Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Genügend Gefühle für meine Freundin?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von joesep, 28 Juli 2008.

  1. joesep
    joesep (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Hallo, ich hab folgendes Problem:
    Ich bin mit meiner Freundin mittlerweile gute 3 Monate zusammen. Ich war mir eigentlich schon am Anfang nicht so ganz sicher, ob das mit uns funktionieren kann, vor allem wegen dem recht großen Altersunterschied von 7 Jahren (siehe 7 Jahre Altersunterschied - zu viel?). Naja, wir sind dann doch recht schnell zusammen gekommen, und es haben auch schon einige Leute gesagt, daß wir echt gut zusammen passen. Wir haben auch recht viele gemeinsame Interessen und sind auch von unserer Art her recht ähnlich, würd ich mal behaupten. Aber vielleicht sind wir uns auch fast zu ähnlich...
    Jedenfalls hab ich mich in den 3 Monaten bisher irgendwie noch nie so richtig verliebt gefühlt. Natürlich war es am Anfang alles neu und aufregend, und ich hab sie ja auch wirklich lieb. Ich hab bisher immer gehofft, daß dieses Gefühl des Verliebtseins noch kommt, aber ich weiß nicht ob das nicht mittlerweile unrealistisch ist. Ich glaub, daß sie aber immer noch ziemlich in mich verliebt ist und ich würde ihre Gefühle auch so gern erwiedern, aber sie ist gefühlsmäßig für mich mittlerweile irgendwie fast eher wie eine gute Freundin. :ratlos:
    Ich weiß nicht, was ich machen soll. Um einfach mit ihr Schluss zu machen, hab ich sie eigentlich viel zu lieb, aber ich kann mir zur Zeit auch nicht vorstellen, daß unsere Beziehung für beide Seiten auf lange Sicht wirklich glücklich und gut wird...obwohl sie eigentlich wirklich ne tolle Frau ist... :cry:
     
    #1
    joesep, 28 Juli 2008
  2. KonoichiOfLol
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    in einer Beziehung
    also ich als mädchen hatte sowas ähnliches
    es tut ihr nur mehr weh wenn du halbherzig
    mit ihr zusammen bist glaub mir sie würde das
    bestimmt genauso machen tu ihr nicht unnötig
    weh so wie du die lage beschrieben hast ist das
    besser für euch beide
    es tut zwar weh zusehn wie der mensch leidet
    aber besser als wenn sie später dadurch noch
    mehr leidet wenn es raus kommt
     
    #2
    KonoichiOfLol, 28 Juli 2008
  3. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Ich denke auch, dass du ehrlich sein solltest.
    Sicherlich ist es am Anfang nicht immer ganz leicht zu unterscheiden, ob man nur "verknallt" ist, oder obs doch schon richtiges Verliebtsein ist. Wie soll man da auch so schnell merken? Bei beidem hat man ein Kribbeln im Bauch, wenn man an die Person denkt ... man ist gerne mit der Person zusammen, genießt die Nähe etc.
    Bei dir scheint sich das "Verknalltsein" leider nicht mehr gesteigert zu haben. Und das ist auch nichts, wofür du ein schlechtes Gewissen haben musst. Gefühle lassen sich nun mal nicht erzwingen.
    Wichtig ist, dass du jetzt mit offenen Karten spielst. Sicherlich willst du ihr nicht weh tun ... völlig verständlich. Und es zeugt auch von großer Rücksichtnahme und zeigt, dass sie dir viel bedeutet. Aber letztendlich wird es ihr mehr weh tun, wenn sie irgendwann erfährt, dass du sie nie richtig geliebt hast. Sie wird verletzt und enttäuscht sein, keine Frage. Aber sie wird dir auch irgendwann für deine Ehrlichkeit dankbar sein ... auch, wenn es vielleicht etwas dauern wird.
    Wenn sie es zulässt, dann sei für sie da ... zeig ihr, dass sie dir wichtig ist. Aber eben auf freundschaftlicher Ebene.
     
    #3
    User 1539, 28 Juli 2008
  4. Schneewitchen20
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Stimme den beiden anderen zu.

    Sei bitte ehrlich zu ihr.Es bringt ja nichts,wenn du jetzt noch weiter mit ihr zusammen bist und darauf hoffst,dass sich deine Gefühle für sie ändern.
    Sicher,es kann sein,dass das erhoffte Gefühl eintritt,nur das weis man ja eben nicht.

    Am Anfang hat man Kribbeln im Bauch und eben die ,,typischen Hochgefühle".Danach entwickelt sich eben ein intensiveres Gefühl oder genau das Gegenteil.Das man den jenigen ,,nur" gern hat,aber nicht in ihn verliebt ist.
    Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben,dass sie sehr in dich velriebt bist und du sie ,,nur" lieb hast.
    Man kann schließlich ncihts für seine Gefühle.
    Deswegen rate ich dir,rede mit ihr darüber und versuche das richtige für euch zu entscheiden.
     
    #4
    Schneewitchen20, 28 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Genügend Gefühle Freundin
fx_aero
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Juli 2016
27 Antworten
nik345
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Januar 2014
7 Antworten
Der-Phönix
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2006
12 Antworten