Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tiburon76
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    88
    1
    in einer Beziehung
    9 September 2008
    #1

    Gemeinsam übernachten mit Sexpartnern?

    Bei ONS, Affären, Sexbeziehungen... (alles außer festen Partnern), übernachtet ihr nach dem Sex auch zusammen oder geht ihr dann lieber getrennte Wege? Haltet ihr gemeinsame Übernachtungen für etwas Intimes oder ist euch das egal?
     
  • 9 September 2008
    #2
    Gemeinsame Übernachtungen sind ok, sogar besser. :smile:
     
  • carstonia
    Verbringt hier viel Zeit
    773
    113
    26
    Verlobt
    9 September 2008
    #3
    bei ONS die auch ONS bleiben sollen halte ich es für besser das jeder in seinem Bettchen schläft :grin:

    Bei einer Affäre finde ich es angenehmer die nacht gemeinsam zu verbringen und zu frühstücken
     
  • Félin
    Félin (32)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    9 September 2008
    #4
    Ich hab bei meiner ehemaligen Sexbeziehung übernachtet, weil kein Zug mehr danach zu mir gefahren wäre
     
  • Mila_Superstar
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    1
    Single
    9 September 2008
    #5
    Je nachdem. Wenn der Sex gut war und man sich toll findet, dann genieße ich auch das gemeinsame im Bett liegen, streicheln, einnicken, wieder Sex haben ... sehr! Gerne bis zum morgen. Wenn ich schon merke, dass es eine einmalige Sache wird, mache ich mich schon eher aus dem Staub.
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    9 September 2008
    #6
    ich habe immer bei meiner Sexbeziehung übernachtet oder er bei mir.
     
  • Bowlen
    Bowlen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.224
    121
    0
    Single
    9 September 2008
    #7
    Ich fände es irgendwie nur angebracht, ohne je in der Situation gewesen zu sein. Sex ist doch schon intim genug, warum also nicht auch Bett und Frühstück miteinander teilen, wenn Bedarf besteht. Ist nur vernünftig.
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    10 September 2008
    #8
    Bei nem ONS gehe ich heim (oder weise ihm dezent den Weg zu Tür), es sei denn, er ist mir irgendwie sympathisch. Im Moment kann ich keinen Kerl länger als nötig neben mir gebrauchen...
     
  • Mila_Superstar
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    1
    Single
    10 September 2008
    #9
    Sympatisch sein ist bei mir die Voraussetzung für Sex.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    10 September 2008
    #10
    Also ich wurde glaub' ich noch nie nach einem ONS rausgeschmissen und durfte immer noch übernachten. ^^
    Bei einer Affäre bzw. einer Fickbeziehung finde ich es recht normal gemeinsam einzuschlummern. :-D
    Es ist mir weder egal, noch finde ich es intim.
     
  • Anonymous0815
    Verbringt hier viel Zeit
    935
    103
    19
    Single
    10 September 2008
    #11
    Also bis jetzt war die Übernachtung immer inbegriffen, find ich auch gut so.

    Außer einmal, da wars aber eher ein One Afternoon Stand.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.467
    Verliebt
    10 September 2008
    #12
    ONS weiß ich jetzt nicht, hat ich nie, vermutlich würde ich abhauen.

    Aber bei Affären und Fickbeziehungen kam das schon vor, eben weil man die Nacht durchgefickt hatte bzw. nach wenigen Stunden Schlaf weitergemacht hat.:drool:
    Seh ich aber schon als Kompliment für die Affäre.

    Mit jemanden ins Bett gehen ist für mich eine Sache, mit jemand aufwachen eine ganz andere.:zwinker:
    Ich trenne das schon ganz gerne, seeeehr deutlich.

    Tabu wäre es für mich, bei einer Affäre zu übernachten, ohne Sex zu haben (also nur zu Reden oder zu kuscheln), das ist sowas wie "Thema verfehlt".:grin:

    Ich musste mich aber auch schon arg daran gewöhnen neben meinen Beziehungspartner aufzuwachen, das mochte ich früher (und heut eigentlich) auch nicht, ich stehe sehr auf körperliche Distanz beim Schlafen und wach am liebsten alleine auf.:smile:
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    10 September 2008
    #13
    geht mir genauso

    bei meiner affaire war kost und logis inbegriffen...
    wir sind immer zusammen eingeschlafen und es war schön neben ihm aufzuwachen :smile:
     
  • milchfee
    Gast
    0
    10 September 2008
    #14
    Zusammen übernachten, wenn irgendwie möglich :smile:
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    10 September 2008
    #15
    Ohne übernachten finde ich scheiße...
    Ich würd mir aber auch nie jemand nur für Sex aussuchen, der sonst nichts zu bieten hat.
    Da muß schon Gesamtsympathie vorhanden sein.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    10 September 2008
    #16
    Es kommt selten vor, dass ich mit meinen Affären die komplette Nacht verbringe und zwar aus einem ganz einfachen Grund. Wir treffen uns meist tagsüber. (ja, ja...ich gehöre zu den glücklichen Frauen, die ihren Beruf und auch sonstiges zeitmäßig "frei" einteilen können und dann ihre Tagesfreizeit hin und wieder mit sehr angenehmen Dingen füllt - wenn ich dann das passende -natürlich männliche Gegenstück finde- ist es für mich perfekt. :drool: :zwinker: )

    Ich trenne zur Zeit strikt Sex vom Privatleben und würde ich ständig mit meinen Lovern gemeinsam aufwachen, dann entsteht bei mir ein Gefühl der Bedrängnis inkl. Gezwungenheit. Außerdem will ich keinen festen Partner und mit diesen permanenten Übernachtungsaktionen wäre vielleicht der Weg dorthin nicht weit...
    Natürlich kam es schon vor, dass man in einer Sexbeziehung gemeinsam übernachtet hat und das war dann auch wirklich schön, weil ich gerne auch mal eine Nacht durchvögle und einem Frühfick nicht abgeneigt bin, aber als feste Einrichtung möchte ich das nicht haben - vor allem schätze ich es sehr, wenn ich in meinem eigenen Bett schlafen kann. (bei einem ONS habe ich mitten in der Nacht -ein paar Zeilen zurücklassend- die Düse gemacht - beim anderen wurde gar nicht geschlafen und am Morgen noch zusammen gefrühstückt, weil es ein Bekannter war)
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.587
    298
    1.160
    nicht angegeben
    10 September 2008
    #17
    Meine Affären/Sexbeziehungen haben meistens bei mir übernachtet oder ich bei ihnen. Ich fand das gemeinsame Schlafen immer schön.
     
  • tasche20
    tasche20 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    10 September 2008
    #18
    empfinde ich ganz genauso
     
  • Chrissy^^86
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    113
    29
    nicht angegeben
    10 September 2008
    #19
    Bei Affäre oder Sexbeziehung kommt es schon vor das man gemeinsam übernachtet. Morgens nochmal gemeinsam Frühstücken oder sich intensiv verabschieden :drool: find ich ok.

    Beim ONS will ich morgens alleine aufwachen.:cool1:
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    11 September 2008
    #20
    Wenn ich mich recht entsinne, lief es bisher bei jedem ONS/Affäre so, dass man nach dem Sex auch den Rest der Nacht, manchmal sogar Teile des nächsten Tages, noch miteinander verbrachte.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste