Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefühle & Leidenschaft vs. Altersunterschied vs. absehbare Probleme

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von themerk, 24 Juli 2009.

  1. themerk
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo Ihr,

    wie eröffnet man so einen Thread? Mir fällt ehrlich gesagt nichts anderes ein, als einfach mal zu Beginnen. Warum ich schreibe? Weil ich gerne andere Meinungen "einholen" würde, wobei mir Erfahrungen noch lieber wären :grin:

    Durch einen echt dummen Zufall ist ein Mädel in mein "Leben" gestolpert, mit der ich in den letzten Wochen echt zahlreiche schöne Dates hatte. Die gemeinsamen Abende waren wunderschön...trotz des miesen Wetters.

    Die letzten zwei Abende haben aus Zurückhaltung beiderseits echt schon fast humoristisch-masochistische Züge angenommen. Es ist schon verdammt lange her, dass ich so schöne, ehrliche und tiefst-philosophische Dates hatte :grin:

    Aber was wäre das Leben ohne seine Kanten und Knackpunkte. Da wäre einmal der Altersuntschied. Sie ist 17 - wird aber in einem halben Jahr 18 - und ich bin 28. Ein safttiger Altersunterschied von 11 Jahren. Das hatte ich bisher nicht. Der größte Unterschied bei mir waren bisher 2 Jahre.

    Ich bin bei dir Sache echt gespalten. Auf der einen Seite denke ich mir, sie ist bald volljährig und der Unterschied verwächst sich und geistig können sich viele Frauen in meinem Alter eine Scheibe von ihr abschneiden.

    Aber ich kann die Sache nicht ein halbes Jahr noch herauszögern nur aus vielleicht moralischen Gründen, weil sie dann volljährig ist. Die letzten zwei Tage waren ja schon - wie geschrieben - eine Qual für uns.

    Ich bin ja nicht blöd und merke, dass sie sich auch nur zurückhält weil sie vielleicht leichte Bedenken wegen den 11 Jahren hat und mir deshalb den "ersten Schritt" überlässt. Zudem hatte sie noch nie einen Freund, weil ihr wohl bisher keiner "reif" genug war.

    Aber noch maximal zwei Dates, dann fallen wir entweder wie ausgehungerte Raubtiere übereinander her oder sie hält mich für schwul. Zurückhaltung kann ja sowas von "rattig" machen :grin:

    Aber wenn will ich keinen One-Night-Stand, sondern schon was festes und aus ihren Erzählungen merke ich ja auch, dass sie der Beziehungstyp ist.

    Also der Altersunterschied ist das erste "kleine", fast formelle Problem. Das andere, damit verbundene und absehbare Problem sind ihre Eltern. Sie ist Deutsch-Russin und ich aus Sicht ihrer Eltern, ihres Bekanntenkreises eine "Kartoffel". Wie das einzuschätzen ist, vermag ich zur Zeit nicht zu sagen. Weiß jemand von euch zufällig wie "vertieft" diese Abneigung ist bzw. sein kann? Sie sagte mir einmal, dass ihr Vater will, dass sie einen Russen zum Freund hat. Wie auch ihre Schwestern.

    Ich könnte mich auf das alles einlassen, es würde wahrscheinlich nicht unbedingt einfach werden. Aber die Zeit zum handeln ist gekommen. Nur Freundschaft ist ist - denke ich - wegen der beiderseitigen Leidenschaft füreinander undenkbar und wäre perversierte Zurückhaltung.

    Was denkt ihr?
     
    #1
    themerk, 24 Juli 2009
  2. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Hm. Mein Bauchgefühl: tu es. Strafbar machst du dich nicht, und für ihre Familiensituation kannst du nichts.

    Mit einigem Nachdenken muss ich aber hinzufügen: natürlich sind 11 Jahre Altersunterschied krass; eure Lebenswelten sind sehr unterschiedlich und werden die nächsten Jahre noch unterschiedlich bleiben (sie Studium/Ausbildung, du Arbeiten... das ist schwer zu synchronisieren). Außerdem werdet ihr euch im Bekanntenkreis einiges anhören müssen... allerdings, das sind alles Dinge, die man bewältigen kann.
    Das zweite Problem, das mit ihrer Familie, ist krasser. Sie ist noch relativ jung und familiär eingebunden; wenn du da aus irrational-nationalistischen Gründen abgelehnt wirst, wird da smit euch auf Dauer keine Chance haben, und evtl. handelst du dir ein wenig Ärger ein. - Da ich persönlich allerdings solche Parallelgesellschaftsansätze a) zum Kotzen und b) gelegentlich von außen übertrieben finde, würde ich persönlich mir von ein paar Gerüchten noch nichts verderben lassen.
    Ich würde es an deiner Stelle auf eine "nähere Bekanntshaft" ankommen lassen und dann mal sehen, wie eure sozialen Netzwerke darauf reagieren. Ich meine, für eine potentiell schöne Partnerschaft kann man ja schon mal am Anfang ein kleines Risiko eingehen, oder?
     
    #2
    many--, 24 Juli 2009
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Du weißt doch eigentlich schon was du willst und naja was den Vater angeht das wird zwar eine Zeit dauern aber auch der wird schon feststellen das es auch ein Deutscher als Freund sein darf solange seine Tochter glücklich ist ich empfehle dir zu diesem Aspekt mal das Hörbuch Machoman das ist irrsinnig lustig und spielt einw enig mit den Kulturunterschieden...

    UNd was solll das warten mit der Volljährigkeit mach Naegel mti Köpfen



    P.S.: Verträgst du Vodka ? ;-) Achja und der Altersunterschied ist eigentlich kein Prob meine Frau ist auch 9 Jahre jünger
     
    #3
    Stonic, 24 Juli 2009
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ich sehe das im wesentlichen wie many. Es zeichnen sich in der Tat so einige Probleme ab und die werden ihr sicherlich auch klar sein. Aber um es etwas lapidar auszudrücken: Wann hat man die nicht? Wenn dich sonstige Frauen eher kalt lassen und sie dich so beeindruckt hat, sollte sie es dir auch wert sein, die Hürden zu nehmen bzw. die dadurch entstehenden Unbequemlichkeiten zu ertragen. :smile:
     
    #4
    Fuchs, 24 Juli 2009
  5. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    103
    8
    Single
    Ist vermutlich recht schwierig, AAAAAAAAABER: Eine Freundin von mir ist 23 und hat einen 33 jährigen Freund. Beide sind seit 5 Jahren zusammen und haben eine gemeinsame Wohnung.
    Soviel dazu.

    Für mich persönlich wäre eine 17 jährige zu jung, auch wenn ich 27 wäre. Aber wenn es passt, dann passt's.
     
    #5
    Analytiker, 24 Juli 2009
  6. lui-et-moi
    Sorgt für Gesprächsstoff
    28
    28
    1
    nicht angegeben
    Aus meiner Erfahrung ist der ein so großer Altersunterschied zwar ein Problem, wegen den Lebensumständen, dem Freundeskreis, den Vorstellungen vom Leben... aber ich habe das auch schon erlebt, und es ist nicht leicht, aber mit viel Einsatz und Durchhaltevermögen geht es. Es ist von den Umständen her schwieriger als eine Beziehung mit einem Gleichaltrigen, dessen sollte man sich schon vorher bewusst sein, aber lange nicht unmöglich. Mit den konservativen Eltern ist so eine Sache, ich weiß ja nicht wie wichtig es deiner Freundin ist, was ihre Eltern und Schwestern denken. Und ob die Familie nicht doch kompromissbereit ist, wenn ihre Tochter / Schwester glücklich ist.
    Ich würde es versuchen und nicht gegen Gefühle handeln, das macht nur unglücklich.
     
    #6
    lui-et-moi, 24 Juli 2009
  7. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Auch wenn es für MICH persönlich nicht vorstellbar ist, denn ich hab mich nie in Jmd verliebt, der mehr als 5 J älter war, is der Altersunterschied okay.
    Dann rate ich dir davon ab, wegen dem halben Jahr sich Sorgen zu machen oder denken "lassen wir uns ein halbes Jahr warten"... DAS halbe Jahr macht ja keinen Unterschied und der schlimmste Fehler ist es, zu deknen, dass es ja in einem halben Jahr besser klappen würde.

    Naja bei Deutsch-Russen ist es seltener ein Problem, dass der Partner Deutscher ist. Ich komme ursprünglich aus St.Petersburg, hab keinerlei deutsche Vorfahren und meine Mum wünscht sich auch, dass cih nen russischen Freund nach Hause bringe. Was soll ich sagen.... Meine ersten 3 Freunde waren Russen (keine Deutsch-Russen!), seitdem habe ich nur Deutsche. Eltern gewöhnen sich dran, sobald sie merken, dass du es ernst meinst. Des Weiteren wäre mir neu, dass Deutsch-Russen RUSSISCHE Partner für ihre Kinder wollen. Meist wollen sie Deutsch-Russen oder Deutsche. Russen und D-R mögen sich oft nicht. Oder sagen wir s mal so: D-R und Russen aus größeren Städten mögen sich nicht.

    "Kartoffel" ist ein normales Wort für "Deutsche" im russischem Gossensprachgebrauch. Hab wenig mit Abneigung zu tun, sondern eher mit "Belustigung", aber selten böse gemeint.
    Lass dich drauf ein und lass ihnen Zeit.
    Wenn du weitere Fragen hast-her damit..
     
    #7
    User 46728, 24 Juli 2009
  8. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.632
    in einer Beziehung
    also den altersunterschied find ich ok. solange ihr euch beide damit wohlfühlt und du dir sicher bist sie nicht irgendwann (vielleicht aus ärger heraus) im vergleich zu dir als kind zu bezeichnen oder so...

    meine partner waren auch immer 4-16 jahre älter als ich. und im allgemeinen habe ich mich ihnen geistig mehr als nur gewachsen gefühlt - erst der jetztige, 7 jahre älter, steht geistig endlich mal auf gleicher stufe mit mir. gibt eben diejenigen, die mit gleichaltrigen einfach nichts anfangen können :zwinker:
     
    #8
    Nevery, 24 Juli 2009
  9. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Zuallererst: herzlichen Glückwunsch. Ich weiß selbst, wie es ist, wenn die Funken geradezu sprühen und die Atmosphäre nicht prickelnder sein könnte. Soetwas erlebt man nicht alle Tage, also genieß es!

    Nun zu den Hindernissen...

    Der Altersunterschied mag durchaus groß sein, doch ist er auf jeden Fall zu meistern. In meinem Freundeskreis gibt es ein Pärchen in umgekehrter Konstellation - er 19, sie 28. Im ersten Moment machen die Leute vielleicht große Augen und fragen sich, wie das denn bitte funktionieren soll (er steckt egrade mitten in der Ausbildung, sie hat ihr Studium bereits beendet). Die beiden wohnen mittlerweile schon fast 1 Jahr zusammen und man kann sich keine harmonischere Beziehung vorstellen, weil sie sich, trotz des Altersunterschieds perfekt ergänzen. Ein kleines Schmunzeln lässt sich allerdings nicht unterdrücken, wenn er mit ihren 35jährigen Kumpels einen trinken geht :grin:

    Bezüglich des familiären Hintergrunds: Ich kenne Deutsch-Russen, die kein Problem mit einem deutschen Partner hätten. Ebenso kenn ich Deutsche, die durchaus ein Problem mit einem ausländischen Freund hätten. Das lässt sich also pauschal nicht beantworten, doch davon solltest du dich nicht abschrecken lassen. Die Familie meines Freundes lebt seit 20 Jahren in Deutschland und ich werde hin und wieder scherzhaft als "Kartoffel" bezeichnet. Das darf man nicht so eng sehen und ich denke auch, dass es den Eltern und Geschwistern vor allem wichtig ist, dass ihre Tochter bzw. Schwester glücklich ist.

    Klar kann es das ein oder andere Problem geben, doch für die Liebe lohnt es sich, diese Hürden zu nehmen, finde ich.


    Viel Glück!
     
    #9
    khaotique, 24 Juli 2009
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    ich glaube nicht, dass die mentalität einer 18jährigen und eines 28jährigen so unterschiedlihc sein müssen.
    klar, wer mit 28 seine ausbildung schon abgeschlossen hat und einige jahre berufstätig ist, der hat einen anderen alltag als die 18jährige schülerin. aber genausogut kann sie durch ihre ausbildung im berufsleben stehen, oder er sein studium noch nicht (lange) beendet haben. dann sehen die welten schon wieder gar nicht so unterschiedlich aus.

    desweiteren kenne ich paare, die in dieser konstellation auch lange zusammen waren.

    am Alter würde ich das nciht festmachen.
    und wenn du sie so sehr haben möchtest, dass du nen foreneintrag deswegen schreibst, dann solltest du das ganze auch nciht an den eltern scheitern lassen.
    deshalb sage ich "ja, probier dein glück".
     
    #10
    User 18780, 24 Juli 2009
  11. themerk
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke für deine Antwort Wir werden beide bald an derselben Uni studieren. Ich ab September, sie ab September nächsten Jahres. (nicht an der selben Fakultät). Ich habe logischerweise schon einige Jahre im Arbeitsleben hinter mir, aber durch ich bin gerade (glücklicherweise) zu Veränderungen gezwungen.

    Mein letzter Arbeitgeber hat letzten Monat die Insolvenz beantragen müssen und mich auf die Straße gesetzt. So kann ich endlich - was ich schon seit 3 Jahren wollte - mich in mein ursprünglich geplantes Studium werfen. Meine Ausbildung sollte erstmal nur Mittel zum Zweck sein und mich in die Lage versetzten, mir ein finanzielles Polster für das Studium anzulegen. Studieren und arbeiten kann ich vergessen. Dafür ist alles durch die neuen Studienverordnungen viel zu stressig.

    Klar Risiko gehört dazu. Ich denke unsere Freundeskreise werden realtiv gut reagieren. Es geht dabei primär um ihre Familie.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 15:43 -----------

    Hmm. Danke für Eure Antworten. Ich denke, ich werde einfach sehen was die nächsten paar Tage bringen :smile:
     
    #11
    themerk, 24 Juli 2009
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meine Eltern haben 11 Jahre Altersunterschied und sind seit 23 Jahren verheiratet.

    Da sie bereits darauf hingewiesen hat, dass der Vater einen Russen für seine Tochter will, nehme ich an, dass das ein harter - möglicherweise tränenreicher und erschöpfener - Kampf werden wird.
     
    #12
    xoxo, 24 Juli 2009
  13. themerk
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich hasse solche Momente, wenn ich gegen meine Gefühle entscheiden muss. Aber diesmal blieb mir - leider - fast nichts anderes übrig. Wir haben echt ein paar schöne Wochen zusammen gehabt und die Momente mit ihr wird mir sehr fehlen.

    Am Samstag haben wir uns wieder getroffen gehabt und sind uns auch näher gekommen, aber wir wissen beide, dass es unter den jetzigen Umständen keine gemeinsame Zukunft für uns gibt. Mit ihrer Familie im Hintergrund würde das einfach zu schmerzhaft werden.

    Was wäre, wenn ihr Vater sie wirklich raus geworfen hätte? Natürlich hätte ich sie "aufgenommen", aber damit wäre ich der Grund für einen Bruch mit ihrer Familie gewesen. Außerdem wer weiß was aus uns werden würde? Soweit will ich nicht in ihr Leben eingreifen und den Lauf ihres Lebens so früh beeinflussen.

    Also haben wir noch eine Nacht zusammen verbracht und uns Sonntag früh unter Tränen für eine ungewisse Zeit verabschiedet :frown:
     
    #13
    themerk, 27 Juli 2009
  14. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Naja, sie ist bald volljaehrig. Da sollte sie auch schon ein Woertchen mitzureden haben wer ihr Freund ist und nicht den Vater bestimmen lassen. Mit 18 kann sie sowieso machen was sie will.

    Den Altersunterschied an sich finde ich nicht problematisch. Mein Freund ist fast 13 Jahre aelter als ich, die Freundin eines sehr guten Freundes ist 19 und er wird naechsten Monat 30, mein Vater war 33 als er meine damals 21-jaehrige Mutter geheiratet hat und sie sind schon seit 34 Jahren verheiratet, mein Patenonkel ist 20 Jahre aelter als meine Patentante, etc.
     
    #14
    User 29290, 27 Juli 2009
  15. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    ?? Hat der Vater denn wirklcih damit gedroht sie rauszuwerfen hab ich irgendwas nicht mitbekommen ?
     
    #15
    Stonic, 27 Juli 2009
  16. themerk
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Sie hatte es mir schon vor ein paar Tagen einmal gesagt gehabt, dass er ihr damit drohte. Solange sie noch zu Hause wohnt, hat das mit uns beiden leider einfach keinen Sinn.

    Das alles tut echt verdammt weh. Ich weiß nicht wie es ihr damit geht, aber ich glaube nicht viel besser. Ich steh im Moment total neben mir und hab keine Motivation irgendwas zu machen. Mein Shirt von Samstag riecht immernoch nach ihr.

    Ich versuch mir einzureden, dass ich in ein paar Wochen schon nicht mehr an sie denken werde. Ich hoffe die Zeit bis dahin vergeht schnell. Mein ganzer Antrieb der letzten Wochen ist auf einmal verschwunden. Die Leidenschaft mit der ich Dinge in meinem Leben geändert hatte, neue Wege gegangen bin, alles dahin....(für den Moment).

    Stattdessen rauche ich wie ein süchtiger eine Zigarette nach der anderen und spühre, dass ich gerade innerlich zu Grunde gehe.
     
    #16
    themerk, 27 Juli 2009
  17. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Sowas geht ja nicht von heute auf morgen vorbei, wenn es ernste Gefühle waren.
    Man kann nicht wissen und nicht damit rechnen, was kommt. Kann sein, dass ihr wieder zusammenkommt, wenn die Zeit reif ist, oder auch nicht.
    Ihr bleibt nicht im Kontakt, oder?
     
    #17
    User 46728, 27 Juli 2009
  18. themerk
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Nein, den Kontakt haben wir ebenfalls abgebrochen. Wir brauchten uns nichts vor zu machen. (Nur) In Kontakt zu bleiben, wäre schlimmer als ein vollständiger Abbruch. Dann würden wir uns ewig schreiben, wie sehr man sich fehlen würde, wie gerne man jetzt bei dem anderen wäre. Dann wäre es ein Leidensweg ohne absehbares Ende.
     
    #18
    themerk, 27 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gefühle Leidenschaft Altersunterschied
to-cinderella
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 14:37
10 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
franzilii
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 März 2015
14 Antworten