Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Geburtsvorbereitungskurs

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von User 34612, 8 Juli 2009.

  1. User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.389
    398
    3.980
    vergeben und glücklich
    An alle Schon-Mamis: Wie war das denn in eurem Vorbereitungskurs?
    Ich hab Schiss, dass da nur Mamis rumsitzen, die alles ganz toll und fein und rosa finden und für die ihre SS das Tollste auf der Welt ist.
    Für mich ist das halt nicht unbedingt nur so und ich hab da keine Lust drauf. War das bei Euch eine "Wir schweben auf Plüschwölkchen"- Veranstaltung oder waren dort vornehmlich Frauen, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen?
    Ich hab auch schon gar keine Lust, zu diesem Partnerabend zu gehen, weil ich da eh alleine wäre und anderen Pärchen beim "Glücksschnaufen" zusehen müsste.

    Vielleicht hab ich da auch ganz falsche Vorstellungen von... Belehrt mich bitte ;-)
     
    #1
    User 34612, 8 Juli 2009
  2. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Ich kann dir leider nicht wirklich weiterhelfen, denn ich habe keinen Geburtsvorbereitungskurs besucht!
    Willst du denn einen machen oder denkst du musst einen machen, weil es halt alle machen? Das Baby kommt sowieso raus, egal ob Kurs oder nicht ;-)
     
    #2
    Aurinia, 8 Juli 2009
  3. Patrima
    Gast
    0
    also unserer war zwar ganz nett, aber auch irgendwie nur ein punkt mehr, den wir endlich auf der liste abhaken konnten - hatten ja irgendwie soviel zu tun...

    wir haben so einen partner-wochenend-kurs gemacht, aber viel mehr, als wir schon wussten, haben wir dort auch nicht gelernt...

    ich war total müde, weil wir am wochenende früh aufstehn mussten und eh schon so viel stress hatten...

    naja... aber ein bissl berieselung war auch ganz nett... hab ich ganz gerne, die übungen waren komisch...

    naja, das hilft dir grad net wirklich, aber als erstmama solltest dir vielleicht einen kurs raussuchen, wo du ein gutes gefühl hast, und dann schon mal hingehn... deinen kurs zahlt ja die krankenkasse und im schlimmsten fall lässt ihn halt einfach sausen. beim ersten kind wars mir wichtig mal einen besucht zu haben, beim zweiten werden wirs wohl net mehr machen...
     
    #3
    Patrima, 8 Juli 2009
  4. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Also bei uns gings vornehmlich ums Zusammensein, klar, es gibt immer so ein "juchuuu-alles-ist-toll-Paar" aber direkt drüber gesprochen haben wir nicht. Aufgefallen war das nur, weil der Mann bei allen Partnerabenden dabei war und total begeistert mitgemacht hatte.
    Ich denke in jedem Kurs sind immer beide Gattungen vertreten, das wirst du auf dich zukommen lassen müssen. Wenn du deine Hebi vorher kennenlernst, dann kann sie dich ja entsprechend schommal vorwarnen.

    Bei diesem Kind werde ich wahrscheinlich statt dem GVK Schwangerschaftsgymnastik machen, das hat meine Hebi zumindest so geplant, weil alle anderen mit ET Anfang 2010 auch schon ein Kind haben.
     
    #4
    User 69081, 9 Juli 2009
  5. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.898
    398
    4.240
    Verliebt
    Ich würde dir vielleicht einen reinen Frauenkurs empfehlen, viele Alleinerziehende finde das nämlich auch wahrlich nicht lustig unter den Traumpärchen zu sitzen und sich die heile Welt vorgaukeln zu lassen.
    Ausserdem wird in solchen Kursen offener und auch sachlicher und über Ängste und Probleme geredet und nicht so viel verlegene Späßchen von den Begleitherren getrieben, bzw sich einfach nur mit Infos berieseln lassen.

    Beim zweiten Kind hätte ich mir auch einen solchen Kurs aussuchen sollen, da konnte ich (die ja noch ein nicht durchschlafendes Baby hatte) die rosarote Wunschkindzweisamkeit der Erstgebärenden (und ich war die einzige Zweitgebärende) auch nicht mehr ertragen.
    Ich habe den zweiten Kurs eigentlich auch nur gemacht um Kontakte zu knüpfen und die erste Geburt zu verarbeiten.
    Letzteres hat den anderen wiederum gar nicht so in ihre Wunschkiste gepasst.:grin:

    Man kann aber zur reinen Kontaktknüpfung auch einfach zum Schwangerschaftsschwimmen oder ähnliches gehen, auch in Stillgruppen ist man vor der Geburt sehr willlkommen.
     
    #5
    User 71335, 9 Juli 2009
  6. User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.389
    398
    3.980
    vergeben und glücklich
    Ist das schön zu sehen, dass ich nciht ganz alleine damit bin...

    Naja, ich würde eigentlich schon gern so einen Kurs machen, um mich sicherer zu fühlen.

    Einfach nicht mehr hingehen ist leider nicht, da am Anfang 45 Euro Kaution eingesammelt werden, die man nciht wiederbekommt, wenn man nicht mehr kommt. Sie haben da wohl schon genug Abbrecher gehabt.

    Ich hab mir schon einen Frauenkurs ausgesucht. Einen Partnerabend gibts trotzdem.
    Vielleicht meld ich mich wieder ab und dafür in der nächstgrößeren Stadt an... Der Kurs ist eh so spät - bis 2 Wochen vor ET...
     
    #6
    User 34612, 9 Juli 2009
  7. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Wenn du den Kurs wegen vorgezogener Geburt verpasst, dürfen sie die Kaution aber eigentlich nicht einbehalten :zwinker:
     
    #7
    User 69081, 9 Juli 2009
  8. little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    103
    1
    Verheiratet
    Also bei uns war das so. Wir waren sechs Pärchen.
    Drei davon waren so dutzidutzidutzi Leute, also supi toll und positiv :rolleyes:

    Dann ein Pärchen dabei, die haben das alles realtiv gelassen und neutral gesehen, mit denen haben wir uns dann zusammen getan und es gab ein Pärchen das war der Knaller.

    Es war eine Frau mit ihrem Mann, für die es das zweite Kind war.
    Sie war schon interessiert und hat viel gefragt, ihr Mann saß daneben ist eingeschlafen und hat geschnarcht. Am zweiten Tag war er gar nicht mehr dabei. :tongue:

    Wir haben auch gedacht, oh den Kurs muss man unbedingt machen, das muss man eben einfach.
    Das Einzige was wirklich hilfreich war, waren die Infos wie man bei den Wehen halbwegs stehen bleiben kann. Der Rest kommt meiner Meinung nach von allein.
    Gefehlt haben mir als Frau mögliche "Begleiterscheinungen" die ich nach der Geburt bekommen kann.
    Klar es war "nur" ein Wochenendkurs, aber nicht mal einen Verweis darauf gab es.

    Nun ja, du solltest dir einen Kurs aussuchen, bei dem du ein gutes Gefühl hast und mach das vor allem nicht nur, weil du denkst, dass du es machen musst.
     
    #8
    little witch, 9 Juli 2009
  9. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Ich habe auch einen gemacht, es war freie Wahl, ob der Partner mitkommt oder nicht! Da ich damals noch in einer Fernbeziehung lebte, bin ich immer allein hin, andere Partner waren 1-2 mal dabei!

    Bei uns waren es nicht so rosa Wolken Stunden, die Hebamme hat ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen erzählt, wie es ist, auch was nicht gut laufen kann, also ein recht realistisches Bild geliefert! Fand ich gut! Sie hat auch keine Hechelübungen oder sowas gemacht, nur ein bsischen Atmung, und das sollte jeder zu Hause üben! Sie sagte, die hebammen im Krankenhaus leiten einen sowieso an und man denkt dann nicht "Ah, im Kurs habe ich das und das gelernt!

    Und so war es dann auch, ich habe im Kreisaal direkt anweisungen bekommen!

    Ich würde auch beim zweiten Kind wieder einen Kurs machen, eben um Kontakte zu knüpfen, das gute ist, dass man die Mütter aus dem Vorbereitungskurs dann auch bei der Rückbildung und bei uns dann auch zur Babymassage wiedertrifft!
     
    #9
    User 35546, 9 Juli 2009
  10. User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.389
    398
    3.980
    vergeben und glücklich
    Nee, in dem Fall tun sie das auch nicht. Aber ich kann halt nicht einfach den Kurs abbrechen, wenns mir zu doof ist.
    Eine Arbeitskollegin von mir hat das tatsächlich gemacht. "Die sind doch alle bekloppt hier." ...und ward nicht mehr gesehen *g* Find ich tough.
     
    #10
    User 34612, 9 Juli 2009
  11. Patrima
    Gast
    0
    45 euro zu verlieren ist aber nicht so schlimm wie nur ärgern...
    und du kannst ja sicher auch mit der hebamme reden, ob du abbrechen kannst, weil du dich einfach nicht wohlfühlst...
    also den ausweg gehts immer, am besten einfach ohne vorurteile hingehen und dir das rausziehen, was für dich wichtig ist!
     
    #11
    Patrima, 9 Juli 2009
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Doch, kannst Du. Nur ist dann eben das Geld weg. Aber das halte ich bei dem Betrag für verschmerzbar, auch wenns natürlich blöd ist. Ein bisschen ist die Kaution natürlich auch Selbstdisziplinierungsmittel - "jetzt hab ich das Geld schon investiert, also geh ich doch hin". Vielleicht gar nicht so verkehrt? Es kann Dich keiner zwingen mitzumachen, alleinfalls Dein Geiz :zwinker:.

    Aber warte doch mal ab, vielleicht findest Du es ja gar nicht so blöd, wie Du jetzt befürchtest?

    Die anderen werdenden Mütter müssen ja nicht Deine besten Freundinnen werden. Nutz es als "Bildungsangebot" und ggf. freu Dich darüber, dass Du nicht so einen Zwang zur perfekten Übermutter hast, sondern Deinen Realitätssinn bewahrt hast. :zwinker:
     
    #12
    User 20976, 9 Juli 2009
  13. User 51829
    User 51829 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    113
    8
    Verheiratet
    Also ich hab auch einen Geburtsvorbereitungskurs gemacht und fand ihn sehr gut!
    Bei uns waren 2 Partnerabende dabei, die haben meiner Meinung nach auch völlig ausgereicht. Insgesamt waren wir 10 Frauen, es waren aber an keinem der beiden Abende alle Männer dabei, einmal nur von der Hälfte. Aber die Frauen die alleine da waren haben sich dann einfach zusammengetan, das war auch okay. Also war das kein Problem wenn der Partner keine Zeit hat oder nicht mitwill oder sonstwas.

    Ich fand den ganzen Kurs sehr informativ, ich hatte ja vorher quasi überhaupt keine Ahnung :grin: Die Hebamme hat sehr viele hilfreiche Tipps gegeben, rund um die Schwangerschaft - was gegen diese oder jene Beschwerden hilft, zum Stillen, zur Geburtsvorbereitung, usw. Außerdem haben wir viel Entspannungsübungen gemacht, da war auch immer sehr schön.
    Ich hatte vorher auch etwas Bedenken wie denn die anderen Frauen so sein werden, aber die waren wirklich alle sehr nett. Es war sogar so dass die meisten relativ unsicher und unerfahren waren, ist ja auch klar beim ersten Kind. Ich hab mich da schon ganz gut aufgehoben gefühlt. Man konnte auch alle seine Probleme und Sorgen offen sagen, und es war dann fast jedes Mal so dass eine andere Frau genau die selbe Frage oder das gleiche Problem hatte :smile:
    Das beste für mich persönlich an dem Kurs war aber das mir die Angst vor der Geburt genommen wurde. Ich hab zwar immer noch großen Respekt vor dem Ganzen, aber ich geh jetzt einfach entspannter an die Sache ran.

    Also ich würde mich an deiner Stelle einfach mal anmelden und schauen wie es dann so ist. Vielleicht gefällts dir ja, ansonsten kannst du immer noch abbrechen oder womöglich noch in einen anderen Kurs wechseln. Ausprobieren würde ich es auf jeden Fall!
     
    #13
    User 51829, 9 Juli 2009
  14. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich hab mich auf sanftes Drängen meiner Schwester, die selbst Hebamme ist, für einen GVK angemeldet. Hätte sie ihn mir nicht so dringend empfohlen, hätte ich es wohl gelassen - eben weil ich ganz ähnliche Befürchtungen hatte wie du.
    Als Argument brachte sie vor allem den Kontakt zu anderen Schwangeren.

    Sie hat mir einen Kurs bei einer Kollegin empfohlen, wo es eher rational und nicht so esoterisch zugehen sollte, ein Standard-Frauenkurs mit zwei Partnerabenden.

    Das ganze läuft jetzt seit vier Wochen, einmal hab ich wegen Umzug geschwänzt.
    Ich kann den Kurs noch nicht abschließend beurteilen, aber bisher hab ich nicht das Gefühl, dass er mir was nützt :ashamed: Was dort besprochen wird, hab ich alles schon gehört oder gelesen, bislang war nichts Neues dabei. Gut ist sicher die Möglichkeit, Fragen zu stellen, wenn man welche hat. Allerdings kann die auch die Vorsorge-Hebamme beantworten.

    Was mich nervt ist halt, dass ich an den Kurstagen praktisch direkt vom Dienst in den GVK hüpfe und der Tag danach gelaufen ist. Es ist wirklich vor allem ein lästiger Termin im Kalender, auch wenn die Hebamme sehr nett und kompetent ist. Mir bringt es nichts :confused:
    Keine nennenswerte neue Information, dafür reichlich Körperwahrnehmungsübungen, die zwar sicher ihren Sinn haben, mir aber ganz und gar nicht gefallen :ashamed: Ist einfach nicht mein Ding. Kollektive Entspannungsübungen und gegenseitige (viel zu zarte) Massagen auch nicht.

    Die anderen Frauen haben zwar, soweit ich das mitgekriegt habe, alle heißersehnte Wunschkinder und sind auch alles eher ein bisschen "Glucken" (ist nicht böse gemeint!), aber ich glaube, die meisten der insgesamt 8 sind trotzdem ganz okay - nur eben nicht meine Altersklasse und/oder meine Wellenlänge.

    Nochmal würde ich den Kurs nicht buchen - vielleicht stattdessen ein Kompaktkurs am Wochenende. Allerdings dann erst zu Beginn des Mutterschutzes, denn ein komplettes heiliges Wochenende dafür opfern, wollte ich auch nicht :zwinker:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:00 -----------

    Was meinst du mit Partnerabend? Die Krankenhausbesichtigung, den Elterninfoabend?
    Mein Kerl wollte da partout auch nicht mit - Zeit hatte er zwar, aber er wollte lieber zocken :grin:

    Einerseits fand ich das schade, andererseits wäre mir die dort wirklich demonstrativ zur Schau getragene Pärchen-Idylle (alles hält sich an den Händen, schmust und fühlt sich natürlich super wichtig...) auch mit ihm blöd vorgekommen und ich hätte mich auch mit Partner deplaziert gefühlt.
    Ich hab für den ersten Info-Abend spontan meine (andere) Schwester gefragt, ob sie Bock hätte, mit mir hinzugehen und sie kam mit. Ob uns der eine oder andere dabei für ein lesbisches Pärchen gehalten hat, war mir auch wurscht. Ich war nicht ganz allein, hab mir mitleidige Blicke dadurch vielleicht etwas erspart und hatte vor allem jemanden, mit dem ich auf der Rückfahr ein bisschen lästern konnte :grin:
     
    #14
    Miss_Marple, 10 Juli 2009
  15. User 51829
    User 51829 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    113
    8
    Verheiratet
    @miss_marple
    ich denke fragglefrau meinte mit Partnerabend die GVK-Stunde/n in denen die Frauen ihre Männer mitbringen sollen/können
     
    #15
    User 51829, 10 Juli 2009
  16. User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.389
    398
    3.980
    vergeben und glücklich

    Genau die.
     
    #16
    User 34612, 10 Juli 2009
  17. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ach so, okay. Sorry. Erst hab ich ihm quasi das Messer auf die Brust gesetzt und gedroht, ihn nicht mit in den Kreißsaal zu nehmen, wenn er mich dorthin nicht begleitet. Jetzt ist es nächste Woche soweit und er sucht schon wieder nach Ausreden um nicht mitkommen zu müssen... Mal schauen.

    Wenn dein Partner das auf gar keinen Fall will oder du sogar alleine vor dich hinschwängerst - es gibt auch jede Menge reiner Frauenkurse.
     
    #17
    Miss_Marple, 11 Juli 2009
  18. User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.389
    398
    3.980
    vergeben und glücklich
    Ich werd mich nochmal ein bisschen genauer umschauen. Hab halt erst nur geguckt, was hier in der Nähe ist. Aber so langsam krieg ich raus, was es noch alles gibt, wenn ich ein bisschen fahre ;-)

    Naja, ob mein Freund mit in den Kreißsaal kommt, entscheide ich dann denke ich spontan. Ich weiß ja noch nicht, wie ich dann so drauf bin *g*
     
    #18
    User 34612, 12 Juli 2009
  19. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Bei mir im Kurs waren keine die auf "Plüschwolken" schwebten. Im Kurs geht es darum etwas zu lernen und sich vorzubereiten und so sehen es auch die Teilnehmer.
    Es ist ja kein Kaffeekränzchen da.
     
    #19
    LadyMetis, 18 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Geburtsvorbereitungskurs
celavie
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
7 Januar 2013
10 Antworten
Lissy_20
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
27 Januar 2004
13 Antworten
Test