Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Geld verleihen - Was denkt ihr darueber?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Final_Dream, 28 Mai 2009.

  1. Final_Dream
    Benutzer gesperrt
    355
    0
    43
    Single
    Neulich kam ich mit einem Kollegen ins Gespräch. Dabei kam heraus, dass sein Wohnungskredit gerade ausläuft und er einen neuen Kredit aufnehmen muss um den Restbetrag zu re-finanzieren. Zufällig hatte ich gerade 4000 Euro auf meinem Girokonto welches ich für eine Sondertilgung meines Wohnungskredit verwenden wollte.

    Meine Kollege und ich machten einen Deal. Anstatt meine Sondertilgung zu machen, überwies ich ihm das Geld. Somit kann er einen kleineren Kredit von der Bank aufnehmen.
    Er wird mir das Geld mit dem gleichen Zinssatz verzinsen welche ich an meine Bank zahle. Dies ist geringer als der Zinssatz den er zahlen müsste.

    Als ich neulich ein paar Leuten von diesem Deal erzählte erntete ich Unverständnis. Jeder sagte, dass ich dies ich dem Kollegen die 4000 Euro nicht hätte geben sollen, da dies zu riskant sei.

    Was denkt ihr darüber? Habt ihr Erfahrung mit dem Verleihen von grösseren Summen an Freunde, Bekannte oder Kollegen?

    Cheers
     
    #1
    Final_Dream, 28 Mai 2009
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich hoffe du hast das auch schriftlich! :ratlos:

    Ich habe schlechte Erfahrung mit Geld leihen gemacht, besonders bei meiner Mutter (und jetzt soll mir keiner sagen, dass man da das Geld nicht zurückverlangen sollte!!)

    Wenn ich jemandem Geld leihe, dann kommt es natürlich immer auf die Höhe des Betrages an bzw. für wen es ist und für was! Dann möchte ich es auch noch schriftlich haben wie das Geld zurück bezahlt wird - was ich natürlich nicht bei 50 Euro mache!

    Ich bin da inzwischen sehr vorsichtig geworden....
     
    #2
    User 66223, 28 Mai 2009
  3. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Ich hoffe auch für dich, dass ihr darüber zumindest einen schriftlichen Vertrag abgeschlossen habt!

    Also ich muss ehrlich sagen bei mir hört bei Geld die Freundschaft auf- ich mein ich rede da jetzt nicht von 10 Euro, die ich notfalls verschmerzen könnte, würde ich sie nicht zurückbekommen (und selbst die würde ich vermutlich nur meinen engsten Freunden leihen). Einzige Ausnahmen wären hierbei mein Freund und meine Familie- also Mama, Papa und mein Bruder!

    Lg
     
    #3
    Moonlightflower, 28 Mai 2009
  4. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich verleihe grundsätzlich kein Geld.

    Damit meine ich nicht, dass ich einer Freundin nicht in der Mensa mal etwas auslege, aber größere Summen würde ich einfach nicht verleihen, an niemanden.

    Mein Ex hatte seinen Eltern mal mehrere hundert Euro geliehen, von denen sie mit seinen kleinen Geschwistern in Urlaub flogen und aufs Volksfest gingen, und er hätte das Geld noch heute nicht, wenn ich ihn nicht dazu gedrängt hätte, es zurückzufordern.

    Im Notfall würde ich wohl meinen Eltern Geld leihen (und damit meine ich nicht für einen Urlaub oder ein Volksfest, sondern wirklich eine Notlage!), aber da diese selber viel sparen, wird das wohl nie nötig sein.

    Generell würde ich sowas aber schriftlich festhalten wollen.
     
    #4
    User 12900, 28 Mai 2009
  5. donmartin
    Gast
    1.903
    Das gibts gar nicht.....:kopfschue

    Ich leihe mir nix und verleihe auch nix.

    Ausnahmen: Vater, Freundin.

    Meine Freundin und ich leihen uns höchstens mal ein paar Euros über einen Tag.
     
    #5
    donmartin, 28 Mai 2009
  6. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    ich verleihe nur an diejenigen, bei denen ich mir zu 100% sicher bin, das ich das geld zurück bekomme.
    meinem bruder hab ich des öfteren mal 10 oder 20 tausend ocken geliehen (als es mir finanziell noch gut ging. :grin:) und da brauchten wir auch keinen vertrag.
    ansonsten kommt es schon auf den betrag an wem und ob ich was verleihe.

    notfalls schreibe ich kleinere beträge gedanklich schon ab, aber auch da bekommt nicht jede(r) einen privatkredit.

    würde mein kumpel mich fragen, könnte er auf meine hilfe zählen.
    flüchtigen bekanntschaften oder arbeitskollegen würde ich möglichst anders helfen, ohne mein eigenes geld zu verleihen. (unterstützung bei bankgesprächen etc.)
     
    #6
    User 38494, 28 Mai 2009
  7. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    So eine hohe Summe würde ich nie an einen Freund verleihen.
    Mal, 10,-- 20,-- oder auch 50,-- Euro wenn man mal unterwegs ist (und das auch nur an gute Freunde/Familienmitgliedern wo ich weiß, ich bekomme es 100 pro zurück) , kein Problem. Das wären auch Summen, die ich Notfall verschmerzen könnte, aber mehr mit Sicherheit nicht.
    Ich hoffe ihr habt das schriftlich gemacht!
     
    #7
    Klinchen, 28 Mai 2009
  8. Winne2
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    88
    4
    Verlobt
    Den Menschen, die ich liebe, leihe ich auch Geld, auch wenn ich fürchte, dass ich es nicht zurück kriege. Bis jetzt habe ich aber noch nichts verloren.
     
    #8
    Winne2, 28 Mai 2009
  9. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    4000 € an einen kollegen? :eek: und dann war das geld für einen selbst auch schon fest eingeplant... verstehen kann ich das nicht. wenn es jetzt DER beste freund wäre seit immer und ewig, dann könnte ich das vielleicht noch nachvollziehen, aber darum handelt es sich ja nicht.

    ich würde zwar auch größere summen verleihen, allerdings nur an meine eltern (wenn die es mir nicht zurückzahlen könnten... sie haben in mich sowieso genug investiert) und an meine schwester.
     
    #9
    wellenreiten, 28 Mai 2009
  10. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    4000€ sind ja schon eine Menge Geld. Hätte ich wohl nicht so einfach gemacht vor allem wenn kein Beleg oder sonst was beweist dass du ihm die KOhle gegeben hast. :eek:

    Dem einzigen Menschen dem ich geld leihe ist mein freund und er mir, da wissen wir aber voneinander dass es der andere wieder kriegt. Aber da handelt es sich um max. 200euro.
     
    #10
    capricorn84, 28 Mai 2009
  11. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.630
    in einer Beziehung
    uiui... sag mal, willst du mein kumpel sein? :grin:
    nein, sorry, ich finds recht naiv, und würd das sicher nicht tun. mein mittlerweile ex schuldet mir auch noch 200 euro, und rückt die nimmer raus - das problem mit dem vertrauen eben. aber das sind beträge, die zumindest nicht ZU arg schmerzen, auch wenn ich die echt gut brauchen könnte. aber 4000... würd ich im traum nicht dran denken.
     
    #11
    Nevery, 28 Mai 2009
  12. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Wenn ich kleinere Summen verleihe (1€ - 20€) dann nur an gute Freunde und oftmals bekomme ich kleinere €-Beträge auch nicht zurück, sondern mir wird halt dann hier mal was ausgegeben oder beim nächsten mal Essengehen für mich mitgezahlt. Das finde ich aber auch okay so, weil ich mir im Gegenzug von diesen Leuten auch mal schnell 'nen 5er leihe und den dann nicht so zurückzahle, sondern irgendwann halt mal ein Cocktail auf mich geht. Im Endeffekt hat sicher irgendwer von uns dadurch schon Verluste gemacht, aber es ist nicht so, dass wir ständig beieinander schnorren und niemand kriegt was zurück - nur eben selten in Scheinen bzw. Münzen.

    Bei größeren Summen, käme es total drauf an, wem ich das Geld gebe. Meinem Bruder und meiner besten Freundin und auch ein paar weiteren Freundinnen und Freunden würde ich sofort das Geld leihen, wenn sie es wirklich dringend brauchen, weil ich mir bei denen zu 100% sicher wäre, dass ich es wiederbekomme. Ich kenne diese Personen alle seit Jahren und weiß, mit wem ich es zutun habe.

    Ansonsten hab' ich auch schon mal 50€ an weniger gut Bekannte verliehen, allerdings auch bei "nur" 50€ schon mit schriftlichem "Vertrag" - sprich, ein Zettel eben auf dem man schnell handschriftlich was vereinbart hat und der Andere hat seine Unterschrift drunter gesetzt und gut. Bin damit immer gut gefahren, hab alles wiedergesehen.
     
    #12
    Película Muda, 28 Mai 2009
  13. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Was verstehst du unter Kollegen?
    Ist es ein Arbeitskollege oder ein Kumpel / Freund?

    ich selbst habe auch schon an einen guten Freund von mir öfter dreistellige Summen verliehen. Habe sie immer wiederbekommen. Aber das wußte ich vorher, dass ich es wiederbekommen werde.
    Von daher kein Problem. Vertrag benötigt es nicht. Lediglich die Kontoüberweisung "Leihgabe" und die Rücküberweisung des Betrages. So hat er es auf seinem Auszug, und ich auf meinem Auszug.

    An eine Komilitonin habe ich mal 2 Euro geliehen. Jetzt meint sie "ach, 2 Euro, du bist kleinlich" ha ha, zu verschenken habe ich an "irgendwen" auch nichts. Bei guten Freunden wäre es mir egal. Da bekomme ich die 2 Euro wieder. Vielleicht nicht als Geld, sondern auch als Essen oder eben als Freundschaft. Aber eine Komilitonin hat nicht den Status einer Großzügigkeit bei mir.
     
    #13
    User 11345, 28 Mai 2009
  14. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Sowas finde ich immer am besten, manche Leute sind echt einfach nur dreist.:ratlos:
     
    #14
    User 12900, 28 Mai 2009
  15. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Stimmt. Ich finde auch, dass es mal garnicht geht, wenn jemand sich Geld ausleiht und dann hinterher so tut als wäre es ein Geschenk gewesen. Umgekehrt finde ich es aber auch furchtbar, wenn jemand auf den Cent besteht!

    Ich hab' mir mal 20cent ausgeliehen von einem Mitschüler, weil ich mir etwas für 5€ zu Essen kaufen wollte und mir eben 20cent gefehlt haben. Ich hab dann nicht mehr dran gedacht und hätte ehrlichgesagt nicht damit gerechnet, dass er dann mords pampig eine Woche später daherkommt und sein Geld einfordert. Fand ich damals etwas lächerlich. Hätte er wenigstens normal sagen können.

    Auch gut war ein Bekannter, der mir für einen gemeinsamen Urlaub (wir wollten ca. zu 10. weg und ich habe gebucht) um die 400€ überwiesen hat. Er wollte hinterher 1€ zurück, weil er versehentlich 1€ zu viel überwiesen hatte ... :ratlos:
     
    #15
    Película Muda, 28 Mai 2009
  16. Grottenolmin
    Benutzer gesperrt
    313
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich würde niemals an Freunde größere Summen verleihen, und an bloße Arbeitskollegen/Bekannten schon dreimal nicht.

    Mal ein paar Euro unterwegs, wenn meine beste Freundin grade kein Bargeld einstecken hat und der nächste Geldautomat nicht auf dem Weg liegt, das ist kein Thema.

    Vor kurzem habe ich meinem Freund auch Tchibo-Bahntickets für 160 Euro mitgebracht, weil ich gerade im Laden war und sie noch welche da hatten. Das hat auch 160 Euro gekostet, aber da war klar, dass er mir das Geld dann überweist und das war ja auch eher "auslegen" und weniger "ich leih dir 160 Euro, weil du sonst nicht über den Monat kommst".
     
    #16
    Grottenolmin, 28 Mai 2009
  17. glashaus
    Gast
    0
    Ich verleihe kein Geld, außer kurzfristig 10, 20 Euro und NUR an Leute, bei denen ich mir sicher sein kann, dass ich es wiederbekomme. Wenn andere Leute mit ihrem Geld nicht haushalten können ist das erstmal nicht mein Problem.
     
    #17
    glashaus, 28 Mai 2009
  18. Habbi
    Gast
    0
    Ich verleihe kein Geld. Es sei denn es handelt sich um kleiner Beträge wenn ich mal mit Freunden unterwegs bin und einer Geld braucht aber kein Geldautomat in der Nähe ist. Wenns eher um die "Ich-bin-grade-Pleite" Sache geht leihe ich eigentlich nie was.

    @TS: Ich finde du solltest versuchen jetzt noch etwas schriftliches von deinem Kollegen zu bekommen. Schließlich kann bei euch eines Tages der Haussegen schief hängen und wenn du dann nichts schriftliches hast stehst du doof da und hast 4000€ in den Sand gesetzt. Wie so ein Dokument aussehen soll weiß ich leider erstmal nicht. Kannst dich ja mal an entsprechender Stelle drüber informieren.
     
    #18
    Habbi, 28 Mai 2009
  19. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Kannst du mir erklären warum du das Geld jetzt nicht zum tilgen deiner Wohnungskosten genommen hast. Ist das so unwichtig, dass du mit dem abbezahlen deiner Wohnung weiter kommst?!
    Wenn ich das Geld hätte, würde ich es wohl nur Verwandten leihen, Freunde ständen mir für solche Summen nicht nahe genug!
     
    #19
    Tinkerbellw, 28 Mai 2009
  20. Kann mich hier nur anschliessen.
     
    #20
    Chosylämmchen, 28 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Geld verleihen denkt
Blaubeerin
Umfrage-Forum Forum
7 Oktober 2015
40 Antworten
Rory
Umfrage-Forum Forum
21 Mai 2015
61 Antworten
Dunsti
Umfrage-Forum Forum
20 Januar 2008
56 Antworten