Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Geben und Nehmen? (vorsicht lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LaLumiere, 29 Juni 2005.

  1. LaLumiere
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    vergeben und glücklich
    So. Ich habe nun echt keine Lust mehr auf mich und meine Scheiße...ich hab langsam das Gefühl ich hab Hirngespenster.

    Ich fang am besten mal von vorne an:
    Also ich bin seit 5 Monaten in einer Beziehung, kenne meinen Freund aber bereits ein wenig länger. Ich bin 19, er 21.
    Er ist auch mein erster richtiger Freund, ne schöne Beziehung mit allem drum und dran.
    Ich sage ihm ich bin glücklich und zufrieden, ich denke ich bin es auch, aber trotzdem habe ich weiterhin das Gefühl, das mir etwas fehlt.
    Wir verstehen uns soweit wirklich super, unsere Wochenenden sind uns heilig (wir können uns nur da sehn), wir haben oft Sex, dazu wirklich guten, reden über alle Dinge die es gibt, wir scheinen für viele einfach als Traumpaar.
    Ich habe wirklich viel in die Beziehung investiert, ich bemühe mich es so schön und abwechslungsreich wie möglich zu machen, einfach weil ich weiß, dass es für mich was besonderes ist, und noch lange halten soll.
    Er ist nunmal der erste Mann wo ich wirklich zu mir selbst sagen kann: "Schau dich nur an, wie sehr du ihn liebst..."
    Nun zu einer Beziehung gehört geben und nehmen. Ja. Und da liegt das Problem.
    Er sagt mir oft ~Ich liebe dich~, dass er glücklich und zufrieden ist, dass er sich vorstellen könnte Jahre mit mir zusammen zusein, mich zu heiraten und Kinder zu machen...später natürlich...er kuschelt gerne und viel mit mir...
    und da hört es auf.
    Ich frage mich nun ob ich total rumspinne, oder ob es doch nicht so seltsam ist, wenn ich sage: "Das reicht mir einfach nicht."
    Er ist gut im reden, will heißen: Er kann öfters und leichter ~Ich liebe dich~ sagen, ich widerrum tu das nicht so oft...aber:
    Ich mache ihm öfters kleine Geschenke, wo ich einfach ein wenig mehr Freude drüber erwarte, er bedankt sich zwar, und gibt mir nen Kuss, aber dann ist auch alles wieder vergessen. Ich schicke ihm gerne mal ne liebe Email, koche für ihn, wenn er von der Arbeit kommt, putze und räum auf...wiedermal bedankt er sich, sagt mir wie toll ich bin, und dann ist es wieder vom Tisch.
    Er hat mir mal ne Rose einfach so mitgebracht (im 2.Monat), ich hab mich damals übelst drüber gefreut gehabt und letztens mal erwähnt, dass das schon lange her ist. Was tut er? Am nächsten Tag steht er mit einer vor der Tür. Ich hab mich nicht wirklich drüber gefreut, weile s halt einfach nicht von alleine kam, sondern erstnachdem ich es gesagt habe.
    Und so ist es nunmal öfters. Er ist manchmal einfach nicht da wenn ich ihn brauche...oder erst wenn ich es bemerkbar mache. Vordere ich kleine Liebesbeweise, bekomm ich auf Anhieb auch mal einen, aber wiedermal nur durch diesen ~Stubbs~ den ich ihm geben muss.

    Ich würde so gerne mal etwas spontanes, tolles bekommen, irgendwas was mein Herz richtig aufblühen lässt...ohne ~Stubbs~ meinerseits...ohne voher drüber geredet zu haben.

    Natürlich, ihr werdet mir gleich raten: "Rede doch mit ihm !!"
    Was denkt ihr was ich tue? Ich sag es ihm ja, dass ich mehr brauche, und das dann auch mal von alleine...Das Ergebnis: Ich bekomme...aber auch nur durch den ~Stubbs~ ausgelöst und auch nur seehr sporadisch.

    Mir kommt es so vor als ob er sich alles einfach mit, er gibt mir was ich will, mir scheints wieder gut zu gehen, er kann sich wieder beruhigen.
    Es reicht mir nunmal nicht, nur einmal erobert worden zu sein, ich möchte gerne hin und wieder das gleiche erfahren...,dass er sich von neuen um mich bemüht. Spinn ich mir da etwas zusammen oder is da doch was Gerechtfertigtes in meiner Aussage?

    Ich bin halt irgendwo unzufrieden...ich liebe ihn wirklich sehr und kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen....und möchte aber auch spühren, dass das auf Gegenseitigkeit beruht...
    Ich erwisch mich dabei, wie ich ihn öfters grundlos anmecker...einfach weil ich unzufrieden bin...
    Ich steiger mich dann sogar soweit rein, dass ich zum Beispiel sage: "Hat keinen Sinn für Heute ich fahr wieder heim", obwohl ich es garnet will, ich will nur, dass er sagt: "Bleib hier, ich brauche dich", ich will erzwinge die Bestätigung seiner Liebe...

    Manchmal distanzier ich mich einfach ein wenig von ihm, ich geb ihm ein bisschen ~weniger Liebe~, weil ich denke er hat es net anders verdient...

    Geben und Nehmen? Haben, Bekommen, Verdienen? Bin ich die einzige die da offensichtlich ein Problem hat? Spinn ich mir das ganze nur zsuammen? Fordere ich zuviel?

    Danke fürs Lesen.
    Lg
     
    #1
    LaLumiere, 29 Juni 2005
  2. Nastasia
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey du,

    kommt mir alles ne bissle bekannt vor.
    Vorallem das mit den kleinen Geschenken und so...
    Hab ihm Sachen gemacht, ihm Emails geschrieben. Teilweise kam noch nicht mal überhaupt eine Reaktion seinerseits. Irgendwann hab ich mir dann auch gesagt.Na toll, keine Reaktion = vielleicht nicht gefreut ?? = kann ich ja dann gleich lassen.

    Ich habs zum Schluss sogar manchmal so weit gebracht, dass ich bei jedem kleinen bisschen angefangen hab zu heulen, damit ich die Aufmerksamkeit von ihm bekomme, die ich wollte. Damit er sagt, "fahr nicht weg, bleib noch hier"...etc.
    Auch wenn dann von Sms nix kam. Dann hab ich eine geschrieben in der Hoffnung, dass ne liebe zurück zu bekommen.

    Insofern kann ich dich schon ganz gut verstehen. Aber ich denke, Männer zeigen ihre Liebe einfach anders. Bei mir war es immer so, dass wenn ich mal lang genug gewartet habe, dann kam von ihm auch mal n liebes Geschenk...und das von ganz allein!!!Aber des war halt genau dass was ich nicht gut konnte "warten"

    Naja, des solls mal von mir gewesen sein :smile:
    Liebe Grüße
     
    #2
    Nastasia, 30 Juni 2005
  3. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    eigentlich will ich jetzt weniger sagen "rede mit ihm" als vielmehr "ich verstehe nicht was du willst". oder, genauer, ich verstehe ihn zu gut.

    ich wüsste nicht wie ich auf ein Geschenk anders reagieren sollte als mit einem "danke" und nem kuss. was erwartest du denn von ihm?

    und geschenke als liebesbeweis.. hmm.. kann ich nicht nachvollziehen. das mein schatz mich liebt muss er mir nicht beweisen, das sehe ich ihm an, an seinem blick, seinem lächeln wenn er mir in die augen sieht und sagt "ich liebe dich" - das bedeutet mir so viel mehr als irgendwelche geschenke.

    und genau deswegen verstehe ich nicht wsieso so viele frauen von ihren freunden sowas erwarten.. geschenke, romantik, überraschungen...
     
    #3
    darksilvergirl, 30 Juni 2005
  4. Larissa333
    Gast
    0
    Hi!
    Das kommt mir irgendwie auch so bekannt vor :zwinker:
    Ich schick ihm liebe sms, er schreibt zwar zurück, aber... es hat sich aber schon viel gebessert :smile: Er schreibt mir jetzt zb zurück, dass er sich über die sms gefreut hat, dass er es süß von mir findet!
    Ich erreg auch schon gern mal seine Aufmerksamkeit, er kümmert sich dann auch (fast) immer total lieb um mich :herz:
    In letzter Zeit kommt er auch mal überraschend bei mir vorbei, letztens hat er mir sogar ein Poster mit einer Rose geschenkt!

    Es ist also alles viel besser geworden, seit ich mich ein paarmal leicht beschwert hab :zwinker:
    Viel Glück, mausal86
     
    #4
    Larissa333, 30 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Geben Nehmen vorsicht
jonas1988
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 November 2016
27 Antworten
Frageneimer
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Juli 2010
16 Antworten
LaRomantica
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Juni 2008
30 Antworten
Test