Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sabyy
    Gast
    0
    22 Juli 2017
    #1

    Geburtstagsgeschenk

    Hey Leute
    die Tante und der Onkel meines Freundes feiern nächstes Wochenende Ihren Geburtstag.
    Die frage ist was soll ich schenken ich hab sie erst einmal getroffen und keine Ahnung was sie gern haben oder machen ?
    Aber so ganz ohne Geschenk möchte ich ja auch nicht auftauchen.....
    Habt ihr Ideen für mich
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.111
    198
    931
    Verheiratet
    22 Juli 2017
    #2
    Wir handhaben das eigentlich immer so, dass der Partner sich anschließt beim Geschenk der Familie, natürlich auch auf der Karte unterschreibt etc. Was sagt denn dein Freund dazu?
    Ansonsten würde ich zu einem klassischen Geschenk wie einer guten Flasche Wein, Pralinen o.ä. raten, oder ein Blumenstrauß. Das sind allgemeine Geschenke, die meistens gehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 96053
    Beiträge füllen Bücher
    1.404
    248
    1.777
    Verheiratet
    22 Juli 2017
    #3
    Die werden von dir kein auf sie ideal zugeschnittenes Geschenk erwarten. Ich würde auch vorschlagen, dass du doch bei deinem Freund anschließt oder auf eines der "Standardgeschenke", die Bria erwähnt hat, zugreifst.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Pantoffel1
    Pantoffel1 (17)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    245
    28
    46
    nicht angegeben
    22 Juli 2017
    #4
    Off-Topic:
    Du könntest nebenbei auch mal deinen Beziehungsstatus ändern, damit jeder weiß dass du einen Freund hast :grin:


    Und schließe mich Bria an. Diese Standardsachen kann man immer verschenken :rolleyes::jaa:
     
  • sabyy
    Gast
    0
    22 Juli 2017
    #5
    Naja ich denke das des größtenteils seine Mutter bzw Schwester organisieren und er nur das Geld beisteuert
    er ist nicht der Große schenker und deswegen kann er mir garnichts sagen
    Wahrscheinlich weis er nichtmal was die beiden besorgt haben
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 22 Juli 2017 ---
     
    • Interessant Interessant x 1
  • Pantoffel1
    Pantoffel1 (17)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    245
    28
    46
    nicht angegeben
    22 Juli 2017
    #6
    Off-Topic:
    Deswegen sage ich ja "könntest" sollte keine Aufforderung sein, sondern nur eine Option :zwinker:
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.111
    198
    931
    Verheiratet
    22 Juli 2017
    #7
    Bei uns organisiert das auch seine Mutter, aber da er mein Partner ist kommt es für uns gar nicht in Frage, dass ich was getrennt schenke - uns käme das komisch vor :grin: Auch schon vor der Heirat und auch schon bei den ersten gemeinsamen Feiern. Er schließt sich ja genauso bei mir/uns an. Das gleicht sich also ungefähr eh wieder aus... Auch bei meinem Ex-Partner war das übrigens so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • sabyy
    Gast
    0
    23 Juli 2017
    #8
    er weiß ja nichtmal was sie organisieren und ich hab momentan nicht die möglichkeit mit seiner mum zu reden
    Höchstens am Dienstag mit seiner Schwester
     
  • Rosoideae Fragaria
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    118
    544
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2017
    #9
    Das nächste mal könnte er dich einfach direkt mit einplanen. Auf ein "willst du bei unserem Geschenk mitmachen?" "jap, und Sabyy auch." schafft auch ein nicht so großer Schenker :zwinker:
     
  • sabyy
    Gast
    0
    23 Juli 2017
    #10
    das Problem bei ihm ist einfach er ist nicht gewohnt eine Beziehung zu haben
    seine letzte war in solchen Sachen ned wirklich dabei und hat es auch nicht interessiert und das ist natürlich ned so leicht für ihn
    er hat einfach Angst denke ich iwas falsch zu machen und mich zu verlieren oder zu verletzten er ist da einfach nicht so sicher in solchen sachen
     
  • Rosoideae Fragaria
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    118
    544
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2017
    #11
    Trotzdem wird er es wohl schaffen das er kurz bei seiner mutter bescheid gibt das du dich auch beteiligen möchtest oder aber du dich an seinem Anteil beteiligst (ausnahmsweise). Gerade am Anfang ist etwas anderes als gemeinsame Geschenke doch nicht soooo sinnvoll. Selbst mit den Standartgeschenken kann man richtig falsch liegen: Pralinen (Diabetis), Wein (kein Alkoholkonsum aus diversen Gründen), Blumen (Allergie),... Du kannst das nicht wissen und wenn dein Freund da auch nicht weiterhelcen kann ist es doof und macht für euch beide auch keinen guten Eindruck.
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.111
    198
    931
    Verheiratet
    23 Juli 2017
    #12
    Hilfe, du machst aber alles kompliziert... zack, ihn anrufen, ihn fragen, ob es möglich ist sich einfach zu beteiligen, er soll seiner Mutter schreiben, fertig. Manche Eltern gehen übrigens sogar einfach davon aus, dass die Partner einfach auf der Karte dazukommen, so ist das bei meinem Mann jetzt auch gewesen.
    Das Zauberwort heißt Kommunikation. Nicht so viel rumeiern, einfach Mund aufmachen, nachfragen. Wenn du sagst, dass er Angst hat, Dinge falsch zu machen (was ich in dem Fall nicht ganz verstehen kann, eine einfache Frage wird nicht gleich das Ende einer Beziehung bedeuten, aber gut), dann sprich doch einfach du es an? Dann kann er es auch nicht falsch machen. Ohnehin, wenn du weißt, dass er diese Angst besitzt, dann müssen manche Dinge halt anfangs jetzt von dir kommen.
    Off-Topic:
    Dass er kein "großer Schenker" ist, heißt übrigens meiner Meinung nach nicht, dass er sich nicht dafür interessieren könnte, was seine Mutter schenkt, in eurem Alter ist man doch eigentlich schon in der Lage, da mal nachzufragen. Wenn die Mutter schon die Arbeit abnimmt, ein Geschenk zu besorgen, tut Interesse eigentlich ganz gut :zwinker: Wir haben da auch so ein Exemplar zu Hause, und glaub mir, das nervt. Wenn man erwachsen ist, dann kann man eigentlich mal gucken, woran man sich da so beteiligt. Aber das ist ein anderes Thema :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 163638
    Öfters im Forum
    241
    53
    54
    Single
    23 Juli 2017
    #13
    Off-Topic:

    Sorry, aber es heißt Diabetes und da kann man sehr wohl Pralinen essen :zwinker:


    sabyy hast du deinen Freund schonmal gefragt, ob du dich beteiligen kannst? Oder ob die von dir überhaupt was erwarten? Ansonsten würd ich auch empfehlen, auf Blumen oä zurückzugreifen und evtl bei seiner Mutter nachzufragen, was sie denn mögen.
    Warum sollte er dich verlieren / verletzen, wenn er fragt, ob du dich beteiligen möchtest?
     
  • sabyy
    Gast
    0
    23 Juli 2017
    #14
    ich hab ihn gefragt aber er meinte nur KA
    und seine mum bekomm ich momentan nicht zu sehen da ich nicht mobil bin
     
  • User 162226
    Öfters im Forum
    264
    68
    181
    nicht angegeben
    23 Juli 2017
    #15
    Mach es doch nicht zu kompliziert. Lass ihn mit seiner Mutter reden oder ruf' sie einfach an und frag selbst.

    Und zur Not schenkst du ihr eben einen Blumenstrauß. Es kommt immerhin auf die Geste an, Allergie hin oder her.
     
  • simon87
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    103
    14
    nicht angegeben
    23 Juli 2017
    #16
    hmhm mit ner guten Flasche Wein liegt man meistens nicht verkehrt
     
  • User 163638
    Öfters im Forum
    241
    53
    54
    Single
    23 Juli 2017
    #17
    Kannst du sie nicht anrufen?
     
  • sabyy
    Gast
    0
    23 Juli 2017
    #18
    ich habe ihre Telefonnummer nicht
    ich hab ihn schon gebeten seine Mutter zu fragen
     
  • Rosoideae Fragaria
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    118
    544
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2017
    #19
    Off-Topic:
    Kommt schon immer auf den individuellen Fall an, wie viele man da problemlos essen kann und wie sinnvoll es ist das dann noch zusätzlich was geschenkt wird :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste