Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2008
    #1

    gelbliche Zähne

    Hallo Leute!

    Mir ist das jetzt ein wenig peinlich... aber... was kann man gegen etwas gelbliche Zähne tun? Meine sind jetzt nicht extrem gelb, aber ein wenig und ich schäme mich schon ein wenig dafür. Heute auf den Fotos, die ich von mir gemacht habe, sah das extrem aus...

    Habt ihr Tipps? Ich benutze schon Zahnpasta von Extreme oder wie die heißt...

    Aber gibt es sonst noch irgendwelche Tipps gegen gelbe Zähne?

    LG,
    Drache :schuechte
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Zahnfüllungen
    2. Zahnschmuck
    3. Zahnweh
    4. Zahnspange
    5. zahnspange
  • Packers
    Packers (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    in einer Beziehung
    14 Januar 2008
    #2
    Mundhygiene beim Zahnarzt machen lassen - kostet allerdings einiges
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2008
    #3
    Davon werden sie aber nicht wirklich weisser.

    Oder meinst du bleichen??



    @TS: Rauchst du denn? Trinkst du viel Kaffee oder Tee?
     
  • Packers
    Packers (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    in einer Beziehung
    14 Januar 2008
    #4
    Also meine, die meiner Eltern, die meiner Partnerin und die Zähne sonst aller anderen Menschen die ich kenne und erfolgreich an meine Zahnärztin vermitteln konnte, wurden davon weisser...oder sagen wir lieber wieder natürlich weiss.

    Ich bin Raucher und starker Kaffeetrinker und nach drei bis vier Monaten stelle ich für mich beginnende Verfärbungen fest.
    Nachdem ich bei der Mundhygiene war sind meiner Beisserchen wieder natürlich weiss!

    Klar, Naddel-strahlend und brilliantweiss werden sie davon nicht, da hast Du natürlich recht!
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    14 Januar 2008
    #5
    Doch, stinknormale Dentalhygiene machen bei mir auch einen Unterschied. Ansonsten mal den Zahnarzt fragen, ob es Mittel gibt, die leicht aufhellen, ohne dass du gleich richtig bleichen musst.
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2008
    #6
    Eine professionelle Mundhygiene kostet zwischen 30 und 100 Euro manche geben mehr für eine Hose aus also ists nicht wirklich teuer.

    Und ja die helfen sehr gut gegen gelbe Zähne und Zahnverfärbungen.

    Ausserdem hilft auch noch die Investition in eine gute elektrische Zahnbürste. Als ich darauf gewechselt habe war sowohl Zahnarzt als auch Mundhygienikerin total begeistert von den Ergebnissen.
     
  • Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2008
    #7
    Manchmal hilft das aber auch alles nichts, ich rauche nicht, trinke keinen Kaffee, sehr selten mal Tee, habe eine gute elektrische Zahnbürste und regelmäßige Zahnreinigung beim Zahnarzt, und trotzdem hab ich Zahnverfärbungen :geknickt:

    Zahncremes die bleichen (angeblich) habe ich schon ausprobiert, aber da mein Zahnschmelz kaputt ist hat das meine Zähne nur noch schmerzempfindlicher gemacht und gebracht hat es auch nichts. Deshalb werde ich sie auch nicht beim Zahnarzt bleichen lassen oder ähnliches.

    Trotz allem bin ich mit meinen Zähnen zufrieden, sie sind zwar verfärbt, aber dafür hatte ich erst einmal ein ganz kleines Loch...
     
  • Joppi
    Gast
    0
    14 Januar 2008
    #8
    Ich würde sagen, dass ich sehr weiße Zähne habe und mache so weit allerdings nichts besonderes. Wobei ich mich 2h die Woche im Wasser (Schwimmen) befinde. Hab gehört, dass das Chlorwasser die Zähne bleicht...und ich hab da ja ununterbrochen Wasser im Mund :tongue: Also wenn NICHTS funktioniert, dann kannste ja auf Wassersport umsteigen :grin: :grin:
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    14 Januar 2008
    #9

    sagt mal... :hmm:
    müsst ihr das nicht sowiso 1 mal im jahr machen??? :ratlos:
    ist das in de-land anders?
    also wir (in der schweiz) gehen alle 9-12 monate zur mundhygiene. also dentalhygiene.

    wobei ich nicht einen groooossen unterschied, danach feststellen kann.

    ich selber habe nie ein problem mit gelben zähnen gehabt. liegt glaub auch bei uns in der familie.

    aber es giebt ja da so ne zahnpasta von perl weiss! die soll ehct helfen.
    mein vater hat die mal für raucher gekauft (giebts auch für normal)
    da merkte man danach echt einen unterschied.
    allerdings sollte man die nicht dauerhaft nehmen, da sie so stark ist und das zahnfleisch mit der zeit angreift.

    dann giebt es noch einige "packete" zum selber bleichen.
    also ich kenne 2 verschiedene, eins nur so ein fläschchen mit flüssigem gel zeug drinn, das wird mit einem pinsel auf die zähne aufgetragen.

    oder ein anderes, hat man ein "gebiss stempel", denn man mit gelpaste füllt und danach auf die zähne drückt für wenige minuten.

    beides macht mann ca 1 monat jeden tag... oder so. musst du mal suchen im netz. weiss den namen gerade nicht mehr.

    aber die nützen auch. kenne leute, die haben das gemacht.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    14 Januar 2008
    #10
    Das wäre mein Tod :ratlos:
    Ich hab so panische Angst vorm Zahnarzt, dass mir regelmäßig auf dem Stuhl der Kreislauf wegsackt, selbst bei einer Kontrolle.
    Ich lass beim Zahnarzt nur das wirklich nötige machen. Da gehört ne fiese Zahnreinigung garantiert nicht dazu. Zähneputzen muss reichen.

    Ist das in der Schweiz vorgeschrieben? Aber doch nicht vom Gesetz? Höchstens doch von den Krankenkassen, oder nicht?
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    14 Januar 2008
    #11
    wow... ihr habt das echt nicht so???? :ratlos: :eek:

    also wir/ich kenne nix anderes. das ist ganz normal. ne müssen tut das keiner. aber eigentlich (fast) jeder machts. :hmm:

    da sagen sie dir auch gleich wo du vorbeugen musst, wos sonst bald ein loch giebt, auf was du achten solltest, etc, röntgen bilder werden jedesmal, oder jedes 2. mal gemacht, sie kontrolliert, reinigt, etc etc. eght jedesmal ca 30 minuten. ca...

    und das ist einfach normal, das macht echt (fast) jeder so und wird auch jedem empfohlen. ausser eben solche wie du, die so panische angst haben :zwinker:. :ratlos: :zwinker:

    und das obwohl wir den zahnarzt selber bezahlen müssen! :grin:
     
  • User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    113
    45
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2008
    #12
    Wahrscheinlich gerade weil ihr den ZA selbst bezahlen müsst. :zwinker: :smile:


    Schmusekatze05,
    eine Zahnreinigung ist wirklich nicht fies. Ist doch viel besser, wenn sie bloß in Deinem Mund saubermachen, als wenn sie rumbohren oder so. Und es fühlt sich so gut an hinterher. Umso besser die Mundhygiene, umso weniger muss hinterher mal gemacht werden.
    Aber ich kann Dich auch verstehen, ich war auch lange Jahre so Angst-Kandidat.
     
  • Packers
    Packers (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    in einer Beziehung
    14 Januar 2008
    #13
    Wie Sandrose schon sagte, eine Mundhygiene ist nicht fies, geschweige denn schmerzhaft. Das was am unangenehmsten für mich dabei ist den Mund so lange offen zu halten und dabei nicht schnattern zu dürfen :zwinker:

    Hast Du keinen Zahnarzt in der Nähe der sich auf Angstpatienten spezialisiert hat? Da gibts - zumindest bei mir in Österreich - mittlerweile sehr viele weil die "zum-Zahnarzt-geh-Moral" immer schlechter geworden ist und die Kosten für dann aufwendige Sanierungen immer mehr gestiegen sind
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2008
    #14
    Nein, ich rauche nicht! ^^...
    ich trinke auch keine Tee oder Kaffee... Ich bin Wassertrinkerin ^^...

    Also, ich hab jetzt nicht wirklich Lust zum Zahnarzt zu gehen, nur wegen meiner Beißerchen. Aber ich muss zugeben, dass ich jetzt schon länger nicht mehr beim Zahnarzt war. Das letzte mal war, als mir die Zahnspange abgemacht wurde ^^... und das war 2005 glaub ich... im Winter... :schuechte

    Gibts denn nicht irgendwie noch natürliche Mittel um die Zähne heller zu machen? Ich weiß nicht, was ich von denBleichmitteln halten soll, die man in den Geschäften kaufen kann... Ich finde die eigentlich nur schädlich...

    Würd mich noch über Antworten freuen,

    LG,
    Drache
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    14 Januar 2008
    #15
    In der CH ist Dentalhygiene eigentlich auch nicht obligatorisch. Das wird nur empfohlen. So wie jährliche Zahnarztbesuche halt auch. Zwingen kann einen schlussendlich eigentlich keiner :grin: Und wenn man nicht hingeht, geht man halt nicht, aber müssen tut man das eigentlich nicht :smile: Ich kenn einige, die das nicht machen lassen, eben weil sie finden, es sei ja zu teuer. Naja, selber schuld, ich "gönne" mir das einmal pro Jahr :smile:

    So schlimm ist DH ja auch nicht, surrt doch nur ein bisschen *g* Okay, mir haben sie beim letzten Mal nen Nerv getroffen, das war dann doch ein bisschen unangenehm. Sollte ich wohl besser nicht erzählen, wenns hier Leute gibt, die panische Angst vor Zahnärzten haben :tongue: *sorry*

    Es gibt übrigens einfach gewisse Zahnstrukturen, die Verfärbungen besser annehmen, als andere. Da muss man nicht mal wirklich rauchen oder Kaffee trinken, verfärben tut ja alles mögliche. Es gibt z.B. Zähne mit einer furchigen Oberfläche, da bleibt das eher "hängen", hat mir mein ZA mal gesagt. Da kann man wenig machen, ausser eben halt regelmässig Mundhygiene und eventuell leicht (!!) abschleifende Mittel (Zahnpasta mit Weissmachkörnchen oder so was), aber da würd ich nix nehmen, das nicht vom ZA empfohlen wird!

    Einen minimen Weissmacheffekt erreicht man mit Backpulver. ABER, das sollte man nur äusserst selten anwenden, weils den Zahnschmelz angreifen kann. Ruf den ZA doch einfach an und frage, was er meint? Dafür braucht man ja keinen Termin :smile: (auch wenn ich eine Kontrolle nach über 2 Jahren sowieso mal wieder empfehlen würde...)
     
  • Elly2
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    15 Januar 2008
    #16
    Gelbliche Zähne können auch durch Nierenproblem kommen...
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    15 Januar 2008
    #17
    hab ich ja gesagt... :smile:

    von packers:

    da kannste dich aber täuschen!!!!

    vor 2 jahren oder so, hab ich geblutet bis sonst wo hin und konnte sicher ca 4-5 stunden nacher nix mehr essen! war ne scheiss aushilfe da, die war so grob! mann ich hätt die fast geschlagen ey. :angryfire :angryfire :angryfire

    aber sonst wars noch nie so schlimm. aber kann schon mal weh tun, wenn sie den nerv treffen, ist aber eher seltenheit.
     
  • Packers
    Packers (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    in einer Beziehung
    15 Januar 2008
    #18
    Das lag dann aber eher an der Aushilfe und nicht an der Behandlung per se :smile:
    Voraussetzung sind natürlich auch gesunde Zähne - wenn man Aphten oder entzündete Zahnhälse/taschen hat kanns natürlich wehtun...aber dann macht man in aller Regel auch keine Dentalhygiene...zumindest meine Ärztin macht das dann nicht bzw. empfiehlt einen neuen Termin zu machen
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    15 Januar 2008
    #19

    ja klar lags an der aushilfe. aber man weiss ja nie wirklich welche "reinigungskraft" man denn bekommt. :zwinker: :engel: hehe

    kann also auch jedem passieren.
    ja hatte glaub da shcon bisschen entzündetes zahnfleisch. aber die dumme kuh hat echt noch EXTRA rumgestochert. ey mann ey! :angryfire
    "tun sie nicht so, sie sind selberschuld, es tut jetzt halt weh!!"

    dumme kuh, ey, und mir sind die tränen nur so links und rechts runter geloffen.
    ich hab mir geschwohren, bei dieser aushilfe geh ich nie, nie wider! (frage immer erst nach, ob die aushilfe dann da sei)
    also sowas hab ich ja noch nie erlebt. :angryfire

    war glaub vor ca 3 jahren, auch mal mit geschwollenem zahnfleisch da, und die, dies immer macht, hat die dentalhygiene gemacht. null problem! die war so lieb und extra vorsichtig!
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    15 Januar 2008
    #20
    Ich weiss nicht, ob ich damit richtig liege, aber es kann sein, dass die Zahnfarbe auch erblich bedingt ist. Wie sind die Zähne Deiner Eltern bzw. Grosseltern?

    Ich bin starker Kaffee- und Teetrinker und mache ausser der Zahnhygiene mittels 0815-Zahnbürste sonst nix besonderes...aber hab die zweithellste Farbe in der Farbpalette der Zähne (habe Kronen, und die müssen ja mit der Farbe meiner eigenen Zähne übereinstimmen), also schon sehr weiss. Deshalb wundert mich das.....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste