Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

gemischte Gefühle - Hass oder Liebe?!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Stickman, 10 September 2003.

  1. Stickman
    Stickman (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo @ All!

    Die ist mein erster Beitrag und ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem ein kleines bisschen weiterhelfen?! :ratlos:

    Sicher ist jeder mal von Euch von einer Person enttäuscht, verletzt oder sogar verlassen worden. Mir ist das ganze auf einen Schlag widerfahren...ein kurzer Auszug:

    ….nach fast genau drei Jahren hat mich meine (große) Liebe meines Lebens verlassen, mit der Begründung das sie in der Beziehung unglücklich sei und sich nunmehr lieber ihren etwas chaotischen Leben (aha??) und der Uni widmen will.
    Für mich eine sehr überraschende und etwas komische Begründung….da eigentlich alles wunderbar in unserer Beziehung zu laufen schien. Wie es in jeder Beziehung mal ist (meines Wissens), gibt es ja ab und zu einen Zeitpunkt, wo es nicht weiter geht und alles scheinbar festgefahren ist….der Alltag…und nicht das ENDE!!
    Ich hab alles Erdenkliche versucht, um diese Beziehung zu retten und mit ihr darüber zu reden….ich hab mein ganzes Herz aufgeschüttelt, hab wahrscheinlich alle Flüssigkeiten dieser Welt (teils mit ihr zusammen) in „Klinex“- Taschentüchern gelassen….hab sie auf Knien darum gebeten uns noch eine Chance zu geben….es hat alles nichts geholfen!
    Ich musste mich damit abfinden und das Beste daraus machen (falls man das kann)…
    Ich hab viel über alles nachgedacht und wusste einfach nicht weiter…meine Gefühle waren immer noch für sie da und mir schien es als würden sie immer stärker werden, je hoffnungsloser es wurde.
    Ich musste mich damit abfinden….es ist AUS!!!

    Was vielleicht übrig bleibt ist vielleicht eine Freundschaft, die sich entweder wunderbar entwickelt oder total zerstörrerisch auf mich (uns) auswirkt.

    Das Schlimme, ist ich konnte ihr nichts übel nehmen…ich such ständig die Schuld bei mir und wollte alles dafür geben, das zumindest diese Freundschaft zwischen uns Früchte trägt und gedeiht. Es gab anfänglich viele Hoch und Tiefs, bei den ersten Versuchen wieder so zu tun, als wäre nichts gewesen…es waren einfach noch zu viele Gefühle bei mir da. Doch irgendwann muss ich sie ja in den Griff bekommen…

    Nach ein paar Wochen ging es mir auch schon etwas besser, da einfach alles zu laufen schien…fast beinahe zu gut….denn es war fast alles wie damals, als ich mit ihr zusammen war….bis auf die körperlichen geschichten…fehlte es an nichts.

    Gibt es vielleicht doch noch Hoffnung für uns???

    Doch das Blatt wendete sich und ich erfuhr bzw. hatte schon vorher die Ahnung, dass sie versuchte mit einem alten Schulkollegen und Freund zusammen zu kommen. Nicht nur, das ich derjenige war, der sie bekannt gemacht hat…sie verheimlichte mir alles, selbst als sie zusammen gekommen waren. Nachdem ich sie darauf angesprochen habe, hat sie mir alles erzählt und mir erzählt, dass das eigentlich gar nicht in ihrem Sinne war. (Soll ich das glauben??) :cry:
    Drei Monaten nach der Trennung wieder mit dem nächsten zusammen zu sein…ich hab sie nicht so kennen gelernt und hätte es nie gedacht das sie so schnell vergessen kann!

    Ich war und bin immer noch sehr verletzt und weiß einfach nicht wie ich mich jetzt ihr gegenüber verhalten soll….was soll ich davon halten??
    War die Beziehung, von der ich und auch sie immer dachte, sie wäre perfekt und einfach mit Liebe erfüllt alles nur gespielt???

    Das Ziel eine Freundschaft aufzubauen hat sich jetzt um das vielfache erschwert und langsam sehe ich auch keine Hoffnung mehr darin.

    Meine Gefühle spielen verrückt….soll ich ihr vergeben oder soll ich sie fallen lassen und versuchen über sie hinweg zu kommen???

    Ich weiß einfach nicht weiter….ich hatte so eine schöne Zeit mit ihr…sie ist mir immer noch wahnsinnig wichtig…aber nach so einer Sache…??!!!

    Vielleicht habt ihr einen guten Rat für mich oder ergeht es genauso wie mir und wollt mit mir Euer Leid teilen?

    Ich danke Euch jetzt schon mal für jeden Beitrag und hoffe ich hab Euch nicht allzu gelangweilt!

    Liebe Grüße,
    Euer Stickman
     
    #1
    Stickman, 10 September 2003
  2. Sunflower324
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi Stickman,

    bin wohl die erste, die versuchen wird dir zu helfen. Ich denke ich kann dir ein bißchen weiterhelfen.

    Ich habe vor einem Jahr auch mit meinem Freund Schluß gemacht, nach fast 3 Jahren Glücklichsein und Überhaupt. Wirklich, wir hatten kaum Probleme, den Alltag gab es bei uns auch, aber das ist normal, und sonst waren wir einfach nur überglücklich.
    Naja ich habe nicht unerwartet Schluß gemacht. Ich hatte mich verliebt - in meinen besten Freund, und habe dann andere Gründe gesucht für eine Trennung von meinem Freund. Insgeheim war uns aber beiden klar, dass ich wegen meinem besten Freund Schluß gemacht habe. Deshalb folgendes.


    Mußt du nicht glauben, ich denke dass ist nur ein Vorwand um dich zu beruhigen. Vielleicht hat sie nur Zeit gebraucht, um sich selbst darüber klar zu werden, dass sie für den anderen mehr empfindet als für dich.


    Menschen ändern sich sehr schnell. Mein Freund (jetzt Ex) war damals auch total verletzt und hatte dann eine Freundin nach der anderen. Menschen ändern sich einfach.
    Man KANN schnell vergessen wenn man mit einem anderen glücklich ist oder sonst irgendwie glücklicher ist als vorher in der Beziehung.

    Diese Gedanken mußt du dir nicht machen, das halte ich für falsch. Sie wird dich sehr geliebt haben und auch genauso viel gefühlt haben für dich wie du für sie. Aber auch Gefühle ändern sich mit der Zeit und man kann sie nicht beeinflussen oder bekämpfen. Meine Erfahrung. Trotz allem was ich meinem Ex mit der Trennung angetan habe... ich habe ihn SEHR geliebt.

    Das ist wirklich sehr schwer. Aber glaub mir - eine Freundschaft ist möglich, vorausgesetzt Ihr beide wollt es wirklich. Ich bin selbst mit meinem Ex immer noch total gut befreundet. Aber... nach einer gescheiterten Beziehung, und vor allem wenn noch Gefühle im Spiel sind, sollte man erstmal eine Pause machen und sich ein paar Monate nicht sehen.
    Danach ist es einfacher, eine Freundschaft aufzubauen, und wie gesagt, es geht nur, wenn Ihr es beide wirklich wollt!!! Rede mit ihr darüber.

    Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft, darüber hinwegzukommen.
     
    #2
    Sunflower324, 13 September 2003
  3. DieKleine
    Gast
    0
    Hi du!

    Puh, lange Geschichte! Aber auf jeden Fall ein guter Grund sich hier Hilfe zu suchen, ich hoffe auch ich kann dir (vielleicht wenigstens ein bisschen!?) helfen!

    ja! das bin ich! und das sogar von einer person mehrere male hintereinander, jedes mal schien es so, als hätte er sich verändert, doch der schein trügt!

    ehrlich gesagt: ich finde es IMMER verdammt schwer eine freundschaft mit jemandem aufzubauen mit dem man (sehr lange) zusammen war! vor allem wenn der eine den anderen noch liebt, denn selbst wenn es mit der freundschaft super funktionieren sollte fehlt dem der noch empfindet die zärtlichkeit, vielleicht auch der sex und eben die nähe! ich bin der meinung man kann das schaffen, aber verdammt schwer ist es IMMER!

    an dieser stelle wo du das geschrieben hast, hätte ich das sicher auch gedacht und mir verdammt viele hoffnungen gemacht!!!

    was war nicht in ihrem sinne? dass sie zusammen kommen? dann wären sie es ja nicht, oder? sorry, aber wenn es nich in meinem sinne is mit einem kerl zusammen zu kommen, dann komm ich auch nicht mit ihm zusammen (oder?)
    oder meinte sie es war nicht in ihrem sinne das geheim zu halten?
    wenn das so sein sollte: warum hat sies dann getan? sicher wär es dann schwer gewesen einen (guten/perfekten) moment zu finden damit aufzutischen, aber es hätte ja wohl raus gemusst. das gehört zu einer derartigen freundschaft halt dazu!!!

    davon ist wirklich nicht viel zu halten, richtig erkannt!
    die beziehung war sicher nicht nur gespielt, so lang hält eine "gespielte" beziehung nicht, denn wer will diese last auf sich tragen? nein, ich denke nicht dass das gespielt war! aber ehrlich gesagt: es gibt nur 2 möglichkeiten sich ihr gegenüber zu verhalten:
    1. reden, ihr sagen was du davon hältst (hast du sicher auch schon getan, aber kannst ruhig nochmal machen) und schaun wie sie reagiert. wird sie einsichtig, entschuldigt sie sich, versucht sie sich zu "ändern" (ok, vergangenheit is nich zu ändern...aber wenigstens ihr verhalten) so gib ihr eine chance und versucht euch an der freundschaft zu halten!!!
    2. du sagst ihr die meinung und ihr brecht den kontakt ab und du versuchst dein leben ohne sie in den griff zu bekommen, auch wenn es schwer sein wird da sie sicherlich einen großen teil deines lebens ausgemacht hat!

    wenn du damit meinst eine beziehung wieder aufzubauen, dann muss ich dir leider sagen, so weh es auch tut dass dies sicher momentan nicht möglich ist! klar wenn die freundschaft wieder funktioniert, bei ihr andere kerle aus dem kopf sind, sie sich entschuldigt hat, dann kann man das versuchen, aber eben nur dann!

    ich hoffe sehr dass du das geregelt bekommst und würde mich freuen wenn duw ieder richtig glücklich würdest (vielleicht ja sogar mit einer anderen?) das leben geht weiter!!! darüber hinweg wirst du kommen, es ist nur eine frage der zeit und auf welche art und weise, wenn sie wirklich nicht einsichtig sein sollte und sich nicht entschuldigt etc dann ist sie einen mann wie dich nicht wert! du schenkst ihr viel zu viel von dir, du darfst dir keine schuld zuschreiben, das war ihr part! wirklich! such die schuld nicht bei dir, sondern bei ihr!!! das ist wirklich wichtig!

    viel viel glück
    und alles gute
    wünscht:
    die kleine
     
    #3
    DieKleine, 13 September 2003
  4. Sunflower324
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann dir nur noch mal sagen, dass es möglich ist, eine Freundschaft aufzubauen, auch unter solchen Umständen. Wenn beide es WIRKLICH wollen.

    Ich hatte mit meinem Ex nach der Trennung 3-4 Monate Funkstille. Wir haben uns mal gemailt, und dann daran immer erkannt, dass wir zu einer Freundschaft noch nicht bereit sind. Irgendwann im Sommer (hatten uns im März getrennt), haben wir uns dann zum Cocktails trinken verabredet, in einer Bar, in der wir nie zusammen waren... ein unverfänglicher Ort also. Und dort haben wir uns ausgesprochen. Durch den Alkohol (war nicht viel) wurden wir lockerer und konnten gut miteinander reden. Es war plötzlich niemand mehr Schuld... wir haben beide unsere Fehler erkannt und eingesehen, und uns erzählt, wie wir ohne einander leben.
    Dieser Abend war die Grundvorraussetzung für unsere Freundschaft, ohne das hätte das nie funktioniert. Heute können wir sehr unverfänglich miteinander umgehen und haben uns trotzdem noch sehr lieb.
     
    #4
    Sunflower324, 13 September 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gemischte Gefühle Hass
tami1909
Kummerkasten Forum
23 Februar 2015
9 Antworten
deejayne-amy
Kummerkasten Forum
26 Juni 2006
1 Antworten