Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

gebet in unreligiösen zeiten :D

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von User 15848, 24 Juni 2005.

  1. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Lieber Gott

    Wenn es
    was wie Liebe gibt
    und wenn sich
    irgendwer verliebt
    lass mich davon verschont
    und unbeteiligt sein
    lass mein Herz unbewohnt
    und ungeliebt auch sein.

    Wenn es
    was wie Schmerzen gibt
    nur weil sich
    irgendwer verliebt
    lass mich auf dieser Welt
    allein und einsam sein
    lass den, der mir gefällt
    schon anders glücklich sein.

    Wenn es
    was wie Freundschaft gibt
    ohne dass sich
    irgendwer verliebt
    lass mich, ich bitte Dich
    die beste Freundin sein
    lass niemals mehr mein Ich
    für ihn was andres sein.
     
    #1
    User 15848, 24 Juni 2005
  2. Gamer
    Gamer (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    Hi erstmal,

    du beschreibst in deinem Gedicht(wenn es überhaupt von dir stammt) die Angst davor sich zu verlieben, die Angst davor jeden Tag an ihn oder sie zu denken, diesen Schmerz im Herzen...
    Trotz alledem möchte ich mal gerne was von Cheriechen zu diesem Thema, vorallem der Überschrift, hören :zwinker: Deswegen sag ich jetzt mal nichts.
     
    #2
    Gamer, 25 Juni 2005
  3. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Muss man beten, sich nicht zu verlieben?? Muss man beten, nur eine Freundin anstatt DIE Freundin zu sein??
    Vielleicht ja schon aber ich für meine Überzeugung denke, dass diese Eigenschaften aus mir selbst hervor gehen und dass ich höchstens dafür beten kann, die richtigen menschen zu treffen...
     
    #3
    Nightwriter, 25 Juni 2005
  4. Cheriechen
    Gast
    0
    Hallo

    Also ich denke auch das man nicht beten muss um sich nicht zu verlieben denn wie Nightwriter schon sagte sind das Gefühle die wir lernen und die wir teilweise steuern können.

    Was auf Erden passiert kann teilweise kontrolliert werden du kannst deinen Gott bitten dich zu unterstützen dir denn richtigen weg zu weisen.
    Denn weg gehen denn dir dein Gott weisst , dem er sein ok gegeben hat.

    Liebe ist eigentlich was sehr schönes. Wenn das richtige im Herzen ist. Glaubst du an Gott oder bist du der meinung du kannst dich nicht allein davor vehren dich nach liebe zu sehnen?
    Ich finde das kommt kalt rüber... . .. wie einer der nur daneben gegriffen hat. Aber das leben ist ja dazu da um zu lernen, und um seine Seele zu bilden.
    Nichts was dir passiert ist , ist Grundlos passiert.
     
    #4
    Cheriechen, 25 Juni 2005
  5. User 15848
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ihr braucht eigentlich nicht darüber zu diskutieren.

    Ja, ich bin zum Teil an Gott gläubig, aber das hat nichts damit zu tun.

    Alles was ich mir wünsche, und was ich damit zum Ausdruck bringen will oder wollte, ist, dass nicht andauernd irgendein Mann von mir verletzt wird, weil er sich in mich verliebt und nicht umgekehrt.

    Weder habe ich Angst davor, mich selbst zu verlieben (bin außerdem seit einem Jahr glücklich vergeben), noch habe ich etwas gegen Liebe.
     
    #5
    User 15848, 25 Juni 2005
  6. Gamer
    Gamer (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    Schöne Antwort :smile:
     
    #6
    Gamer, 25 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gebet unreligiösen zeiten
Krümelchen
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
10 Mai 2016
0 Antworten
Olli242
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
18 März 2006
2 Antworten