Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gedächtnisverlust

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Ger-Bulg, 2 Oktober 2008.

  1. Ger-Bulg
    Ger-Bulg (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Single
    Hallo,
    Ich bin am irgendwann am letzten Freitag irgendwann niedergeschlagen worden. Ich habe einige dinge vergessen (Geburtstag,eltern,letzten ferien,den kompletten Samstag). Und ein Mädchen. Sie ist aus Bulgarien und angeblich kenne ich sie schon seit über einem halben Jahr. Dazu sei gesagt, dass ich auf eine englische Schule gehe. Mir wurde gesagt, dass ich davor voll auf sie abgefahren bin. Und jetzt hat sie am Sonntag gesagt, ziemlich traurig, dass sie jetzt garnicht mehr mit mir ausgehen kann, da sie für mich nur eine Person ohne näheren Bezug ist. Ich fühle mich so unglaublich scheisse.
    Hat irgend jemand einen Rat? Einfach mit ihr ausgehen waaaaaaaaaah ich dreh durch. Das macht mich so fertig.

    Bitte gebt mir einen Tip!

    Grüße
     
    #1
    Ger-Bulg, 2 Oktober 2008
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Holla.

    Was heißt, Du hast Deine Eltern vergessen? Hast Du zum Teil absolut keine Erinnerung mehr an Personen? Ist denn schon sicher, dass diese Amnesie dauerhaft ist?
    Wenn so viel aus Deinem Gedächtnis gelöscht ist, dann ist das erstmal ein harter Schlag und eine bittere Erfahrung - aber wenn die Verletzung noch so frisch ist, dann wäre es vielleicht gut, Dich beim Neurologen genau beraten zu lassen, was Deinen Gedächtnisverlust angeht...

    Ob Du ggf. für diese junge Frau wieder neue Gefühle bekommen wirst, weiß hier keiner - wenn Du derzeit überhaupt Muße fürs Ausgehen hast, dann wäre es bezogen auf diese junge Dame wohl ein Neukennenlernen. Ob Ihr Euch darauf jetzt einlassen könnt und wollt, müsst Ihr jeweils individuell entscheiden.

    Einen Versuch wäre es wert, oder?

    Klar habt Ihr das, was Euch verbunden hat vorher, jetzt zum Teil verloren - aber das ist eben blöde Nebenwirkung dieser Attacke. Überhaupt diese Attacke und die Kopfverletzung zu verkraften, fände ich schon heftig genug... ein bisschen klingt es, als sei dem Mädel das nicht so recht klar, dass Du gerade da ziemlich was durchmachst?

    Warum sollte sie nicht mehr mit Dir ausgehen können? Warum fühlst DU Dich scheiße, Du hast sie ja nicht absichtlich vergessen?
     
    #2
    User 20976, 2 Oktober 2008
  3. Ger-Bulg
    Ger-Bulg (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    Single
    Hi,
    Erst mal vielen Dank für deine Antwort! An meine Eltern kann ich mich wieder erinnern (Got sei Dank!), aber der Rest, also von den andren Sachen ist noch nichts wieder gekommen. Ich war zwei Tag im Krankenhaus und die ham gemeint:*Blablablabla wird schon wieder Blbalbal*. Dazu sei gesagt, Englisché Krankenhäuser sind schlecht. Es macht mich wahnsinnig, gesagt zukriegen, was davor war, aber man sich selbst nicht mehr daran erinnern kann.

    Mei sie ist schon sexy/süß/intelligent, aber ich fühle nichts. Das ist was mich wahnsinnig macht, wenn ich sie davor geliebt(?) habe, laut meiner Freunde. Also immer von ihr geschwärmt usw...
    Vielleicht probiere ich es einfach, aber ich fühle mich trotzdem nicht besser dadurch wahrscheinlich...
    Ob ihr das klar ist, weiss ich nicht.

    Grüße
     
    #3
    Ger-Bulg, 2 Oktober 2008
  4. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich
    Im Gedächtnis werden nicht nur "sachliche Dinge" abgespeichert, wie z.B. Rechnen oder Sprechen oder die Erinnerung an den Namen einer bestimmten Person, sondern das Gehirn speichert auch die emotionalen Dinge wie z.B. Gefühle (die eigenen und die anderer Menschen).

    Je nachdem, was bei Dir alles "verloren gegangen" ist, kann das (erst recht über einen längeren Zeitraum) zu weiteren emotionalen Störungen führen, z.B. Angstzustände in bestimmten Situationen - eben weil die "Erfahrung" weg ist, mit solchen Situationen umzugehen.

    Ich würde mich der Gefahr nicht aussetzen, daß die Amnesie weitere Schäden anrichtet oder zu Spätfolgen führt.

    Der beste Tip ist daher eine sofortige therapeutische Behandlung - vielleicht gelingt es dabei, weitere Erinnerungslücken zu stopfen.

    Warst Du eigentlich nach dem Niederschlag beim Arzt oder im Krankenhaus? Hier müsste man eigentlich zu einer weiterführenden Behandlung geraten haben.

    Edit: hier haben sich die Beiträge gerade überschnitten. Das "BlaBla-wird schon wieder" ist genau der falsche Ansatz. Die Sache mit dem Mädchen zeigt ja schon, welche Probleme auf Dich zukommen können.

    Falls Du keine anderen Anlaufstellen hast, hilft zunächst der Hausarzt, mit dem Du offen reden solltest.

    Ich würde die Angelegenheit nicht auf die leichte Schulter nehmen!

    Gruß o.
     
    #4
    ...oleander..., 2 Oktober 2008
  5. Ger-Bulg
    Ger-Bulg (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    Single
    Hallo,
    Ich weiss, es war vielleicht dumm von mir, aber ich bin erst Sonntag so gegen 24.00 Uhr ins Krankenhaus gebracht worden. Davor habe ich es nicht für nötig erachtet und auch eben erst durch das eine Mädchen alles rausgekommen ist. Angeblich war ich am Samstag ganz normal, nur ich habe nichts geredet. Dann am Sonntag konnte ich mich an nichts mehr erinnern. Ich wollte nicht, dass irgendwer etwas erfährt und sie wollte zu meinem Resident Tutor hingehen und ich wollte sie abhalten. Dann hat mich ein andrer Freund von mir von ihr weggezogen,also ich habe sie nur festgehalten nicht mehr, und sie hat es dem Tutor gesagt. Der hat mich drauf ins Krankenhaus verfrachtet. Ich war am Sonntag geistig ziemlich verwirrt. Therapeutische Hilfe habe ich bereits erhalten. Aber mir geht es um sie, da ich sie trotz allem nicht verletzten will und da ich sie ja anscheinend davor gemocht habe!!!!!!!!!!!

    Edit:
    Das hab nicht ich gesagt, dass haben die englischen Ärzte gesagt!
     
    #5
    Ger-Bulg, 2 Oktober 2008
  6. ...oleander...
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    17
    vergeben und glücklich
    Ja, so habe ich das auch aufgefaßt. Ich wundere mich nur sehr stark über die Ärzte, die sich so verhalten.

    Die Angelegenheit hört sich doch ziemlich ernst an, erst recht da Du ja absolut nicht weißt, was noch alles "verloren gegangen" ist. Insbesondere wegen der "Lebenserfahrungen", die das Gehirn über viele Jahre hinweg erworben und gespeichert hat, und die ständig genutzt (und benötigt!) werden, um sich mit der Umwelt auseinanderzusetzen. Habe ich das verständlich geschrieben? Ich halte dies für sehr, sehr wichtig.

    Dir selbst macht ja die "emotionale Seite" jetzt schon wesentlich mehr zu schaffen als die "Fakten". Den Namen des Mädchens vergessen zu haben ist "weniger schlimm" (den kann man ja neu lernen und behalten, damit ist die Angelegenheit eigentlich erledigt), jedoch die fehlenden Gefühle und Empfindungen machen die Angelegenheit so schwierig.

    Vielleicht ist - neben der therapeutischen Begleitung - auch eine Selbsthilfegruppe sinnvoll, um die Amnesie besser verstehen zu können oder sich auszutauschen. So was gibt es sicherlich auch online, spontan habe ich nur diese Seiten gefunden:

    http://www.amnesie-selbsthilfe.de/


    Noch ein paar Worte zu der Sache mit dem Mädchen: Du wirst Deine Erinnerungen an das Mädchen nicht zwangsweise wieder zurückholen können. Hier fällt mir nur dazu ein, dem Mädchen die Situation zu erklären, so daß keine Mißverständnisse entstehen.

    Viel Erfolg und viele Grüße

    oleander


    Ergänzung (Quelle: http://www.amnesie-selbsthilfe.de/amnesie.php)

    Was ist eine Amnesie?
    Amnesie ist eine Form der Gedächtnisstörung. Erinnerungen gehen verloren oder sind für den Betroffenen nicht zugänglich. Auch das Neugedächtnis ist meist geschädigt - oft sogar stärker als das Altgedächtnis.

    Das prozedurale Gedächtnis, wo Handlungsroutinen wie Schwimmen, Radfahren oder Sch.uhe binden hinterlegt sind, ist meist nicht betroffen. Besondere Einschränkungen erleiden die Patienten in aller Regel beim episodischen Gedächtnis, also dort, wo Details über das persönliche aber auch über das erlebte öffentliche Leben abgespeichert sind. Anterograde Amnesien sind in aller Regel ausgeprägter als retrograde; d.h. das Neugedächtnis ist meist stärker geschädigt als das Altgedächtnis.

    Amnesie ist nicht nur der Verlust dessen was man bisher weiß und gelernt hat. Phantasie und Erlebtes vermischen sich:

    * Was gilt noch, was nicht mehr? Oft ist das Neugedächtnis genauso geschädigt, man will etwas tun oder sagen, und noch bevor man es tut oder sagt, hat man es schon wieder vergessen.

    * Man hat keine Vergangenheit mehr, und oft kann man sich auch keine Zukunft vorstellen, man hat ja keine Bilder, auf die man zurückgreifen könnte.

    * Es ist als hätte jemand "die Batterie rausgenommen", - kein Antrieb mehr und kein eigener Wille.

    * Es kann auch sein, daß man wie im Zeitraffer das Verlorene zurück gewinnen möchte, "Tag & Nacht auf Sendung" ist und sich kaum noch Schlaf gönnt.

    * Man hat keine Erfahrungen mehr, - muß neu lernen wie es ist, wenn man sich brennt, klemmt, einen Stromschlag kriegt. Man kennt vielleicht keine Gerüche mehr und kann kaum schmecken.

    * Man muss Erinnerung und Erfahrung durch kognitives Wissen und Logik ersetzen.

    * Man hat keinen Maßstab mehr für das was angemessen ist, - oder zu viel oder zu wenig, man kann nicht mehr abschätzen.

    * Man hat kein Mitgefühl mehr, - kann keine Empathie empfinden.

    * Man hat keinen Sinn mehr für Humor, und Ironie, nicht für Spiel und Flirt, und keinen Sinn für ethische Begriffe wie Würde, Ehre usw. Man nimmt alles wörtlich wie "das Sams" aus dem Kinderbuch und man ist schnell verletzt.
     
    #6
    ...oleander..., 2 Oktober 2008
  7. Ger-Bulg
    Ger-Bulg (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    Single
    Uff das trifft zu. Ich muss sagen ich drehe echt durch. Das ist so so keine Ahnung halt "so". Ich werde mit ihr morgen mal in einen Park gehen, wo wir anscheinend viel Zeit mit einander verbracht haben.
    Die vielen Dank für deine Bemühungen. Werde mich mal auf der von dir verlinkten Seite umschauen.

    Grüße!!
     
    #7
    Ger-Bulg, 2 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten