Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gedanken nach dem Ende

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von freedancer, 13 März 2004.

  1. freedancer
    freedancer (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    nicht angegeben
    Wollte euch mal zeigen, was ich so gefühlt habe, nachdem mein Freund mit mir Schluss gemacht hatte. Ist es euch auch so gegangen?


    Das erste mal in meinem leben habe ich wirklich lieben können, habe mich einfach mal geborgen gefühlt und habe sämtliche mauern um mich fallen lassen. Und was ist passiert? Es tut nur noch weh. Ich dachte ich könnte dir vertrauen und du würdest dasselbe fühlen wie ich aber du hast dich plötzlich zurückgezogen. Du hast mir nicht mal eine Chance gegeben mit dir zu reden und es vielleicht in Ordnung zu bringen. Zwei Wochen habe ich gebangt und gehofft und doch war es vergebens. Es ist AUS! Du hast es einfach beendet. Ich habe gesagt es ist schon in Ordnung aber es ist nicht ok. Es tut einfach nur weh. Und dein verhalten jetzt ist auch nicht wirklich besser es tut nur noch mehr weh. Du sagtest du könntest damit umgehen aber du kannst es nicht. Du kannst mich nicht mal ansehen. Immer schaust du weg als wäre ich ne Krankheit oder so. Das verletzt mich nun noch viel mehr. Als du gestern unverhofft vor mir standest und mit im Zimmer saßt hat mein Herz sofort so schnell geschlagen als wolle es zerspringen. Es sehnt sich so sehr nach dir und du hast nur geguckt und den Eindruck gemacht ich würde dich einfach nur stören. Als hätte ich dir was angetan und wäre in dein Gebiet gedrungen. Aber nein du hast mich verletzt. Ich hätte alles wirklich alles für dich getan ohne auch nur nachzufragen. Du hast mir die Welt bedeutet und hast mich einfach weggeworfen. Und jetzt habe ich einfach nur noch angst nicht nur den Partner verloren zu haben sondern auch einen leiben freund und das will ich einfach nicht wahr haben. Es tut alles so sehr weh und je mehr ich an dich denke umso mehr tut es weh. Was soll ich nur machen. Die ganze zeit muss ich an dich denken. Wie ich in deinen armen gelegen habe, wie geborgen ich mich bei dir gefühlt habe. Ich konnte mit dir reden und wusste dass du mir zuhörst und wusste dass ich in dir jemanden habe dem ich vertrauen kann. Aber du hast mich jetzt so sehr enttäuscht und verletzt dass es mir schwer fällt mich zusammen zu reißen. Ich will dich nicht aufgrund von Gejammer oder anstellen auch noch als freund verlieren aber ich habe fast das Gefühl ich habe das schon getan. Nimm doch einfach noch einmal in den arm dass ich weiß das es mich in deinem leben zumindest als Kumpel oder Person noch gibt. Sag mir was ich machen soll!!!

    Jeden Tag denke ich darüber nach was ich falsch gemacht habe und ich komme auf keine Antwort. Ich weiß nicht was es ist und was dich auf einmal umgestimmt hat. Ich wünschte ich könnte es rückgängig machen aber ich weiß ja nicht mal was.

    Warum kann ich nur keine zweite Chance bekommen, warum kannst du es nur nicht noch einmal mit mir versuchen? Ich denke den ganzen Tag nur darüber nach was wäre wenn du noch einmal mich küssen würdest, mich noch einmal in den arm nimmst, einmal mit mir spazieren gehst einfach noch mal mit mir redest. Ich konnte dich nicht fragen warum aber heute wünschte ich ich hätte gefragt. Ich möchte wissen was es war was dich geändert hat. Ich habe jeden Tag angst dich mit einer anderen zu sehen, einfach weil ich dann wüsste es ist wirklich endgültig und das will ich nicht wissen.

    Ich liebe dich und ich wünschte heute ich hätte es dir gesagt. Ich habe mich einfach nicht getraut aus angst verletzt zu werden und ich bin es doch worden. Jedes Stück meines Herzens schmerzt und ruft nach dir. Was soll ich nur machen, wie soll mein Leben nur weiter gehen???
     
    #1
    freedancer, 13 März 2004
  2. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    ich weiss garnicht was ich dazu sagen soll,

    irgendwie kamen mir beim lesen die Tränen weil ich das beschriebene sehr sehr gut kenne .... :frown:

    Tut mir leid für Dich, ich hoffe es geht bald wieder nach oben
     
    #2
    BadDragon, 14 März 2004
  3. Kenny
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich denke, das Gefühl des "Nichtmehrgeliebtwerdens", wenn man selbst noch
    sehr liebt, ist schlimm, vor allem bei der ersten großen Liebe.
    Ich hab es durchlebt (wie viele anderen hier wahrscheinlich auch).
    Aber man lernt daraus, und es stimmt, daß es einen für das weitere Leben
    stärker macht.

    Kenny
     
    #3
    Kenny, 14 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gedanken Ende
Karottenkrieger
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
8 Oktober 2016
0 Antworten
Kurugras
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
25 September 2016
0 Antworten
Welpie
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
1 Mai 2016
1 Antworten
Test