Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Geliebte

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Smoochy, 30 Dezember 2007.

  1. Smoochy
    Smoochy (54)
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Zufrieden mit meiner Situation
    Ich hoffe ich finde hier nette Menschen die in ähnlicher Situation sind. Menschen die zuhören, wo man mal alles loswerden kann. Wo man verstanden wird.
    Ich bin Geliebte, habe mich bisher keinem anvertraut.
    Meine Ehe ist vor 3 Jahren zu Ende gegangen, ich lebe alleine.
    Im März diesen Jahres lernten wir uns kennen.
    Es hat eingeschlagen wie eine Bombe.
    Ich bin 45 und mein Freund ist 60. Noch nie in meinem Leben bin ich so ehrlich, zärtlich und aufrichtig geliebt worden. Wir sehen uns bis zu 4 mal in der Woche. Telefonieren mehrmals täglich, SMS, Email und was es sonst so gibt heutzutage.
    Ich bin derzeit so glücklich damit. Wir leben alles aus, genießen. Eine Trennung seinerseits kommt leider nicht in Frage. In absehbarer Zeit zumindest nicht.
    Das weiß ich nun alles. Ich für mich habe gesagt entweder ich arrangiere mich damit oder ich lasse es.
    Ich habe mich bewusst DAFÜR entschieden.:herz:
    Natürlich habe ich manchmal meine Zweifel. Und da wollte ich mal Rat. Schafft man das alles wenn die innere Einstellung stimmt ? Ist das okay, sollte man es solange machen wie das Glück überwiegt ?
    Natürlich tut es manchmal weh. Das was alle in der Situation kennen. Die lästigen Sonntage, Geburtstage, Feiertage, Urlaub. Habe ich was vergessen ? Die meisten Nächte alleine verbringen. Was wenn ihm was passiert. Wie und wann erfahre ich das ? Letztendlich bin ich doch alleine. Wenn ich nur negativ denke verfalle ich natürlich in Heulkrisen.:cry:
    Wenn ich positiv denke ist es einfach nur schön.
    Wem geht es ähnlich ? Ist es richtig was ich hier tue ?
    Ich danke zunächst mal für`s lesen.
     
    #1
    Smoochy, 30 Dezember 2007
  2. Milchschnitte
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    4
    Single
    also ich würde es lassen. du wirst den mann niemals für dich gewinnen. Darüber gibts ja jetzt sogar ne studie , dass fast alle männer bei ihren Frauen bleiben. Ich glaube mein vater hat selber eine geliebte. (hab mal zufällig seine sms gelesen) zum glück haben sich meine eltern jetzt ein haus gekauft, was für beide bedeutet, dass sie für immer zusammen bleiben werden.
    Ich denke, wenn du dich jetzt trennst, ist der schmerz geringer als später, denn die einsamkeit in dieser "Beziehung" wird immer bleiben. Du bist quasi nur der Mittel zum Zweck um die fehlenden Seiten seiner Beziehung auszufüllen.
     
    #2
    Milchschnitte, 30 Dezember 2007
  3. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Vielleicht liebt er sie ja auch wirklich, man weiß ja nicht, welche Gründe er hat, bei seiner Frau zu bleiben. Das ist aber die entscheidende Frage, denke ich. Wieso trennt er sich nicht?
    Von der Antwort würde ich es abhängig machen, ob es eine Zukunft gibt, oder nicht.
     
    #3
    LiLaLotta, 30 Dezember 2007
  4. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal würde ich generell vermuten, dass du hier nur auf relativ wenig Verständnis bzw. verwertbare Antworten triffst, weil doch viele Schreiber noch sehr jung sind. Na schau'n wir mal.

    Ich sehe es so: Wenn du dir vorstellen kannst, auch in 5 Jahren noch die Rolle der Geliebten zu spielen, dann ist es das Richtige für dich. Es gibt Menschentypen, die unheimlich gern verliebt sind, aber noch mehr als in einen Partner in ihre Freiheit. Ich glaube diese Typen sind geeignet für die Rolle als Geliebte(r).
    Ihr kennt euch nun noch nicht so lange, die Liebe ist noch absolut frisch. Natürlich schwebst du da noch auf Wolke 7 und siehst alles durch die rosa Brille, zumindest zum Großteil. Mal wieder richtig begehrt werden, mal wieder als volle Frau wahrgenommen werden, die Prinzessin sein,... wer genießt das nicht? Da nimmt man im Gegenzug vieles in Kauf, weil es in dem Moment diese guten Gefühle allemal wert ist. Es fällt auch unheimlich schwer da in die Zukunft zu blicken und zwar einigermaßen objektiv. Deswegen halte ich auch nichts davon dir das jetzt vor Augen zu führen. Ich glaube irgendwo weißt du selbst, dass der Tag kommen kann, an dem du es nicht mehr aushälst. Aber der kann andererseits genauso in einer festen Beziehung kommen...

    Es ist sehr schwierig da einen Rat zu geben... Ich finde es generell erstmal gut, wenn man sein Leben so lebt, dass man glücklich ist. Im Moment scheinst du das in deiner Situation zu sein. Das ist somit schonmal keine verschenkte Zeit, die ist es nie, wenn man mit dem Menschen zusammen ist, den man liebt. Aber du darfst nicht aus den Augen verlieren, dass es vielleicht nicht immer so bleiben wird. So wie einen kleine Fehler des anderen anfangs nicht stören, man nach ein paar Jahren deswegen morden könnte... Denkst du, dass du immer nur die 2. Geige spielen kannst? Niemals selbst im Rampenlicht stehen wirst? Immer nur der Schatten im Hintergrund? Ist es ok für dich, niemals sein Umfeld kennen zu lernen, den Mann immer nur von einer Seite zu kennen? Auch beim Spielen der 2. Geige kann man Leidenschaft und Befriedigung finden, solange man nicht beginnt nach Mehr zu streben. Da wirst du keine Chance haben...
    Bist du eine Frau für die 2. Geige - dann lebe weiter so.
    Ansonsten sieht diese Geschichte für mich auf Dauer nach einer Buchung im Heart-Break-Hotel aus.
    Es ist sicherlich möglich als Geliebte zu leben, wenn man selbst unabhängig und frei sein möchte. Als Familienmensch wird man daran jedoch kaputt gehen...

    Ich befürchte, dass man als Geliebte irgendwann das Gedfühl bekommt, der Part zu sein, der immer mehr gibt als nimmt. Du als "single" hast keine Verpflichtungen, die "verpflichtest" dich ihm, weil er für dich der Partner ist. Er hat Verpflichtungen und zwar ebenfalls seiner Partnerin gegenüber, die ist aber nunmal eine andere.
    Man kann wohl als Geliebte keine Ansprüche stellen, dann wird man sicherlich enttäuscht.
    ...ich weiß nicht... wirkt für mich auch ein bisschen so, als ob man sich selbst nicht wirklich wert schätzt, zumindest wenn man das auf Dauer so handhabt.
     
    #4
    Chococat, 30 Dezember 2007
  5. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich in denke ich noch zu jung um soetwas beurteilen zu können, aber eine Freundin meiner Mutter spielt dieses Spiel jetzt schon 11 Jahre.
    Und sie ist glücklich mit der Situation.

    Ihr Partner/Geliebter hat eine Familie und will sich deshalb nicht von seiner jetzigen Frau trennen. Dennoch war er nicht glücklich und suchte sich deshalb jetzt eine "Geliebte"- die besagte Freundin.

    Ich denke, dass man mit soetwas auch glücklich werden kann, sofern es zum Lebensstil und zur persönlichen Einstellung passt.

    Wenn du denkst, dass du das schaffen kannst und weiterhin glücklich sein wirst, dann leb deine Beziehung weiter so und lass sie dir von niemandem schlecht reden.
     
    #5
    Die_Kleene, 30 Dezember 2007
  6. das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    886
    103
    5
    nicht angegeben
    Ich für meinen Teil kann mir nicht vorstellen ,dass man damit auf Dauer glücklich werden kann.
    Man hofft ja als Geliebte immer darauf dass der Mann sich von seiner Frau irgendwann trennt ,und man kann ihn nie "ganz" für sich haben.
    Allein dieser Gedanke würde mich extrem stören ,dass der Mann den ich liebe ,sein Leben mit einer Anderen teilt und nicht mit mir...

    Und mal angenommen er trennt sich irgendwann wirklich von ihr , könntest du ihm dann vertrauen ,wenn er mit dir zusammen ist?
    Dass er bei dir treu bleibt und nur dich will?
    Es scheint ihn ja sehr viel mit seiner Frau zu verbinden, sonst hätte er sie ja nicht geheiratet und da er schon 60 ist haben sie einen sehr großen Teil ihres Lebens miteinander verbracht. Ich denke nicht ,dass er sich irgendwann von ihr trennen wird....

    Du musst dir gut überlegen ob du die Situation SO WIE SIE JETZT IST , und nicht anders , für dich akteptieren kannst. und ob du nicht vielleicht doch insgeheim hoffst ,dass er sich irgendwann von ihr trennt und mit dir glücklich wird.

    Und ob eure "Beziehung" auch im Alltag bestehen könnte.

    Weil wenn du hoffst ,dass die Situation so wie sie jetzt gerade ist ,dass du eben die Rolle der Geliebten einnimmst , irgendwann mal anders ist , würd ich da wirklich nochmal genau drüber nachdenken.
    Weil es könnte passieren dass er sich vielleicht niemals von seiner Frau trennt.



    Weiß seine Frau denn davon?

    Dir muss klar sein dass du ihn nie ganz haben kannst....
    Und wenn du dann immernoch damit leben kannst ,und das der richtige Weg für dich ist ,hast du auch eine Chance so glücklich zu werden.
    Es muss schließlich jeder für sich entscheiden ,was der richtige Weg ist.

    Ist mir schon klar dass man gegen seine Gefühle kaum ankämpfen kann und wenn man sich verliebt ,verliebt man sich eben.

    Aber an deiner Stelle würd ich aufpassen ,dass du am Ende nicht die bist , die alleine dahockt ,während er in Reue zu seiner Frau "angekrochen" kommt.
     
    #6
    das-bin-ich, 31 Dezember 2007
  7. angel_89
    angel_89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Verlobt
    Ich kann deine Situation schon nachvollziehen und solange es sich für dich richtig anfühlt, sei seine Geliebte. Allerdings musst du dir bewusst sein, dass du eventuell nur benutzt wirst und ich weiß, dass ich dir damit nicht helfe, aber ich würde auch an seine Frau denken, die diesen Mann vielleicht liebt und sich ihr leben mit ihm aufgebaut hat.
    Wenn essich bei seiner Ehe allerdings um eine Ehe handelt, in der beide Partner eigene Wege gehen, dann bleib bei ihm.
    Wenn es für dich richtig ist und du niemandem schadest ist doch nichts dagegen einzuwenden!
     
    #7
    angel_89, 31 Dezember 2007
  8. Mr. Kite
    Benutzer gesperrt
    103
    0
    0
    Single
    Lug und Betrug, ich finde das ist unterste Schublade.
     
    #8
    Mr. Kite, 31 Dezember 2007
  9. Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    887
    178
    572
    Single
    Ob du damit glücklich bist, musst du selber wissen.
    Kannst du dir vorstellen, für immer "die Nummer 2", das fünfte Rad am Wagen zu sein?
    Für dich entscheiden wird er sich nicht, wie du sagst - also musst du genau wissen, ob das für dich in Ordnung ist.

    Was für mich (obwohl ich noch _etwas_ jung dafür bin) viel schwerwiegender wäre, und somit der Grund, soetwas nicht zu tun:
    Dieser Mann hat eine Frau! Und die ist wohl eher nicht damit einverstanden, was ihr da treibt.
    Ich hätte da ein viel zu schlechtes Gewissen der anderen Frau gegenüber (gut, bei mir eher dem anderen Mann).
    Ich könnte nicht mit mir vereinbaren, jemanden zu betrügen, oder dass jemand seinen Partner mit mir betrügt.

    Aber ob du damit klar kommst musst du wie gesagt selber wissen.

    Alles Gute
    DIV
     
    #9
    Das Ich-Viech, 31 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Geliebte
tf1975
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten
Nebel
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juli 2016
162 Antworten
MouseSports
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Februar 2016
3 Antworten