Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • zipperhead15
    kurz vor Sperre
    451
    101
    0
    Single
    17 April 2005
    #1

    Gegen sexuelle Störungen Homöopatische Mittel

    das stand mal in der Bild Zeitung ( am Donnerstag )

    da steht z.B. gegen zu frühen Samenerguss ein Pflanzen Extrakt aus geflecktenm Schierling,
    Bei Problemem wegen Überarbeitung Extrakt aus der Brechnuß.


    da ich schon anch kurzer Zeit komme würde ich gerne mal wisen was ihr davon haltet.

    meint ihr das das zeug was hilft. ??

    da stehen noch ein haufen andere Heilmittel für die verschiedensten Beschwerden drinnen, auch für Frauen.
     
  • xross
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 April 2005
    #2
    Erschreckend das es immer noch Leute gibt die in der BILD ein seriöses Blatt sehen *grusel*
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    17 April 2005
    #3
    Hmmm, ob die "Bild" jetzt eine seriöse Zeitung ist, das sei mal dahingestellt.

    Grundsätzlich denke ich, dass pflanzliche Sachen gegen Regelschmerzen wirken. Ich hab's zwar noch nicht probiert, aber von Freundinnen gehört, dass es wirken soll.

    Ob das jetzt auch bei so Sachen wie frühem Samenerguss hilft, keine Ahnung.
    Aber bei natürlichen Sachen kann man's ja mal versuchen.

    Anni
     
  • zipperhead15
    kurz vor Sperre Themenstarter
    451
    101
    0
    Single
    17 April 2005
    #4
  • zipperhead15
    kurz vor Sperre Themenstarter
    451
    101
    0
    Single
    22 Mai 2005
    #5
    hallo
     
  • Alvae
    Alvae (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.732
    121
    2
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2005
    #6

    ja schrecklich...
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    22 Mai 2005
    #7
    was vollkommen richtig ist, mich wundert irgendwie wie wenig ahnung viele leute von pflanzen haben.
    aber wie es immer ist, die dosis macht das gift. selbst das gift von klapperschlangen kann in bestimmten mengen als medikament genommen werden.

    du weisst was homöopathisch bedeutet? ein tropfen von etwas auf 10 liter wasser, davon wiederrum ein tropfen auf 10 liter... usw. das wirkt nicht direkt als medikament, sondern es gibt dem körper einen bestimmen hinweis, weckt sozusagen etwas auf.

    ich denke in manchen fällen kann homöopathie durchaus helfen. wohlbemerkt, manchen. es ist ganz sicher kein allmächtiges heilmittel wie oft erzählt wird. und ein gut teil der erfolge wird wohl darauf beruhen das die menschen dran geglaubt haben das es hilft.
    jemandem der ständig schmerzen hat die aber keinerlei körperliche ursache haben, dem kann man unter umständen eine tablette ohne jegliche inhaltsstoffe geben wenn man diesen menschen nur davon überzeugen kann das es nen wundermittel ist und hinterher ist er geheilt.

    ok, war jetzt etwas ausschweifend, aber dennoch denke ich das viele fälle von "homöopathie hat wunder gewirkt" genau darauf beruhen. und evtl. wäre es genau das selbe auch hierbei.
     
  • minzblatt
    minzblatt (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Mai 2005
    #8
    homöopathie ist ein streitthema, aber ich finde solang es jemand nicht ausprobiert hat, hat er kein recht zu sagen, es wirkt nicht!

    und mit placebo-effekt allein ist die wirkung nicht zu erklären.

    hatte mal nen juckenden ausschlag, der mal an den armen, mal an der schulter, mal im gesicht und mal an den beinen auftrat. ziemlich hässlich und lästig. meine mutter hat mich dann zu einer ärztin geschickt die beide ausbildungen hat, die normale klassische schulmedizin, und zusätzliches wie homöopathie. diese führte ein ausführliches gespräch mit mir, umfassend, über alles, nicht nur die akuten symptome. und sie verschrieb mir ein homöopathisches mittel.
    wohlgemerkt: zu diesem zeitpunkt glaubte ich NICHT an dessen wirkung!!
    aber ich habs halt probiert, habs genommen, und schon am nächsten tag war der ausschlag besser, kurz darauf völlig weg! kann mir nicht vorstellen dass ein herkömmliches mittel besser gewirkt hätte!

    und seit dem kommt mir ein besuch bei einem normalen arzt immer seeehr oberflächlich vor....
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    23 Mai 2005
    #9
    und genau das sind dann die leute die homöopathie als wundermittel erklären :rolleyes:

    aber hey, ich hab nie behauptet das es nicht wirken kann.. ich sage nur das ich skeptisch bin und vor allem das es KEIN wundermittel ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste