Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefühle in einer Sexbeziehung?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von London_Girl_1981, 24 Mai 2010.

  1. London_Girl_1981
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    offene Beziehung
    Hallo,

    das ist jetzt das erste mal, dass ich mir öffentlich in einem Forum Rat von Fremden und Außenstehenden einhole. Ist ein bisschen schwierig, die Situation zu beschreiben, in der man gerade ist, weil es ja so neutral wie möglich wiedergegeben werden soll.... ich will ja nicht "meine Meinung" nur von euch geschrieben wieder hören...wenn ihr versteht, was ich meine!

    Mein Ex Freund hatte einen ONS, unverhütet... Ende vom Lied: er wurde Vater! Natürlich habe ich Schluss gemacht, denn das geht ja mal gar nicht! Ich war ziemlich verletzt und fühlte mich einsam (es war um Weihnachten rum), so dass ich mich bei einer Singlebörse angemeldet hatte. Habe auch direkt jemanden kennengelernt, der ganz nett schien, und direkt im nächsten Jahr haben wir uns auch auf einen Kaffee getroffen. Allerdings, muss man dazu sagen, hat er direkt mit offenen Karten gespielt und gemeint, er wolle keine Beziehung haben, sondern nur eine "Affäre" (wir sind beide Single - nennt man das da auch Affäre?!). Ich hatte aber nicht das Problem damit, weil ich ja ebenfalls erstmal die Schnauze voll hatte und nur meinen Spaß wollte, bzw. nicht alleine sein wollte...ich habe die Aufmerksamkeit von einem attraktiven Mann gesucht - und gefunden! Nichts Verwerfliches, wie ich finde. Naja, und so haben wir im Januar unsere Affäre begonnen! Der Sex ist wirklich unbeschreiblich und wir sind beide süchtig nacheinander. Wir sehen uns regelmäßig 1x die Woche. Man muss dazu sagen, er ist 11 Jahre älter als ich und hat sich erst im letzten Jahr von seiner langjährigen Freundin getrennt! Daraufhin hat er sich jobmäßig verändert und arbeitet für 2 Unternehmen, sprich 7 Tage die Woche - und das nachts! Seine Zeit ist also limitiert, da ich auch einen "normalen" Job habe! Und erschwerend hinzu kommt, dass er nicht in der gleichen Stadt wohnt, sondern gut 40 Min. entfernt. Naja, anfangs fand ich das alles gar nicht schlimm, eher erleichternd, weil man keine Verpflichtungen irgendwem gegenüber hatte, aber trotzdem wusste man, dass es jemanden gibt, für den man anziehend ist und den man selber auch anziehend findet. Und dann fing es an, kompliziert zu werden. Seine Art zu reden, sein Lächeln und das Funkeln in den Augen... sein Humor, alles an ihm was ich jetzt langsam anfange zu entdecken, finde ich so unglaublich liebenswert. Er ist ein toller Mensch und ich habe mich in ihn verliebt :herz: Ich habe versucht es mal anzusprechen, ihm zu sagen, dass ich ihn gern öfter sehen und Zeit mit ihm verbringen würde, aber er hat ganz zickig darauf reagiert und meinte, dass ihn das einengen würde, und er mir nicht mehr geben kann...take it or leave it, war seine Reaktion! Die er am nächsten Tag aber mit schlechter Laune entschuldigte... und mir beim nächsten Treffen sagte, dass ich ihn ganz verliebt machen würde! Bei dem Streit meinte er noch, dass es ihm auch egal sei, was ich neben unseren Treffen mache, aber jetzt meinte er, dass er hofft, dass es noch lange mit uns weiter geht. Er habe Angst, dass ich, wenn ich rausgehe mit meinen Freundinnen, einen besseren und jüngeren Mann kennenlerne und ihn dann abschieße!

    Ich persönlich glaube, dass er einfach nur Angst hat, dass ich ihm jetzt das Herz brechen könnte, wie seine Ex-Freundin es getan hat. Denn er hätte seine Meinung ja nicht revidieren müssen mit "du machst mich so verliebt"... Nur wenn das der Fall sein sollte, wie nehme ich ihm die Angst vor einer Beziehung mit mir? Ich will ihn ja nicht heiraten oder sofort mit ihm zusammen ziehen. Einfach nur mehr Zeit - mehr will ich ja erstmal nicht. Nur muss er dafür ja auch etwas aufgeben (jobmäßig) - aber das macht er ja nur, wenn er das Gefühl hat, ich sei das wert...nur wie überzeugt MANN davon, ohne viel Worte zu benutzen (denn die bewirken ja wieder, dass er sich eingeengt fühlt) ... *seufz*

    Oder kann daraus nichts Ernstes werden, weil es ja im Prinzip als eine Art Sexbeziehung angefangen hat mit uns?

    Ich bin mal gespannt, ob jemand von euch einen Rat hat... bin jedenfalls dankbar, über objektive Meinungen :smile:

    Danke!
     
    #1
    London_Girl_1981, 24 Mai 2010
  2. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    der steht einfach nicht auf dich. außer auf das sexuelle.

    "du machst mich so verliebt" = nix. wenn er gefühle für dich hätte, könnte er problemlos sagen "ich bin in dich verliebt", aber dieses "um den heißen brei reden" heißt für mich, dass er sich da jederzeit wieder rausreden willst. zb wenn du sagst "aber du hast doch gesagt das du in mich verliebt bist.." kann er jederzeit sagen, dass er das niemals behauptet hat. ist ja auch wahr.

    natürlich hat er angst das du einen anderen findest, hätte ich auch, wenn ich eine möglichkeit hätte einmal die woche, exklusiv, tollen sex zu haben. würde mich auch nerven, wenn sich der sexpartner dann eine Beziehung anlacht, vl sogar mit liebe und treue. dann muss ich ja wieder was zum vögeln suchen.

    grunsätzlich glaube ich du redest dir hier was schön. das ist ein gestandener mann, mit jobs, eigenverantwortung, selbstständigkeit, beziehungserfahrung. aber gleichzeitig gehst du einfach davon aus, dass du ihm das herz brechen könntest und deshalb sagt er, er will dich nur ficken. :hmm:
    ne ne, der ist schon erwachsen, du kannst davon ausgehen, wenn er mehr in dir sehen würde, würde er es schon schaffen das zu formulieren, du brauchst keine ausreden, für sein offensichtliches desinteresse an einer beziehung, mit dir, erfinden. du hast ihn angesprochen, er hat dich angezickt und klargestellt was du für ihn bist. für ihn ist die sache klar. und mit dem "du machst mich verliebt" gesülze wollte er nur dein verwundetes ego streicheln, da du ihm als sexmöglichkeit sicher wichtig bist.

    das ist natürlich nur meine meinung.
     
    #2
    kickingass, 24 Mai 2010
  3. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ich stimme kickingass soweit zu. Er ist nicht in dich verliebt und seine Aussage würde ich so deuten, dass er das auch nicht möchte: sein Leben ist gut so, wie es ist, und alles, was das bedroht, möchte er nicht. Mögliche Bedrohungen wären, dass er sich in dich verliebt, denn dann weiß er, dass es so nicht weitergehen kann und er etwas "opfern" müsste. Weitere Bedrohung: du verliebst dich, wobei es egal ist, in wen: verliebst du dich in ihn, wirst du irgendwann mehr fordern, als er dir geben möchte, denn um dich als seine Bettgefährtin zu halten ist es nicht hilfreich, deine Gefühle zu verletzen. Verliebst du dich in jemand anderen, droht auch das Ende seiner Affäre, weshalb er drauf acht geben muss, dich emotional an sich zu binden.

    Recht hast du damit, dass er Angst hat dich zu vergraulen, aber meiner Meinung nach irrst du dich in seinen Gefühlen. Da der Mann schon ziemlich alt ist, solltest du ihm zugestehen, dass er genau weiß was er will und wie er es bekommt.

    An deiner Stelle würde ich mich aus der Sache zurückziehen. Es wird dich nicht glücklich machen auf Dauer zurückgewiesen zu werden. Und bitte rede dir nicht ein, dass du ihn durch Sex für dich gewinnen könntest: Er trennt Liebe und Sex, was bei dir nicht mehr klappt, wie du dir selbst eingestehen musst. Höchste Zeit für die Notbremse!
     
    #3
    Fuchs, 24 Mai 2010
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Und ich stimme den beiden Postern vor mir zu.

    Erst hat er zickig reagiert und es sich dann anders überlegt, weil er dich weiterhin bei guter Laune halten und dich als sein Betthäschen benutzen will. Wenn du klug bist, ziehst du dich zurück. Wenn du dum bist, dann bleibst du an ihm hängen, glaubst, dass er sich irgendwann ja noch in dich verlieben wird. Und Monate oder gar Jahre später stellst du fest, dass er sich und seine Einstellung nie ändern wird und du kostbare Zeit vergeudet hast.
     
    #4
    xoxo, 24 Mai 2010
  5. siglinde
    Sorgt für Gesprächsstoff
    125
    43
    11
    nicht angegeben
    Hallo
    Ich seh das etwas anders. Es könnte ja sogar sein, dass er sich in dich verliebt hat - es aber partout nicht zulassen will/kann. Der Herr hat grad eben eine langjährige Beziehung hinter sich. Es dauert einfach seine Zeit bis man eine Beziehung verarbeitet hat und gewillt ist eine neue einzugehen.
    Eine Affäre ist da natürlich viel unkomplizierter. Obwohl er ja auch anmerkt, dass er es schlimm finden würde, wenn du einen anderen kennenlernst. Ich glaube aber auch, dass eine Affäre (und sei sie noch so locker) nicht ganz ohne Gefühle funktionieren kann. Man teilt eben nicht nur das Bett miteinander, auch wenn man sich das gerne so schönredet...

    Nun ja, Fakt ist, er will nichts Festes. Das hat wohl nichts mit dir zu tun, sondern mit der momentanen Situation (eben erst mal wieder Single)

    Für mich stellt sich eher die Frage. Ist es für dich möglich, bzw. ist es für dich erstrebenswert eine unbestimmte Zeit mit diesem Mann zu verbringen? Kannst und willst du damit leben, dass es jederzeit vorbei sein kann? Kannst du in der Zeit auch offen genug sein für andere Bekanntschaften? Ich mein, wär ja total schade, wenn dir dein Traumprinz begegnet und du den nur wegen deiner Affäre verpasst?!

    Liebe Grüsse
    Siglinde
     
    #5
    siglinde, 24 Mai 2010
  6. London_Girl_1981
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    offene Beziehung
    Danke erstmal an euch, dass ihr überhaupt reagiert habt. Wie gesagt, habe das so noch nicht ausprobiert,aber es ist wirklich interessant, was Außenstehende denken und wie sie die Situation einschätzen.

    Natürlich denke ich auch manchmal, dass man so beziehungsgestört gar nicht sein kann und das eine Art Ausflüchte sind. Immerhin lebt es sich als Mann ja ziemlich gut, wenn man sowas offenes hat. Man hat unkomplizierten Sex... eben keine großartigen Verpflichtungen etc.

    Aber ich habe ihn mittlerweile besser kennengelernt und denke schon, dass er auf jeden Fall auch mehr für mich empfindet als nur erotische Anziehungskraft. Ganz klar, er hat auch keine Lust auf eine Beziehung, besonders nicht, nachdem die letzte im Rosenkrieg endete...

    Ich denke, ich muss mich mal mit der Frage auseinandersetzen, ob ich die Geduld aufbringen kann und will, und warte, ob sich noch was ändert...oder nicht! Und wenn es darauf hinausläuft, dass sich nichts ändern wird, muss ich es beenden, bevor vlt. eine andere Frau es beendet (weil sie ihn sich schnappt) ... und dann habe ich die ganze Zeit, wie Siglinde schon meinte, meine Augen für andere (potentielle) Partner verschlossen!

    :-/ Schwierig! Aber bin ja selber schuld ...

    Sonnige Grüße & Danke...
     
    #6
    London_Girl_1981, 24 Mai 2010
  7. siglinde
    Sorgt für Gesprächsstoff
    125
    43
    11
    nicht angegeben
    ach mein süsse
    nein du bist nicht selber schuld!!!
    wer kann schon was für seine gefühle?
    ich find es schön, wenn sich menschen verlieben, auch wenn es total "blöd" ist
    schau mal, du wolltest doch auch was lockeres haben, und nun hast du dich verliebt :smile:
    freu dich!!!!
    freu dich, dass du dieses gefühl noch wahrnehmen kannst und wenn es noch so anstrengend ist.
    weisst du, so wie du lieben kannst, wirst du bestimmt jemanden finden der dich genauso lieben kann :smile:
    *ganzzuversichtlichbin*
    ich drück dich
    siglinde
     
    #7
    siglinde, 24 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gefühle Sexbeziehung
Cub101
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Januar 2016
11 Antworten
Franzicr7
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2015
2 Antworten
xchiiqaxdeluuxex
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Januar 2011
11 Antworten