Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Geld einteilen können

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 17 August 2009.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Zwei meiner besten Freunde kommen immer wieder zu mir, um sich Geld zu borgen. Sie zahlen es dann auch immer pünktlich zurück, wenn sie Lohn bekommen haben. 30 Tage kommen sie fast nie hin mit ihrem Geld. :flennen:

    So, nun das Entscheidende: Beide verdienen jeweils netto um die 2 000 Euro im Monat, ich dagegen netto nur ca. 750 Euro. Aber ich kann mir das Geld einteilen und lege noch ein paar Euro für "schlechte Zeiten" zurück. Geborgt habe ich mir noch nie, nichtmal von meinen Eltern.

    Wie kommt es, daß so viele Leute sich ihr Geld einfach nicht einteilen können und ab Lohntag unnötiges Zeug kaufen?

    Wie kann man diese Leute "erziehen", sich beim Einkaufen zu fragen: Brauche ich das wirklich? Ich vermute nämlich, wenn ich nichts mehr borge, als geizig zu gelten. :ratlos:
     
    #1
    ProxySurfer, 17 August 2009
  2. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Naja, Konsumgesellschaft unso...

    2000 Euro netto auf dem Konto + Überziehungsrahmen macht locker 2500 - 3000 im Monat, und mit denen kommen sie net mal klar..? Lebensunfähig. Denen gehört schon mal zur Lehrzwecken der Geldhahn zugedreht - sag ihnen einfach, du hast mit einem Drittel von dem was sie verdienen leider im Moment größere Sorgen als deren verwöhnten Arsch zu unterstützten - ein bissl weniger aggressiv ausgedrückt versteht sich.
     
    #2
    Scheich Assis, 17 August 2009
  3. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.622
    in einer Beziehung
    du kannst sie nicht erziehen. das ist eine grundlegende eigenschaft, die kann man erzwingen, aber nicht zu ihrem eigen machen.
     
    #3
    Nevery, 17 August 2009
  4. MsThreepwood
    2.424
    Ich kenne das Problem. Meine Schwester verdient ca. 1.500€ netto im Monat, ich habe pro Monat abzügllich Miete, Strom,Telefon und Monatskarte ca. 100€ zur Verfügung. Trotzdem leihe ich ihr ab und zu mal 25€ oder auch mal 50€, weil sie selten mit ihrem Geld hinkommt.

    Ich erkläre mir das so, dass sie nach ihrem Abi gleich eine gut bezahlte Ausbildung angefangen, aber noch bei unserer Oma gewohnt hat -also ihren kompletten Lohn für Vergnügungen zur Verfügung hatte.
    Ich dagegen hab nach dem Abi mein FSJ gemacht und hatte meine eigene Wohnung, deshalb musste ich einfach mein Geld einteilen und lernen zu sparen.

    Dass sie ihr Verhalten noch irgendwann ändert glaube ich nicht. Ich gebe ihr heute deutlich weniger Geld als noch vor einem Jahr. Zum einen, weil ich selbst etwas zurück lege, zum anderen, weil ich doch irgendwie noch hoffe, dass sie so lernt, mit Geld umzugehen.
     
    #4
    MsThreepwood, 17 August 2009
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Mit zwei Freundinnen geht es mir genau so. Sie bekommen einige hundert Euro mehr Geld als ich und dennoch bin ich die einzige, die am Ende des Monats flüssig ist. In meinen Augen wird am Anfang des Monats die Kohle verprasst, auch gerne mal für unnötiges, aber so sind die beiden eben. Ändern hat nicht geklappt, also leihe ich ihnen ab und an kleine Beträge, damit wir auch ende des Monats ausgehen können, aber immer bekommen sie es nicht. Sie sollen ja 'lernen' (jedenfalls realisieren), dass es nicht immer so weitergehen kann bzw. dass sie dann mit den Konsequenzen nicht mit mir weggehen zu können leben müssen.
     
    #5
    xoxo, 17 August 2009
  6. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Ich würde ihnen einfach kein Geld mehr geben...
    Vor allem wenn es regelmäßig vorkommt.

    Wenn einer meiner Freunde ausnahmsweise mal in Geldnot steckt, wäre es für mich kein Problem, ihm etwas auszuleihen, sofern ich ihn als zuverlässig einschätze.

    Wenn das aber öfters vorkommt, kann er offensichtlich nicht mit Geld umgehen und muss es auf die harte Tour lernen, indem ihm einfach mal das Geld ausgeht und er sehen muss, wo er bleibt.
     
    #6
    User 44981, 17 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.941
    198
    652
    Single
    Ok, dann borgen sie sich von anderen. Ich habe das schon gemacht, dass ich gesagt habe, dass meine Lohnzahlung noch aussteht (war natürlich gelogen). Brachte also nichts.
     
    #7
    ProxySurfer, 17 August 2009
  8. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    Ich wäre dafür, dass der Umgang mit Geld in der Schule gelehrt wird. So im Rahmen des Mathematikunterrichts. Ich stelle mir das so vor: "Klausi hat monatliche Einnahmen von 1.500 Euro und monatliche Ausgaben von 2.000 Euro. Wann legt sich Klausi unter den Zug?"
     
    #8
    Hilfiger, 17 August 2009
  9. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    LOL 2000 netto im Monat!!
    hallo?

    Das entspricht meiner Vorstellung eines Lottogewinns LOL!
     
    #9
    virtualman, 18 August 2009
  10. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich würde gar kein Geld an solche Leute verleihen. In Notfällen ist das ja okay, aber doch nicht ständig.

    Grundsätzlich kenne ich das "Problem" aber. Ich verdien' momentan zwischen 1.700 und 1.800 € und trotzdem hab' ich am Ende des Monats nix mehr. Allerdings stört mich das null. Würde irgendein Notfall eintreten, könnte ich Geld aus dem Dispo nehmen. Geld leihen tu' ich also maximal bei der Bank, sonst nirgendwo.
     
    #10
    User 18889, 18 August 2009
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    das seh ich absolut genauso - wer alleinstehend 2000,- Euro netto verdient und damit nicht haushalten kann macht echt was falsch.

    @Threadstarter:
    ich nehme mal an das deine Kumpels kein Häuschen abzubezahlen haben bzw. eine 6-köpfige Familie zu ernähren haben?

    Sicher gibt es immer "Notlagen" auf auf lange Sicht sollten einem 2000,- Euro monatlich locker zum Leben in Deutschland genügen.

    Solchen Leuten würde ich nichts leihen - klar mal 5,- Euro wären ok wenn z.B. das Geld vergessen wurde etc. - aber wenn der Grund die Geldknappheit ist und du das Geld erst am Monatsanfang wieder erwarten kannst wirft das doch Fragen auf...
     
    #11
    brainforce, 18 August 2009
  12. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.284
    Single
    Also, bevor diese Verpeiler verhungern leihe ich ihnen natürlich das Geld. Allerdings würde ich sie schon einmal drauf ansprechen, dass sie da mal etwas cleverer haushalten sollen. Immerhin bin ich keine Bank und gerade dieses Regelmäßigkeit würde mir da Sorgen machen... :ratlos:

    Fernab davon kann ich nicht wirklich verstehen, wie man mit 2000 Öcken nicht klarkommen soll. Ich kenne es sonst nur so, dass mich Leute anpumpen, die wirklich kein Geld und in der Regel eher noch Schulden haben... :hmm:
     
    #12
    Fuchs, 18 August 2009
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Wieso "war natürlich gelogen"? Warum sagst Du ihnen nicht einfach, dass Du ihnen kein Geld mehr leihen willst und nicht verstehst, warum sie jeden Monat wieder ankommen und Dich anpumpen?

    Eine Freundschaft sollte das aushalten. Wie sollen sie mitkriegen, wie man sich sein Geld einteilt, wenn sie jeden Monat von Freunden zinslose Darlehen bekommen? Ich hörte an Deiner Stelle auf, ihnen Geld zu leihen, selbst wenn Du es immer rechtzeitig zurückbekommen hast. Weil ich einfach ihren verschwenderischen Lebensstil nicht unterstützen wollte.

    Ich habe einem Freund in Notlage - körperlich und seelisch krank, kein Job, diverse Probleme - vor einigen Jahren über längere Zeit immer wieder etwas Geld geliehen. Das hat sich ziemlich summiert.

    Ich weiß heute nicht mehr, warum ich das getan habe, genauer: Warum ich nicht härter war. Denn ich hatte auch nicht wirklich viel Geld zur Verfügung. Aber dem Freund ging es wirklich mies. Mit den Ämtern hatte er in der Zeit einige Probleme. Bei ihm gings nicht ums Geldeinteilen, denn er hatte so gut wie keins, aber musste in der Zeit zum Beispiel Medikamente bezahlen - und das war auch nicht vorgeschoben, ich habe damals von seinem Leben Einiges mitbekommen.

    Ich weiß seither, dass ich nicht noch einmal jemandem Geld leihen werde, von meinem Freund und meiner Schwester mal abgesehen. Ich hätte den Freund damals eher drängen sollen, zu verschiedenen Ämtern und Sozialverbänden zu gehen und sich dort Hilfe zu suchen. Ich hab diese Erfahrung gemacht - und vielleicht bekomme ich irgendwann ja durch die recht läppischen Raten das Geld doch noch insgesamt zurück.

    Freundschaft kann ich das heute nicht mehr nennen, er hat sich dann aus Scham und auch aus "Angst" vor mir zurückgezogen und mich gemieden. Und ich denke, ich bin vermutlich ein ziemlich verständnisvoller Gläubiger...
    Ich bin insgesamt sehr enttäuscht von ihm, da wir schon einige Jahre recht gut befreundet waren und ich gern mit ihm befreundet geblieben wäre - von meiner Seite aus gings eben nicht immer um Geld und Rückzahlungen, das hätte ich bei einer funktionierenden Ratenzahlung gar nicht angesprochen. Und ich hätte ggf. auch verstanden, wenn es mal stockt mit der Zahlung. Nun, zu spät.
     
    #13
    User 20976, 18 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Das Ganze ist sicherlich auch eine Frage der Erziehung: Wenn im Elternhaus schon immer der Dispo großzügig ausgenutzt wurde, und man sich jeden zu teuren Schnickschnack gegönnt hat ("Sind ja nur 15 Euro bei 72 Monatsraten" :ratlos:), darf man wohl nicht soooo viel Disziplin vom Nachwuchs erwarten.

    Ganz toll sind dann ja auch die Leute, denen Peter Zwegat vorrechnet, wie hoch ihre Schulden so sind. Ihre Reaktion "Was? Nur 330 000 Euro Schulden? Also ich hätte ja gedacht, dass es mehr wäre" :eek:

    So einige Menschen glauben wohl auch, dass es so eine Art Grundrecht auf ´nen Plasmafernseher geben würde. Motto: Ich lebe ja nur einmal. Und wenn man sich dann noch über den Konsum (teures Auto etc.) definiert, ist wohl alles zu spät.

    Machen kann man da wohl nix. Man will ja auch niemandem wünschen, in der Gosse zu landen, damit sie sich ändern (müssen). Wenn man selber nix leiht, macht es jemand anderes. Oder die Bank. Und dann kommt doch Herr Zwegat, und fängt an zu rechnen: Plasmafernseher 1500 Euro...
     
    #14
    MrShelby, 18 August 2009
  15. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ich kenne dieses Problem. Obwohl ich eigentlich gut verdiene komme ich nicht wirklich mit dem Geld hin. Dem stehen einfach zu viele unbedachte Ausgaben gegenüber. Ich tue einfach was mir Spaß macht. Ehrlich gesagt mache ich mir darüber auch keine Gedanken obwohl ich selbst in der Bank arbeite...:rolleyes: Geld zu leihen käme mir allerdings nicht in den Sinn, dann wird lieber großzügig der Dispo ausgenutzt......:smile:
    Aber da bin ich nicht der einzige. Meist sind es Männer die relativ gut verdienen und dennoch nicht damit klar kommen.
     
    #15
    User 56700, 18 August 2009
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Ausnutzung des Dispositionskredits ist auch nichts anderes, als Dir Geld zu leihen - nicht bei Freunden, sondern bei der Bank.
     
    #16
    User 20976, 18 August 2009
  17. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Wenn sie einen anderen Dummen finden, der ihnen Geld gibt, ist das dessen Problem und ihr Glück.

    Und du brauchst doch nun wirklich keine Rechtfertigung, warum du ihnen bei ihrer Unfähigkeit, mit Geld umzugehen, nicht hilfst.
     
    #17
    User 44981, 18 August 2009
  18. Zuckerherz
    Zuckerherz (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    103
    7
    Single
    Ich glaube man kann die Leute nciht ändern :frown:
    Ich habe Glück, dass ich sehr gut mit geld umgehen kann, bin fast schon ein wenig Geizig! :smile: Aber seit ich mit meinem Freund zusammenwohne gebe ich auch mehr aus, leider!
     
    #18
    Zuckerherz, 18 August 2009
  19. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    2000Euro NETTO im Monat??? :eek: Schön wärs wenn ich soviel Geld verdienen würde. Das man damit nicht mal ein Monat rum kommt versteh ich nicht so recht.

    Mittlerweile gehts bei mir schon. Meine Bankbetreuerin ist schon stolz auf mich. Geht ganz gut sich nur 900Euro im Monat einzuteilen.
     
    #19
    capricorn84, 19 August 2009
  20. Tessi
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Ich hatte und habe eine ähnliche Situation.
    Als ich ausgezogen bin, hatte ich mir einen Job neben der Schule gesucht und hatte im Monat ca 500 Euro zur freien Verfügung. (ink. Kindergeld und zusätzliches von meinen Eltern)
    Daran gewöhnt man sich schnell und jetzt, wo ich wieder zu Hause wohne und den Job gekündigt habe und mit meinem Taschengld (160 Euro) auskommen muss, ist es eine ziemliche Umstellung.

    Ich habe hier und da kleine Beträge an Schulden, es ist wie ein Teufelskreis.
    Ich habe Schulden und zahle die, sobald ich mein Geld bekomme, zurück. Dann hab ich aber nicht mehr genug und muss mir wieder etwas leihen. Und dann fängt es von vorne an.

    Mittlerweile versuche ich mir das Geld Wochenmäßig einzuplanen um einen besseren Überblick zu behalten.
    Es kann doch nicht so schwer sein, ich weiß teilweise nicht wo ich das Geld gelassen habe.

    Das beschissene ist, früher kam ich mit 30 Euro aus...
     
    #20
    Tessi, 19 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Geld einteilen
Blaubeerin
Umfrage-Forum Forum
7 Oktober 2015
40 Antworten
Rory
Umfrage-Forum Forum
21 Mai 2015
61 Antworten
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
22 Februar 2007
24 Antworten
Test