Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    103
    7
    Verheiratet
    14 Juni 2010
    #1

    Wohnen Geschirr

    Halli Hallo :smile:

    So, in nicht einmal 2 Wochen ist es soweit und ich werde in meine erste eigene Wohnung ziehen.
    Der große IKEA Einkauf steht noch bevor, ist aber alles schon eingeplant.

    Meine Mutter meinte, ich soll mir bezüglich Geschirr und Besteck gleich "was Gescheites besorgen, dass dann auch hält".
    Sie will mir Besteck von WMF zum Einzug schenken, für Geschirr bin ich zuständig.
    Ich hab leider gar keine Ahnung, was "gut" ist und was nicht. Preislich hab ich auch keine rechten Vorstellungen, hab mir auch noch kein Limit gesteckt :zwinker:

    Welche Erfahrungen habt ihr denn gemacht? IKEA oder doch lieber Markenware?

    Vom Design her mag ich es eher schlicht, d.h. keine Schnörkel :zwinker:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Geschirr
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    293
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #2
    Bei Töpfen/Pfannen und so weiter macht es ja durchaus Sinn auf Qualitätsware zu achten, ich habe eine Billigpfanne und die ist echt das Letzte...aber gerade beim Geschirr kann ich mir nicht vorstellen dass es da so große Unterschiede geben soll?! :ratlos:
    Ich meine das wird ja auch nicht großartig beansprucht, man isst davon runter, ja. Bei den Tellern habe ich nicht großartig auf Qualität geachtet bzw. habe ich die (gebraucht) geschenkt bekommen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #3
    hehe so eine richtige "altmodische Mamadenkweise":zwinker::tongue:

    Ich hätte ja gesagt günstigeres Besteck tut es auch - müssen ja keine "Plastikgabeln" sein... aber wenn dir deine Mutter unbedingt Besteck von WMF schenken will... - auch ok... würde ich wohl nicht nein sagen - aber nötig ist es denk ich wirklich nicht.

    Geschirr ähnlich - du bekommst günstiges Geschirr, kannst aber auch Unsummen dafür ausgeben. Ich würde darauf achten das die Geschirrteile zusammenpassen und auch nachzukaufen sind. Auch würde ich auf die Form achten - gibt auch unpraktische Sachen, Spülmaschinenfest dürfte mittlerweile jedes Geschirr sein...

    Geschirr wäre jedenfalls nichts wo ich Unsummen investieren würde - v.a. weil man den Preis oft nicht sieht und er sich nicht anderweitig bemerkbar macht (meine Meinung)

    Was den (Geschirr-)preis angeht - am besten mal in Einrichtungshäusern, Möbelhäusern etc. informieren z.B. Ikea - da bekommst du Anhaltspunkte was es alles gibt und was es preislich kostet...
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #4
    Ich habe an Geschirr nur absolut billigen Kram. Das meiste stammt aus 1 Euro Läden. Da gibt's alles günstig: Tiefe Teller, kleine Teller, Müslischalen, Tassen, Becher, ...

    Große Teller habe ich mir zusätzlich von Ikea geholt, wenn man mal größere Portionen auf dem Teller unterbringen muss. Das sind aber nur wenige.

    Bei Geschirr halte ich es wirklich für egal, ob es billig oder teuer ist. Ich habe die meisten Sachen nun schon 3 bis 5 Jahre und kaputt gingen Sachen nur, wenn sie auf den Boden fielen. Die Qualität ist völlig ausreichend. Außerdem ärgere ich mich auch nicht groß, wenn mir was kaputt geht. Bei einem 12er Gedeck ist das schon blöd, weil einem dann ja was fehlt.

    Was ich allerdings sehr wichtig finde, sind vernünftige Messer. Ein hochwertiger Messerblock erleichtert einem die Arbeit total.

    Achja, genau: Bei Pfannen kaufe ich auch nur WMF, weil ich die sehr gut finde. Bei Töpfen wiederum erkenne ich keine Unterschiede.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #5
    stimmt es wäre schon ärgerlich wenn der 30,- Euro Teller runterfällt... ein nobles Gedeck taugt als Hochzeitsgeschenk - und nichtmal da wenns nach meinen persönlichen Geschmack geht...:tongue:
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.220
    Verheiratet
    14 Juni 2010
    #6
    Also ich find das WMF-Besteck ne tolle Idee, wir haben neuerdings auch so eins (Von der Oma bekommen :zwinker:) und das ist doch deutlich besser, als mein blödes Ikea-Besteck. Da merke ich schon Unterschiede.

    Geschirr finde ich persönlich egal und da würde ich auch was von Ikea kaufen. Die haben ja schöne Sachen in chicen Farben. Oder man holt sich irgendwo im Discounter so ein Service im Pappkarton, wo alles zusammen passt. Ich würde achten, dass es recht schlicht gehalten ist und relativ dick - nicht, dass dir am ersten Tag fein gearbeitete Ecken abbröseln.

    Ansonsten würde ich z.B. Weingläser nicht mehr bei Ikea kaufen, da lohnen sich auch teurere, weil die von Ikea schon beim Abtrocknen kaputt gehen :zwinker: Weiß ich aber nicht, ob du das auch noch brauchst.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #7
    Ich merk' da ja mit meinen Gläsern. Ich sammel' seit einigen Jahren Bleikristallgläser von Nachtmann. Da liegt eins auch bei 30 Euro oder so. Meine Gäste bekommen die nur, wenn ich sicher bin, dass die nicht total tollpatschig sind und relativ nüchtern. Hätte ich nur so teuren Kram, wäre mir das zu unsicher und ich würde mich um den guten Kram sorgen.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    14 Juni 2010
    #8
    Ich hab Discountergeschirr und bin damit sehr zufrieden. :smile:
    Früher hatte ich Altgeschirr von meiner Mutter, bunt zusammen gewürfelt. Jetzt in unserer Wohnung hab ich ein Service für 6 Personen für 20 Euro. :grin: Absolut okay.
    Ich würde es nicht einsehen in so was wie Geschirr hundert Euro zu investieren.
     
  • Wipf
    Wipf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    554
    113
    58
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2010
    #9
    Ich würde persönlich auch darauf achten, dass sie mikrowellengeeignet sind - vorausgesetzt ihr habt eine und benutzt sie dann auch zum Erwärmen.

    Wir haben hier nämlich Ikea-Geschirr bei dem dir die Finger abfallen, weil der ganze Teller heiß wird. Mittlerweile sind sie gänzlich kaputt - sind irgendwie aufgesprungen (sieht man nicht wirklich) und bei jedem Erhitzen kommt so eine komische Flüssigkeit raus. Und das müffelt.

    Wir haben noch anderes Geschirr da, dass bei weitem nicht so heiß in der Mikro wird, obwohl es länger drin ist.
     
  • User 25573
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    998
    103
    7
    Verheiratet
    14 Juni 2010
    #10
    Meine Mutter ist eben der Meinung, man sollte lieber "Markengeschirr" kaufen, das lange hält und man immer wieder nachkaufen kann.
    Das hat sie von ihrer Mutter und ich kenn es eigentlich auch nicht anders :zwinker:

    Das IKEA Besteck zum Beispiel finde ich nicht wirklich hübsch, obwohl man auch bestimmt etwas günstigeres in anderen Einrichtungshäusern bekommen würde. aber naja, nein sag ich sicher nicht :grin:
    Töpfe und Pfannen hab ich auch schon, es geht nur um das reine Geschirr.

    Ich weiß nicht so recht, was ich von dem IKEA Zeugs halten soll. Teilweise sind das doch sehr "eigene" Formen und Farben. Hab grad mal online geschaut - Wer bitte kauft sich rabenschwarzes Geschirr?? :-p
     
  • User 95658
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    98
    28
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #11
    Also ich finde, qualitativ hochwertiges Besteck ist wichtiger als "gutes" Geschirr, zumindest bei der Erstausstattung. Denn was nützt es dir, wenn z.B. die Säge am Messer nichts taugt und du nicht vernünftig damit schneiden kannst. Hochwertiges Geschirr kann man sich später immer noch mal zulegen (oder schenken lassen).
     
  • User 46910
    Meistens hier zu finden
    1.015
    133
    43
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2010
    #12
    Hm, wir haben uns erst neulich ein so ein 18er- Set (6 tiefe Teller, 6 normale, Schüsseln) für 25 Euro geholt.

    Sind jetzt noch nicht so erprobt, aber bisher habendie alle gehalten :smile:
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    293
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #13
    Genau, stimmt, das ist bei unserem Ikea-Geschirr auch sehr nervig.
    @TS: Wenn du es dir leisten kannst, spricht ja nichts gegen hochwertiges Geschirr, ich könnte und wollte mir sowas nicht leisten bzw. investiere lieber in andere Dinge weil ich ganz einfach keine Qualitätsunterschiede feststellen kann und mir gefällt das Geschirr vom Ikea zum Großteil auch. Und ansonsten gibt's ja nicht nur Ikea.
     
  • SchwarzeFee
    0
    14 Juni 2010
    #14
    Also du solltest schon darauf achten, dass man das Geschirr nachkaufen kann, falls sich dein Haushalt mal vergrößert :zwinker:
    Ich hab ein Geschirrset für 30 EUR und 6 Personen (tiefe Teller, flache Teller, Frühstücksteller, Untertassen, Tassen, Müslischalen, zwei Kerzenständer, Milchkännchen, Zuckerdose, Kaffetasse, Kaffeebecher, Untertasse).
    Das Geschirr ist weiß und ein bissel eckig. Es ist auch für die Mikrowelle geeignet... also ich bin damit echt zufrieden, zumal ich es auch nachkaufen kann und teilweise auch schon Teller nachgekauft habe :smile:
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #15
    Mahaha, wir haben Geschirr aus 4 Haushalten und aus Zeiten seit der Antike (fast:zwinker:) zusammengewürfelt. Gerade beim 1. Haushalt, wo sicherlich Parties gefeiert werden, wo Besuch ist, wos unordentlich wird... wie ärgert man sich denn da bitte, wenn was Teures kaputt geht? Ich finds total schwachsinnig, da Markenkram zu kaufen. Ist doch absolut lebensfern.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #16
    Also ich habe mehrere riesige, schwarze Teller von Ikea. Ich finde die schick. Nur sind sie leider zu groß für den Geschirrspüler, sodass ich sie kaum benutze.

    Ob meine Sachen mikrowellengeeignet sind, da habe ich nie drauf geachtet. Es war aber nahezu alles schon mal drin und das ging immer gut.
     
  • User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #17
    Also Ikea-Besteck fand ich echt unmöglich, hatten meine Mitbewohner und nach zwei Jahren konnte man die Gabeln biegen und dieses Nickelgedöns hinten ist angelaufen.
    Und vom Geschirr halte ich mittlerweile auch nicht mehr so viel. Zumindest von der einen Sorte nicht. Laute kleine Bruchstücke Porzellan weg, obwohl ich mit meinem Geschirr immer pfleglich umgegangen bin :/
    Ich denk, da mus man nen bisschen gucken, meine anderen Ikea-Teller sind immer noch ok.
     
  • Riot
    Gast
    0
    14 Juni 2010
    #18
    Ich würde mir niemals in deinem (und meinem :grin:) Alter etwas kaufen, das ich später auch noch benutzen soll. Mein Geschirr hat 15 Euro bei NKD gekostet, sieht sehr schick aus (schlicht weiß, aber ausgefallene Form), mein Besteck war auch günstig.

    Ich will mir erst "was Gescheites" kaufen, wenn ich in ein eigenes Haus ziehe, und bis dahin ändert sich mein Geschmack sicherlich. Zudem würde es mich tierisch ärgern, wenn mir was runterfällt oder so, und zB habe ich durch diverse Grillfeste schon ne Gabel verloren, das wäre bei nem WMF-Geschirr echt extrem ärgerlich.

    Ich würde also zu IKEA (oder einfach Billig)-Geschirr und Besteck raten, und zwar nicht zum Teuersten.

    Meine Mutter hat in dem Alter auch Handtücher und Bettwäsche geschenkt bekommen und es neulich alles NEU weggeworfen, weil es einfach nicht mehr modern war und ihr nicht mehr gefallen hat.
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    14 Juni 2010
    #19
    WMF Besteck ist übrigens genau so anfällig für Flurost wie Ikea Besteck.

    Zum Geschirr. Achte darauf, dass du Porzellan und kein Steingut oder Steinzeug kaufst.
    Ich habe einige Jahre meines Lebens teures Friesland Geschirr benutzt und was soll ich sagen, das benahm sich auch nicht anderes als das Ikea Geschirr, man schlägt genau so schnell Ecken ab, es geht beim runter fallen genau so kaputt. Wenn man eins der Standard Ikea Geschirre in weiss nimmt, dann kann man sie auch noch einige Jahre nachkaufen. Bei teurem kann man ja auch nur nachkaufen, wenn das Geschirr einen Nachkaufgarantie hat.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    14 Juni 2010
    #20
    ich hab vor ca 10 jahren bei porta für 20 euronen ein geschirrset gekauft, dass heute noch lebt.

    ja okay, ich hab nich mehr so viele kuchenteller... da sind einige dank meiner tolpatschigkeit zu bruch gegangen
    aber ansonsten, trotz spülmaschine, alles okay, auch das dekor.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste