Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Geblitzt: zu geringer Abstand!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Chérie, 16 Oktober 2005.

  1. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Folgendes...


    ... wurde auf der Autobahn bei 125km/h gefilmt, dass ich einen zu geringen (kleiner als 5/10 des Tachostands) eingehalten hätte.

    Laut Bußgeldkatalog gibt das ein Bußgeld von 40€ und 1 Punkt in Flensburg.


    Dummerweise bin ich noch in der Probezeit, und weiß daher nicht, ob das eine Auswirkung hat?

    Kann mir jemand helfen?
     
    #1
    Chérie, 16 Oktober 2005
  2. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    probezeitverlängerung auf 4 jahre und Nachschulung
     
    #2
    Fireblade, 16 Oktober 2005
  3. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    sch...
     
    #3
    Chérie, 16 Oktober 2005
  4. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    mist! cherie :knuddel:
     
    #4
    ~°Lolle°~, 16 Oktober 2005
  5. User 18168
    User 18168 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.728
    348
    1.756
    nicht angegeben
    halt! ganz langsam..

    lesen, etwas umschreiben auf dein vergehen und abwarten :grin:
     
    #5
    User 18168, 16 Oktober 2005
  6. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    kannst es nicht deiner Mutter "aufquatschen" wenn du bezahlst? Die sind doch froh wenn sie einen finden...egal wer (oder :ratlos: )
     
    #6
    Honeybee, 16 Oktober 2005
  7. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    das ist ja mal genial :grin:
     
    #7
    ~°Lolle°~, 16 Oktober 2005
  8. janosh
    janosh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    Single
    :grin: nett! :grin:
     
    #8
    janosh, 16 Oktober 2005
  9. FreeMind
    Gast
    0
    Die Argumentation auf die er sich stützt ist schon länger bekannt. Ich glaube aber nicht, dass das Verfahren eingestellt worden ist wegen seiner Nichtanerkennung das Gerichtsstandes, sondern wegen unverhältnissmäßigen Aufwand.

    Man hätte ihn eine Vorladung zustellen müssen unter Polizeigewalt und dann einen Staatsanwalt nehmen der bereit ist ein Verfahren wegen eines Bußgeldbescheides auf ein Verfahren wegen Nichtzuständigkeit/Anerkennung das Gerichtsstandes. Das war dem lieben Amtsgericht Kamenz wohl zuviel Stress für 38,eu ;-).

    Im übrigen sind seine angeführten Stundensätze Unsinn, auf welcher Grundlage? Er ist kein Jurist und hat auch keinen Juristen damit beauftragt. Insofern ist er nur jemand der einen Brief geschrieben hat und dafür gibs keine Stundensätze ,-)

    AleX
     
    #9
    FreeMind, 16 Oktober 2005
  10. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich würde dir auch dringstens empfehlen das ganze auf ein anderes Familienmitglied "abzuschieben". Dein Verstoß gehört zu den sogenannten a-Verstößen im Bußgeldkatalog und hat mit 100%iger Sicherheit ein Aufbauseminar für Fahranfänger zur Folge. (Bis du diesen Bescheid bekommst kann es übrigens Monate dauern, also nicht darauf hoffen das es verjährt, die melden sich auf jeden Fall wegen einem Aufbauseminar). Das Aufbauseminar kostet im Schnitt 330€. Also nicht gerade günstig. Dafür hast du 4 Sitzungen á 2 Stunden plus eine kurze Probefahrt mit dem Fahrlehrer. Ich sprech da nicht aus Erfahrung, weil ich es selbst schon gemacht habe (*seit 4 Jahren den Führerschein hat und noch nicht mal geblitzt worden auch wenn oftmals zu fest das Gaspedal gedrückt wird* :zwinker: ), sondern wiel ich bis vor kurzem einen Nebenjob in einer Fahrschule hatte.

    Dazu kommt ja wie schon von anderen erwähnt, dass deine Probezeit auf 4 Jahre aufgestockt wird. Das hieße bei einem erneuten A-Verstoß oder 2 B-Verstößten würde die Behöre dir die Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung empfehlen (die nicht zwingen ist, aber Punkte abbaut). Bei einem dritten Verstoß (ein A-Verstoß oder 2 B-Verstöße) ist dein Führerschein dann erstmal weg.
    2 Jahre sind ne lange Zeit. Da kann also so einiges passieren. Zumindest bei einigen unser Fahrgenossen auf deutschen Straßen. :grin:
     
    #10
    StolzesHerz, 16 Oktober 2005
  11. Dr. Tell me
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    nicht angegeben
    Bei mir hats nur 35€ gekostet...
    da du gefilmt wurdest kannst du es nicht auf jemand andren schieben...

    Off-Topic:
    netter artikel
     
    #11
    Dr. Tell me, 16 Oktober 2005
  12. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Da haste aber Glück gehabt. A-Verstöße kosten meines Wissens minimum 40 €. 35€ fällt normalerweise noch unter die Kategorie Verwarngeld.

    Das sind übrigens alles A-Verstöße

    Katalog A
    (bereits beim ersten A-Delikt wird ein Aufbauseminar angeordnet):

    Unfallflucht, unterlassene Hilfeleistung, fahrlässige Tötung oder Körperverletzung, Nötigung, Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit, Fahren unter Drogeneinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Benutzung unversicherter oder nicht zugelassener Fahrzeuge (z.B. ohne Betriebserlaubnis), verbotene Fahrgastbeförderung, Verstöße gegen das Rechtsfahrgebot, stark überhöhte Geschwindigkeit (ab 21 km/h Überschreitung), mangelnder Sicherheitsabstand, falsches Überholen, falsches Abbiegen, unerlaubtes Wenden oder Rückwärtsfahren, falsches Verhalten an Bahnübergängen, an öffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen, an Zebrastreifen, falsches Verhalten an Ampeln, am STOP-Schild, bei Haltzeichen von Polizeibeamten, Missachten der Vorfahrt.
     
    #12
    StolzesHerz, 16 Oktober 2005
  13. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Immer wieder witzig zu lesen, dass manche glauben, ein Grundgesetz oder eine Verfassung müsste sich auf andere rechtliche Normen stützen können. Auf was stützt sich denn dann die rechtliche Norm, auf die sich eine Verfassung stützt? Wenn das Verfahren wirklich deswegen eingestellt worden wäre, hätten die lieben Richter ihre Hausaufgaben aber sehr schlecht gemacht... - Andererseits ist es aber auch völlig egal, warum ein Verfahren eingestellt wird, wenn es nur darum geht, dass es eingestellt wird.
     
    #13
    Daucus-Zentrus, 16 Oktober 2005
  14. Dr. Tell me
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    nicht angegeben
    also bei mir wars so dicht aufgefahren dass meine stoßstange und meine klimanlage drunter gelitten haben - hab halt nichts gesehn durch die sonne und meine hübsche beifahrerin geblendet eben :zwinker:

    also ich musste 35€ zahlen und zwar direkt mit der begründung "zu dicht aufgefahren..."

    Naja ich glaub ich halte jetzt auch mal wieder mehr abstand aber bei den trantüten auf der autobahn ist das total nervig...
    was en glück gibts blaues blinklicht :zwinker: (leider nicht im privatauto..)
     
    #14
    Dr. Tell me, 17 Oktober 2005
  15. shabba
    Gast
    0
    wirklich lustig, aber auch unsinnig...die hatten beim amtsgericht wohl keine lust auf ein langes verfahren....
     
    #15
    shabba, 17 Oktober 2005
  16. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    man weiß es nicht...ich wittere eine verschwörung :link:
     
    #16
    klärchen, 17 Oktober 2005
  17. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    ähm wenn die behörde keine strafmandate ausstellen kann, wieso darf sie dann führerscheine ausstellen? müsste sie die dann nicht sofort zurückfordern? inklusive jedweger sozialer leistung die erbracht wurde und irregulär angenommen wurde?

    also ich find die argumentation schwachsinnig und würd bis in die letzte instanz gehen als staatsanwalt, nur um dem gegner die prozesskosten aufzuhalsen die ja beträchtlich sind...
     
    #17
    Reliant, 17 Oktober 2005
  18. kleinerschuft
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    nicht angegeben
    Moin!

    Frag mal einen Anwalt. Der kann Akteneinsicht fordern und die Situation prüfen.
    Das einzige, was wirklich zählt.

    Viele Grüße
     
    #18
    kleinerschuft, 17 Oktober 2005
  19. FreeMind
    Gast
    0
    Naja, den Sachverhalten (wenn die Angaben stimmen) ist zumindest bedenklich.

    Der Fehler scheint ja zu sein, dass die Volkskammer der DDR am 23.08.1990 den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich das Grundgesetztes der BRD beschlossen hat., jedoch wurde auf der 4+2 Verhandlung vom 17.07.1990 beschlossen das die DDR seit dem 18.07.1990 aufgelöst ist, sowie der § 23 GG ebenfalls zum gleichen Zeitpunkt gestrichen ist.

    Also wie kann die Volkskammer der nicht mehr existenten DDR einen Beitritt zum Geltungsbereich das GG beschliessen auf Grundlage eines § 23 der ebenfalls nicht mehr exisitiert?

    Zwar muss sich eine Verfassung nicht auf unterliegenden Gesetze stützen, aber wenn ein Staat sich auflöst und der Anschluss, nunja terminliche Probleme ;-) gemacht hat, welches Rechtsystem gilt dann in den betreffenden Staat? Zur Not würde man tatsächlich darauf kommen das, die vorherigen Gesetze und GG vor Ausrufung der DDR wieder Gültigkeit bekommen. Da bin ich mir aber echt unsicher, denn die DDR hat diese ja für abgelöst... seufz.. ich glaube das ist rechtsfreier Raum aber nicht mehr das Deutsche Reich ;-)

    Lustig ist es auf jedenfall... muss ich unbedingt meinen in Sachsen leben bekannte erzählen das sie vielleicht garnicht zur BRD gehören...

    AleX
     
    #19
    FreeMind, 17 Oktober 2005
  20. FreeMind
    Gast
    0
    Nunja, wenn die DDR wegfällt und das Gebiet nicht der BRD zugerechnet werden konnte ist es also tatsächlich unter dem Rechtstaat "Deutsches Reich". Und da gabs es wohl tatsächlich keine Strassenverkehrsordnung.

    Ich finde den Schreiber im übrigenden nicht cholerisch, sondern spassig. Aber ich stehe ja auch nicht hinter dem Thresen der Wache und muss mir anhören das ich garkeine Befugnisse habe, weil ich keine kaiserliche Uniform trage ,-) ... (nicht bös gemeint Eric)

    Mit Gewohnheitsrecht sollte die Staatsmacht allerdings nicht argumentieren, wenn sie im gleichen Atemzuge erwähne möchte das sie rechtstaatlich handelt.

    gruss
    AleX
     
    #20
    FreeMind, 17 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Geblitzt geringer Abstand
Angel-Ice
Off-Topic-Location Forum
22 August 2012
43 Antworten
Naema
Off-Topic-Location Forum
27 Oktober 2010
2 Antworten
Milka_Maus
Off-Topic-Location Forum
12 Februar 2010
26 Antworten