Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefestigte Beziehung

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von capricorn84, 11 März 2010.

  1. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Guten Morgen liebe PL-er! :winkwink:

    Ab wann ist für euch eine Beziehung gefestigt?

    Was bedeutet für dich gefestigt? Dass man schon mehrere Jahre zusammen ist, man durch dick und dünn geht, vieles gemeinsam erlebt hat, schon Schicksalsschläge hinter sich hatte und immer zusammen gehalten hat oder reichen schon ein paar Monate Beziehung?

    Denkst du deine Beziehung ist gefestigt? Warum? Wie lange seit ihr zusammen?

    Ein paar Fragen, ihr könnt natürlich alles mögliche schreiben was euch zu dem Thema einfällt! :zwinker:

    Lg capri
     
    #1
    capricorn84, 11 März 2010
  2. kaninchen
    Gast
    0
    Also ich würde eine gefestigte Beziehung stark vom Vertrauen abhängig machen. Wenn man weiß, wie der Partner auf bestimmte Sachen reagiert, wenn man schon ein bisschen was zusammen mitgemacht hat, sich auf den anderen verlassen kann, vor allem aber, wenn man gelernt hat, sich nicht mehr an Kleinigkeiten aufzureiben, die Macken des anderen hinzunehmen. Wenn diese Sicherheit da ist, dass der Partner auch die nächsten Jahre da bleibt, wenn man sich eine gemeinsame Zukunft aufbauen möchte - oder schon damit angefangen hat, wenn man über Rückschläge wegsehen kann... Das wäre so das erste, was mir dazu einfällt.

    Ich finde meine Beziehung nicht wirklich "gefestigt". Da stimmt zu viel von dem o. g. noch nicht. Nach 1,5 Jahren.
     
    #2
    kaninchen, 11 März 2010
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Die Verliebtheit ist vorrüber, man kennt die Macken und Fehler des Partner, man hat schon mehr als einen großen Streit und eine Krise hinter sich und kann sich dennoch (oder gerade deswegen ?) weiterhin eine Zukunft mit dem Anderen vorstellen.
     
    #3
    xoxo, 11 März 2010
  4. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    man hat eine gewisse zeit miteinander verbracht und kennt die fehler des anderen, liebt aber trotzdem oder gerade deshalb. man hat gemeinsam schwierigkeiten gemeistert und weiß, dass man dem anderen vertrauen kann, dass er einem den rücken stärkt.

    ich habe mit sicherheit keine gefestigt Beziehung, bisher habe ich ihm noch nicht einmal gesagt, dass ich es mit ihm versuchen will. werde ich aber in den nächsten tagen tun :zwinker:
     
    #4
    User 90972, 11 März 2010
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ehrlich gesagt glaube ich, dass eine Beziehung nie wirklich gefestigt ist. Sie besteht aus zwei eigenständigen Personen und man wird den anderen niemals richtig kennen. Und selbst wenn man Höhen und Tiefen durchgemacht hat und Jahre lang zusammen war, kommt es nicht selten vor, dass einer von beiden auf einmal Schluss macht...Darum, ich weiß mit dem Wort "gefestigt" nichts anzufangen, da es zu jedem Zeitpunkt der Beziehung vorbei sein kann, ganz gleich wie lange man schon zusammen ist. Sicherheit gibt es leider nie...
     
    #5
    LiLaLotta, 11 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja
    Wir sind schon lange genug zusammen, um zu wissen, dass es uns ernst ist.
    10 Jahre, allerdings mit 2 Unterbrechungen.

    Gefestigt heißt für mich einfach ernst. Also keine rosarote Brille mehr, auch den Alltag teilen, die Alltagssorgen, auch Tiefen erleben, schwere Zeiten meistern etc. Das alles schweißt zusammen und wenn einem das dann nicht zu anstrengend ist, man auch mal hart kämpfen musste, dann kann man wohl von einer gefestigten Beziehung sprechen. Es hat sicherlich auch etwas mit der Dauer der Beziehung zu tun, aber das lässt sich schwer pauschalisieren. Es gibt Paare, die erleben in 1 Jahr Beziehung mehr Tiefen und Krisen als ander ein 5. Ist also individuell sehr verschieden.

    Ach ja, gefestigt heißt für mich auch, dass man sich in Sachen Zukunftsplanung weitgehend einig ist. Dass man zumindest in einigen Bereichen ähnliche Ziele hat und es da keine allzu großen Differenzen gibt.
     
    #6
    krava, 11 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Für mich ist eine Beziehung gefestigt, wenn sie nicht mehr so leicht zu erschüttern scheint.
    Die ein oder andere Krise ist durchgemacht, es gab Streits, man hat zusammen ein wenig Alltag verbracht, die rosarote Brille ist weg, man kennt den Partner gut und stellt sich eine gemeinsame Zukunft vor.
    Man hält zusammen, man vertraut einander, man würde bei Problemen nicht gleich die Flucht ergreifen.
    Etc.

    Ich denke, dass meine Beziehung "gefestigt" ist, auf uns treffen oben genannte Kriterien zu.
    Besonders er würde immer, immer weiter kämpfen und es versuchen.
     
    #7
    User 36171, 11 März 2010
  8. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    Ab wann ist für euch eine Beziehung gefestigt?
    Nach einigen Jahren Zusammenlebens (wobei man die Tendenz sicher vorher schon spürt), wenn man sich trotz entflogener Schmetterlinge und Alltagstrott dennoch liebt und begehrt, respektiert und einen verlässlichen Partner in allen Lebenssituationen im anderen hat, aufeinander bauen kann, ein gemeinsames Lebensziel hat, den Rückhalt und die Liebe der jeweilligen Familie (es macht es zumindest bedeutend leichter) erworben hat, einfach wenn es ein gemeinsames Leben geworden ist, wenn man selbst eine Einheit, eine Familie darstellt.

    Was bedeutet für dich gefestigt? Dass man schon mehrere Jahre zusammen ist, man durch dick und dünn geht, vieles gemeinsam erlebt hat, schon Schicksalsschläge hinter sich hatte und immer zusammen gehalten hat oder reichen schon ein paar Monate Beziehung?
    Das alles kann zumindest nicht schaden und wie gesagt die Tendenz kann man schon nach wenigen Monaten erkennen und so erschreckend wie das für viele klingt für mich ist auch die Erkenntniss wichtig das ich mit diesem Menschen auch zusammenleben und glücklich sein könnte, selbst wenn ich ihn nicht mehr lieben würde, dass es da einfach keine Reibungspunkte gäbe die nur durch das Band der Liebe gehalten werden würden (ist z.B. auch eine wichtige Sache wenn man Eltern wird, schließlich muss man dann auch nach einer möglichen Trennung noch eine Einheit bilden).


    Denkst du deine Beziehung ist gefestigt? Warum? Wie lange seit ihr zusammen?
    Na das denke ich doch, sonst wären wir schon längst getrennt. Tiefpunkte und Versuchungen gab es natürlich schon reichlich.

    Es werden im September 20 Jahre.:smile:

    Ich kenne (und schätze) ihn aber schon etwa 24 Jahre, also mehr als die Hälfte meines Lebens.
     
    #8
    User 71335, 11 März 2010
  9. glashaus
    Gast
    0
    Ich halte meine Beziehung für gefestigt. Wir sind (erst) 9 Monate zusammen, aber wir haben vom ersten Tag an jede freie Minute miteinander verbracht und eigentlich die meiste Zeit gemeinsam in einer unserer Wohnungen auf relativ engem Raum gelebt. Zukunftsplanung ist im vollen Gange.

    Es ist uns beiden ziemlich ernst, das haben wir schon nach wenigen Wochen gemerkt. Ansonsten würd ich jetzt auch nicht warten, bis er aus dem Ausland zurückkommt. Gab schon einige Situationen, die gezeigt haben, dass ich mich blind auf ihn verlassen kann.
     
    #9
    glashaus, 11 März 2010
  10. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Nicht Beziehungen sind gefestigt, sondern die Menschen, die sie führen. Oder auch nicht.
     
    #10
    waschbär2, 11 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Genau so sehe ich das auch.

    Ich denke auch meine Beziehung ist langsam gefestigt. Sind nun 2 Jahre zusammen, auch vieles erlebt. Gutes und schlechtes
     
    #11
    User 49007, 11 März 2010
  12. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich sehe unsere Beziehung als gefestigt an.
    Wir sind im Mai 5 Jahre zusammen, wohnen zusammen, haben uns schon gegenseitig in vielen schwierigen Momenten beigestanden, kennen die Vorzüge, aber auch die Macken des Partners, lieben uns dennoch :zwinker:, vertrauen uns und sind bereit, auch in schwierigeren Zeiten an der Beziehung zu arbeiten.
    Mit schwindenden Verliebtheitsgefühlen hat es meiner Meinung nach aber nichts zu tun. Man kann auch dann noch Verliebtheitsgefühle haben, wenn man die rosa-rote Brille längst abgelegt hat und hat nichts damit zu tun, ob man eine gefestigte Beziehung hat oder nicht.

    Stimmt, da ist sicher was dran.
    Aber es hat schon auch mir der Beziehung zu tun. Wäre ich morgen nicht mehr mit meinem Partner zusammen und ich würde mir einen neuen suchen, so wäre die neue Beziehung in meinen Augen noch nicht gefestigt - obwohl ich ja der gleiche Mensch bin.
     
    #12
    VelvetBird, 11 März 2010
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ja, so in etwa sehe ich das auch.

    Dass meine Beziehung gefestigt ist, empfinde ich zwar im Moment so, aber ich denke, das kann man trotzdem erst nach einer längeren Zeit wirklich sagen.
    Wir sind bald 2 Jahre zusammen, leben seit einem halben Jahr zusammen und haben die 1,5 Jahre davor auf 13qm verbracht und uns täglich gesehen und beieinander übernachtet.

    Mittlerweile ist die rosarote Brille natürlich weg, wobei es immernoch Momente gibt, in denen ich mich neu in ihn verliebe. Aber wir haben einen gemeinsamen Alltag, haben auch kleinere Krisen durchgestanden, akzeptieren die Macken des Partners und können uns beide eine Zukunft miteinander vorstellen.
    Wir schmieden zwar keine Heiratspläne, da wir uns beide dafür noch viel zu jung fühlen, aber wir wollen beide die nächsten Jahre miteinander verbringen, und, wenn es bis dahin immernoch so gut läuft, dann auch eventuell heiraten.

    Als gefestigt habe ich unsere Beziehung empfunden, seit der Beschluss feststand, dass wir zusammenziehen, und v.a., weil mein Freund das von sich aus vorgeschlagen hatte (er war vorher nicht der Typ dafür). Seitdem war das Vertrauen wirklich da, die Eifersucht weg (bis auf kleine Eifersüchteleien, die aber nicht wirklich ernst gemeint sind, und auf die ich auch nicht verzichten wollte :zwinker:), und es war und ist ein ziemlich gutes Gefühl, das ich so noch nie hatte.

    Auch dem stimme ich zu.
    Ich merke an mir selbst, dass ich mich in Sachen Beziehung ziemlich verändert habe. Ich nehme diese Beziehung viel ernster als die davor, und ich würde in dieser Beziehung auch gewisse Sachen nicht machen, die ich in früheren Beziehungen gemacht habe und die diesen geschadet haben. Auf meine jetzige Beziehung gebe ich irgendwie viel mehr Acht und ich fühle mich irgendwie erwachsener/reifer als in den Beziehungen davor.
     
    #13
    User 12900, 11 März 2010
  14. Rhea
    Gast
    0
    Was bedeutet für dich gefestigt? Dass man schon mehrere Jahre zusammen ist, man durch dick und dünn geht, vieles gemeinsam erlebt hat, schon Schicksalsschläge hinter sich hatte und immer zusammen gehalten hat oder reichen schon ein paar Monate Beziehung?

    Eine Beziehung ist für mich dann gefestigt, wenn beide Partner das Gefühl haben, dass keine "Gefahr" mehr von aussen besteht. Streits sind kein Weltuntergang mehr, und wenn er/sie sich mal etwas länger nicht meldet wird nicht sofort das BKA informiert. Man hat den Alltag gemeistert, weiss wie man den anderen trösten, aufputschen und auf die Palme bringen kann. Ausserdem finde ich, dass man schon etwas miteinander durchgemacht hat wenn die Beziehung tatsächlich gefestigt ist, und kann in meinen Augen erst nach einigen Monaten bis Jahren soweit sein.

    Denkst du deine Beziehung ist gefestigt? Warum? Wie lange seit ihr zusammen?

    Nein, wir sind erst einen Monat zusammen. Und das liegt an mir (waschbär hat in meinen Augen an diesem Punkt recht). Ich bin noch auf der Suche nach mir selbst und meiner Zukunft, mein Freund rennoviert gerade sein Haus, hat nen Job und den ganzen Klimbim sprich er sieht unsere Beziehung schon als gefestigt und denkt über alles Zukünftige nach. Allerdings hoffe ich, dass ich auch irgendwann so zur Ruhe komme, vielleicht sogar mit Ihm.
     
    #14
    Rhea, 11 März 2010
  15. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Gefestigt würd ich nicht von der Zeitdauer der Beziehung abhängig machen - ein bisschen Zeit gehört natürlich dazu, um den Partner und dessen Macken auch mal "normal" zu sehen.

    Aber Grundsätzlich denke ich, dass es schon nach einem halben Jahr so sein kann (natürlich nicht, wenn man sich innerhalb dieser Zeit nur ein paar Mal gesehen hat...).

    Eine gefestigte Beziehung ist es für mich dann, wenn man die Grundzüge von Eigenschaften und Einstellung des Partners sowie seine Alltagsmacken kennt. Und beschließt, damit leben zu können. Wenn man sich sicher ist, dass man eine gemeinsame Zukunft haben möchte und beide davon überzeugt sind, so gut zueinander zu passen, dass man bereit ist, auch kleinere und größere Fehler des Anderen zu verzeihen. So leicht bringt einen nichts mehr auseinander, für die Beziehung ist man bereit, zu kämpfen, weil man sich sicher ist, dass sie es wert ist.

    Meine Beziehung würde ich nicht als gefestigt bezeichnen - das Thema "Zukunft" klammern wir oft bewusst aus und wenn er erführe, dass ich fremdgegangen wäre, würde er die Beziehung sicher schnell beenden. Das widerspricht für mich jedoch dem Grundgedanken einer "gefestigten" Beziehung.
     
    #15
    Schattenflamme, 11 März 2010
  16. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich habe meine Beziehung nie als wirklich gefestigt angesehen, weil ich mir nie sicher war, was ich eigentlich für ihn bin und oft, vielleicht zu oft, alles in Frage gestellt habe.

    Heute bin ich sicher, in einer gefestigten Beziehung zu leben. Wir sind fünf Jahre zusammen, aber nicht diese Zeit hat die Beziehung gefestigt, auch nicht die anderthalb Jahre, die wir zusammen leben. Wir haben ein Kind miteinander und wir lieben diese kleine Granate beide über alles. Und es ist uns beiden, unabhängig voneinander, verdammt ernst ist mit dem Wunsch, ihr die Liebe und Geborgenheit zu geben, die sie braucht. Dazu gehört auch, wenn möglich, eine intakte Familie und ein Elternpaar. Wir haben den besten Grund, uns zusammenzureißen und unsere Beziehung ernst zu nehmen.
    Wir sind nicht wegen unserer Tochter zusammen und wir haben auch nicht vor, sie als Kitt zu missbrauchen, wenn es mal irgendwann nicht mehr passt. Aber sie festigt mehr als ein Trauschein oder auch nur die Zeit es könnten.
     
    #16
    Miss_Marple, 11 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. donmartin
    Gast
    1.903
    Es gibt keine gefestigte Beziehung.

    Denn dann wären 2 Menschen mit Handschellen verbunden.
    Beziehungen sind flexible Verbindungen 2er Menschen mit einem Gummiband.

    Das jederzeit reißen kann, wenn man es überdehnt. Man muss sehr gut darauf achten, und sollte sich nie sicher sein, dass dieses Band nicht reißen kann. Es ziehen schließlich 2 Menschen in eine andere Richtung daran. Sieht man das nicht, kann es sein, dass man das zerrissene Band allein in den Händen hält und es nicht glauben kann.

    Jeder Mensch ändert sich im Laufe des Lebens, der Jahre. Die äusseren Einflüsse kann niemand vorhersehen.
    Wenn man sich dessen bewusst ist, kann man sagen: "Uns verbindet etwas."
     
    #17
    donmartin, 11 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich finde nicht, dass "Festigung" aus Handschellen bestehen muss. Reicht es nicht, wenn das Gummiband einerseits flexibel und sehr dehnbar, andererseits aber eben auch wirklich stabil und tragfähig ist? Eben, um im Bild zu bleiben, ein dicker Expander statt eines popeligen Haushaltsgummis.
     
    #18
    Miss_Marple, 12 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.245
    Verliebt
    Genau (schönes Bild).

    Ausserdem ist GEfestigt nur eine Vorstufe von FEST.:smile:

    Fest gibt es natürlich nicht, da muss ich donmartin recht geben.:zwinker::smile:
     
    #19
    User 71335, 12 März 2010
  20. donmartin
    Gast
    1.903
    Off-Topic:
    Etwas "festigen"....sehe ich als Vorstufe von Fest und Starr, ja.....ich beginne zu "fixieren".....Ich habe nirgens etwas von einem "popeligen Haushaltsgummi" geschrieben. Auch einen Expander kann man überdehnen. Es gibt in der Natur, dazu gehört der Mensch nun einmal mitsamt seinen Beziehungen kein "Unkaputtbar", nichts für die Ewigkeit.
    :bussi:
     
    #20
    donmartin, 12 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gefestigte Beziehung
Harry76
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 Dezember 2016 um 09:41
18 Antworten
Aerombiose
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016 um 22:17
11 Antworten