Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Riot
    Gast
    0
    19 Mai 2010
    #1

    Gegenstand versenden - Karton notwendig?

    Hallo,

    ich möchte 2 Gegenstände verschicken (getrennt), habe aber nicht die passenden Kartons dazu. Daher hab ich sie jetzt einfach in viele, viele Lagen Zeitung eingewickelt. Das sieht von der Form her aus, wie ein Paket, nur dass eben kein Karton o.ä. drunter ist.

    Von den Maßen und Gewicht müsste es per DHL beides als Päckchen durchgehen, aber ich frag mich, ob man nicht ne richtige Verpackung bräuchte? :hmm:

    Die Sachen sind relativ stabil, nicht zerbrechlich.

    Sorry für die doofe Frage, aber ich wüsste nicht, wo ich das sonst nachschlagen sollte. :ashamed:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    19 Mai 2010
    #2
    Ob du eine richtige Verpackung brauchst, ist dir überlassen bzw. wohl von der STabilität des Inhaltes abhängig.
    Ein Paket bzw. Päckchen im Sinne von DHL ist nur von den Maßen und vom Gewicht abhängig, nicht von der Verpackungsart. :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    19 Mai 2010
    #3
    Meint ihr, dass die mit den Sendungen so ruppig umgehen, dass die Zeitung total zerreißen würde? Das wäre natürlich nicht so toll, am besten umwickel ich alles nochmal mit Klebeband, oder? :hmm:

    Ich dachte eben nur, dass die dann sagen, dass sie sowas nicht verschicken, weil es zu leicht beschädigt werden könnte und sie keine Haftung dafür übernehmen, oder irgendsowas.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    19 Mai 2010
    #4
    Ja viel Klebeband rum, das ist wichtig. Ruhig 10 Lagen!! :grin:
    Wenn es total lumpig verpackt ist, dann sagen sie auf der Post wahrscheinlich schon, dass das nicht so toll ist oder wickeln noch mal nach. Die haben ja auch Klebeband vor Ort.
    Für ein Päckchen haften sie ja sowieso nicht, nur für Pakete.

    Wichtig ist auch, dass es so gut gepolstert ist, dass nichts gequetscht werden kann. Es muss nicht nur wurffest sein, sondern auch stabil genug, falls was schwereres drauf gestapelt wird oder so.
     
  • Riot
    Gast
    0
    19 Mai 2010
    #5
    :ratlos: Also die Sachen sind aus Holz, wenn man da was mega schweres draufstellt, gehen die sicher irgendwann kaputt. Aber da nützt ein Karton ja dann auch nicht viel...

    Ach, ich mach das jetzt einfach, wenn die versicherten Versand gewollt hätten, hätten sie das auch sagen und v.a. zahlen müssen...
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    19 Mai 2010
    #6
    100 Kilo stellen die da schon nicht drauf, aber die behandeln ein Päckchen eben nicht wie ein rohes Ei und ich hab auch schon mal was nur mit Zeitungspapier und Paketpapier eingepackt und es kam nicht heil an. Identische Sachen aber widerum schon.
    Ist also auch ein bisschen Glückssache.
     
  • Riot
    Gast
    0
    19 Mai 2010
    #7
    Ok, dann geb ich jetzt mein bestes mit dem Klebeband, und dann schick ichs morgen weg. Danke! :zwinker:
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.350
    348
    2.227
    Single
    19 Mai 2010
    #8
    So viel ich weiß, müssen die Gegenstände so verpackt werden, dass sie u.A. Stürze aus einer Höhe von 1m oder 1,5m unbeschadet überstehen...
    Bei empfindlichen Gegenständen sollte die Verpackung also schon sehr gut sein.

    Ich habe in anderen Foren u.A. schon Bilder von völlig zerstörten Elektrogeräten wegen unzureichender Verpackung gesehen... ich würde also davon ausgehen, dass dein Paket bei DHL, o.Ä. nicht gerade wie ein rohes Ei, sondern eher wie ein Fußball behandelt wird und es dementsprechend gut verpacken.
     
  • sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    521
    103
    3
    Single
    19 Mai 2010
    #9
    Ich habe das auch schonmal so gemacht...allerdings...wurde das Paket von DHL so nicht angenommen.
    Es MUSS viereckig sein, sonst kannst du es nur als Sperrgut aufgeben (TEUER!).

    Aber wenn dein Zeug viereckig und stabil ist und du es gut umwickelst, sollte das gehen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    19 Mai 2010
    #10
    Für nächste Mal - im Supermarkt gibt es oftmals gute Kartons unterschiedlichster Größe die sich eignen... was auch immer gut passt sind Schuhkartons - einfach mal in Schuhläden nachfragen...

    Ehrlich gesagt habe ich noch niemals ein Paket/Päckchen bekommen/gesehen das sich nicht in einer Art Karton befand - gleich welcher Art...
     
  • nachbarin88
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    113
    109
    Verheiratet
    20 Mai 2010
    #11
    Mit dem Klebeband solltest du lieber sparsam sein. Als ich letztens ein kleines Päckchen abgegeben hatte, sagte mir die Dame am Schalter, dass man das Päckchen nicht von allen Seiten mit KLebeband zukleistern darf/soll. Angenommen hat sie es trotzdem, warum und wieso das jetzt ein Problem macht weiß ich allerdings auch nicht ... Vllt damit die Paketboden bei Bedarf noch Vermerke auf das Paket machen können und es sich auf Klebeband so schlecht schreibt?!?
    Alternativ kann auch auch einfach ein bisschen Pappe zusammenkramen und daraus einfach einen Karton basteln. Wenn du genügend Zeitung um die Ware wickelst brauchste die Pappe ja nur noch mit Klebeband rumwickeln, in Kastenform. Das sollte denen dann letztlich egal sein, hauptsache es hat annähernd eine Kastenform.
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    20 Mai 2010
    #12
    Manchmal bekommt man auch Sachen in Plastikfolie (Klamotten).

    Aber ich greife immer auf Pappe zurück und wenn ich etwas kreativ sein muss und bastel :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    20 Mai 2010
    #13
    Da es sich um ein Rad mit 29 bzw 20cm Durchmesser handelt, passt es leider in keinen Schuhkarton, die meisten Kartons sind ja irgendwie rechteckig oder aber wie ein Würfel, ich bräuchtes aber was flaches. Naja, ich trags nachher zur Post und schau mal, was die dazu sagen. :grin: Zur Not muss ich halt dort nen überteurten Karton kaufen...
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    20 Mai 2010
    #14
    Bastel lieber etwas aus Pappe. Muss es die Post AG sein? Bei Hermes Versand bekommst Du eine 500 Euro Versandversicherung bei. Hermes ist nicht so schlecht und teilweise liefern die (je nach Fahrer) auch Samstags.

    Wenn Du einen ALDI, PENNY oder LIDL "um die Ecke" hast, hol Dir da doch einen Streifen Pappe. Die helfen bestimmt gerne aus.
     
  • Riot
    Gast
    0
    20 Mai 2010
    #15
    Es gibt leider nix anderes in meiner Nähe, und ich hab ja kein Auto.

    :grin: Ok, mal schauen, wie das dann aussieht. :grin:
     
  • MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.526
    198
    877
    Single
    20 Mai 2010
    #16
    Aha...es geht also um einen Ebay-Versand, oder?

    Ich habe mal ein Buch ersteigert, und dies war nur in Papier eingepackt, und kam so bei mir an. Da ein Buch aber eine sehr "dankbare" Form hat, ging das ohne Probleme. Da du ein "Rad" verschicken willst, sieht das da anders aus.

    Ich habe schon öfter was bei Ebay ersteigert, und bin oft überrascht gewesen, wie gut Dinge, die eigentlich kaum kaputtgehen können, verpackt waren. Da war vieles in einem stabilen Paket mit Papier oder diesen "Luftkissen" gepolstert, damit nix passieren kann.

    Aus meiner Erfahrung würde ich schon sagen, dass die Verpackung, die hier diskutiert wird, spürbar unterhalb des Standards ist. Natürlich _kann_ es trotzdem heil ankommen...einen guten Eindruck machen wird es vermutlich nicht. Mit etwas Pech gibt das keine gute Bewertung.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    20 Mai 2010
    #17
    Also das hat mir noch nie jemand von der Post gesagt. Ich geh auch seit Jahren nicht mehr zum Schalter, sondern wickel alles online bzw. an Packstationen ab.
    Warum hast du sie nicht gefragt, warum man das nicht darf? Das hätte mich jetzt mal interessiert.

    Die Versandversicherung von Hermes ist zwar gut, aber für mich ist es auch 100x umständlicher ein Hermespaket zu verschicken. Die Annahmestellen sind zwar relativ weit verbreitet, aber entweder machen die mittags schon zu oder man kann nicht vor der Türe parken oder oder oder.
    Die Packstationen der Post haben rund um die Uhr geöffnet, da geb ich meine Sachen idealerweise am Sonntag ab. Da ist nix los. :tongue:
    Und je nach Paketgröße kostet auch ein Hermespäckchen mehr als 4 Euro (oder 4,50 Euro?) und dann ist es nicht mehr weit zum versicherten DHL-Paket, das es online ja schon für 6,90 € gibt. :zwinker: Und das wird auch innerhalb von 1 Tag zugestellt. Hermes braucht gerne mal länger.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    20 Mai 2010
    #18
    macht doch nichts - ich hab auch schon Sachen in Kartons versendet in die sicher die 20fache Menge reingepasst hätte - Rest wird halt mit Altpapier etc. aufgefüllt - die Versandkosten sind ja immer gleich solange es nicht überdimensioniert ist...:zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    20 Mai 2010
    #19
    Nee, kein Ebayversand, was privates. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste