Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Geburtstagsbrunch

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Malin, 13 Juli 2008.

  1. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Bald hab ich Geburtstag, bin aber nicht so die große Party-Geberin, würde aber trotzdem gerne was machen. Da bin ich auf die Idee gekommen vormittags so 10Uhr/11Uhr zum Brunch bei mir einzuladen.
    Mein erstes Problemchen wären dann die Speisen, die eher richtung mittagessen gehen. Ich weiß nicht so richtig was ich da anbieten soll.
    Hab an Tomate-Mozzarella Salat, Kartoffelsalat, Nudelsalat, heiße Würstchen und Räucherlachs gedacht aber sonst fällt mir grad nix gutes ein... ich will halt auch nicht hinterher alles wegschmeißen, weil alle nach 2 scheiben käsebrot satt sind... An Frühstückssachen hab ich schon ne große Auswahl.

    Dann mein nächstes Problemchen wär, dass ich nicht weiß, was wir machen sollen, wenn alle mit essen fertig sind? Ich will da nicht in eine "peinliche" Situation kommen. Muss ja auch damit rechnen, dass die ersten dann auch schon gehn, wenn die noch mehr vor haben an dem Tag...
     
    #1
    Malin, 13 Juli 2008
  2. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    schreib doch mal jmd was ???
     
    #2
    Malin, 13 Juli 2008
  3. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Wenn ich ein Brunch veranstalte oder dazu eingeladen werde, dann geht nur ein Bruchteil von den Gästen ziemlich früh und nicht selten dauerte so eine "Veranstaltung" bis zum Sonnenuntergang...:grin:

    Grundsätzlich würde ich jetzt nicht zu viele verschiedene Sachen anbieten, sonst kannst du entweder das Meiste den Leuten mitgeben, tagelang von dem Zeug essen oder vieles wegwerfen.

    Tomate/Mozzarella ist natürlich ein Klassiker und wird immer noch gerne gegessen...ich mache aber lieber am Vorabend geschmortes Gemüse wie Paprika, Tomaten, Zucchini und/oder Aubergingen...geputzte und geviertelte Paprika und Tomaten kurz in den Backofen schieben, bis die Haut blasen wirft bzw. runzlig wird, (Haut läss sich anschließend leicht abziehen), anderes Gemüse nur geputzt/klein geschnitten dazugeben...auskühlen lassen und in der Zwischenzeit Schalotten und Knoblauch in reichlich Olivenöl andünsten/leicht anbraten, Puderzucker draufsieben, karamellisieren lassen, mit Balsamicoessig und Rotwein ablöschen, Rosmarin und Thymian dazugeben und alles auf mittlerer Flamme einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Chili würzen und den Sud über das Gemüse geben und über Nacht auskühlen lassen...ich sag' dir, das schmeckt himmlisch und hält sich im Kühlschrank locker 2 Wochen. (immer wieder bisschen Olivenöl dazugeben)

    Anstelle der bisschen einfallslosen heißen Würstchen kannst du diese Wiener, Frankfurter oder weiß der Kuckuck wie die wo heißen, tolle Grillwürstchen (im Schlafrock) herstellen...oben einen durchgehenden Schnitt machen, der tief genug ist, um zurechtgeschnittenen Scheiblettenkäse reinzustecken, aber nicht die Unterseite durchschneidet...dann nimmst du Speckscheiben, umwickelst das Ganze und fixierst es mit Zahnstocher...lässt sich prima vorbereiten...man schiebt alles nur noch in den Ofen, eventuell mit vorhandener Grillfunktion (ist aber nicht unbedingt nötig, Käse zerläuft auch so und der Speck wird kross) und schmeckt bestimmt toll zu deinem Kartoffelsalat.

    Auch ganz kleine Fleischpflanzerl (Buletten, Frikadellen) kommen meist gut an...am besten den Fleischteig teilen und unterschiedlich würzen/mit Kräutern versehen...z. B. könntest du in die Mitte auch mal einen kleinen Schafskäsewürfel einbauen.

    Räucherlachs könntest du aufpeppen, indem du kleine Crêpes bäckst, die mit einer gut abgeschmeckten Crème fraîche bestreichst, den Fisch -in dünnen Scheiben geschnitten- auflegst, eventuell noch Dill oder Kräuter nach Belieben dazugibst und alles fest zusammenrollst. Dann schneidest du mundgerechte Happen und schon hast du Etwas, was mit geringem Aufwand große Wirkung zeigt und auf Begeisterung stößt. (keine Angst, die Crêpes schmecken auch kalt sehr köstlich)

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen und wünsche jetzt Gutes Gelingen.
     
    #3
    munich-lion, 13 Juli 2008
  4. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    das erste klingt echt lecker aber ich kann mir garnicht richtig vorstellen, wie das aussieht. Hast du zufällig ein Bild?

    Die fleischigen Sachen sind halt garnicht mein Ding (Vegetarier) wollte aber halt was anbieten. Ich glaub ich mach dann kleine Frikadellen. Da kenn ich noch tolle vegetarische Varianten, die ich ergänzend zum Fleisch anbieten könnte.

    Die Crepe Idee find ich ganz toll!!! :smile:

    da fällt mir noch ein, vlt kleine Blätterteigtaschen mit Käse und ein Teil noch mit Schinken ein anderer Teil mit was gemüsigem gefüllt
     
    #4
    Malin, 13 Juli 2008
  5. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie wär's mit kleinen kalten vegetarischen Spießen:

    Schaschlikspieße halbieren; auf so einen halben Spieß dann ein bis zwei Käsetortellini aufspießen, dazwischen dann noch ein Stück getrocknete (eingelegte) Tomate und eine Scheibe frische Tomate. Irgendwo dazwischen noch ein Basilikumblatt.

    Das kannst du wunderbar am Tag davor vorbereiten, muss nämlich mit einer Olivenöl-Zitronensaft-Mischung mariniert werden.

    Habe das auch an meinem Geburtstag angeboten. Dachte schon, ich hätte viel zu viele gemacht, aber am Ende hieß es dann "Will den letzten noch jemand? Sonst würde ich den nämlich essen..."
     
    #5
    malista, 13 Juli 2008
  6. kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    103
    1
    nicht angegeben
    blätterteigtäschchen hab ich gestern auch gemacht.. total lecker mit eingelegtem schafskäse.. dazu dann als variationen spinat, tomaten oder hackfleisch:smile:

    und vielleicht noch eine idee wären pizzaschnecken.. entweder hefe oder blätterteig, und dann vielleicht eine hälfte mit gemüse, die andere fleischhaltig

    nebenbei könnte man dann für später auch kartoffelspalten im ofen machen, dazu dann sour cream.. lässt sich ja gut nebenbei machen

    oder aubergine in scheiben überbacken mit tomate und parmesan.. kann man auch gut am tag davor machen und kalt essen..

    dann nen bisschen baguette dazu.. vielleicht auch kräuterbutter, pesto oder bruschetta.. hilfe, ich kriege hunger:smile:
     
    #6
    kittie, 13 Juli 2008
  7. velvet paws
    0
    eine grosse obstplatte muss unbedingt auf den tisch. nicht nur für hinterher, sondern auch zwischendurch zum neutralisieren und zur erfrischung.

    melone mit parmaschinken, roast beef, eine käseauswahl, krabbensalat, wildlachs, gemüsesticks mit dip und munich-lions antipasti vorschläge sind bei mir auch gerne auf dem brunch tisch zu finden.

    bis auf rührei, omelette oder crepes würde ich mich eher an kalte sachen halten, sonst rennt man die hälfte der zeit nur zwischen gästen und küche hin und her. nudel- bzw kartoffelsalat und würstchen finde ich jetzt nicht so besonders brunchtauglich und eher unkreativ.

    und die getränke nicht vernachlässigen. guter kaffee und tee, frische säfte und natürlich grosszüge mengen champagner / sekt sind die halbe miete.
     
    #7
    velvet paws, 14 Juli 2008
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Leider habe ich kein Bild von dem Rezept mit den eingelegten Gemüsen, aber grundsätzlich ist es wirklich total easy.

    Wenn du die Paprika halbiert und geputzt in den Backofen schiebst, (bei 200 Grad für ca. 10 Minuten) dann wartest du, bis die Haut schwarze, verbrannte blasen wirft (ganz wichtig für den späteren leckeren Geschmack)...somit kannst du sie auch hinterher ganz leicht entfernen. Das andere Gemüse schneidest du so, wie es dir gefällt und grillst es ebenfalls im Ofen. (nicht zu weich)

    Ich schlichte dann das zurechtgeschnittene Gemüse in eine flache, rechteckige Form und gieße anschließend den warmen Sud drüber...wenn dann alles erkalten ist, kommt noch ein guter Schuss Olivenöl hinzu...mit den Kräuterzweiglein kannst du das ganze auch schön garnieren. Keine Sorge, so ein buntes Gemüse schaut immer dekorativ aus und schmecken tut das wirklich toll.

    Ach...mir ist da grade noch etwas eingefallen.

    Wenn du Muffinsformen hast, dann kannst du darin kleine, leckere Nudelnester "basteln"...das ist auch gut vorzubereiten. Gewünschte Nudeln (am besten sind Spaghetti/dünne Bandnudeln) al dente kochen...Sauce deiner Wahl herstellen (lecker: grüner Spargel, der vorher bissfest gegart wurde, Lachs und Sauce Hollandaise)...mit der Gabel die Nudeln aufdrehen und in die Formen setzen, gewünschte Beigaben drauflegen und mit der Gratiniermasse überbacken lassen.
     
    #8
    munich-lion, 14 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten