Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gedanken/Gedicht

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Wolke89, 3 Juni 2006.

  1. Wolke89
    Wolke89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    Gestern sagtest du es sei wieder aus,
    vorbei mit unserer gemeinsamen Zeit,
    vorbei mit gegenseitiger Liebe,
    mit unserem Vertrauen.
    Trotzdem bist du nicht gegangen,
    Du bist bei mir geblieben,
    lagst sogar neben mir.
    Hast mich weinen hören,
    doch getröstet hast Du mich nicht.
    Ich hab mir so sehr gewünscht,
    das Du etwas sagst.
    Aber alles was Du sagtest,
    war das ich schlecht bin.
    Bin ich das wircklich?
    Bin ich so schlimm?
    Ich war wütend.
    Konnte meine Gefühle nicht unter kontrolle halten.
    Erst als es schon zu spät war,
    als ich bereit war zu sterben,
    erst da hast du mich in deine arme geschlossen.
    Hab ich da tränen über deine Wangen
    laufen sehen? Weisst Du was ich denke?Was ich jetzt fühle?
    Hast du wircklich geweint, oder war es
    einbildung?
    Ist jetzt alles zwischen uns kapputt?
    Wird nichts mehr so wie es mal war?
    Ich wünsche mir, dass es so wird wie damals,
    so wie am anfang.
    Alles noch mal neu entdecken!


    Das, könnte man sagen, ist mein erstes "Gedicht"...
    Ich hoffe ihr schreibt mir wie ihr es findet:zwinker:
     
    #1
    Wolke89, 3 Juni 2006
  2. Pedi
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Gedicht

    Hey
    ich find's gut. Ist nicht perfekt, aber das macht dieses Gedicht grade so wahnsinnig Interessant und lesenswert.
    Ich habe hier auch eins, welches von der Trennung spricht. (Ist nicht von mir) :

    Heul

    "Ich mach Schluss" hast du gesagt.
    "Du machst Schluss?" hab ich gefragt.
    Ich ging und sah nicht zurück,
    Tränen trübten meinen Blick.
    sie liefen heiß und schwer.
    Doch das alles kümmerte mich nicht mehr.
    Du warst mir hinter gerannt.
    meine nerven waren blank.
    Ich konnte es nicht fassen!
    Kannst du mich nicht gehen lassen?
    "Was willst du tun?" hatte ich gefragt.
    "Ich mache schluss" hast du gesagt.
    Ich rannte so schnell wie möglich nach Hause,
    und hohlte sie aus der Schublade heraus.
    Jetzt mache ich wirklich schluss.
    Sekunden später fiel der Schuss...
     
    #2
    Pedi, 3 Juni 2006
  3. Wolke89
    Wolke89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    Single
    Danke das du mir geschrieben hast!
    Das Gedicht was du reingeschrieben hast gefällt mir
    sehr gut. :smile:
     
    #3
    Wolke89, 6 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gedanken Gedicht
Karottenkrieger
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
8 Oktober 2016
0 Antworten
flash123
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
23 August 2007
4 Antworten
Michi513
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
1 Juni 2005
8 Antworten
Test