Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefühle ernst nehmen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Ak@sha, 2 Mai 2003.

  1. Ak@sha
    Gast
    0
    hi

    ich kann schwer über meine gefühle reden wenn mich etwas bedrückt deswegen schreibe ich immer briefe weil man in denen erst mal alles erklären kann ohne das jemand da zwischen redet.
    aber ich glaube mein freund nimmt meine gefühle und probleme nicht ernst. wenn ich ein problem habe sagt er nur wir reden ein anderes mal drüber oder macht witze das ist seine art mit gefühlen umzugehen! er ist kein gefühlsmensch wenn er was hat macht er nur scherze ect pp. Ich weis das er es nicht extra macht aber ich bekomme jedes mal das gefühl das ich niemals mit ihm über meine probleme reden kann! wie kann ich das ändern ich habe es ihm schon gesagt na ja bei rumgekommen ist nix!!
    habt ihr tips?
    Danke
     
    #1
    Ak@sha, 2 Mai 2003
  2. Black Angel
    0
    Ich kenn das, schreibe auch lieber auf was ich denke, geht besser... Kannst ja deinen Freund mal fragen ob er Briefe blöde findet, war bei meinem auch so. Der kam sich dann so "außen vor" vor. Dass er auf Dauer nicht mit dir redet, das geht nicht, ganz klar. Da wirst ja immer frustrierter. Setz dich mit ihm hin und sag íhm was du klären willst und das du es JETZT klären willst. Aber pass auf, dass er nicht auf einmal was anderes vorhaben kann - so war das bei mir :cool1: Voll blöde, die Typen...
    Good Luck
     
    #2
    Black Angel, 2 Mai 2003
  3. metalangel
    Gast
    0
    erstmal muss ich sagen, dass ich so ziemlich das gleiche problem hab wie du... nur : mein freund sagt GAR NICHTS dazu... auch nicht viel besser, was? vor allem weil ER derjenige war, der zu anfang unserer Beziehung gepredigt hat, wir sollten immer im gespräch bleiben. umso mehr enttäuscht mich sein jetziges verhalten.... tut mir leid, aber ich kann dir wohl auch nicht weiterhelfen... für mich ist das einfach nur ein rätsel , wie man so reagieren bzw. NICHT reagieren kann...
     
    #3
    metalangel, 2 Mai 2003
  4. snot
    Gast
    0
    mädels, ihr dürft euch nicht wundern, wenn man eure probleme ignoriert, solange ihr sie nur auf zettelchen schreibt! wenn man ein echtes problem hat, muss man da auch mit dem entsprechenden einsatz vortragen. ein stück papier kann man lesen - oder auch nicht. und wenn mans gelesen hat kann man immernoch so tun, als hätte mans nicht gelesen. das selbe gilt für sms und email.

    briefe schreiben ist vielleicht ganz gut, um seine gedanken zu ordnen und dem partner noch mal schön gegliedert und geordnet mitzuteilen, was man eigentlich gemeint hat ALS MAN LETZTENS DRÜBER DISKUTIERT HAT.

    wenn man ein problem hat, muss man auf den partner zugehen und mit ihm drüber diskutieren. er will vielleicht ausweichen, aber da muss man eben dran bleiben - niemand lässt sich gern was vorwerfen und eben genau deswegen muss man dann etwas hartnäckig sein.
     
    #4
    snot, 3 Mai 2003
  5. ~Henrietty~
    0
    ok, ich stimme dir zu. allerdings ist das keineswegs leicht .
    wenn ich meinem freund von meinen problemen erzähle (auch wenns nur persönliche probleme sind die mit ihm garnichts zu tun haben). wenn ich bloss gern seine meinung dazu hören möchte. dann sagt er einfach garnichts.

    neulich war mir echt zum heulen zumute weil bei mir auf der arbeit garnix geklappt hat. das hab ich dann mit viel überwindung (weils mir echt nahe ging) meinem freund erzählt der gerade auf dem sofa saß und nichts machte. dann fing er an mittendrin den fernseher anzumachen. und am ende als ich frage: "na was meinst du dazu?"- da sagte er doch glatt : "bitte, was sagtest du-ich hab dich gerade nicht verstanden weil ich zugehört hab was die im fernseher gesagt haben!"
    da war mir echt nur noch zum heulen zumute.
    also für mich hat sowas die grenze zur respektlosigkeit schon überschritten.
    und wenn ich meine probleme garnicht mehr erzähle (nur freunden) , dann ist er eifersüchtig und sagt. "mir erzählst du sowas nie"
    na , was denn jetzt? ich verstehe die männerwelt nicht!
     
    #5
    ~Henrietty~, 3 Mai 2003
  6. Ak@sha
    Gast
    0
    das klingt schon logisch aber wie soll man sich trauen mit ihm zu reden wenn man von anfang an weis das nix bei rumkommt oder man der meinung ist ihm ist es egal? Wenn ich mit ihm reden will dann habe ich immer das gefühl keine stimme zu haben nur aus angst wie er reagiert! das frustriert echt! Aber ich bin schon mal froh das meiner nicht der einzige ist der so was macht. ist ja auch echt scheiße!!
     
    #6
    Ak@sha, 3 Mai 2003
  7. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Dann sorgst du eben dafür, dass es ihn interessiert - oder dass er zumindest nicht abblocken oder so tun kann, als hätt ers nicht mitbekommen. Allzu schwer is das nun auch wieder nicht.
    Außerdem muß man bedenken, dass Menschen "Probleme" unterschiedlich bewerten. Sprich kann es passieren, dass etwas für dich ein Weltuntergang ist, für ihn aber nur eine Kleinigkeit ... dann mußt du ihm eben klar machen, dass es für dich keine Kleinigkeit ist. Woher soll er es wissen oder lernen, wenn es ihm niemand sagt. Man geht ja meisten von der eigenen Sicht der Dinge aus, da kann man schnell mal was übersehen.
    Niemand ist unfehlbar und auch bei uns passiert es ab und an mal... aber es reicht dann schon vollkommen, dem anderen mehr oder minder direkt klar zu machen, dass da durchaus eine etwas ernsthaftere Sache dahintersteckt.

    Nur kann man eben nicht erwarten, dass man mit Feigheit irgendwas erreicht. Wenn einem etwas wirklich wichtig ist, wird man sich auch einsetzen müssen. Und in einer Partnerschaft ist miteinander reden und diskutieren nun mal sehr wichtig... auch wenn eine der beiden Partein nicht von Anfang an bereit ist, und man sie erst "überzeugen" muß - aber selbst das gehört mit dazu (immerhin is man nun mal nicht immer in Stimmung tiefsinnige Beziehungsdiskussionen zu führen). Nur weil der andere vielleicht irgendwie gereizt oder gleichgültig reagieren könnte ist das noch lange kein Grund, gar nichts zu sagen und irgendwelche Wege hinterrücks zu suchen. Auch ist es dann kein Wunder, dass man nicht ernst genommen wird, wenn man sich nicht aktiv und lautstark zur Wehr setzt, wenn einem was nicht passt.
     
    #7
    Teufelsbraut, 3 Mai 2003
  8. Cherry88
    Gast
    0
    Ich kenne das Kommunikationsproblem unter Partnern sehr gut!
    Ich hatte es auch eine zeitlang, dann habe ich ihn darauf angesprochen, warum er mir nie etwas erzählt und dass ich das Gefühl habe, ihm nichts erzählen zu können, was mich betrifft!
    Habe ihm darauf hin eine email geschrieben und ein Zitat von ihm war:
    "Dass ich Dir von nichts erzähle, wenn wir zusammen sind liegt daran, daß ich in deiner Nähe so richtig abschalten kann - und das bedeutet mir sehr viel. Außerdem kommt erschwerend hinzu, das ich alles erstmal mit mir selber ausmache, bevor ich irgend jemandem davon preis gebe. Deswegen darfst Du mir nicht böse sein, so bin ich halt."
    Ja, und deswegen glaube ich auch, dass viele Männer ein Problem damit haben über ihre Gefühle zu sprechen. Deswegen heisst es aber nicht, dass er sich für die deinen nicht interressiert! Du musst das unbedingt ansprechen, damit du weißt, woran du bist!
    Viel Glück
    Cherry
     
    #8
    Cherry88, 3 Mai 2003
  9. glashaus
    Gast
    0
    Gib dir nen Ruck und rede mit ihm darüber. vielleicht merkt er gar nicht, wie wichtig dir das alles ist. Vor allem könnt ihr euch auch gegenseitig im klaren werden, wie eure Standpunkte zu dem thema sind...
     
    #9
    glashaus, 3 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gefühle ernst nehmen
trishi
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 15:07
7 Antworten
to-cinderella
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 14:37
10 Antworten