Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

geburt

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von sweetbutterfly, 4 Januar 2007.

  1. sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo,

    vor etwas über 2 Monaten kam unsere kleine süße Maus "Kiana" auf die Welt und ich bin auch froh drüber, das sie gesund war und auch ist. Auch das die Geburt "nur" 6 Stunden dauerte, aber ich hätte so gerne eine bessere und schönere Geburt gehabt, die mir die Hebamme und die Ärztin aber nicht gegönnt haben :geknickt:

    Bei den ersten Besuchen im Krankenhaus wurde uns erklärt, das man die Nabelschnur auspulsieren lassen würde und auch sonst wenig eingreift, solange alles gut geht...Ich hatte mich dann schon etwas mehr gefreut, aber eigentlich wollte ich ja eine Hausgeburt, die aber nicht möglich war, da wir kurz vor der Geburt leider die Hebamme wechseln mussten zu einer, die keine macht.

    naja,am 31.10.06 fuhren wir dann morgen um kurz nach 7 ins Krankenhaus....

    Nach dem ersten CTG durfte ich dann erst einmal laufen, was ich auch ganz gut fand, da ich im Laufen weniger Schmerzen hatte und auch mit diesen besser fertig werden konnte.
    Und ich dachte auch, dass das so bleiben würde mit dem CTG ,da man uns im Geburtsvorbereitungskurs erzählt hatte, das man eine Frau das machen lässt, womit sie sich am besten fühlt und auch besser mit den Wehen klar kommt.
    Pustekuchen, immer wieder wurde ich an dieses dumme Gerät angeschlossen, obwohl die Herztöne vollkommen in Ordnung waren, was sie dann auch jedes mal sagte, aber ich musste trotzdem jede Stunde für 20-30 min. mich hinlegen und das Ding schreiben lassen...Ich hatte echt geflucht, hatte sie angebettelt mich doch einfach laufen zu lassen, da ich so die Schmerzen nicht aushalten würde. Nein, ich solle mich mal nicht so anstellen. (So im Nachhinein habe ich von unserer Hebamme erfahren, das die Geburt wahrscheinlich um einiges kürzer gewesen wäre, wenn ich hätte weiter laufen dürften, da so das Becken in Bewegung gewesen wäre und die Schwerkraft mitgeholfen hätte).

    Naja und dann waren die Hebamme und die Ärztin total genervt, weil sie ja heute schon 4 Geburten hinter sich hatten und es nun bei uns ja schneller gehen sollte...Das heißt man hatte keine Zeit um zu warten, also wurde dann nach 2 Stunden Wehen einfach mal die Fruchtblase gesprengt, obwohl es keinen Grund dafür gab außer "ja dann geht das nochmal schneller"....Ganz ehrlich, da hätte ich lieber etwas länger gebraucht, als das mir die die blöde Hebamme während den Wehen da unten rum gemacht hat...

    Und später bei den Presswehen kam sowieso die Härte...Eigentlich wird ein Dammschnitt ja nur während einer Presswehe gemacht und was macht die Ärztin?! Die hat 2x während keiner Wehe geschnitten, was natürlich sau weh getan hatte. Hab geschrien und geflucht auf einmal, aber die hat das gar nicht interessiert.

    aber das schlimmste war dann, die kleine war da und was machten sie zu erst....Fruchtwasser absaugen, nabelschnur abschneiden und untersuchen....Nur auf mein bitten hin, gaben sie mir dann endlich mal unsere kleine maus....

    und weil die net auf die Nachgeburt warten wollten, drückten die mir auf einmal auf den Bauch und zogen an der Nabelschnur, so das ich solche Schmerzen hatte, das ich das Bewusstsein verlor.

    Ich wollte eigentlich die Geburt in sehr schöner Erinnerung behalten, aber die Hebamme und die Ärztin haben mir das genommen, weil man ja keine Lust und Zeit hatte um zu warten :kopfschue :angryfire

    Sorry, musste das mal raus lassen!
     
    #1
    sweetbutterfly, 4 Januar 2007
  2. EstirpeImperial
    kurz vor Sperre
    603
    0
    0
    Single
    Ja bist du des Wahnsinns...!!!!! Wenn man das liest!

    Da überlegt man sich ja wirklich vorher noch eine Grippengeburt ohne Ärzte wenn die dort so mit einem umspringen :wuerg: :angryfire
     
    #2
    EstirpeImperial, 4 Januar 2007
  3. biene_maja
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    nicht angegeben
    oh je, dass macht nicht gerade Lust auf eine Geburt :eek: :eek: Da hat man ja beim lesen schon schmerzen :kopfschue
     
    #3
    biene_maja, 4 Januar 2007
  4. sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo,

    naja, gott sei dank, scheint das ja nicht in allen Krankenhäusern so zu sein, da ich von vielen anderen schon positives gehört habe...

    aber die beste alternative zum Krankenhaus ist, wenn alles ohne Probleme ablief in der Schwangerschaft, das Geburtshaus...
    Weil man hat die notwendige Betreuung und es ist so eingerichtet, wie das Schlafzimmer bei einem zuhause....Und die Hebammen dort sind viel relaxter...

    wollte hier keinem Angst machen oder so, wie gesagt, die Geburt an sich ist nicht schlimm, wenn man sich frei bewegen darf, wie man es selbst möchte und auch die Hebammen verständnisvoller sind...

    ich musste es halt nur einmal los werden, weil es mich halt immer wieder zum weinen bringt, wenn ich daran denke, wie schön manche ihre Geburt erlebt haben und bei uns war es halt so bähhh :geknickt:
     
    #4
    sweetbutterfly, 4 Januar 2007
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Oh mein Gott,:eek: da kann ich ja echt froh sein, dass meine Frau das nicht mitmachen musste.....
     
    #5
    User 48403, 4 Januar 2007
  6. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde an deiner Stelle, sobald es dir wieder halbwegs gut geht und du die Energie und Kraft hast, eine Beschwerde an das Krankenhaus schreiben. Weißt du noch den Namen des Arztes und der Hebamme? Ich würde das unbedingt machen, denn vielleicht kannst du so einigen anderen Frauen helfen, damit diese eine schönere Geburt haben. Bringt dir zwar nichts mehr, aber besser als gar nichts wenn die mal ne kleine Rüge kriegen.

    Ansonsten kann ich dir nur herzlichen Glückwunsch zum Baby sagen und eine schöne gemeinsame Zeit!
     
    #6
    birdie, 4 Januar 2007
  7. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ich würde an deiner Stelle wohl einen gepfefferten Beschwerdebrief ans Krankenhaus schreiben, denn es kann ja wohl nicht sein, dass das Wohl der Patientin hintangestellt wird, weil die Ärztin schon ein paar Geburten hatte und grad mal keinen Bock mehr hat, echt unglaublich ...
     
    #7
    User 4590, 4 Januar 2007
  8. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    auf gut österreichsich: bist deppert!!

    was für eine story. so wie du das schilderst ist das ja der horror. ich würde an deiner stelle mal mit ein paar anderen gynäkologen und auch anwälten sprechen. wenn man dir um zeit zu sparen so viel schmerz zufügt, dass du das bewußtsein verlierst könnte dir eine beträchtliche menge schmerzensgeld zustehen. was für ein kunstfehler eines arztes..
     
    #8
    squarepusher, 4 Januar 2007
  9. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    wow was du schreibst ist ja mal echt hammer mies
    hoffe du kannst nun um so mehr die zeit mit deiner maus geniessen!!


    seh ich auch so
     
    #9
    Ceraphine, 4 Januar 2007
  10. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Normalerweise ist es auch so das DU entscheidest was richtig ist, ich hätte mich schlicht geweigert an das Ding zu gehen.

    Das dürfen sie nicht so ohne weiteres.

    Warst du mit dem Dammschnitt einverstanden, war er notwendig?

    Klasse ich dachte die Methode die Plazenta rauszuziehen ist out, da kanns nämlich passieren das was drinne bleibt und man zur Ausschabung muss.

    Ganz ehrlich ich würde das Krankenhaus in Grund und Boden verklagen. Das was da gelaufen ist, ist schon Körperverletzung.

    Es bestand keinerlei Notwendigkeit für viele der gemachten Sachen, also schnapp dir nen ANwalt und verklag den Schuppen.

    Kat
     
    #10
    Sylphinja, 4 Januar 2007
  11. sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte gemeint, das nur einer gemacht werden sollte, wenn er wirklich notwendig ist...Die Ärztin meinte, das es sonst gerissen wäre und deswegen hat sie geschnitten.

     
    #11
    sweetbutterfly, 4 Januar 2007
  12. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Oh das ist wirklich kein netter Bericht!:kopfschue .Da bekommt man ja direkt Angst,falls man mal schwanger wird!

    Aber erstmal:Herzlichen Glückwunsch zu eurer Tochter.Hast du nicht ein Foto für uns...(Finde Babys immer so süß!):herz: :herz: :herz:
     
    #12
    D in love, 4 Januar 2007
  13. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Hm dachte ich mir mit dem Dammschnitt, leider wird der zu oft sinnlos gemacht, weils dann einfach schneller geht (die Geburt)

    Ein Dammschnitt aus Notwendigkeit ist eigentlich eher selten, wenn man dem Baby genug Zeit gibt das es durchkommt.

    Wie gesagt wenn du wieder fit bist, dann würd ich den Arzt und die Hebi verklagen, das ist halt echt schon Körperverletzung (gerade das mit der Plazenat rausziehen, das wird eigentlich echt nichtmehr gemacht, da einfach das Risiko zu groß ist das sie unvollständig rauskommt)

    Kat
    (die schon weis warum sie nicht im Krankenhaus entbinden wollte.....auch wenns dann leider unumgänglich war)
     
    #13
    Sylphinja, 4 Januar 2007
  14. sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo ihr,

    hier erst einmal bilder von unserer Maus :smile:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    naja und die hat so blöd genäht, das ich immer noch schmerzen habe, wenn ich mit meinem Schatz mal Sex haben möchte oder wenn ich das Lea rein mache...Aber die Frauenärztin und die Hebamme meinen, das alles super verheilt ist und wahrscheinlich nur etwas blöd geschnitten und genäht :frown:

    ich wollte eigentlich echt keinen haben und hätte dafür noch etwas Zeit mit liebe in kauf genommen, aber das wurde mir ja genommen. Unsere Hebamme meinte sogar mit mehr Zeit wäre das nur leicht eingerissen, weil bei mir alles sooo schön weich und dehnbar war...

    Hatte mich nach der Geburt echt scheiße gefühlt, da sie geschnitten hatte und weil die da die Plazenta raus gezogen haben.
    War so oft am weinen und bin es auch jetzt noch, wenn ich daran denke wie schön alles hätte sein können....Außerdem bin ich wegen denen bewußtlos geworden, so das ich die ersten minuten gar nicht mit der kleinen genießen durfte, weil beim nähen durfte ich die kleine nicht mehr haben...

    Ach und später im Krankenhaus war es dann so, das ich auf der Station war und die Schwester kam von wegen "ja, ich geh die kleine mal kurz frisch machen".....So es vergingen 15 minuten....wir fragten nach wo die kleine sei..."ja, die hat sich beim baden etwas verkühlt, die liegt jetzt unter der wärme lampe"....nach weiten 15 min. gingen dann mein Freund und eine gute Bekannte zur Schwester und meinten, das sie jetzt die kleine einfach holen würden, weil die Mama sie vermissen würde...naja und siehe da, nach weiteren 10 minuten hatte ich endlich meine kleine wieder und gab sie auch nicht mehr her....

    Habe mich noch am selben Tag selbst entlassen mit einem Hb von 7 (konnte kaum laufen ohne das mir schwummerig wurde), weil ich das da einfach nicht mehr aushielt und da mein Freund sowieso Urlaub hatte, war das auch kein Problem...Naja, bin dann die Braunüle aus meinem Arm war dauerte weitere 20 min., bis ich dann halt da stand und meinte, wenn die das Ding nicht gleich raus machen würden, würde ich es selbst machen...

    Auf der einen Seite war es mein Schönster, aber auch mein schlimmster Tag in meinem Leben............

    euere sweetbutterfly (die erst einmal wieder weinen muss)
     
    #14
    sweetbutterfly, 4 Januar 2007
  15. salsa75
    salsa75 (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wow, dass ist ja wirklich eine unglaubliche Sache!!!!

    Da gibts nur eins: Das Gespräch mit dem Zuständigen Chefarzt und der leitenden Hebamme suchen, bzw. zum Patientenanwalt gehen.

    Da ich selbst in einem großen KH beschäftigt bin, weiß ich das nur dieser Wege etwas bringt um etwas zu ändern!!! Also uns allen zu liebe: tus bitte.

    Es ist für mich sowas von unverständlich, dass es soetwas noch immer gibt :kopfschue


    glg Sandra
     
    #15
    salsa75, 4 Januar 2007
  16. D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.111
    123
    2
    in einer Beziehung
    Ohhh,die ist ja süß....:herz: :herz: :herz:

    Schon ne scheiß Geschichte mit dem KRH!Ich würde dagegen glaub ich auch angehen...Ist ja nicht normal...:kopfschue .

    Aber trotzdem alles Gute für eure kleine Familie!
     
    #16
    D in love, 4 Januar 2007
  17. preppylike
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ...Uiii die ist ja voll süüüß!!:herz:
    :herz: -lichen Glückwunsch erstmal! (Ich glaub, da würd ich alles andere vergessen, bei dem Anblick..!:zwinker: )
    Aber ich würd auch dagegen klagen und nicht mehr dieses KH betreten!!:kopfschue
    LG :kiss:
     
    #17
    preppylike, 4 Januar 2007
  18. CassieBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    1.002
    121
    1
    Verheiratet
    Also das ist wirklich die reinste Barbarei!!!

    Ich kann den anderen nur zustimmen und das mit dem in Grund und Boden verklagen auch.

    Ich meine, die Hebamme im KH und ich hatten es auch "etwas" eilig :grin: aber ich durfte alles, was mit mir geschah, selbst bestimmen. Plazenta rausziehen... *kopfschüttel*
     
    #18
    CassieBurns, 5 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - geburt
sonja88
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
19 Oktober 2016
18 Antworten
Malina8
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
26 Oktober 2016
15 Antworten
SilentBob81
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
22 Juli 2016
173 Antworten