Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefühlsdilemma - Jetzt muss ich sogar schon weinen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Fisch17, 23 März 2009.

  1. Fisch17
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    93
    1
    Verheiratet
    Hey Leute,

    lange Zeit ist her wo ich das letzte mal hier war. Nunja es gibt mal wieder Sorgen. Probleme die ich noch nie hatte. Ein Problem das mich inzwischen unglücklich macht.

    Bin derzeit seit 3 Monaten in meiner 3. Beziehung. Hab auch diesesmal wieder ein richtig nettes Mädchen kennengelernt, die auch sehr gut zu mir passt, jedoch konnte ich / hab ich bisher nicht die Gefühle entwickelt die ich in den anderen beiden Beziehungen hatte. Nunja aber diese Info mal etwas am Rande...

    Vor einem halben Jahr hab ich ein nun bald 20-jähriges Mädchen kennengelernt. Sie ist eine sehr gute Freundin für mich geworden. Inzwischen haben wir sehr regelmäßigen Kontakt und haben ein hohes Maß an Vertrauen aufgebaut. Angefangen hat das ganze mit DVD-Abende, Abendesssen beim Italiener, Christkindlesmarkt... ja und des weiteren Kochen wir nun öfters zusammen in meiner Wohnung. Letzte Woche hat sie nen Kuchen für mich gebacken und mitgebracht.
    Nunja und die letzten Male wo sie nun da war hab ich ihr und auch umgekehrt den Rücken masiert. Wir lagen dann bis nach Mitternacht auf meiner Couch, haben relaxt und miteinander geredet, obwohl ich eigentlich um 5:30 aufstehen hab müssen. Aber ich wollte nicht das sieh geht. Ich fühl mich sehr wohl in ihrer Gegenwart.
    Dazu kommt das sie noch nie nen Freund hatte und ihr bisher noch niemand so nah war wie ich.
    Wie ihr bestimmt schon rauslesen könnt fühle ich für diese besondere Freundin mehr als reine Freundschaft. Ich hab ihr das schon teilweise anmerken lassen mit gesprochenen Worten. Sie meinte manchmal darauf sie wüsse gar nicht wie sie damit umgehen solle. Das ich was von ihr will, hab ich aber nicht direkt gesagt. Sie weiß aufjedenfall (das glaub ich zumindest) das sie mir extrem viel bedeutet.
    Nunja, das schlimmste ist aber das sie in 4 Wochen wegzieht, so dass sie vermutlich nur noch 1 Wochenende im Monat hier sein wird (für einen Zeitraum von 3 Jahren).
    Ich hab ihr die letzten Male öfters gesagt, dass ich sehr traurig darüber bin und sie jetzt schon vermissen werde.

    Tja und jetzt ist es schon so weit, das wenn die Sonne scheint und ich über die verstreichende Zeit nachdenke mir die Tränen aus den Augen kullern - Tränen der Freude - der Unglücklichkeit - der Ungewissheit - Tränen die einfach schwer zuzuordnen sind.


    Weiter als bis zur Massage wird es wohl nicht kommen, da ich einen anderen Menschen nicht betrügen möchte und diese Freundin würde davon sicherlich auch nichts halten. Sie wundert sich nur warum ich so wenig über meine Freundin erzähle... ich möchte das nicht so, da ich mir im innersten wohl wünsche mit ihr zusammen zu sein, was aber wohl kaum möglich sein wird auf Grund der bevorstehenden Entfernung...
    Aber ich weiß auch, das auch emotionales Entfremden eine gewisse Art des Fremdgehens bedeutet...was ich aber keinefalls absichtlich mache.

    Für mein Problem gibt es sicherlich keine Patentlösung, aber ich wollte das einfach mal loswerden. Vielleicht wisst ihr ja was mir gut tun würde.

    Ich hätte auch kein Problem ihr meine Gefühle noch direkter zu sagen, die Frage ist aber, was würde es bringen wenn sie bald weggeht?

    Ich bedanke mich schonmal rechtherzlich für´s lesen, das ihr euch die Zeit nimmt und noch mehr über ne nette Antwort.

    Euer Fisch (aber keine 17 mehr ;-) )
     
    #1
    Fisch17, 23 März 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn du schon selber sagst, dass du deine Freundin gedanklich betrügst, in Gedanken bei der anderen bist, wäre es dann nicht angebracht, über den Sinn deiner jetzigen Beziehung nachzudenken?

    Natürlich hast du auch die Option zu warten, bis das Mädchen weggezogen ist, du nach einer Weile den Kopf wieder frei hast und mit der Zeit weniger an sie und dafür wieder mehr an deine Freundin denkst.
     
    #2
    xoxo, 24 März 2009
  3. Fisch17
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    93
    1
    Verheiratet
    Einen schönen Guten Morgen, ;-)

    ich denke ja sehr viel darüber nach. Aber es auch nicht so das ich keine Gefühle zu meiner Freundin habe, nur nicht diese Intensivität wie ich es bisher kenne - diese fehlt einfach...
    Vielleicht ist es auch noch zu früh diese Gefühle zu haben, jedoch kannte ich es bei meinen bisherigen Beziehungen, dass ich nach ein paar Tage/Wochen sehr verliebt war in meine Freundin.
    Wenn meine Freundin da ist muss ich nur selten an dieses Mädchen denken.
    Wenn ich alleine bin dann denk ich aber sehr oft an das Mädchen. Es macht mir sehr viel Spaß auch einfach abends mit ihr zu telefonieren und ihre Stimmem zu hören. Gibt mir ein wohlhabendes Gefühl.
    Das ganze geht eigentlich schon fast so lange, als ich meine jetztige Freundin kennen gelernt habe. Nur mein Verstand hat mir gesagt das es nichts bringt mit ihr zusammen zu kommmen - da es wohl, wenn sie wegzieht nicht nur eine evtl. mögliche Beziehung sondern auch die Freundschaft zerstören würde...

    Ach ich weiß einfach nicht weiter, wenn ich aber daran denke das sie wegzieht, wird mir einfach ganz anders. Ich denke auch das es dann irgendwann besser wird mit der Zuneigung zu ihr, aber als erstes wird sich wohl ein Hauch von Traurigkeit einstellen, da ich sie vermissen werde.

    Ich glaube ich bin an einem Punkt angekommen wo ich einfach ratlos bin - normalerweise bin ich immer recht gut darin meinen Freunden/Freundinen Tips zu geben bezüglich Beziehungen / Freundschaft oder einfach für sie da zu sein, abe an dieser Stelle weiß ich nicht weiter... Vielleicht einfach weil es mich selbst betrifft und ich aufgrund meiner Geühle nicht klar darüber denken kann...
     
    #3
    Fisch17, 24 März 2009
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mal andersrum gefragt: Was gibt Dir dieses Mädchen, was Dir Deine Freundin nicht geben kann?
    Es kommt ja nicht von ungefähr, dass Du ständig an sie denken musst.

    Ich glaub, da liegt der Hund begraben. Wenn Du Dich Deiner Freundin nicht ganz hingeben kannst, Du nicht 100ig die Gefühle für sie hast, wäre es doch besser über eine Trennung nachzudenken - unabhängig davon, dass Du jetzt das andere Mädel kennst oder nicht.
    Alles andere wäre Selbstbetrug und auch nicht gerade fair gegenüber Deiner Freundin.

    Lass Dir das mal in aller Ruche durch den Kopf gehen.
     
    #4
    User 48403, 24 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gefühlsdilemma muss sogar
Moral
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Juli 2014
78 Antworten
SibelSierra
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Oktober 2013
38 Antworten
Test