten, wäre ich dumm, wenn ich wechseln würde. Ich spare locker 500 € im Jahr an Beitragszahlungen. :schuechte Nicht zu vergessen, man muss dann mindestens 18 Monate dort versichert bleiben, bei einem Wechsel.
     
    #12
    Lysanne, 14 August 2007
  13. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Ich bin auch bei denen. Aber außer dass sie günstig sind, gibts da wohl keine großen Leistungen :kopfschue
     
    #13
    LadyMetis, 14 August 2007
  14. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Moin,

    Bevor der eine oder andere hier munter drauf los postet sollte er mal genau über die Ausgangssituation informiert sein.

    Die Threadstarterin ist privat krankenversichert, da gibt es weder eine 18 Monatsfrist, noch kann man die Krankenkasse einfach so wechseln....
    Das Wechseln einer privaten Krankenkasse wird erst ab 2009 mit dem Inkrafttreten der Gesundheitsreform realistisch, weil erst dann geregelt was mit den Altersrückstellungen der Kassen passiert.
    Derzeit lohnt ein Wechsel einer privaten Krankenkasse fast nie, da die Altersrückstellungen der Kasse größtenteils verloren gehen und man mit einer neuen Gesundheitsprüfung bei der neuen Kasse einsteigt. Nebenbei hat man dann aufgrund des Alters auch noch höhere Beiträge, denn diese sind bei einer privaten Krankenkasse nicht vom Einkommen, sondern von der Risikoabschätzung abhängig.

    Also, erst (nach)denken, dann posten.

    Ich würde an Stelle der TS die Impfung aus eigener Tasche bezahlen, der Vorteil wiegt die hohen Kosten wieder auf.
    Auch wenn es auf einen Schlag eine Menge Geld ist, vielleicht immer etwas zurücklegen und dann nächstes Jahr die Impfung machen lassen.
    Der Impfschutz soll laut diverser Quellen bei Frauen bis zu einem Alter von 26 Jahren noch sinnvoll sein. Auch wenn sie schon Sex hatten. Er schützt dann eben vor erneuten Infektionen.
    Ein Imfstoff für Frauen über 26 Jahren ist noch in der Erprobung.

    Gruß Koyote
     
    #14
    Koyote, 14 August 2007
  15. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ach Mensch, darüber sollen wir jetzt nicht reden, oder? Ich habe keine Risikokrankheiten, bin einfach nur pflichtversichert. :tongue: Und wnen du dich über deine (unsere) KK ein wenig imformierst, dann wirst du merken, dass sie jawohl Dinge anbietet. Und es es nur, dass du 3 Mal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung (Zahn-, Frauen-, Augenarzt) gehst und im kommenden Jahr die Praxisgebühr erstattet bekommst. Was will ich mit Leistungen wie z.B. Fitnesskurs, wenn ich den selbst zahlen kann. Bei über 500 € Ersparnis im Jahr , muss man mir schon eine Menge Leistungen bieten, dass ich wieder wechsel.

    Zumal das vor dem Arbeitgeber auch nicht so doll aussieht, wenn man sagt, dass man bei der AOK versichert ist. Ich war bis zu meinem 21. Lebensjahr bei der AOK-Berlin und wurde immer schief angeschaut. Bei meinem vorletzten Arbeitgeber wurde sogar in Sitzungen empfohlen (besser: gedrängt), dass die Angestellten zur IKK-Direkt wechseln.

    Ich bin froh, wenn ich im Jahr sparen kann. Und ca. 50 € im Monat haben, oder nicht haben. :zwinker:

    LG
     
    #15
    Lysanne, 14 August 2007
  16. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Na ja, aber ein bisschen was von Doppelmoral hat das ja auch.
    Du schreibst, die 500€ sollte einem die eigene Gesundheit schon wert sein. Mir ist meine Gesundheit eben auch wert, monatlich etwas höhere Beitragszahlungen zu leisen und dafür aber sehr viele Leistungen zu bekommen. Ich bekomme nicht nur meine Impfungen gratis (neben der Gebärmutterhalsimpfung auch z.B. Zecken, da wir in einem Risikogebiet leben oder Hepatits), ich bekomme auch 50% meiner Kosten fürs Fitnessstudio (wegen Rückenschulungen), ich bekomme zahlreiche Ernährungs- und Fitnesskurse ohne Zuzahlungen, ich bekam bis zu meinem 22.Lhj. Zuzahlungen zu meiner Pille (wegen medizinischen Gründen), ich bekam schon im Alter von 17 6-Monatspackungen, wo andere sich jahrelang rumärgern müssen... Na ja, soll jetzt auch nicht in Richtung Streit gehen, will nur zeigen, dass man das alles in Relation sehen muss. Meine monatlichen Beiträge sind bezahlbar und ich bekomme dafür ne ganze Menge Leistungen von meiner Krankenkasse...

    @topic:

    Wie das allerdings bei Privatversicherten ist, da kenne ich mich auch nicht aus.
     
    #16
    NikeGirl, 14 August 2007
  17. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Sage mal, kannst du lesen? Ich brauche den ganzen Schnickschnack nicht. Außerdem hat jede KK das "Basis-Paket", was sie zahlen müssen und was nicht. Ich habe früher 3-Monats-Packungen der Pille bekommen, war mir auch egal, da gabs noch keine Praxisgebühr, also hab ich mir einfach ein Rezept geholt. Seit ich die Pille zahlen muss, bekomm ich auch die 6-Monatspackung, das versteht sich von selbst.

    Und ich kann mich gern wiederholen: Man müsste mir schon verdammt viel bieten, dass sich die über 500 € Ersparnis im Jahr auch lohnen. Von 50 € im Monat kann ich mir 6 Mal Fitness-Studio für 50% leisten.

    Und wer krankheitsbedingt einfach außerplanmäßige Dinge benötigt, der bekommt diese sicher auch bei allen anderen KK (in Maßen).

    Ich war jahrelang bei der AOK, bin seit Jahren jetzt bei der IKK-Direkt und du kannst mir glauben: Ich habe noch gar keinen Unterschied gemerkt (außer an meinem Portmonee). Eher noch im Gegenteil, die AOK hat mir nie die Praxisgebühr erlassen wollen (jedenfalls zur damaligen Zeit nicht, kann sich ja geändert haben).

    Ergo:
    Ich werde nicht wechseln, denn dann müsste ich für meine 500 €, die ich mehr zahle im Jahr, auch 18 Monate (also nicht mal nur ein Jahr wechseln und dann wieder kündigen) versichert bleiben. Das bedeutet, es gehen mir weitere 250 € verloren (halbes Jahr). Dann würde ich wohl vorziehen die Impfung aus meiner Tasche zu zahlen. :smile:

    LG
     
    #17
    Lysanne, 14 August 2007
  18. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Da hat mir der Thread doch glatt ein Telefonat erspart. :zwinker: Ich bin auch bei der Debeka und hab vor, mich demnächst impfen zu lassen. Da ich bisher noch keinen Sex hatte, will ich das jetzt noch schnell erledigen, man weiß ja nie ...

    Ich hatte mich auch schon drauf eingestellt, dass die Versicherung die Kosten nicht übernimmt, und im Endeffekt ist es mir natürlich auch die 500€ wert. Allerdings finde ich den Alterskorridor von 14-17 Jahren bei den meisten Kassen schon etwas sehr eng gesteckt, denn es sind ja nicht unbedingt nur Einzelfälle, die nach ihrem 18. Geburtstag erst Sex haben.
     
    #18
    User 4590, 14 August 2007
  19. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Das ist auch nicht der Richtpunkt mit dem Sex. HPV-Viren werden beim GV übertragen, aber es ist ja nicht ausszuschließen, dass jemand der mit 12 schon Sex hatte, sich jetzt nicht impfen lässt, wo der Impfstoff auf dem Markt ist.

    Die Impfung ist doch nur ein Punkt. Ab 18 muss man eben fast alles zahlen, man gilt als Erwachsener (auch wenn das oft schwerfällt. :zwinker:). Mit 18 habe ich schon mein eigenes Geld verdient, 2 Jahre in meiner Wohnung gewohnt. Auf der einen Seite will man volljährig sein, sein Leben eigens in die Hände nehmen, aber man will dafür nicht aufkommen. Schon manchmal komisch, wie sich die Katze in den Schwanz beißt.

    Und das soll jetzt nicht heißen, dass ich es gut finde, dass du die Impfung eventuell nicht bezahlt bekommst (ich meine, wenn du noch keinen Sex hattest, spricht ja außer dein Alter nicht viel dagegen), aber irgendwo muss das schon fair sein. Wenn du ein wenig googlest, wirst du schnell sehen, dass in allen Bundesländern die Impfung bis zum 18. Geburtstag bezahlt wird, darüber hinaus leider nicht mehr.

    Grundsätzlich muss man auch nicht 500 € auf einmal auf den Tisch legen, die Impfungen (3) werden getrennt abgerechnet. Und 150-160 € sind ja dann schon nicht so schlimm. Über jegliche Ratenzahlung bin ich nicht informiert, könnte man sich aber durchaus mal informieren.

    LG
     
    #19
    Lysanne, 14 August 2007
  20. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Da geht es den Kassen nicht darum ob ihre Patientinnen schon Sex hatten oder nicht... denen geht es im wesentlichen nur ums Geld. Die wenigsten kassen übernehmen die Impfung auch aus reiner Nächstenliebe sondern weil sie dazu gesetzlich gezwungen sind.

    Die StIKo (ständige Impfkommission) hat eine Empfehlung für die HPV-Impfung für 12-17 Jährige Mädchen/Frauen herausgegeben... an diese Empfehlung sind zumindest die gesetzlichen Krankenkassen (ich meine aber auch privat KK) als Mindestumfang an Impfungen gebunden, alles was über dieses hinausgeht umfasst den Bereich freiwillige Leistung einer KK.

    Gruß Koyote
     
    #20
    Koyote, 14 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gebärmutterhalskrebsimpfung Debeka
Klein_T
Aufklärung & Verhütung Forum
28 März 2011
45 Antworten
pinke-prinzessin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 März 2010
15 Antworten