Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gedanken...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sylver, 4 Mai 2002.

  1. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn man angst hat sich zu verlieben, muss es nicht die Angst vor der Zunkunft sein. Man kann sich auch vor der Vergangenheit fürchten.

    Dieser Spruch passt genau zu mir, nur mit dem Unterschied das ich mich bereits wieder verliebt habe.
    Habe einfach angst wieder eine Beziehung einzugehen, da meine letzte ziemliche schmerzhafte Spuren in meinem Herzen hinterlassen hat. Narben, die geblieben sind und nicht vergehen. Vielleicht kleiner werden, aber doch immer da sein werden.
    Und nun hab ich angst. Ich frag mich aber auch, warum? Vielleicht ist es die Angst noch mal so verletzt und enttäuscht zu werden, mich wieder jemanden so hinzugeben und davor was später vielleicht passieren könnte.
    So dämlich wie es klingt, aber ich habe einfach angst, dieser einen bestimmten Person zu sehr zu vertrauen. Ich dachte ich hätte draus gelernt, aber naja. Ich bin schon vorsichtiger.
    Ich weiss nicht was ich tun soll. Er hat genau die selben Gefühle für mich und ist total lieb, aber trotzdem. :frown:
    Mal bin ich mit total sicher, dann wiedrum plötzlich nicht. Dann kommen die Zweifel und die Angst wieder.
    Dann wäre es auch wieder eine Fernbeziehung und das wollte ich einfach nicht wieder. Vor allem nicht nach dieser wieder. ich hatte erst mal die Schnauze voll. Bzw. habe sie. Geht nicht daraum, weil ich so viele negative Erfhrung damit gemacht habe, sondern ums Prinzip.
    Was muss ich mit einem Grinsen feststellen? Man kann nicht ohne Jungs, aber auch nicht mit ihnen. :zwinker:
    Ich glaube ich mache mir oft einfach viel zu viele Gedanken. Haben mir sogar schon einige gesagt.
    Naja, wird schon. Muss einfach! :rolleyes2

    Gruß, Sylver
     
    #1
    Sylver, 4 Mai 2002
  2. kephamos
    kephamos (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    103
    1
    nicht angegeben
    Hmm....

    also ich kann dich da gut verstehen denn mir gehts da genauso, nur das es nicht die letzte Beziehung war sondern immer die Enttäuschung das ich mich immer in die falsche verliebt habe. Naja irgendwie ist das bei mir jetzt aber vorbei, ich hab mich seit ca 1 jahr nicht mehr verliebt, grund: weil sobald ich merke das es wieder passieren könnte ich sofort wieder abblocke und mir sage das wird eh nichts. Du willst keine Fernbeziehung, aber hast dich trotzdem in jemanden verliebt der weiter wegwohnt. Vielleicht solltest du es einfach probieren, es wird ganz bestimmt gut gehen und dann kannst du dir sagen "bin ich froh das ich das doch gemacht habe" es gibt halt nicht nur negative dinge

    Just my 2 cents
     
    #2
    kephamos, 4 Mai 2002
  3. Jan-Hendrik
    0
    Hy Sylver!

    Also ich habe echt nur nen paar Zeilen gelesen von dir und wußte sofort, was du noch erzählen würdest - das liegt daran, dass ich den Schmerz auch mal durchgemacht habe.

    Vorgeschichte: Meine allererste große Liebe hatte mich von einem tag zum anderen, als ich in Spanien war, verlassen. Ohne Vorankündigung - einfach per eMail. Die nächsten Beziehungen waren nicht besser. Sehr gekrängt bin ich quasi gleich dem nächsten Mädel in die Arme gefallen und die hat mich nach 5 Wochen abserviert - auf sehr üble Weise. Die nächste Freundin wurde vergewaltigt etc pp es wurde immer schlimmer und ich verlor langsam den Willen und auch die Fähigkeit, einer frau das Vertrauen zu schenken.

    Das einzige, was ich dir sagen kann: Du kannst nicht voraussehen, wer dir wehtun wird und wer nicht. Du mußt, damit dir das Gegenteil bewiesen wird (damit du merkst, dass es Jungs dibt, die dich nicht verletzen wollen!), ne neue Beziehung anfangen! Sonst denkst du immer an den letten zurück und denkst dir, dass Männer nur Schmerzen verursachen!

    Schau dir nur mal einige Mitglieder im Forum an - hier zeigen viele Männer ihr wahres Gesicht. Sich nach solchen Schmerzen neu zu verlieben ist verdammt schwer - ging mir nicht besser!

    Ich konnte es auch besser verarbeiten, als ich mir selbst sagte, dass Liebe eine Sache ist, bei der einer immer verletzt wird...... Ich finde das verdeutlicht das ganze doch sehr und macht es leichter, einzusehen, dass jeder SEINEN Weg geht, um glücklich zu sein!

    Ich wünsche dir noch nen schönen abend :smile:

    Janno :smile:
     
    #3
    Jan-Hendrik, 4 Mai 2002
  4. alone18
    Gast
    0
    Hiho Sylver,


    weiß was du meinst, kann es sehr gu nachvollziehen, diese angst verletzt zu werden, offen zu spielen und dann hinterhältig im herzen getreten zu werden.

    Ich denke du solltest dir etwas zeit nehmen, mit der person drüber reden, deine ängste, wenn die person es nicht verstehen will ist er sowieso n seltsamer vogel.

    Naja will mal nciht zu viel schwageln, pass auf dein herz auf, das ist das wichtigste und lass dich nicht ausnutzen und geh nur soweit wie du denkst es ist ok, wenn du sehr starke angst hast bedrückt es dich nur wie du selbst ja merkst.


    WÜnsche dir viel glück und alles gute

    alone
     
    #4
    alone18, 4 Mai 2002
  5. schlumpfie20
    0
    Hi Sylver!

    Wie die anderen auch schon gesagt haben, es ist schwer sich wieder zu verlieben, wenn man verletzt wurde.
    Denn wer Gefühle zeigt und hat kann nun einmal verletzt werden. Doch lass es langsam angehen, aber sei nicht zu misstrauisch, ein bisschen ist nie schlecht aber zu viel auch wieder nicht. Irgednwann wird der "Richtige" kommen und vielleciht ist es gerade dieser und du gibst ihm keine Chance es zu beweisen.
    Es lohnt sich manchmal seine Ängste zu überwinden.

    So long
    Claudia
     
    #5
    schlumpfie20, 4 Mai 2002
  6. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    @kephamos

    Das habe ich mir auch erst gedacht, dass ich lieber jetzt alles beenden solte, bevor es zu spät dafür ist und ich es gar nicht mehr kann. Ich also abblocke und die (meine) Gefühle nicht anmich ran lasse. Aber irgendwie geht das nicht wirklich. Man kann doch nicht einfach seine Gefühle verdrengen. Naja... :rolleyes2

    @Jan-Hendrik

    Freut mich, dass du mich in der Sache so gut verstehen und das nachvollziehen kannst.

    Da hast du recht. Man kann nie vorher wissen, wer einem verletzt und wer nicht. Also, von wem man evt. enttäuscht wird und von wem nicht. Da muss man schon der Person die Chance dafür geben, ihr zu zeigen, dass nicht alle Männer gleich sind etc.
    Aber so einfach ist das nicht. Nach gewissen Erfahrungen will man sich einfach selbst schützen und ist von daher auch vorsichtiger. Und nicht nur das, auch unsicher bzw. verunsichert. :frown:
    Das habe ich auch gemerkt. Man sollte darüber einfach anders denken. Und ich habe mittlerweile nach meinen Erfahrungen und einigen Enttäuschung bzw. eine bestimmte, meine Einstellung würde ich sagen doch etwas geändert. Man sollte die Liebe einfach mit anderen Augen sehen. Und nicht immer alles so wunderbar heissen. Wenn verstehst was ich mein!?!

    @alone18

    Davor hatte ich auch angst. Denn wenn man etwas von sich Preis gibt, sich dem anderen öffnet und offenbart, dass man ab da(nn) verletzt werden kann. Dann steht alles offen und man ist verletzbar.
    Drum hat es auch ne Weile gedauert, bis ich dies konnte.

    @schlumpfie20

    Das fand ich sehr schön, was du gesagt hast. Vielleicht hast du wirklich recht in der Sache. Und ich würde ihn nicht mal die Chance geben..... :rolleyes2

    Davon bin ich zwar noch nicht ganz so überzeugt, aber beruhigt doch zu hören, dass du es so siehst und es wohl wirklich manchmal gut/besser ist und man hinterher sogar vielleicht froh drüber ist, dass man diese Ängste überwunden hat.

    Dann noch mal ein Danke an euch!! :smile:

    Manchmal komm ich mir auch richtig dumm bei vor, für was so ein Aufstand. Um was man bzw. ich so ein Wirbel macht. :rolleyes: Aber ist halt doch manchmal schwieriger als man denkt.

    Gruß, Sylver


    P.S. Huch, is nen bissle lang geworden.....mein Beitrag. :loch:
     
    #6
    Sylver, 5 Mai 2002
  7. User 2070
    User 2070 (34)
    Benutzer gesperrt
    502
    101
    0
    Verlobt
    War zufaul alle antworten durchzulesen, also sorry wenn ich etwas wiederhohle....
    Kann leider nicht viel dazu sagen weil ich noch nie eine Freundin hatte die mich irgendwie verlassen hat oder verarscht hat, aber ich kann mir vorstellen wie es dir geht!
    Bin aber auch schon oft genug verarscht worden, und hoffe immer wieder das ich mich am besten gar nicht wieder verliebe, aber es passiert doch immer wieder und es kommt immer wieder das gleiche raus :geknickt:
    Es ist wirklich schwer zu erkennen ob dich jemand nur verarschen will oder nicht, aber glaub mir nicht jeder Junge ist so. Tut mir leid das ich dir nicht viel weiter helfen kann, aber ich bin sicher das du jemanden findest mit dem alles gut läuft und der dich nicht verarscht!!
     
    #7
    User 2070, 6 Mai 2002
  8. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Hmm... geht mir leider genauso. Ich werde mein Ex auch nie wirklich überwinden können und die Angst das die nächste Bziehung auch so in den Keller fällt begleitet mich auch und wird, wenn ich endlich mal wieder zu einer Partnerin finde auch weiterhin dabei bleiben... Ich denke das du einfach wieder anfangen solltest ihm nach und nach immer mehr zu vertrauen, das wird lange dauern sicher aber man kann nichts erzwingen was das Herz oder der Verstand nicht will. Man kann beide überzeugen aber das nimmt leider Zeit in Anspruch und sie muss man sicher leider nehmen sonst wids nie wieder was.
     
    #8
    DerKeks, 6 Mai 2002
  9. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Bei mir war das eigentlich immer genau andersrum - egal wieviele schlechte Erfahrungem ich gemacht habe, ich habe mich immer wieder mit neuer Euphorie in Beziehungen gestürzt... wahrscheinlich, weil ich immer noch an das Gute im Menschen glaub *looool*.
    Ne, man sollts immer so sehen: auch man selbst reift und wächst an schlechte Erfahrungen. Dh auch, dass man aus einer damals schlechten Beziehungssituation, mit der man damals net umgehen hat können, gelernt hat und vielleicht jetzt schon besser damit klar kommt, weil man weiß, woraufs ankommt.
    Nur, weil man einmal mächtig auf die Schnauze gefallen ist, kann man ja net alle auf einen Haufen werfen - wär ja schwerstens unfair *ggg*.
     
    #9
    Teufelsbraut, 7 Mai 2002
  10. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe mittlerweile gemerkt, dass Zeit das beste ist. Man sich eine gewisse Zeit geben sollte und einfach alles auf sich zu kommen lassen sollte. Einfach nicht so viel drüber nachdenken sollte. Auch wenns sich oftmals nicht verhindern bzw. ändern lässt.

    @Teufelsbraut
    Und das stimmt schon, dass man nciht gleich alle über den Haufen werfen kann. Das hat auch niemand gesagt! Halt nur, dass man erst mal nicht nach so einer Enttäuschung wieder os schnell für eine neue Beziehung bereit ist. Hat ja jetzt nicht unbedingt etwas mit der Allgemeinheit mit jedem was zu tun bzw. trifft doch nicht jedem.

    Grüße, Sylver :smile:
     
    #10
    Sylver, 20 Mai 2002
  11. WInterRoSe
    Gast
    0
    re

    ach mensch diese ängste hat jeder zu viele gedanken sollte man sich auch nicht machen das du schlechte erfahrungen gemacht hatst hat bestimmt jeder die narben werden bleiben das stimmt auch aber der schleier der vergangenheit legt sich drüber gib dir zeit deinem jetzigen Freund zu vertrauen das legt sich und ihr werdet glücklich hoffe ich für euch

    WInterRoSe
     
    #11
    WInterRoSe, 20 Mai 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gedanken
ichag1105
Kummerkasten Forum
6 November 2016
24 Antworten
Cry_ZoCker-Ever
Kummerkasten Forum
3 August 2016
4 Antworten
OnTopOfTheWorld
Kummerkasten Forum
23 Juli 2016
16 Antworten