Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefühlsunsicher

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ANTA_, 28 März 2008.

Stichworte:
  1. ANTA_
    ANTA_ (29)
    Benutzer gesperrt
    206
    0
    0
    Single
    Hey!

    Ich habe ein ziemlich großes Problem. Ich bin zur Zeit noch mit meiner Freundin zusammen. Ich liebe sie auch, nur ist die Liebe nicht mehr so groß wie am Anfang. Sie sagt zu mir, dass sie noch "Schmetterlinge" im Bauch habe. Ich hingegen bin mir total unsicher was ich noch für sie empfinde. Einerseits denke ich, dass ich sie noch liebe. Andererseits bin ich mir meiner Gefühle nicht mehr ganz so sicher wie am Anfang. Hinzu kommt noch, dass ich jetzt eine andere Frau kennen gelernt habe und sie ist nun mal sehr attraktiv und wirklich sympathisch. Ich liebe meine Freundin doch noch zu sehr glaube ich aber andererseits sind meine Gefühle total ins Wanken geraten durch die neue Bekanntschaft. Ich habe versucht in mich zu gehen um mir klar zu machen was ich für meine Freundin fühle. Ich bin seit 2 JAhren mit ihr zusammen und ich will einerseits die Zeit nicht einfach so wegwerfen, andererseits fühle ich mich beschissen, da ich nicht weiß wie ich mit meinen gefühlen zu ihr stehe. Und vor ihr kann ich meine Gefühle nicht offenbaren. Zu groß ist die Angst, dass ich sie irgendwie verletzen könnte. Ich bin total verzweifelt und weiß nicht was ich machen soll:cry:

    Kann mich irgendwer von euch verstehen?
     
    #1
    ANTA_, 28 März 2008
  2. coastertom
    coastertom (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Single
    Hallo,

    das mit den Schmetterlingen im Bauch ist ganz normal. Die hat man Anfang.
    Aber die Liebe sollte dennoch bleiben. Dass nun deine Gefühle wegen der neuen Bekanntschaft ins Schwanken kommen, ist schade.

    Du sagst aber selber, du willst die schöne Zeit nicht wegschmeißen. Ob du sie noch liebst, musst du alleine wissen, das wird dir keine sagen können.

    Aber an deiner Stelle, wenn es keinerlei große Probleme mit deiner Freundin gibt, würde ich bei ihr bleiben. Wenn alles super bzw. normal mit ihr läuft, wieso willst du dann Schluss machen? Du hast sie doch noch sehr sehr gerne bzw. liebst sie doch noch.

    Ob man über sowas mit seiner Freundin reden sollte, weiß ich leider auch nicht. Hatte noch nicht direkt solch eine Situation, aber ich denke, man macht schon eine Menge kaputt damit. Kommt natürlich immer auf die Freundin an.

    Gruß
    coastertom
     
    #2
    coastertom, 28 März 2008
  3. ensemble
    ensemble (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Verheiratet
    Ich seh das etwas anders, als mein Vorschreiber. :zwinker:

    Du bist jetzt 20, ihr seid erst seit 2 Jahren zusammen und du
    bist dir nicht sicher, ob du sie noch liebst, bzw. hast Interesse an einer anderen...

    Da würde ich eher sagen, das einzig faire wäre, wenn du deiner Freundin sagst, dass du eine kleine Auszeit brauchst, um dir über deine Gefühle klar zu werden.
    Einfach so weiter machen, vielleicht auch noch schauen, ob es mit der anderen irgendwelche Möglichkeiten gibt ( will dir da jetzt nichts unterstellen, aber du wärst da ja nicht der/die Erste, der es so macht) und dich dann entscheiden - :wuerg:

    Und ehrlich - zwei Jahre Beziehung sind nun echt noch keine Ewigkeit, was aber nicht heissen soll, dass man es so leicht wegschmeissen soll. Aber man muss es ja auch nicht aus Sentimentalität / Bequemlichkeit / Unsicherheit weiterführen. :zwinker:
     
    #3
    ensemble, 28 März 2008
  4. coastertom
    coastertom (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Single
    Hallo ensemble,

    er hat ja geschrieben, er ist sich unsicher. Wenn er jetzt seiner Freundin sagt, dass er eine Auszeit braucht, macht er die Beziehung vielleicht unnötig kaputt.
    Deshalb sollte er sich wirklich erstmal klar werden, was ihm seine jetzige Freundin bzw. die Beziehung mit ihr noch bedeutet.

    Ich denke, dass ist eventuell nur ne Phase, die nicht lange anhalten wird. Wenn er natürlich die andere Person näher kennenlernt und sich in diese richtig verliebt, wirds evtl. kritisch.
    Deshalb war mein Tipp, Abstand von der Neuen und sich um die jetzige kümmern, damit er sieht, was er an ihr noch hat. Wenn er dann merkt, dass es doch nicht mehr so ist, kann er immer noch Schluss machen.
    Aber so wie sich das für mich anhört, gibt es keinen wirklichen Grund zum Schluss machen.

    Gruß
    coastertom
     
    #4
    coastertom, 28 März 2008
  5. ensemble
    ensemble (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Verheiratet
    Aber wenn man sich schon nach 2 Jahren nicht mehr sicher ist, gibt's anscheinend auch keinen Grund mehr noch zusammen zu bleiben, oder?
     
    #5
    ensemble, 28 März 2008
  6. coastertom
    coastertom (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Single
    Naja, da hast du schon Recht, aber wieso ist er sich denn unsicher? Weil er eine andere kennengelernt hat, die sein Gefühle durcheinander bringt.

    Ich gebe dir schon Recht, dass nach zwei Jahren die Liebe schon noch so groß sein sollte, dass keine Zweifel aufkommen dürfen. Aber wenn dennoch alles klappt in der Beziehung, denke ich, dass es wirklich nur an der neuen Bekanntschaft liegt. Wenn diese eben nicht mehr ist, wird er schon wieder merken, was er an seiner Freundin hat, hoffe ich zumindest.
     
    #6
    coastertom, 28 März 2008
  7. ZoeWaldorf
    ZoeWaldorf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne dein Problem.

    Ich war auch schonmal in einer solchen Situation, habe einen neuen Mann kennen gelernt. Attraktiv, sympathisch. Ganz anders als mein Freund. Ich war mir eiegntlich sicher, dass ich meinen freun noch liebe, aber ich wusste nicht,ob ich nicht doch besser mit dem anderen zusammen passen würde,vorallem war die Situation anstrengend,wenn auf irgendwelchen Partys beide waren und ich sie die ganze Zeit verglichen habe...Aber das verging nach einiger Zeit auch wieder,habe viel nachgedacht. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es wahrschienlich nur eine Schwärmerei war, weil es eben neu und aufregend war,eben so wie am Anfang der Beziehung und ich auch nicht diese wegwerfen wollte,für etwas von dem ich nicht 1000% überzeugt bin.

    Ich habe meinem Freund damals nichts davon erzählt, weil ich mir realtiv sicher war, dass ich dann was kaputt machen würde,und selbnst wenn die Beziehung gehalten hätte,hätte es doch einen argen Knacks gegeben und das wollte ich nicht riskieren für etwas,wie schon gesagt, dessen ich mir unsicher bin,sehe das deshlab wie coastertom.

    Denke einfach nochmal richtig intensiv nach. Ist es wirklich Verliebtsein oder nur Schwärmerei, ist deine Beziehung vielleicht zur Routine geworden?Dann denke ich,ist man leicht "anfällig" für sowas.
     
    #7
    ZoeWaldorf, 29 März 2008
  8. ANTA_
    ANTA_ (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    206
    0
    0
    Single
    Die Beziehung ist zur Routine geworden, was sich eigentlich auch nicht verhindern lässt. Ich habe mit ihr gesprochen und sie sagt, dass sie mich über alles liebt. Meine Liebe zu ihr, dass ist mir klargeworden, ist nicht mehr so stark wie am anfang. dennoch liebe ich sie noch. und ich glaube auch, dass das nur schwärmerei mit der neuen bekanntschaft ist. ich habe ihr gesagt, dass ich zeit brauch um über alles nachzudenken. ich weiß allerdings nicht ob ich wieder glücklich mit ihr werden kann. immoment habe ich nur ein gefühlschaos in mir. ich muss das erstmal sortieren und dafür brauch ich halt zeit. :cry:
    Das schlimmste war fuer mich, dass sie die ganze Zeit geweint hat und ich hingegen total kühl geblieben bin. Ich kann meine gefühle vor ihr nicht mehr zeigen wie am anfang. es tat mir so leid, dass ich sie nur noch in meinen arm genommen habe...
     
    #8
    ANTA_, 29 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test