Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gesündere Ernährung für einen heiklen Esser..

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von MooonLight, 17 Oktober 2005.

  1. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    ..das bin ich nämlich... :schuechte
    Und da meine Hüften und mein Bauch langsam Ausmaße annehmen, die mir einfach nicht mehr gefallen und meine Klamotten unmöglich aussehen lassen und ich sowieso ziemlich ungesund esse, wollte ich das ändern.. nicht von heute auf morgen, aber so doch in nächster Zeit.

    Problem: Ich mag keinen Salat, die wenigsten Gemüsesorten (z.b. keine rohen Tomaten), Käse ist fast immer auch mag-nicht und bei Wurst-Kram siehts ähnlich aus.

    Daher frage ich mich, ob ich es so überhaupt irgendwie hinbiegen kann, dass meine Ernährung besser wird..

    Mittags esse ich immer in der Kantine.. da kann ich nicht viel ändern.
    Ich wollte mehr Wasser, generell mehr trinken.. mehr Obst. Und versuchen, meinen Pizza-Chips-Fertiggericht-Konsum einzuschränken.. aber viel mehr fällt mir dann auch nicht ein :frown:

    Hat da vllt einer noch Tipps/Ideen?
     
    #1
    MooonLight, 17 Oktober 2005
  2. bommeldu
    bommeldu (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Single
    Viel Obst und Gemüse, möglichst frisch. Vollkornprodukte.
    Salat kann auch lecker sein. Kann ich mir jetzt nicht vorstellen, daß Du das gar nicht magst. Kantine ist doch OK, denke ich mal.

    Süßigkeiten komplett streichen.
    Alle Getränke mit Zucker streichen, z.B. Cola.

    Hier gibts sehr gute Literatur dazu. Da kannst Du auch anrufen.
    www.ggb-lahnstein.de
     
    #2
    bommeldu, 17 Oktober 2005
  3. haXor
    haXor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    272
    101
    0
    Verlobt
    Ich kann mich nur wiederholen

    Runter mit dem Fettanteil.
    Versuch nicht über 30 g Fett am Tag zu kommen.
    Zum einen entfällt das lästige Kalorienzählen und
    Du bekommst eine gute Einstellung zu Deinem
    Ernährungsverhalten.

    Wenn Du dann noch versuchst, das Fett größtenteils
    durch gesättigte Fettsäuren aufzunehmen,
    schmelzen die Pfunde wie von allein.

    Ich mag auch keinen Salat, kann Blattsalat nichtmal
    schlucken, keine Ahnung wieso, aber es gibt genug
    fettarme Nahrungsmittel.

    Empfehlen kann ich das Buch "fettarm leben"
    von Robert R. Cooper.
    Sind zwar 515 Seiten und recht zäh, da viele
    ernährungswissenschaftliche Ausführungen dabei sind,
    aber es rentiert sich.
    Anschließend kannst Du Dich auch als Ernährungsberater
    selbständig machen *g*
     
    #3
    haXor, 18 Oktober 2005
  4. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    viel fisch essen (nicht umbedingt in form von fischstäbchen) weißes fleisch, reiß, keine fertiggerichte. gezuckerte sachen müssen auch nit umbedingt sein.
    gemüse ist gut musst halt schaun was dir wie schmeckt.
     
    #4
    Reliant, 18 Oktober 2005
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Was genau heißt, du magst "die wenigsten Gemüsesorten"? Ist das überhaupt aktuelles "Nicht-Mögen", oder war's irgendwann mal mit 8 Jahren so, daß du es nicht essen wolltest und seit da ist es "mag-ich-nicht"?

    Manchmal hilft es auch, Dinge mit etwas Abstand nochmal zu probieren. :smile: Ok, bei Käse (rohem Käse) hat es bei mir nie geklappt, davon krieg ich immer noch Würgereiz :tongue:, aber z.B. Pepperoni oder mit-Käse-überbackene Sachen mochte ich früher als Kind gar nicht, jetzt schon. Der Geschmack kann sich auch mal ändern. :smile:

    Was das Gemüse angeht: Ok, du magst keinen "Salat" - was genau für "Salat"? Kopfsalat, Feldsalat, Endiviensalat, Rucola, Salatherzen, Lollo Rosso... magst du gar keinen Blattsalat?

    Wie sieht's mit einem gemischten Salat aus - z.B. mit Gurken, Karotten, Mais, Kidneybohnen, Thunfisch, irgendwas in der Richtung? Magst du das auch alles nicht? Was ist z.B. mit Sojasprossen?

    Oder überhaupt Gemüse: Erbsen, Spargel, Broccoli, Blattspinat, Kohlrabi, Essiggurken, da gibt's noch tausend andere Dinge... du wirst doch IRGENDWAS davon mögen?!

    Wenn du auf Käse/Wurst nicht so stehst, wie sieht's mit Fisch aus? Und nein, nicht den paniert-frittierten :tongue:, auch keine Fischstäbchen, sondern z.B. ohne Panade gegrillter Fisch? Lachs ist da total lecker. Oder auch andere Fischsorten und Fischgerichte...

    Was ist z.B. mit Quark oder Zaziki? Ist auch wahnsinnig gesund, und z.B. Pellkartoffeln und Quark (geht auch einfach mit Brot, zum Beispiel) schmecken richtig lecker. :smile: Wenn du kochst, eher mit Reis als mit Nudeln, chinesisches Essen ist - natürlich je nachdem, was du bestellst - unter Umständen auch sehr gesund, wenn's was in Richtung Sojasprossen-mageres Fleisch/Tofu-Gemüse-wenig Soße ist. :smile:

    Na ja, aber so richtig kann ich die Leute, denen fast nichts "Gesundes" schmeckt, eh nicht verstehen. Vielleicht, weil ich eher das Problem hab, daß mir zu vieles schmeckt... :grin:

    Na ja, und die Chips- und Pizza-Orgien einzuschränken dürfte auch kein Fehler sein :grin:, aber das hast du ja auch schon selbst erkannt... :zwinker:

    Sternschnuppe
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 18 Oktober 2005
  6. Butterbrot
    Gast
    0
    spontan zu dem was schon genannt wurde kommen mir noch diverse salate in den sinn, wie z. B.: Hörnlisalat, Kartoffelsalat, Reissalat... (die salate kann man dann immer nach seinem individuellen geschmack zubereiten! z.b. weniger käse reinschnippseln, dafür oliven oder ähnliches beigeben)
     
    #6
    Butterbrot, 18 Oktober 2005
  7. MooonLight
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Rofl. Und wir lesen jetzt den Eröffnungspost nochmal..

    Ich denke, es ist teilsteils.. Gegen manche Sachen hab ich richtige Abneigung/Ekel und weiß sicher, dass ich sie nicht mag.. bei anderen ist das vllt anders.

    Exakt. Ich mag nur Obstsalat :zwinker:

    Möhren gehen, Spinat geht. Kartoffeln auch. Aber dann hörts auf.. maximal gaaaaaaaaanz klein geschnibbelt.. auf Pizza oder in Soßen.. aber auch eher nicht.

    Fisch geht, aber kommt auch drauf an.. Quark, Frischkäse, Saure Sahne, Joghurt pur und alles in die Richtung ist bei mir auch no-go.. Das geht, wenns nicht grad pur ist vllt, aber im großen und ganzen würd mir da essen keinen Spaß mehr machen.
     
    #7
    MooonLight, 20 Oktober 2005
  8. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.334
    248
    626
    vergeben und glücklich
    o weia,...vergiss das mit dem essen und versuch mal sport :grin:
     
    #8
    Sonata Arctica, 20 Oktober 2005
  9. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.387
    Verheiratet
    Also mal ganz flach gesagt: Mit der Einstellung kommst du nicht weit.
    Ich hab vor einem Jahr 75kg gewogen, das meiste davon war USA-Speck, der Rest Frustspeck von ner schwierigen Phase.
    Ich hab damals super gerne Tiefkühlpizza gegessen, Chips (bzw. Nachos) sowieso, Macaroni and Cheese... Turkey Pot Pie... hmmmm :cool1:
    Könnt ich auch jederzeit wieder essen!!
    Ich hab da schon viel Sport getrieben (schon ist gut, 4-5h am Tag) und eigentlich gar nix fettiges gegessen. Aber eben viel von allem anderen, und an Snacks hab ich statt Obst oder so meistens so ne kleine Tüte Chips oder ne Danish Cheese oder so gegessen... Tjaja, das geht schnell.

    Als ich zurück aus den USA kam, wusste ich: Da muss was weg :grin:
    Ich bin dann glücklicherweise auch umgezogen in ne "neue Familie" wo die Essensgewohnheiten einfach anders sind.

    - Vollkornbrot, Toast nur zum Frühstück
    - immer frisches Obst da, Saisonabhängig
    - verschiedenste Brotaufstriche, z.B. machen wir oft Guacamole
    - Fleisch gibts ca. 1x/Woche, sonst nur in Form von Wurst/Salami
    - 1x die Woche selbstgemachte Pizza (wirkt dem Tiefkühlpizzakonsum entgegen, wer einmal selbstgemachte isst will keine andere mehr!)
    - als Getränke haben wir nur Wasser, keine Limo oder so.. alle Jubeljahre mal ne Flasche Cola
    - Schokolade gibt es, sogar in rauen Mengen, liegt aber in einer extra-Dose im Schrank, sodas man merkt wenn man was rausgenommen hat - außerdem ist Schokolade in Maßen ja okay :smile:
    - andere Süßigkeiten gibts nicht

    Also, ich koche leidenschaftlich gern, und daher liebe ich auch Kochbücher. Wenn man sein essen selber kocht, und nicht kauft, bekommt man einen ganz anderen Bezug zum Essen. Dann weiß man, was drin ist und wies funktioniert. Als Anregung kannst du dir ja vielleicht mal ein paar schöne (!) Kochbücher kaufen, z.B. von Jamie Oliver, Tim Mälzer, oder auch die GU Basics (Basic Cooking, Oriental Basics, Italian Basics, usw). Solltest du zur Buchmesse gehen, da gibts riiiesen Stände :zwinker:
    Auch gut sind die "essen&trinken: Für jeden Tag" Heftchen. Super Rezepte, leicht nachzukochen!!

    Viel Spaß! :smile:

    P.s.: Ich wiege mittlerweile 64kg... ohne irgendeine Diät zu machen :smile:
     
    #9
    User 39498, 20 Oktober 2005
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Sorry, aber ich frage mich gerade, von was du ÜBERHAUPT lebst. Dir ist schon klar, daß dein Körper ohne genügend Vitamine und andere Stoffe früher oder später Mangelerscheinungen aufweisen wird?

    Ja, ok, daß man gegen MANCHE Sachen eine absolute Abneigung hat, das kann ich verstehen, das hat ja jeder bei einzelnen Gerichten/Lebensmitteln.

    Aber bei dir ist das ja sowas von extrem... :eek: Ich kann mir nicht vorstellen, daß dir SO vieles (also fast alles) "nicht schmeckt". Vieles ist vielleicht auch einfach Gewohnheit.

    Ich hab auch schonmal von einer Studie gehört, in der rauskam, daß Leute, die praktisch nur noch Fast Food/Fertignahrung zu sich nehmen (oder schon als Babies/Kinder mit Alete, Milchschnitte, Tiefkühlgerichten & co. versorgt wurden), überhaupt keine ausgeprägten Geschmacksnerven haben. Daß denen nichts mehr schmeckt, wo kein Geschmacksverstärker und kein extra-Zucker drin ist, weil sie das nicht kennen. "Echter" Geschmack ist ihnen völlig fremd.

    Vielleicht liegt's bei dir ja daran?

    Auf jeden Fall finde ich, du kannst so nicht weitermachen. Ich meine, was machst du denn, wenn du z.B. mit anderen Leuten Essen gehst oder wo eingeladen bist? Immer raussortieren, an den Tellerrand legen? Oder immer nur Pizza/Schnitzel mit Pommes bestellen? Was ißt du denn beim Chinesen (da ist ja fast überall Gemüse in allen Variationen mit drin)? Was ist mit indischem Essen?

    Ich finde es ehrlich gesagt auch ziemlich nervig, mit jemandem zusammen zu essen, dem nichts schmeckt. Der im Restaurant sorgenvoll die Speisekarte studiert, am liebsten nur Pizza essen geht ("nein, indisch mag ich nicht, hab ich zwar noch nie probiert, aber das schmeckt mir einfach nicht!"), Essen macht doch keinen Spaß, wenn man praktisch keine Auswahl hat?!

    Sternschnuppe
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 20 Oktober 2005
  11. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.387
    Verheiratet
    Nachtrag: Setz dir ein Ziel. Und zwar eins, das man anfassen kann... Ich hab mir vor einem Jahr ne alte Levis 501 als Ziel genommen, so ein Teil mit 5 Knöpfen - vor nem Jahr hab ich grad mal den untersten zugekriegt. Und eben hab ich sie angezogen.... SIE PASST!!! :tongue: :eek4: :cool1: Ich kann sogar damit sitzen :zwinker: Und sie macht einfach einen geilen Hintern!! *freu*

    Abnehmen heißt nicht weniger essen, Abnehmen heißt seine Einstellung ändern und allgemein sich ändern...
     
    #11
    User 39498, 21 Oktober 2005
  12. Aurian
    Gast
    0
    Pizza-Chips-Fertiggerichtkonsum einschränken hört sich doch schonmal gut an.... d.h.: Weniger Mononatriumglutamat, d.h. weniger Risiko für Alzheimer, Multiple Sklerose und Parkinson. Außerdem lernen deine Geschmacksnerven neu schmecken und du kannst besser "Nein." sagen, nach dem ersten Teller.

    Noch ein Tip: Iss zum Frühstück ausschließlich Obst... mit ein wenig Haferflocken und Nüssen.

    Und es heißt: Take 5 a day -> 5mal am Tag obst oder Gemüse

    Viel trinken, mind. 2 l am Tag

    und versuchen auf Weizenmehl zu verzichten: helle Brötchen, Baguette, Croissants, Toasts...
    umsteigen auf Vollkorn
     
    #12
    Aurian, 22 Oktober 2005
  13. MooonLight
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Kurz nur eins:

    Es geht mir nicht primär ums abnehmen. Es geht mir ums gesünder essen. Narf!

    Hab jetzt leider grad keine Zeit/Nerv auf den Rest einzugehen, hole ich nach!
     
    #13
    MooonLight, 28 Oktober 2005
  14. glashaus
    Gast
    0
    Wie wär's denn zum Frühstück mit Müsli oder ähnlichem? Das wär doch auf jeden Fall schonmal ein guter Start in den Tag!
     
    #14
    glashaus, 28 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gesündere Ernährung heiklen
Marteen
Off-Topic-Location Forum
11 August 2014
28 Antworten
ProxySurfer
Off-Topic-Location Forum
10 Juni 2014
46 Antworten
SUNE
Off-Topic-Location Forum
23 Februar 2011
15 Antworten