Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefühle bei Liebeskummer und Unsicherheit

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mana, 4 Februar 2010.

Stichworte:
  1. Mana
    Mana (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    wenn man als Mann eine Frau kennen lernen will und es geht wegen kleinen Mißverständißen einfach etwas schief weil man zu voreillig war und aus stress fehler machte, und dann eine Absage bekommt vom Mädchen und später immer wieder versucht Kontakt aufzunehmen, weil man denkt das man noch eine Chance bekommt, wem geht es dann eigentlich schlechter in solchen Fällen, kann man dazu so generell was sagen oder ist das zu indivuduell?

    Ich denke immer das Mädchen das weis das es in Ihrer Hand etwas liegt ja oder nein zu sagen könnte es etwas einfacher haben als der Mann der versucht nicht aufzugeben und hinterher zu laufen ohne zu wissen ob es klappt.

    Aber wie eine Frau denkt in solchen Fällen kann ich als Mann sicher auch nicht so gut einschätzen, nur manchmal etwas vermuten.

    Es ist natürlich insgesamt immer ein sehr komplexes Thema denke ich die Gefühle und Liebe und sehr individuell, aber manche Sachen vermute ich können gelegentlich auch instinktiv bei vielen sehr ähnlich, vielleicht zumindest zeitweise.
     
    #1
    Mana, 4 Februar 2010
  2. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    wenn ich einem Mann eine Absage erteile -wobei die Gründe zweitrangig sind- dann habe ich sicherlich einen berechtigten Grund und ich fühle mich vielleicht nur in dem Moment, ihm das erklären zu müssen, ein wenig "unwohl".

    Aber bei mir steigt ein Mann nicht im "Ansehen", wenn er hinterher einfach nicht kapieren will, das nichts laufen wird und immer wieder versucht, mit mir Kontakt aufzunehmen, um mich umzustimmen oder mein Verhalten/Denkweise ständig erklärt haben möchte.
    Ich sehe mich nicht als Herrscherin über Machtausübung bei Männern und deshalb verstehe ich auch die Frage nicht, wem es dabei schlechter gehen soll.
    Mir würde mich nur schlecht fühlen, wenn ich etwas vortäusche oder aus "Mitleid" einem Mann meine Gunst erweise.
    Und derjenige, der Gefühle entwickelt und sich mehr erhofft hat...tja, der leidet halt dann womöglich.
     
    #2
    munich-lion, 4 Februar 2010
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    In deiner Situation geht es dem Mann schlecht, weil er sich so von dem Urteil einer Frau abhängig macht und der Frau geht es schlecht, weil sie den Mann immer und immer wieder verletzten muss, weil er nicht einsieht, dass zwischen nicht aufgeben und einsehen, dass es keinen Sinn hat, nur ein schmaler Grad liegt.
     
    #3
    xoxo, 4 Februar 2010
  4. aiks
    Gast
    0
    Wenn mir ein Mann hinterherrennt hab ich vielleicht ein schlechtes Gewissen in der ersten Zeit, aber lange währt meine Toleranz-Zeit nicht und dann bin ich einfach nur noch genervt von ihm und da ist es mir auch schon egal wie unhöflich ich bin und wieviel er leidet.
     
    #4
    aiks, 4 Februar 2010
  5. Mana
    Mana (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke für die Antworten.
     
    #5
    Mana, 4 Februar 2010
  6. Wette
    Wette (32)
    Öfters im Forum
    630
    53
    53
    offene Beziehung
    Grüss dich.
    Was bedeutet Kennenlernen? Ansprechen? Oder Ihr kennt euch schon, über Freunde, Kurse, Verein oder sonst etwas?

    Allgemein kann man sagen das es nicht "der" kleine Fehler war der dazu führte das etwas nicht geklappt hat. Es ist meist die Summe von allem.

    Wenn du ein Stress Gefühl beim kennenlernen verspürst, egal ob beim Ansprechen oder unverbindlichem treffen, überträgt sich das auf dein gegenüber - speziell Frauen spüren das, das du dich nicht wohl fühlst.

    Nach einer Absage, Korb oder der Aussage sie keine Beziehung möchte, geht es in der Regel dem Mann schlechter. Vergleiche es mit dir wenn du einkaufen gehst (z.B. Schuhe) - ein Verkäufer kommt und fragt ob er dir helfen kann, du sagst nein. Fühlst du dich schlecht? Wenn ja nur kurz, er hingegen wenn er unerfahren ist könnte sich schlecht fühlen und sich fragen woran es liegt. Genau so verhält es sich bei dir und der Frau.

    Ob du eine zweite Chance bekommst ist keine Frage von ja oder nein. Du hast, wenn du eine Absage erhalten hast diese aus bestimmten Gründen erhalten. Solange diese bestehen oder sich bei der Frau nicht etwas gravierendes geändert hat wird sich daran nichts ändern.

    Ok, Frauen haben das in der Hand - aber nur weil du (ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken kann) "Bedürftig" oder "needy" bist / ihnen so vorkommst. Das ist verdammt unattraktiv. Genau wie das "nachlaufen" einer Frau. Es ist möglich "den Spieß um zudrehen", aber dir im Moment nicht möglich (frag Google mal nach "Pick Up").

    Ob Frauen da "Denken" weiß ich nicht, aber eine solche Entscheidung - Ablehnung ja/nein ist keine die Frauen meist durch Argumente fällen, es ist eine Emotionale/Gefühls Entscheidung. Versuch nicht Logische oder Argumentative Gründe darin zu sehen.
    Ja und nein. Es gibt viele Bücher über das Thema. Wenn du mehr wissen willst, kannst du dich hier einlesen: Seduction community ? Wikipedia
    Wenn du mehr über Bücher oder darüber Sprechen möchtest, schreib mir eine kurze PM.
     
    #6
    Wette, 4 Februar 2010
  7. Mana
    Mana (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo, danke für dein Beitrag.
     
    #7
    Mana, 4 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gefühle Liebeskummer Unsicherheit
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten
Stuard2
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2015
1 Antworten
Alex877
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Februar 2006
5 Antworten
Test