Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Geschichten aus meinem Leben!

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von DieKleene89, 27 Dezember 2008.

  1. DieKleene89
    Sorgt für Gesprächsstoff
    26
    26
    0
    Single
    Aus Liebe kann Freundschaft werden[/COLOR]


    Ich war 15 Jahre alt. Ich hatte damals meine neue Qlicke kennen gelernt. Ihr fragt euch wie?
    Ja, das ist eine sehr lustige Geschichte. Ich war damals mit ein paar Freundinnen inner Stadt. Ein bisschen Shoppen, Quatschen, halt so Typischen Mädchen kram. Bis mir ein Typ aufgefallen ist, er war mit seinen Freunden inner Stadt. Ich fand ich total süß und es hat nicht lange gedauert bis es meinen Freundinnen auffiel. Janina sagte mir dann, das Sie, Ihn kennen würde. Das Sie früher mit ihm rum gehangen hat. Sie wollte ihn natürlich direkt für mich ansprechen als Sie sich begrüßten, aber ich wusste das zu verhindern. Wir sind dann noch ein bisschen in Real rumgelaufen und haben geplaudert. Später bin ich dann nachhause gefahren. Als ich mich am nächsten Tag mit meiner besten Freundin, wieder mal inner Stadt verabredet habe, ist es passiert. Wir liefen ein wenig rum, bis wir ein Pfeifen hörten. Ich, so wie es damals war, drehte mich bei jedem Pfiff um. Sarah meine beste Freundin, versuchte mir es abzugewöhnen. Naja auf jedenfall drehte ich mich um und sah Ihn, Ich drehte mich schnell wieder rum und wurde ziemlich rot. Sarah fragte was los sein, ich erzählte es ihr und wir liefen immer schneller. Das Pfeifen kam immer näher. Ich wollte anhalten, weil es doof aussah aber Sarah weigerte sich, also liefen wir weiter. Doch das Pfeifen wurde immer lauter, wir drehten uns um und was soll ich sagen, sie liefen uns kreuz und quer durch die ganze Stadt hinterher. Bis Sie uns endlich so zusagen anhalten konnten. Er schickte sein Bruder vor, er hieß Rene. Er erzählte mir dass sein Bruder mich ganz Süß findet und mich gerne kennen lernen möchte, Ich war sehr geschmeichelt. Rene fragte ob wir uns nicht alle treffen wollen. Ich sagte ,,Ja“ und Sarah zugleich ,,Nein“. Ich musste sehr darüber lachen. Wir diskutierten und kamen zum Schluss, dass wir bereit sind uns mit ihnen zu treffen. Danach fragten wir direkt mal nach einer Zigarette, doch sie hatten keine. Doch ein Freund der ein stücken weiter weg gewartet hatte, hätte wohl Zigaretten. Also liefen wir alle zu ihm. Er hieß Orzel und er gab uns dann auch eine Zigarette. Wir machten dann ein Treffen aus und verabschiedeten uns von ihnen. Sarah und ich redeten noch die ganze Zeit darüber, bis wir schließlich beide nach Hause fuhren. Er hieß Dennis, war ziemlich Süß und wie es sich später herausfand ein Jahr jünger als ich. Am nächste Tag sollte das treffen sein, doch je mehr ich drüber nach dachte, desto mulmiger wurde mir. Am nächsten tag rief Sarah dann an und ich erzählte ihr das ich mich nicht traue, mir mulmig dabei sei. Nach langem Gerede machten wir dann aus, dass wir es verschieben doch eine müsste es ihnen doch sagen. Sarah musste dann ob sie wollte oder nicht zum Treffpunkt hinfahren und Rene, Dennis, Marcel und Orzel davon in Kenntnis setzten. Wir haben uns dann am nächsten Tag verabredet, Treffpunkt war Real. Sarah und ich dachten natürlich dass wir uns am vorderen Eingang bei den Fahrradständern treffen würden und sind deshalb hinten rum gefahren, wir wollten noch auf Kloh. Tja da haben wir falsch gedacht wer stand am Hintereingang, Ja genau die Jungs. Wir haben unsere Fahrräder abgestellt und liefen ganz schnell in Real rein, direkt auf die Toiletten zu. Wir konnten es nicht glauben, sperrten uns in einer Toilette ein und tranken unsere Klopfer die wir von Zuhause mit genommen haben. Als dies aber die Klofrau sah, dass wir beide in einer Toilette waren, schrie sie uns an. Wir rannten raus. Dort war es aber auch nicht besser, dort standen die Jungs. Wir fuhren dann mit unseren Fahrrädern zu einem ruhigen Platz, in der nähe von Pappelsee. Wir waren sehr schüchtern und sie musste und alles rausquetschen. Denis und ich hörten dann zusammen Musik, ich kann mich noch an ein Lied errinern. Vor mir fährt ein schönes Mädchen oder so. Wir redeten dann alle noch viel und verabschiedeten uns dann auch. Am nächsten tag waren wir wieder verabredet mit alle man und fuhren dann nach Niersenbruch zu Kirche. Wir setzten uns alle hin. Und redeten. Rene versuchte mir immer wieder mit einen Stock mein Rock hoch zu machen. Natürlich nur zur Unterhaltung wie er meinte. Sarah und ich beobachteten dann wie die Jungs irgendwelche tricks mit den Fahrrädern versuchten .Bis es passiert. Dennis Fahrrad ging kaputt. Marcel und Rene versuchten es zu Reparieren, doch sie schafften es nicht. Rene nahm sein Bruder dann aufm Lenkrad und Marcel zog Dennis Fahrrad hinterher. Wir fuhren dann zur Mauer. Das war ihr Treffpunkt. Sarah und ich, wir stellten uns eine riesig große Mauer vor. Irgendwann sind wir dann stehen geblieben. Sarah fragte dann wo die Mauer den jetzt sei und Marcel antwortete da steht ihr mit dem Fuß drauf. Ihr könnt es euch nicht vorstellen. Man konnte gerade ebend gut drauf sitzen. Wir unterhielten und dann noch stundenlang und verbrachten immer mehr Tage zusammen. Doch aus mir uns Dennis wurde nichts. Wir wurden alle sehr gute Freunde und verbrachten sehr viel zeit mit einander. Es war immer sehr Lustig. Wie einmal. Wir trafen uns mit Rene und Dennis bei sich. Und Tranken ein bisschen Geneva und Wodka. Und Sarah fand Rene schon eine ganze Zeit lang sehr Süß. Und irgendwann an diesen Abend ist es dann passiert sie küssten sich und kamen zusammen. Ich hab am Anfang nicht sehr viel davon mit bekommen ich habe lämlich auch sehr viel Alkohol zu mir genommen und verwechselte sogar meine Tasche mit Renes Schuh. Sehr zur Freunde der anderen, die sich darüber sehr schrott lachten. Dennis und ich verstanden uns wirklich gut, ich mochte ihn sehr aber ich wusste nicht ob da mehr war. Dann kam der tag wieder als Marcel eine kleine Party schieß. Es war sein Geburtstag. Sarah und Rene waren noch zusammen. Und wie immer wen wir alle zusammen feierten , Floss viel Alkohol. Sarah und Rene haben das dann so arrangiert das Dennis und ich nebeneinander saßen. Das war okay ich mochte ihn schließlich. Doch nach einer Zeit nahm Sarah meine Hand und Rene, Dennis hand und führten unsere Hände zusammen. Ich war erst schockiert doch dann war es sehr angenehm. Wir ließen uns dann fallen und kuschelten. Dann kam die zeit, ich musste nach Hause und zwar schnell mein dad wollte mich bei Sarah abholen doch dort war ich ja nicht. Wir machten uns auf den weg. Dennis begleitete mich und Sarah. Nach der hälfte des Weges bat ich ihn dann darum das er umkehrt. Wir küssten uns zwar kein Zungenkuss doch ein sehr inniger Kuss. Wir trafen uns dann so gut wie jeden Tag.
    Ich weiß nicht was es war aber ich wusste dass ich nicht länger mit Dennis zusammen sein wollte ich. ich kann es nicht genau sagen was es war aber ich glaube er hat mir sehr angst gemacht, das es ihn sehr ernst sei und ich seine Traumfrau sei. Nein, nein das mochte ich gang und gar nicht. Nach schönen sechs Tagen machte ich dann Schluss. Es brach mir aber zugleich das Herz. Sarah und ich waren mit den beiden bei Sarah verabredet. Sie lief hoch und schickte ihn runter. Er wusste was kam. Ich sagte ihn dann dass nicht wirklich was zwischen uns beiden sei und ich es einfach nicht kann, aber mich sehr freuen würde wenn wir Freunde bleiben würden. Er nahm es eigentlich sehr gelassen auf. Ich umarmte ihn dann und lief zu einer Freundin die ein paar Strassen weiter wohnte. Mir ging’s irgendwie schlecht doch sehr erleichtert. Und wie wir es sagten wir blieben Freunde, sehr gute Freunde….
     
    #1
    DieKleene89, 27 Dezember 2008
  2. DieKleene89
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Meine erste große Liebe und zugleich die schlimmste!!!

    Und in dieser Zeit mit meiner Qlicke , ist ER mir aufgefallen er hieß Jannis und war vier Jahre älter als ich. Ich hab ihn schon vorher oft gesehen , den er wohnte direkt an der Mauer und was soll ich sagen. Ich fand ihn richtig geil. Als ich dann noch erfuhr das er Sanitäter ist, ja da hätte ich ihn fast gebraucht. Jedes Mal wenn ich ihn sah, blieb ich starr ich konnte nichts mehr sagen ich schaute ihn einfach nur an. Es verging viel zeit. Die anderen die ihn schon länger kannten erzählten mir dann einiges von ihm, ja was Gutes ist was anderes. Im Sommer 2006 war es sehr heiß. Wir gingen fast jeden Tag Schwimmen. Wir fuhren zum Loh und hatten viel Spaß. Auf einmal ging Monas Handy. Sie sagte dann später Jannis sei auf den weg hierhin aber ich hab ihr das nicht geglaubt. Wir fuhren dann mit dem Boot raus und kippten fast um, das war sehr lustig weil wir es irgendwie geschafft hatten uns zu drehen. Und auf einmal sah ich Ihn, ich konnte es nicht glauben. Ich wollte gar nicht mehr zum Ufer. Doch ich musste ja irgendwann mal. Er sagte Hey. Und aus mir kam nur ein gequelltes Hi heraus. Wir sind dann mit ein paar Leuten zum Wald gegangen. Wir wollten ein Rauchen. Ja das war auch die Zeit wo meine Freunde in der Drogen Szene reinfielen und ich es aber auch ausprobiert habe. Wir gingen danach zurück zum Platz und lachten sehr sehr viel , wie es nun mal halt ist. Aber es fing erst richtig an als er sich schrott lachte. Er lachte so laut das die ganzen Leute am Loh es mit bekamen. Oh man das war lustig. Der hatte vielleicht eine lache. Als wir uns beruhigt hatten, heckte die Jungs ein Plan aus. Sie nahmen Sarah und schmeißten sie samt Klamotten ins Wasser. Und weil ich so lachte kam ich gleich hinterher. Danach verschwand auch mein Schwarm und der tag war für mich vorbei. Ich konnte de ganzen Tage nur noch an in Denken. Ich Traf ihn dann an der Mauer wieder. Wir unterhielten uns sehr gut. Aber auf eine Freundin war immer verlass sie musste ja dann wieder ein Spruch rauslassen das ich noch Jungfrau sei. Das machte sie lähmlich häufiger. Ich schämte mich nicht dafür nein ich war stolz aber man muss es ja nicht gleich jeden auf die Nase binden oder? Ich dachte jetzt fehlt nur noch ein Spruch von ihn. Er hat es aber eigentlich gut aufgenommen und wir haben sehr innig drüber geredet und über so viele Sachen bis er gehen musste. Immer wenn wir uns sahen unterhielten wir uns. Einmal ist er mit uns mit gekommen. Die Jungs wollten unbediengt mal wieder ein rauchen. Und so wie es war liefen wir bis zum Arsch der Welt. Jannis ist ein Typ der sehr von sich selbst Überzeugt ist und auch sehr eingebildet sein kann. Wir unterhielten uns aber irgendwie war er an diesen Tag sehr komisch. Oder lag das daran das alle anderen dabei waren, wer weiß. Auf jedenfall rief er dann aus scherz irgendeine Tussi an und faselte was von hast du zeit ich will dich und so. Die anderen fand das sehr amüsant ich eher lächerlich. Wir liefen dann zurück zur Mauer. Dennis, Rene, Sarah und ich wollten 2Fast2Fourios gucken. Er lud sich dann auch ein. Ich dachte meine Chance setzt dich neben ihm doch ich war immer noch sehr enttäuscht von dem was vorher passiert ist. Er haute dann auch mitten im Film ab. Wir haben uns Tage lang nicht gesehen. Ich musste die ganze Zeit an ihn denken. Er ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Als wir uns eines Tages wieder alle an der Mauer trafen. Gingen wir Fußball spielen und sie an wer noch dabei war. Ja genau, es war Jannis. Die Mädels saßen auf der Wiese, tranken ein bisschen Wodka und die Jungs spielte Fußball. Sie spielten gegen ein paar kleine Kinder. Einen kleinen Jungen fand ich total Süß. Ihr müsst wissen, ich Liebe Kinder. Ich Feuerte natürlich die Kleinen an. Als das spiel vorbei war und meine Jungs Gewonnen hatten spielte ich ein bisschen mit. Ich ging ins Tor. Das war ein Fehler kann ich euch sagen. Denn ich hab kein Ball gehalten, weil ich immer in die entgegengesetzte Richtung gesprungen bin. Ich unterhielt mich mit Jannis und wir hatten Spaß zusammen, bis er ein Fehler machte. Er nahm die Wodka Flasche und kippte sie über mich. Ich war sehr sehr sauer darüber. Sprach von Rache und so was. Bin dann auch direkt nach Hause gefahren und bin erstmal Duschen gegangen. Danach setzte ich mich dann am Pc und sieh mal an wer On war. Ihr könnt es euch sicherlich denken. Wir schrieben dann ne weile und als ich mich wieder beruhigt hatte, wegen der Wodka Flasche, schrieben wir über Gott und die Welt. Er war so anderes. Die Nächte wurden immer länger und die Sehnsucht ihn endlich wieder zu sehen wurde immer größer….
     
    #2
    DieKleene89, 28 Dezember 2008
  3. DieKleene89
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Wochen später haben wir uns dann an der Mauer wieder getroffen. Die ganze Qlicke was dabei. Wir haben wie immer einfach quatsch gemacht. Jannis sagte dann das er zur Trinkhalle geht und ich bin dann mit gegangen. Als wir an der Trinkhalle ankamen fragte er mich ob ich irgendwas haben möchte. Ich sagte natürlich ,, Nein“.
    Als wir wieder draußen waren wollte er noch ein bisschen laufen aber ich wollte nicht. Keine Ahnung ich hab es in diesen Moment nicht gescheckt. Wir liefen dann zu den anderen. Und irgendwie merkte man dass er immer anderes ist wenn andere dabei sind.
    Naja der Tag verging dann auch. Ich mochte ihn sehr und musste immer zu an ihn denken. Ich weiß noch genau an diesen Abend hatte ich Stress mit meinen Eltern. Wollte dann nur noch meine ruhe und bin hoch in mein Zimmer. Schaltete den PC an und Er war on. Ihr müsst wissen ich bin keine sehr offene Person. Wenn ich Probleme hab dann Regel ich das mit mir selbst. Aber ich vertraute ihm voll und ganz und er half mir bei dieser schwierigen Situation. Ich konnte einfach mit ihn über alles reden.
    Dann kam das Wochenende. Eine Freundin hatte Geburtstag und feierte. Er war auch eingeladen und ich hatte mir alles im Traum schon ausgemalt. Ich wartete die ganze Nacht, betrank mich regelrecht und bekam dann zu guter letzt meine Depri Phase. Ich heulte stundenlang. Ein Freund nach den anderen kam herein um sich zu beruhigen aber es hat nicht gebracht. Konnte mir dann noch stundenlang anhören dass er nicht für mich ist. Er spielt in einer ganz anderen Liga. Ich war froh als ich mit meiner besten Freundin bei ihr zuhause ankam. Ich sagte ihr das ich ein bisschen ruhe haben möchte. ich blieb dann erstmal allein im Wohnzimmer. Und was passierte ich musste schon wieder heulen. Ich ging dann raus zum Balkon, ein bisschen Luft schnappen. Nach einiger Zeit sah ich meine Beste Freundin wie verrückt durch die Wohnung laufen. Bis sie mich draußen am Balkon sah. Sie schrie mich erstmal an, weil sie sich derbe sorgen gemacht hat das irgendwas passiert sei. Das wäre das letzte was ich tun würde. Wir schliefen dann in dieser Nacht draußen am Balkon und redeten die ganze Nacht. Bis wir irgendwann eingeschlafen sind. Es vergingen mehrere Tage. Mehrere Wochen.
     
    #3
    DieKleene89, 29 Dezember 2008
  4. DieKleene89
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Ein Tag traf ich mich mit meinen Besten Freund. Wir lachten immer viel zusammen. Er brachte mich abends dann zur Bushaltestelle. Jannis lief vorbei, sagte:,,Hi“, und guckte nur komisch und haute dann ab. Ich dachte was ist jetzt los. Naja. Der Bus kam dann auch nicht und ich musste dann nachhause laufen. Mein Bester Freund begeleitete mich dann netter weise. Wir redeten dann noch viel über Jannis. Als ich zuhause ankam, setzte ich mich wieder vorm PC. Und dann passierte es, Jannis schrieb mich an. Ganz launisch schrieb er dann wer war das gerade. Ich schrieb ihn dann dass es der Witt war
    (Wir nennen Kai immer nur beim nachnahmen und er hat noch ein Bruder der Mario heißt). Er schrieb dann was willst du den mit den Mario, ist wohl dein neuer Freund. Ich sagte ihn dann das es Kai war und fragte ihn warum er so ein aufstand machen würde den er sei ja nicht mein Freund. Er schrieb dann noch irgendwas und dann Fragte er mich ob ich was von ihm will. Ich schrieb dann dass ich in nur Süß finden würde. Und probt was das Gespräch auch vorbei. Ich dachte die ganze Nacht darüber nach aber ich kam immer wieder dazu dass meine Entscheidung richtig sei. Ich hab vieles von ihm erfahren und es war bei weiten nicht alles gut. Er war einer der Kerle die ein Weib nach der anderen hatten. Und hab dann auf Freunden gehört. Doch irgendwas war falsch an der Entscheidung. Ich musste immer zu an ihn denken. Ich vermisste ihn so. Das ging Wochen so, bis Monate vergingen. Ich war nicht mehr derselbe Mensch. Ich lachte nicht mehr. Eine richtige Unterhaltung konnte man mit mir auch nicht mehr führen. Das wurde dann auch wieder besser aber es verging dann auch wieder als ich ihn sah. Einmal brach ich aus als ich ihn auf der arbeit sah, ich sag euch das war nicht schön. Wollte mich ja auch zusammenreißen. Dann wusste ich muss was machen ich löschte ihn aus meiner Liste und aus mein Gedächtnis und zeriss sein Foto.
    Das war schwerer als ich mir es vorgestellt hatte aber nach einer Zeit begriff ich einfach dass mein Leben weiter gehen musste. Ich hatte es dann geschafft ihn aus meinem Kopf soweit rauszubekommen aber ganz schaffte ich es nicht.
    Hatte ihn dieser zeit auch keine Lust neue Leute kennen zu lernen, ich war einfach für meine Familie und meinen Freunden da und verbrachte viel Zeit auf der arbeit.
    Ihr denkt die Story ist vorbei nein da täuscht ihr euch. Nach meinen 18 Geburtstag ging ich erstmal regelmäßig mit Freunden Feiern.
    Am 26.12. ist es dann passiert.
     
    #4
    DieKleene89, 10 Januar 2009
  5. DieKleene89
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Ich ging mit Freunden Feiern.Sofort ging es dann auf die Tanzfläche. zwei Typen hatten es auf mich und meiner Freundin abgesehen. Wir tanzten dann mit ihm doch nach einer Zeit wollte ich gar nicht mehr. Dann sah ich Jannis, mitten in der menge. Wir begrüßten uns dann. Der Typ mit dem ich tanzte wich mir nicht von der Seite. Marie kam dann auf die Idee, Janis um Hilfe zu bitten. Er eilte dann auch ziemlich schnell wir tanzten dann und hatten Spaß. Nach einiger Zeit Ries es Marie und mich in einer anderen halle und wir nahmen ihn mit. Wir Tanzten wieder und setzten uns nach einer weile hin. Ich setzte mich auf einem Hocker und er stand vor mir. Wir redeten darüber was alles passiert ist und was ich damals sagte das es nicht ganz der Wahrheit entspricht. Ich fühlte mich zu ihm hingezogen. Ich vertraute ihm, keine Ahnung warum. ER sagte dann das er mich sehr sehr mag und ich anderes sei als andere Mädels und deswegen auch sehr interessant. Das ich immer die einzige war mit der er zusammen sein wollte und so was halt. Ich konnte es am Anfang nicht ganz glauben aber öffnete mich dann auch mehr. Er fing an mich am Hals zu Küssen und kam näher zum Mund. Doch ich wich ab. Er fragte ob ich es nicht wollte den dann höre er sofort auf. Ich Sagte ihn dann dass ich misstrauisch sei. Und er fing wieder an zu sagen dass ich je die einzige war die er immer wollte und er mich sehr mag. Und dann fing ich ihn an zu Küssen, am Hals und dann am mund. Ich schlängelte meine Beine um ihn und so küssten wir uns sehr innig. Ich war sehr Glücklich ich kann es gar nicht beschreiben. Wir tanzten dann und Kuschelten wieder. Ich weiß noch genau er nannte mich Schatz. Das hat sich so gut angefühlt. Er setzte sich dann hin und beobachtete mich beim Tanzen. Wir fuhren dann gemeinsam mit dem Bus nachhause und ja ich sollte mich am nächsten tag melde. Aber irgendwie entfernten wir uns dann an diesen Abend noch von einander es war nicht wie in der Disko. Es war sehr komisch.
    Am nächsten Morgen oder eher Mittag schrieb ich ihn dann eine SMS. ich überlegte stundenlang was ich schrieben soll. Und fing immer wieder an und löschte es wieder. Bis ich passende Zeilen gefunden hatte. Ich zitterte und schickte die Sims ab und wartete.
     
    #5
    DieKleene89, 15 Januar 2009
  6. RedRosex3
    RedRosex3 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    nicht angegeben
    Könntest du ein paar Absätze setzen?
    Ich verrutsch immer beim Lesen :grin:
    Wäre nett von dir :smile:
     
    #6
    RedRosex3, 18 Januar 2009
  7. DieKleene89
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Ja natürlich ist kein problem:zwinker:
     
    #7
    DieKleene89, 22 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Geschichten meinem Leben
user538358y3
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
8 März 2015
6 Antworten
Eireland
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
2 Februar 2014
4 Antworten
emotional pain
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
26 Oktober 2013
13 Antworten
Test