Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefühlschaos nach Trennung...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Kexi, 20 November 2005.

  1. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie ich schon öfter beschrieben habe, sind mein Ex und ich nun schon seit 3 Wochen getrennt (er hat Schluss gemacht) - wir waren 2 Jahre zusammen...
    Meistens geht es mir recht gut mit der Trennung, ich kann an andere Dinge denken, mich mit Freunden recht nett unterhalten, aber dann gibt es wieder so Phasen - so wie jetzt -, in denen ich mich so wahnsinnig einsam fühle...irgendwie so leer und verlassen...
    Meistens geht es mir so, nachdem ich am Tag davor mit Freunden weg war - ich sehe glückliche Pärchen oder einfach Menschen, die belanglos flirten und sich küssen...Ich kann das alles einfach nicht...Immer, wenn ich an andere Männer denke, bekomme ich ein seltsames Gefühl in der Magengrube - ich will einfach nicht, ich will nicht flirten, ich will nicht Single sein, ich will nicht jammern müssen und mich elend fühlen, ich will keine belanglosen One Night Stands, ich will einfach nur wieder glücklich sein...
    Ich weiß gar nicht, ob es so sehr an ihm speziell liegt oder ob mir einfach dieses Gefühl der Liebe und Geborgenheit fehlt...Ich habe Angst, dass ich nie wieder jemanden finde, den ich so sehr lieben kann, dass es vielleicht niemanden gibt, der es mit mir aushält...ich weiß, es ist dumm, sich sowas zu denken, ich bin 19 und er war (hoffentlich) nicht der letzte Mann in meinem Leben, aber oft denke ich mir, dass es einfach nicht mehr weitergeht...

    Ich habe vorgestern mit ihm gesprochen/gechattet, ich hatte von anderen gehört, es ginge ihm so phantastisch und er hätte keine Probleme und irgendwie war ich daraufhin ein wenig wütend bzw. enttäuscht...ich hatte gehofft, er würde mich zumindest ein wenig vermissen...
    Ich sprach ihn darauf an, er meinte, es ginge ihm schlecht, er hätte sich bereits aus lauter Frust zugetrunken und zwei Prüfungen in den Sand gesetzt...er meinte, er könne nicht einmal mit mir telefonieren, denn das würde ihm zu weh tun...Er sagte, er hätte mich schon 1000 Mal anrufen wollen, um zu wissen, wie es mir geht und was ich so mache, er würde mich vermissen und oft an mich denken...
    Auf der einen Seite hat mir das natürlich schon geholfen - damit war zumindest klar, dass es für ihn auch nicht sooo leicht gewesen ist, aber auf der anderen Seite hat es mich doch sehr verwirrt...Er wollte es damals so, er hat mit mir Schluss gemacht, weil er mich nicht mehr liebte, ICH war diejenige, die heulte und ihn halten wollte und nun ist er derjenige, der nicht mit mir telefonieren kann, weil es ihm zu weh tun würde?
    Ist das normaler Trennungsschmerz oder ist da mehr dahinter?

    Ich weiß nicht, was ich noch für ihn empfinde, er hat mir so wahnsinnig weh getan, aber von Zeit zu Zeit vermisse ich ihn auch so unglaublich, dass es manchmal richtig weh tut...Ich will keine Beziehung mehr mit ihm - zumindest habe ich mir das die letzten Wochen eingeredet...ich bin doch niemand, den man mal einfach so in eine Ecke stellen kann, um ihn dann wieder zu holen, wenn es gerade besser in den Zeitplan passt...ER hat MIR mein Herz gebrochen und nun schafft er es nicht einmal, mit mir zu sprechen oder mich gar zu treffen? (Für ein Treffen ist es noch zu früh, natürlich - 3 Wochen sind nicht genug Zeit, aber er meinte auch, er wisse noch nicht, ob er es vor Weihnachten schaffen würde aufgrund seiner Gefühle...)
    Irgendwie komme ich nicht weiter, es geht weniger darum, dass ich mir nun wahnsinnige Hoffnungen auf einen Neubeginn mache, sondern eher darum, dass ich das Ganze nicht verstehe, an seinen Aussagen irgendwie nicht weiterkomme, seine Gefühle nicht nachvollziehen kann...ich verstehe ihn nicht, ich verstehe mich nicht, ich verstehe irgendwie überhaupt nichts mehr...(außer, dass ich offensichtlich noch nicht so über ihn hinweg bin, wie ich gedacht hatte...)
     
    #1
    Kexi, 20 November 2005
  2. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    ja :geknickt:

    ich werd manchmal auch ganz wehmütig. die pärchen draußen, die tollen berichte hier. ab und an verbringe ich auch mal ein minütchen im liebesgeschichten-forum, nur, um dann vollkommen deprimiert wieder abzuziehen.
     
    #2
    Kerowyn, 20 November 2005
  3. Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    893
    101
    0
    in einer Beziehung
    Oh jee...ich weiß genau wie du dich fühlst :knuddel:
    Mir tut´s gerade in der Seele weh das zu lesen, was ich vor kurzem noch genauso gefühlt habe! :traurig:
    Mich beschleicht manchmal auch das Gefühl niemanden mehr zu finden, aber sieh mal wir sind jung, hübsch & haben noch so viel vor uns. Mir hilfts dann immer, wenn ich dran denke, dass manche ihren Traumpartner erst mitte 20 gefunden haben...und es hilft! :zwinker:
    Bei meinem Ex ist es irgendwie genauso...wenn ich ihn dann mal im Internet gefragt habe wie er mit der Trennung umgeht kam nur "ich kann meine Gefühle unterdrücken und irgendwann sind sie weg"
    Was soll ich dazu noch sagen :madgo:
    Weißt doch solche Männer sind es einfach nicht wert und dann drücken sie warscheinlich selbst noch auf die Tränendrüse (wie dein Ex).

    Es wird eines Tages DER Mann kommen und dann ist das alles vergessen...diese Momente in denen du dich einsam fühlst werde auch immer weniger, ihr seid ja auch erst 3 Wochen getrennt. Nach ner Weile kommt der Spaß am flirten auch wieder, ganz sicher :gluecklic
    Falls du dich mal ausquatschen willst..schreib einfach ne PN.

    Liebe Grüße
    Ichicky
     
    #3
    Ichicky, 20 November 2005
  4. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke :smile: Es ist wirklich schön zu wissen, dass ich nicht alleine bin mit diesen Einsamkeitsschüben und traurigen Phasen...Und vor allem, dass es nach einer Zeit wieder besser wird...
    Es ist alles so seltsam...so viele Kleinigkeiten erinnern mich immer noch an ihn...die Trickfilme am Sonntagmorgen, die wir immer gemeinsam angesehen haben, der Ball, auf den ich eigentlich mit ihm gehen wollte und nun alleine dort war...Ach mei, ich weiß, dieses Gefühl geht irgendwann weg, aber momentan tut es einfach nur weh...ich vermisse ihn...
    Und, vielleicht komm ich auf dein großzügiges Angebot zurück, dann muss ich nicht alle User dieses Forums mit meinen Gefühlsausbrüchen nerven :zwinker:

    Ich verstehe nur nicht, wie er von mir Mitleid erwarten kann...ich meine, er hat mich verlassen, einfach so, nach 2 Jahren, 2 wunderbaren, schönen Jahren hat er mir das Herz gebrochen und dann erwartet er, dass ich verstehe, dass es ihm so schlecht geht? Ist das nicht irgendwie ein wenig unlogisch?
     
    #4
    Kexi, 20 November 2005
  5. schokoletti
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hey
    endlcih mal eine, der es so geht wie mir, also nicht das ich es toll finde das es dir genause blöd geht :zwinker: , aber dass ich wwei das ich nicht die ienzigste bin...
    mir gehts genauso wie du das beschrieben hast, da in den odersten abschnitten... ich hab angst mich wieder zu verlieben, undnochmal so verletzt zu werden, ich hab angst das ich das nicht überstehen würde...
    naja ich bin auch seit 2 wochen von meinem freund getrennt...
    aber hier die ganze geschichte zu psten wär zu lang :eckig:
    kannst ja ma gucken, wenns dich interessiert...
    naja wollt dir nur sagen das du mit dirsem gefühl nicht allein auf der welt bist
    :herz:
     
    #5
    schokoletti, 21 November 2005
  6. Tafkadasom2k5
    Verbringt hier viel Zeit
    845
    101
    0
    nicht angegeben
    Auch wenn ich hier ja zur "bösen Fraktion" (Männer) gehöre, bin ich doch in einer ähnlichen Situation wie ihr alle hier.

    Aber bei mir ist es anders.Ihr geht es anscheinend richtig gut nachdem sie schluss gemacht hat. Sie vermisst mich nicht-oder sie gibt es nicht zu.Sie möchte mich nicht sehen.

    Ich bin zwar noch in der "Ich versuche was positives an ihrem Geseiere rauszuinterpretieren damits mir bessergeht"-Phase, aber trotzdem ist es sehr komisch.

    Aber dieses wehmütige :geknickt: ...
    Kann ich nur zu gut nachvollziehen.
    Plötzlich ist der Partner nicht mehr da.Niemand mehr zum anlehnen.Zum drüber aufregen, streiten (das muss doch auch mal sein!).Keiner der einem Trost spendet.

    Ja, ich kann dein Gefühl gut nachvollziehen...

    :cry:

    Gr33tz
    Tafkadasom2k5
     
    #6
    Tafkadasom2k5, 21 November 2005
  7. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    ich glaube das ist typisch Frau nach ner Trennung zu denken das es nie mehr weitergeht und man nie wieder einen neuen Partner findet. Aber Kopf hoch es wird wieder aufwärts gehen!
     
    #7
    Tinkerbellw, 21 November 2005
  8. User 7469
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    6
    nicht angegeben
    Das kann auch typisch Mann sein....
     
    #8
    User 7469, 21 November 2005
  9. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das hab ich mir spontan auch gedacht....
    Wenn ich überlege, wie viele Gedanken sich mein Freund oft auch macht - er ist wohl auch ziemlich sensibel....

    Kommt wohl auf den Typ Mensch an und nicht auf Mann oder Frau....


    Wie gehts dir denn momentan Kexi?
     
    #9
    Cinnamon, 21 November 2005
  10. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmm...wie gehts mir momentan?
    Gute Frage...seltsam geht es mir...Es gibt Stunden, da ist alles in Ordnung, da kann ich lernen, ohne dass mich irgendwas ablenkt und dann gibt es wieder welche, da kann ich nichts tun, außer an die Decke starren und mich daran erinnern, wie wir uns kennengelernt haben, wie unser Urlaub damals war, wie schön das alles doch war...Ich frage mich ja, warum man sich nach einer Trennung nicht mehr an die schlechten Dinge in einer Beziehung erinnern kann, warum es auf einmal so scheint, als wäre alles perfekt gelaufen...Das ist doch nicht wirklich so...Natürlich gab es Probleme, sonst hätten wir uns ja niemals getrennt...Doch wenn die Liebe logisch wäre, wäre es wohl halb so interessant, sie zu analysieren :zwinker:
    Ich spreche mittlerweile schon wieder fast täglich mit ihm...Nicht, weil ich es mir so aussuche, sondern weil es sich einfach so ergibt...Es ist so komisch, mit ihm zu sprechen, nicht mehr "Schatz" sagen zu dürfen...Wir sprechen auch viel über die Trennung, haben das Ganze sogar noch einmal durchgespielt, obwohl ich nicht denke, dass ich das allzu oft machen sollte...es ist vorbei, es hat doch keinen Sinn mehr, das wieder und wieder zu analysieren...
    Aber wenn ich dann mit ihm rede, geht es mir eigentlich sehr gut, da scheint es beinahe immer so, als wäre ich schon recht gut darüber hinweg gekommen, erst ein paar Stunden später, wenn ich dann in meinem Bett liege, kommen die Gedanken wieder zurück...
    Ich glaube, die Lösung bringt einfach die Zeit, da hilft kein Ablenken, kein positives Denken, da kann mir wohl auch niemand helfen...Es sind schon ganz andere Menschen mit Trennungen fertig geworden, also warum sollte ich es nicht schaffen? :zwinker:
     
    #10
    Kexi, 22 November 2005
  11. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmmm...
    Gestern und heute dachte ich, dass es mir wieder total gut ginge, ich war glücklich, dachte kaum mehr an ihn und wenn dann nicht mehr so intensiv, wie es die Wochen davor der Fall gewesen war...ich dachte eigentlich schon fast, dass ich jetzt diesen Punkt überschritten hätte und wieder in die Zukunft blicken könnte...
    Jetzt war ich wieder einmal in World of Warcraft (ein Online-Computerspiel...)online - das spielen wir gemeinsam an sich und er war weder gestern noch heute online...Gestern habe ich mir noch nichts dabei gedacht und heute male ich mir schon wieder aus, ob er vielleicht grad mit irgendeiner Tussi im Bett herumturnt...
    Er meinte zwar bei unseren Gesprächen, dass er noch nichts mit einer anderen gehabt hätte, dass ihn andere Frauen gar nicht interessieren würden momentan, aber wer weiß das schon...
    Ach, ich weiß, ich hab kein Recht mehr, eifersüchtig zu sein und es kann auch sicher mehrere Gründe haben, warum er grad nicht on ist - er kann lernen oder sich mit einem Freund treffen, aber dann habe ich wieder diese Bilder im Kopf...ich würde so gerne wissen, was er macht, aber anrufen darf ich ihn natürlich nicht, wie gesagt, ich habe ja kein Recht mehr, ihn zu "kontrollieren"...Das macht mich noch ganz wahnsinnig...
    Ach, wann geht dieses Gefühl wieder weg? Wann kann ich mich denn bitte endlich wieder auf mich konzentrieren, ohne diese Bilder von ihm mit einer anderen im Kopf zu haben...?
     
    #11
    Kexi, 24 November 2005
  12. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich kann dich verstehen... solche Befürchtungen hätte ich wohl auch die ganze Zeit, andererseits kannst du ihm nicht mehr vorschreiben, was er machen darf und was nicht - und damit muss man erst einmal klar kommen. Ich denk das ist das schwierigste, nämlich dass du los lassen musst. Ansonsten lass dir einfach zeit, es ist nur normal dass du traurig bist!

    Off-Topic:
    World of Warcraft ist total cool :grin:
     
    #12
    ping_pong, 25 November 2005
  13. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß ja, dass ich ihm nichts mehr vorschreiben kann...Und das ist eben das Problem...Das macht mir jeden Tag mehr bewusst, dass ich jetzt einfach nicht mehr die Frau an seiner Seite bin...Er kann jetzt jeden Tag 5 Frauen ins Bett zerren, wenn er will, ich kann ihn ja nicht mehr daran hindern und ich dürfte nicht einmal wütend sein...Aber trotzdem macht es mich total wahnsinnig...
    Ich versteh mich ja selber nicht mehr...tagelang geht es mir super und dann auf einmal fang ich wieder an zu heulen und denk dauernd an ihn...Immer dieses Auf und Ab, ich hoffe, das ist bald mal wieder vorbei...

    Offtopic: Jap, da hast du recht :zwinker: Noch ein weibliches Wesen, dass WoW spielt, wie wunderbar ungewöhnlich - wir sind ja eine seltene Spezies :zwinker:
     
    #13
    Kexi, 25 November 2005
  14. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    och, an solche gedanken gewöhnt man sich recht schnell. bei mir was sofort nach der trennung klar, dass da jetzt dieser andere kerl ist. tage später sah ich sie knutschen und arm in arm, dann traf ich sie mal beim einkaufen. das war ziemlich holzhammermäßig, aber vielleicht war ja gerade das das gute.

    ach, weiss auch gerade gar nicht, was ich mit dieser antwort bezwecken will. einfach nur schreiben. :smile:
     
    #14
    Kerowyn, 25 November 2005
  15. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist immer gut zu wissen, dass man nicht der Einzige ist, dem es nach einer Trennung beschissen geht :zwinker: (Das ist der Sinn deiner Antwort - zumindest für mich :zwinker:)
    Deinen Schmerz, wenn du die beiden zusammen gesehen hast, kann ich gut nachvollziehen...das muss schrecklich sein und ich hoffe wirklich, das bleibt mir zumindest in der nächsten Zeit erspart...
     
    #15
    Kexi, 25 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gefühlschaos Trennung
KatheLove
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Oktober 2016
72 Antworten
spast97
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 August 2016
2 Antworten
Schwälbchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 November 2012
4 Antworten
Test