Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gedanken zu späterem Studium(?)

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von *M_a_U_s*, 23 November 2007.

  1. *M_a_U_s*
    *M_a_U_s* (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    678
    101
    0
    Single
    also ich mache mir gedanken über meine zukunft und möchte mal von euch ein paar Tipps hören oder einfach nur eure meinung.manche ssagen ich mache mir über die zukunft viel zu viele gedanken wiel ich ja mit heuer noch 5 jahre in die schule gehen muss ,weil ich mein abitur haben möchte.also:

    ich möchte mal ins ausland nzw immer in ein anderes land besuchen können obwohl ich nicht gut in fremdsprchen bin und nur latein und englisch in der schule haben.ich möchte viel leute um mich haben,jeden tag was neues erleben.möchte auserdem meine kreativität mit einbinden.
     
    #1
    *M_a_U_s*, 23 November 2007
  2. Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich finde es ist furchtbar wichtig, sich so früh wie möglich darüber gedanken zu machen. Ich hab mir auch immer gedacht "ach, muss eh noch 3 Jahre in die Schule, bevor ich arbeiten gehn muss! Hab eh noch lange Zeit um mich zu entscheiden!"
    Dann warn die Jahre um, und ich wusste nichts. Ich weiß ja heute nichtmal genau, was ich machen möchte.

    Sonst kann ich eigentlich nichts dazu sagen.
     
    #2
    Spiderprincess!, 23 November 2007
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.403
    248
    557
    nicht angegeben
    Eigentlich kann dir hier keiner Tipps geben was du machen könntest oder "sollst". Deine Beschreibung kann auf zig Studiengänge hinauslaufen - gerade wenn du studierst bist du anschließend sehr flexibel wenn du das "richtige" studierst bzw. in "eine Richtung" studierst...

    Hmm ansonsten hab ich folgenden Berufsvorschlag für dich wo deine oben geposteten Wünsche berücksichtigt werden wenn du darauf hinarbeitest: - geh zur Bundeswehr!:tongue:
     
    #3
    brainforce, 23 November 2007
  4. *keksi*
    *keksi* (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    113
    73
    Verlobt
    (...)
     
    #4
    *keksi*, 23 November 2007
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.403
    248
    557
    nicht angegeben
    manchmal ist es besser lieber LKs zu nehmen die nicht unbedingt etwas mit dem späteren Studium zu tun haben sondern eher etwas mit den persönlichen Stärken in der Schule. Finde bei der Kurswahl kann sogar der Lehrer mitentscheidend sein.

    Dir nutzt dein Lieblingsfach nichts wenn du aufgrunddessen nicht den NC erreichst der zum "Wunschstudium" nötig wäre.
     
    #5
    brainforce, 23 November 2007
  6. *keksi*
    *keksi* (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    113
    73
    Verlobt
    naja.. ich würd beispielsweise nur fächer anwählen bei denen ich wieß, dass ich da gut bin... und das sind ja meistens die lieblingsfächer grade wiel man gut ist
    weiso soll man sich mit etwas quälen was man nicht kann?

    und man kann die lieblingsfächer ja auch mit späterem studium vereinbaren...
     
    #6
    *keksi*, 23 November 2007
  7. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Als alte Frau :grin: kann ich sagen, dass man seine Pläne sowieso noch hundert mal ändert. ich hatte x Ideen, was ich mal machen wollte und habe ironischerweise schlussendlich etwas studiert, was mich zu Gymzeiten noch nen Scheiss interessiert hat. Dann fand ich das plötzlich interessant, hab fertig studiert und jetzt interessiert mich das, was ich beruflich tue, eigentlich auch wieder nicht wirklich und was anderes wäre mir lieber :tongue: So ist es aber halt einfach oft...

    Also so viel zum Thema Pläne machen :smile:

    Nichtsdestotrotz merkt man ja mit der Zeit, wo die eigenen Stärken liegen und sofern irgend möglich, sollte man sich auf diese fokussieren. Das ist nicht immer abschliessend möglich, denke ich, weil halt andere Überlegungen auch mitspielen. Aber da kann man sich ja so lange wie möglich so viel Idealismus wie möglich behalten, das ist ja sogar gut so und soll so sein :zwinker:

    Und zu den Auslandsplänen, naja, ein bisschen konkreter müsste das dann doch schon noch werden... Schwierig ist so was normalerwiese ohnehin (je nach Land halt mehr oder weniger). Ohne Fremdsprachen dann aber sowieso und Schulenglisch in allen Ehren, aber damit ohne entsprechende sprachliche Neigungen/Talente ein Studium absolvieren zu wollen ist wahrscheinlich auch nicht ganz so realistisch. Oder zumindest nicht einfach bzw. u.U. wird es unnötig erschwert. Nur eben, du hast ja noch ein paar Jährchen.
     
    #7
    Samaire, 23 November 2007
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.403
    248
    557
    nicht angegeben
    in vielen Fällen ist es so wie du schreibst (was auch logisch ist), aber nicht immer:zwinker: - wenn der Lehrer ein "A...loch" bzw. du nicht mit ihm auskommst hast du schnell mal drei/vier Punkte weniger in deinem Lieblingsfach wenn es "dumm" läuft...

    ja wobei die Anforderungen im Abitur Pippfax sind im Vergleich zu manchen Studiengängen bzw. Prüfungen. Da hilft dir das "Schulwissen" auch nicht sooo viel mehr bzw. gar nicht - nur weil du den "passenden" LK gewählt hast und ein anderer Mitstudent nicht.
    Liegen sollte einem das Fach natürlich schon aber ob man dadurch Vorteile hat nur weil man es schon als LK hatte wage ich zu bezweifeln.
     
    #8
    brainforce, 23 November 2007
  9. Joppi
    Gast
    0
    Ich bin bald mit meinem Studium fertig und weiß nicht was aus mir werden soll. Das nagt total an mir. Also wenn du mit 16 schon weißt, was du mal werden willst - dann Hut ab!

    Und mach dir wegen mangelnder Fremdsprachenkenntnisse keine Gedanken! Sprachen lernt man ziemlich schnell, wenn man sich denn ins Ausland traut. Also rat ich dir, einfach mal 1 Jahr ins Ausland zu gehen und eine Sprache zu lernen. Kannst auch in ein Land (in die Sprachschule) wo du die Sprache noch überhaupt nicht kannst. Nach einem Jahr wirst du es fließend sprechen...
     
    #9
    Joppi, 23 November 2007
  10. der_yata
    der_yata (31)
    Benutzer gesperrt
    219
    0
    0
    nicht angegeben
    Also ich hab mich 2 Woche vor Bewerbungsschluss für meinen Studiengang entschieden und er ist saugeil. :grin:

    So ne grobe Idee hatte ich natürlich schon ca. ein halbes Jahr vorher, aber nix spezielles.

    Klar, alle hingen mir jahrelang am Arsch mit diesem Entscheidungsmist. Klar, ich muss 3 Jahre vor Bewerbungsschluss wissen, was ich machen will. :rolleyes: Gebracht hat es 0, außer Generve, wie so oft, wenn Leute meinen, sie müssten ungefragt Ratschläge geben.

    Nimm jetzt aber nicht als Vorbild oder so, das wäre dumm. :grin:
     
    #10
    der_yata, 24 November 2007
  11. -V-
    -V- (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single

    LOL, ich bin halt der Meinung das man so früh wie möglich sein ZIEL vor Augen haben sollte auf das man hinarbeiten soll (es muss ja nicht 100% konkret sein). Denn ein Ziel motiviert... wenn man immer nur von einem jahr zum nächsten rumgammelt und dann halt irgendwas nimmt damit man was hat suckt doch.

    Ich finds jedenfalls gut wenn man sich rechtzeitig gedanken über sein Werdegang macht.

    Ich habe z.B. nach der Schule erst ne Ausbildung gemacht (IT-Sys. Kfm) nun schriebe ich bald mein Diplom in technische Informatik, und wenn alles klappt studier ich nächstes Jahr in UK noch nen kurzen BWL Bachelor.

    Hätte ich mir damals mehr gedanken gemacht hätte ICH z.B. gleich Wirtschaftsingenieur im Ausland studiert. Wobei ich sagen muss das ich so nun eigentlich auch ganz zufrieden bin.
     
    #11
    -V-, 24 November 2007
  12. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Ein eventuelles Studium liegt ja noch in weiter Ferne. Ich finde es zwar wirklich gut, dass du dir so früh schon Gedanken über deine Zukunft machst, aber jetzt auf Teufel komm raus irgendeinen Studiengang zu suchen, nur um "irgendeine" Perspektive zu haben, halte ich für eher ineffektiv. Was sind denn deine Stärken und Schwächen, mal abgesehen von deiner Kreativität und dem Problem mit Sprachen? Sollte es denn unbedingt ein Studium sein, oder gibt es nicht auch andere Möglichkeiten für dich?

    Jetzt schon eine Berufsberatungsstelle zu kontaktiere, halte ich für ein bisschen früh, schließlich ändern sich Wünsche und Vorstellungen in diesem Alter doch recht rasch - natürlich nicht bei jedem Teenager, aber ich kenne das aus persönlicher Erfahrung heraus. Ich mache nächstes Schuljahr Abitur und habe "erst" in den letzten Monaten so wirklich herausgefunden, in welche Richtung es mich zieht.

    Wie wäre es denn, wenn du dir stattdessen mal Gedanken über ein Auslandsjahr machen würdest? Ich war in der 11. Klasse ein halbes Jahr im Ausland, was mir bezüglich meiner Fremdpsrachenkenntnisse wirklich viel gebracht hat. Hast du dir sowas schonmal überlegt? Wenn es dir eher nicht zusagt, eine längere zeit allein im Ausland zu verbringen, wie wäre es dann mit einer Sprachreise für Jugendliche? So eine könntest du auch während deiner Ferienzeit machen.
     
    #12
    khaotique, 24 November 2007
  13. *M_a_U_s*
    *M_a_U_s* (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    678
    101
    0
    Single
    das mit den lk wird mich nicht mehr berühren weil ich geh 8 schob bin und meines wissen gibts da ja keine lks mehr.zum thema stuwardess erstens bin ich zu groß dafür und zweitens wir dmir schlecht von fliegen:smile: *lol*


    @brainforce:was meinst du mit nc?

    ja bundeswehr habe ich mir auch shcon mal überlegt ,weil ich schiesse auch,aber dann wieder doch nicht.ich hatte schon so ciele berufe vor augen und nach einem halben jahr ändert sichs dann doch wieder
     
    #13
    *M_a_U_s*, 24 November 2007
  14. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Genau das meinte ich :zwinker:

    Nochmal: Was sind denn deine Stärken und Schwächen, mal abgesehen von deiner Kreativität und dem Problem mit Sprachen? Wie wäre es mit einem Auslandsjahr oder einer Sprachreise?

    NC ist übrigens der numerus clausus, also die Zulassungsbeschränkung bei Studiengängen, auf die mehr Bewerber kommen als zu vergebene Studienplätze, wie zum Beispiel Medizin, Psychologie, Pharmazie, etc.
     
    #14
    khaotique, 24 November 2007
  15. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Hallo, Maus!

    Ich finde es gut, dass du dir schon jetzt Gedanken über deine Zukunft machst.

    Für deine Berufswünsche wäre die Berufsberatung wirklich eine gute Idee. Ich könnte dir jetzt z.B. keinen Beruf empfehlen, weil ich mich selbst nur über mein Gebiet informiert habe. :zwinker:

    Aber die bereits genannte Idee mit den Sprachreisen kann ich total unterstützen. Ich habe selbst zwei nach England mitgemacht und hatte jedesmal irre viel Spaß!
    Es gibt auch Sprachreisen, die speziell auf Anfänger ausgerichtet sind, d.h. du machst die Reise und kannst danach eine Sprache mehr und bekommst dafür auch ein Zertifikat. :smile:
    Und ansonsten bietet deine zukünftige Uni bestimmt auch Sprachkurse für alles mögliche an. An meiner gibt es. z.B. einen Selbstlernzentrum mit passenden Sprachkursen auf allen möglichen Niveaustufen.

    Das Sprachenlernen sollte also kein Problem darstellen. :smile:


    LG,
    Kuroi
     
    #15
    User 78196, 24 November 2007
  16. *M_a_U_s*
    *M_a_U_s* (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    678
    101
    0
    Single
    @khaotique:WO kann man sich über so reisen informieren wo man dann da ein zertifikat bekommt?kann man das als auslandsjahr dann nehmen?
     
    #16
    *M_a_U_s*, 24 November 2007
  17. xKleinex
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    88
    1
    vergeben und glücklich
    Ich mach mir auch schon sehr viele Gedanken um meine Zukunft/studium etc.
    Find das auch gut so. :zwinker:
    Dass du ins Ausland gehen willst find ich toll, will ich auch unbedingt. Und ich glaube so eine Erfahrung bringt sehr viel :zwinker:
     
    #17
    xKleinex, 24 November 2007
  18. *M_a_U_s*
    *M_a_U_s* (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    678
    101
    0
    Single
    ja will jetzt ins ausland und später in meinem beruf auch.......
     
    #18
    *M_a_U_s*, 24 November 2007
  19. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Ich nehm mal an, du meinst mich. :zwinker:

    Infos über Reisen bekommst du unter Google (Stichwort: "Sprachreise") und sicherlich auch in deiner Schule. Bei uns lagen immer Reisekataloge aus. Einige davon waren für einjährige Auslandsaufenthalte und andere eben für Sprachreisen während der (Sommer-)Ferien. Frag mal deine Lehrer. :smile:

    Ein Zertifikat bekommst du von der Reiseagentur. Ich weiß aber nicht, ob das alle machen, also solltest du dich vorher bei den entsprechenden Agenturen selbst erkundigen.
    Bei mir war es so, dass ich erst durch einen Einstufungstest einer Klasse von Gleichstarken zugeteilt wurde und dann von Montag bis Freitag drei Stunden Sprachunterricht hatte. Ich bekam zwar keine Noten, aber doch letztenendes eine Art "Zeugnis", das meine Leistungen bewertete und darüber informierte, welche international anerkannte Niveaustufe ich damit erreicht habe.

    Diese Niveaustufen gehen von A (=Anfänger) bis C (=Profi) und sind jeweils noch in einzelne Level untergliedert, wie z.B. A1 -> A2 -> B1 usw.

    Gerade das wird eventuell später bei deinen Bewerbungen bei verschiedenen Unis wichtig sein, denn einige verlangen für bestimmte Studiengänge eben auch Sprachnachweise, die dann so aussehen, wie oben beschrieben.

    Ansonsten bieten auch Agenturen wie TOEFL oder IELTS entsprechende Leistungstests an.



    LG,
    Kuroi
     
    #19
    User 78196, 25 November 2007
  20. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Wenn Unis einen Nachweis über Sprachkenntnisse wollen, dann hilft einem ein Zertifikat von irgendeiner Sprachreise nix, da sind Tests wie der TOEFL gefordert, erst recht wenn es sich um ausländische Unis handelt. Und die Testergebnisse dürfen auch im Normalfall nicht allzu alt sein, also mit 16 den Test machen und sich mit 20 damit an der Uni bewerben funktioniert z.B. in der Regel auch nicht.
     
    #20
    User 4590, 26 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gedanken späterem Studium
capricorn84
Off-Topic-Location Forum
7 Oktober 2007
22 Antworten