Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    4 Januar 2005
    #1

    gehört STREIT zur beziehung dazu?

    wollte mal eure meinungen dazu wissen...
    da wir vor einiger zeit eine heftige "streit-phase" in unserer beziehung gehabt haben dass wir manchmal gedacht haben es kann ned weiter gehen mit uns! :flennen:
    allerdings ist es jetzt wieder besser (hoffentlich freue ich mich ned zu früh)

    gehört streit zur beziehung dazu?
    streitet ihr oft?
    und wie ist es dann - versucht einer von euch den streit zu schlichten oder seid ihr beide zu emotional o.ä., dass ihr dann nur versucht zu "gewinnen"???
    oder seid ihr ein total liebes paar mit gar keinen/seltenen streitereien?
    gruß,
    tierchen
     
  • starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    103
    1
    Single
    4 Januar 2005
    #2
    Ja, Streit gehört für mich definitiv dazu. Ohne Streit is alles nach ner Zeit irgendwie langweilig. Soll jetzt nicht heissen dass mich mich ständig mit meinem Partner fetzen will, aber immer alles Friede Freude eierkuchen... irgendwann halt ich das nicht mehr aus! Und bisher wars in meinen Beziehungen auch so, dass es nach einer bestimmten Zeit immer ein Thema gab, über das wir uns streiten konnten bzw vielleicht sogar mussten. Man kann sich ja nicht immer 100 %ig einig sein! Und ausserdem ist danach alles meistens viel schöner!
     
  • Olli242
    Olli242 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    Single
    4 Januar 2005
    #3
    Auf jeden Fall.

    sonst würds ja auf Dauer auch langweilig werden, wenn man sich immer einig ist...
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 Januar 2005
    #4
    Ich denke, es ist wichtig, wie man miteinander bei Streit umgeht. Ob man sich ganz ekelhaft fies und gemein fetzt oder ob man auch im Streit noch miteinander umgehen kann. Und ob die Versöhnung dann super ist :grin:

    Ich persönlich streite mich nicht unbedingt gerne und möchte auch keine Beziehung in der Streits ständig eskalieren oder sich an Kleinigkeiten aufhängen.

    ABER ich will und werde bevor ich heirate einen fetten Streit anzetteln um zu sehen ob es auch dann funktioniert :grin: :grin: :grin:
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    4 Januar 2005
    #5
    oh oh oh das ist böse....
    aber so gesehen nicht dumm :tongue:
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 Januar 2005
    #6
    Wenn er schlau genug (und damit auch heiratsfähig) :grin: wird er das alles schon ganz gut im Griff haben *lol*
     
  • LiebesPessimist
    Verbringt hier viel Zeit
    4.129
    121
    0
    Single
    5 Januar 2005
    #7
    Also ich hab mich mitm weibchen noch nie gestritten.

    Wir beide sind jetzt erst ca 5 monate zusammen und nunjaa.. is ja noch zeit.


    Wann fing das denn bei euch so an mitm Streit? ALso nach wieviel öhm.. vom beziehungsstart?
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    5 Januar 2005
    #8
    hatten wir auch, eine streitphase, da dachte ich, das wars, geht nicht weiter mit uns.
    aber irgendwann wurde es wieder.

    wichtig ist, dass man drüber redet und beide sich immer wieder bemühen.

    ich find streit in ner beziehung gehört dazu, ist das salz in der suppe, ohne wärs öde.

    und die versöhnung... :link:
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    5 Januar 2005
    #9
    Ich geb zu, wir hatten bereits Themen, wo es Streit hätte geben können.
    Aber es gab keinen, obwohl zumindest 1 mal das Thema ziemlich "brenzlig" war.
    Liegt vielleicht an uns, ich hab keine Ahnung.

    Aber wenn einem was gegen den Strich geht, sagt man "Hey, das nervt jetzt!".
    Wenn man was nicht versteht, fragt man nach.
    Wenn man etwas tut, was dem anderen nicht gefällt, sag er es einem.
    Wenn man was aufm Herzen hat, sagt man es.
    Wenn man zu spät kommt, weist man ihn drauf hin.
    Wenn man was allein machen möchte/muss, darf man das auch.
    Ist man der Meinung, man war scheiße, entschuldigt man sich.
    Ist man schlecht drauf, sagt man vorher schon, dass die Laune nicht am anderen liegt.

    Es war bis jetzt nicht nötig, zu streiten.
    Aber wenn man wirklich mal einen Standpunkt vertreten muss, isses schon gerechtfertigt.

    Streit gehört wohl immer irgendwie dazu, wenn 2 Menschen oft aufeinander hängen.

    Ich persönlich bin froh, dass ich bis jetzt noch nicht streiten musste. Denn nach einem richtigen Fetzenstreit bin ich erst mal ein paar Tage down. Das hat ja nicht viel mit "lieb" zutun, wenn man sich anschreit.

    Manchmal frag ich mich aber, ob es nicht auch gut wäre, zu wissen, wie der andere streitet. Aber ich denk, Diskussionen tuns auch, muss nicht gleich Krieg sein!

    Aber ich finde nicht, dass es unbedingt dazu gehört... Es kann vorkommen, es ist wohl wahrscheinlich, dass es passiert, aber mir lieber, wenns ohne geht!
     
  • DieKatze
    DieKatze (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.991
    121
    0
    nicht angegeben
    5 Januar 2005
    #10
    Hallo!
    Ich finde schon, dass Streit zu einer Veziehung dazu gehört. Mein Freund und ich streiten uns ziemlich häufig. Das kommt wohl, weil ich ein Mensch bin, der sich ziemlich schnell aufregt und wir beide unsere Meinung durchsetzen wollen...Ich finde das zwar nicht so schön, aber danach ist es dann meist ziemlich schön. Wie ich schon oft gehört habe, finde ich auch, dass ein Streit in einer Beziehung wie ein reinigendes Gewitter sein kann.... Sonst ist es nun mal wirklich auf die Dauer langweilig und ausserdem spricht man im Streit meist ehrlich über seine Wünsche und über die Dinge, die einen am Partner stören.
    Viele Grüße
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    5 Januar 2005
    #11
    So läufts bei uns auch. Richtig streiten mit anschreien etc. kommt bei uns nicht vor. Wenn einem was nicht passt, sagt ers dem anderen, und dann findet man zusammen irgendeine Lösung. Solange man immer davon ausgeht, dass der andere nichts in einer bösen Absicht dem anderen gegenüber macht, gibt es auch keinen Grund böse zu werden.
     
  • Samoa
    Samoa (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    5 Januar 2005
    #12
    ich bin jetz seit fast 5 jahren mit meiner süßen zusammen, streit steh nicht auf der Tagesordnung, aber es gehört dazu.
    Bei uns is es meistens wegen kleinigkeiten, wenn sie dann nenn schlechten tag hat und ich dann Donnerts halt mal. Ich setz mich dann meistens ins Auto und fahr fo für ne halbe stunde durch die gegend. und nach 15 min tuts mir schon wieder leid und ich find den streit völlig sinnlos. wenn ich dann wieder da bin is alles wieder gut.
    Ich hasse es danach noch ewig darüber zu diskutieren, wenns nur so kleinigkeiten sin, passiert is passiert...
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    5 Januar 2005
    #13
    Ehrlich gesagt finde ich es besser, ohne Streit über Wünsche und Probleme zu reden. Und ich sag ihm auch, was mich stört, wenn wir nicht streiten!

    Wenn beim Streit sowas fällt, dann meistens in dreifacher Stärke und vielleicht sogar beleidigend.

    Ich hätte keine Lust auf ne Beziehung, in der man streiten muss, um sich die Meinung zu sagen... Und dann krieg ich 093482305832095 Vorwürfe auf einmal an den Kopf gehauen.

    Möcht jetzt nicht unterstellen, dass das bei dir so ist... Aber meine Mutter ist so :grrr:
     
  • Donn
    Donn (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    5 Januar 2005
    #14
    bin jetzt über 2 jahre mit meiner freundin zusammen und wir haben uns noch nie ernsthaft, geschweige denn laut gestritten.
    bei uns läuft das eher so ab, dass wir dann irgendwie "doof" gegenüber werden. dann setz ich mich eben 1-2 stunden an computer, sie guckt fernsehen und dann kommt schon irgendeiner angekrochen, wir reden über das problem und dann ist die sache auch gegessen.

    wir sind beide nicht die typen, die sich streiten. deshalb ist das unsere art ein problem aus der welt zu schaffen.
     
  • Kate
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    nicht angegeben
    5 Januar 2005
    #15
    Ich finde, dass Streit zu einer Beziehung gehört, aber wenn selten...
     
  • Juliee
    Gast
    0
    5 Januar 2005
    #16
    Streit gehört dazu, allerdings sollte man gerade dann darauf achten, was man dem anderen sagt und nicht verletzend sein

    wenn man nicht immer einer meinung ist, kommt es unweigerlich mal zu einem Streit, ohne dem wäre es auch langweilig

    und wenn ich meine eigene Meinung zu einem thema hab, dnan vertrete ich die auch und dann können auch mal die fetzen fliegen
     
  • swisspacha
    DieterBohlen-Klon
    972
    0
    1
    Single
    5 Januar 2005
    #17
    Was füre ne Frage... :eek:
    natürlich gehört Streit zu ner Beziehung dazu. Ich persönlich möchte keine Ische, die immer nur "ja" und "amen" sagt und keine eigene Meinung hat.
    Streit gehört genau so zu ner Beziehung, wie ein ausgewogenes Sexualleben!
    Ausserdem hab' ich noch kein Päärchen gesehen, deren Beziehung immer
    in geregelten harmonischen Bahnen verläuft. Ist doch langweilig...
    Und übrigens... die Versönnung im Nachhinein macht doch glatt wieder alles wett! :zwinker:
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    5 Januar 2005
    #18
    1. Ich finde es nicht langweilig, ehrlich gesagt :zwinker:

    2. Ich habe immer meine eigene Meinung und ich vertrete die auch immer. Bis jetzt mussten die Fetzen nie fliegen. Aber es stimmt, kann mal passieren, dass er das lächerlich macht, gar nicht einsieht und so weiter (auch noch nie passiert!). Dann muss man schon etwas Nachdruck verleihen. Aber wenn ich sage "Ich finds scheiße, dass du mich nicht ernst nimmst!" (z. B.), ist das dann schon ein Streit?

    Wo fängt Streit an und wo hört er auf? Dass man mal verschiedener Meinung ist oder nicht gut drauf, ist doch noch kein Streit!!

    1. Meinst du, nur weil ich nicht streite, dass ich keine eigene Meinung hab? Hab ich schon, mein Freund auch! Hab mal was Tolles gehört: "Streiten tun die, die nicht diskutieren können!".

    2. Wenn ich gestritten habe, dann kann man mit 100 Eseln und 1000 Elefanten kommen. Glaubst du ich hab da Bock auf Sex oder wie? Das wäre wohl der erste und einzige Grund, weshalb ich meinen Freund abweisen würde. Erst reg ich mich auf wie Sau und dann auf einmal umschalten. Und komm mir nicht, dass man all die überflüssige Energie in den Sex stecken soll. Da fahr ich lieber heim und geh laufen!! Oder zerschlag ein paar Teller!
     
  • swisspacha
    DieterBohlen-Klon
    972
    0
    1
    Single
    5 Januar 2005
    #19
    @dreamerin: DU BIST NE EMANZE, WIE SIE IM BUCHE STEHT! :grin:

    tststststststs.... kann ich gar nix mit anfangen!
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    5 Januar 2005
    #20
    Du hast aber echt keine Ahnung!
    Ich bin alles andere als ne Emanze :!:
    Im Real-Life bin ich echt zurückhaltend und eher schüchtern. Und bin froh, wenn ich mich an einen starken Mann anlehnen kann. :schuechte
    Und deshalb auch seeeeeehr harmoniebedürftig.
    Ich denke sehr viel nach, bin sehr feinfühlig und weine oft (also nicht aus Trotz, sondern einfach wenn ich allein bin, abends...).

    Nur weil ich Argumente gegen die "Streit-Theorie" hab, gegen die du nicht mehr ankommst *lol* bin ich keine Emanze.

    Und übrigens, ne Zicke bin ich auch nicht. Ich kaufe übrigens auch nicht gern ein und habe keinen Taschen- und Schuhtick.

    So, nun aber zurück zum Streiten...

    PS Du musst auch nix mit mir anfangen können :engel:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste