Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

geplante Einleitung?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von dieJule, 14 August 2006.

  1. dieJule
    dieJule (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    101
    0
    Single
    ich wollte mal wissen ob sich das mittlerweile geändert hat und sie ne geplante einleitung auch schon vor dem errechneten ET machen? weil ich hab nur quellen von 2004 und älter gefunden wo es nur wegen übertragen oder medizinischer indikation eingeleitet wurde. aber so wars mit dem kaiserschnitt ja auch mal und den machen se ja heute durchschnittlich 2 wochen vorm et.
    da mein schatzi gegen kaiserschnitt ist, und ich angst habe das ich danach nicht anständig stillen kann (mal davon abgesehen das ich keine pda haben wollen würde und er bei ner vollnarkose nicht dabei sein will) haben wir uns eher dagegen entschieden. aber ich möchte doch schon irgendwie das der termin geplant ist. nicht weil mir der termin nicht gefällt oder so, sondern weil ich angst habe davor das es einfach irgendwann los geht und ich mutterseelenalleine bin. noch dazu weil ich wahrscheinlich in ein krankehaus gehen will, was 40km weiter weg ist (das nächstgelegene ist 5km von hier). hab einfach angst das ich dann nicht in das kh komme wo ich hinwill und das mein schatz dann nicht frei bekommt wenns soweit ist und so.

    also wisst ihr ob ne geplante einleitung auch ohne medizinische indikation vorgenommen wird?
    und noch was: wenn man zum beispiel plötzlich blasensprung hat muss man ja liegend ins krankenhaus gebracht werden. wenn man da nen krankenwagen ruft, wird man dann ins kh nach wahl gebracht? und übernimmt die kosten dafür die krankenkasse wenns anschließend zur geburt kommt? (DAK)
    oder muss man den krankenwagen selber bezahlen?
     
    #1
    dieJule, 14 August 2006
  2. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Nein, eigentlich nicht. Außerdem kann man sich noch so auf den Kopf stellen, wenn die Gebärmutter noch nicht bereit ist, kommen auch keine Wehen :zwinker: (von Prostaglandinwehen mal abgesehen, die aber auch sehr unangenehm sein können ohne irgendwelchen Effekt). Egal wieviele Prostaglandin Tabletten oder Gels man legt. :zwinker:

    Ansonsten wird, wenn ansonsten alles in Ordnung ist, erst bei einer Überschreitung des Termins eingeleitet. Wann das ist, kann von Krankenhaus zu Krankenhaus etwas variieren.
    Erstmal muß man nur dann liegend ins Krankenhaus gebracht werden, wenn der Kopf noch nicht fest im Becken ist. Das weißt Du sicherlich. Ansonsten braucht man keinen Liegendtransport.

    Dann wird man normalerweise ins nächste gebracht, es sei denn es besteht Frühgeburtlichkeit oder sonstige Komplikationen, dann wird man in ein Perinatalzentrum gebracht.
    Ob es auch anders geht, solltest Du vielleicht mit den Transportunternehmen absprechen.

    Wenn eine Indikation für den Transport besteht, Kopf noch nicht fest im Becken ect. wird er natürlich auch von der Krankenkasse bezahlt.
     
    #2
    *lupus*, 14 August 2006
  3. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Zur geplanten Einleitung kann ich nicht viel sagen, aber dazu:

    Sofern es nicht schnell gehen muss, wird man dich eher in das Krankenhaus bringen, wo du hin willst - in einem gewissen Rahmen. Ob die allerdings insgesamt 70km Umweg fahren und damit gute eine Stunde zusätzlich ein Rettungsmittel binden, wird sehr von Leitstelle und RTW (Rettungswagen - Krankenwagen kommt da keiner) Besatzung abhängen. Davon ab riskiert niemand gern eine Geburt im RTW, hängt also auch von der Wehentätigkeit ab.

    Bezahlt wird die Fahrt aber, das musst du nicht selbst übernehmen.
     
    #3
    User 505, 14 August 2006
  4. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    das stillen hat mit nem KS nix zu tun. Und es wird ne Spinale gemacht (ist bissel anderes als PDA)


    1. als erstgebärende hat man da Stunden Zeit.
    2. muss deinem Freund frei gegeben werden, zählt sogar als Sonderurlaub
    3. wirst du auf wunsch auch in das entsprechende Kranknhaus gefahren
    soweit ich weis nicht.
    Der geplante KS wird ja auch nur eher gemacht, damit die Kleinen noch net zu tief im Becken liegen.

    Off-Topic:
    btw ich find es schlimm den ET terminlich planen zu wollen


    Kat
     
    #4
    Sylphinja, 14 August 2006
  5. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    da muss ich mal wiedersprechen. Als meine Mutter mich bekommen hat (ich=1.kind), war sie zwar schon im KH, weils ne Risikoschwangerschaft war, aber ich sollte laut Arzt noch garnicht kommen. Ja, dann gings so schnell, dass sie meine Mutter gerade noch so vom normalen Krankenzimmer in den Kreissaal bringen konnten...
     
    #5
    Malin, 15 August 2006
  6. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ja okay ist aber absolut die Seltenheit. In aller Regel hat man von der ersten Wehe an noch etwas Luft. Also innerhalb von 10 Minuten kam noch kein 1. Kind

    Kat
     
    #6
    Sylphinja, 15 August 2006
  7. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Eben.

    Für 10 cm Muttermunderöffnung braucht man schon etwas Zeit. :zwinker:

    Keine Regel ohne Ausnahme.
    Es wird wohl auch seinen Grund gehabt haben, warum Deine Mutter stationär lag und eine Risikoschwangere war (vorzeitige Wehentätigkeit, Cervixinsuffizienz).
     
    #7
    *lupus*, 16 August 2006
  8. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Eine Freundin von mir (galt nur als risikoschwanger, weil sie unter 18 war, aber Komplikationen gab es keinerlei während der Schwangerschaft) hat ihr erstes Kind innerhalb von 45 Minuten zur Welt gebracht. :tongue: Ich hab sie glühend beneidet. *ggg*

    In der Regel passiert sowas aber nicht. Bei mir hat es dagegen gleich 23 Stunden gebraucht - ich hätte locker noch in ein Krankenhaus am anderen Ende von Deutschland fahren können. :tongue:

    Ich würde die Geburt von nem Kind nicht einleiten wollen. Es gibt aber so "Wehentränke", die man sich selbst mischen kann (irgendwie ist da glaub Rhizinus-Öl mit drinnen). Hat eine Nachbarin von uns getrunken bei ihrem zweiten Kind und da hat es beim ersten Versuch nicht geklappt, es kamen keine Wehen. Beim zweiten Versuch zwei Tage später hat es funktioniert und in der Nacht kam dann die Tochter zur Welt.
     
    #8
    SottoVoce, 16 August 2006
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    so wars bei mir auch, nur dass er erst am nächsten abend kam :zwinker:
     
    #9
    Beastie, 16 August 2006
  10. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich denke, es kommt aufs KH an. Es wird sicher welche geben, wo es reicht, wenn man etwas "rumjammert", dass man nicht mehr schwanger sein will und dann machen sie einen Einleitungsversuch. Aber ob du dir damit einen Gefallen tust? Zum einen kann es sein, dass dabei gar nichts passiert, weil dein Befund noch nicht geburtsreif ist, das wäre noch das geringere Übel. Oft ziehen sich solche Einleitungen aber ewig hin, und das Risiko dafür steigt, dass..

    - man die ewigen Schmerzen nicht mehr aushält und eine PDA bekommt
    - dadurch nicht mehr vernünftig mitpressen kann und Saugglocke etc. zum Einsatz kommen (Dammschnitt gratis dazu)
    - oder es sogar zum KS kommt, weil das Kind oder man selbst beim künstlichen Wehenmarathon irgendwann schlapp macht

    An deiner Stelle würde ich in aller Ruhe warten, bis sich von selbst vernünftige Wehen einstellen. Je später du ins KH gehst, desto besser, grade Erstgebärende haben fast immer massig Zeit und je länger man im KH "rumlungert", desto eher kommen die Ärzte auf die Idee, das man das ganze ja mal ankurbeln kann mit obigen Effekten.
     
    #10
    Britt, 17 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - geplante Einleitung
SweetYJ
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
3 Dezember 2014
2 Antworten
Blümchen04
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
27 Januar 2014
21 Antworten
sunshine_83
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
30 Oktober 2009
8 Antworten
Test