Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Geschlechtskrankheit JA oder NEIN?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von DennisM, 30 Juni 2010.

  1. DennisM
    DennisM (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    86
    33
    2
    in einer Beziehung
    hallo zusammen,
    ich steh vor einem rätsel.....
    vor 4 wochen hatte ich sex mit einer frau....
    nach einer woche beschwerden...
    das heisst:
    leichtes jucken in der harnröhre...
    morgens und über den tag verteilt.. leichten ausfluss
    weißlich.. aber keine schmerzen.....
    ich machte mir natürlich sorgen!!
    und bin sofort weils wochenende war bei uns ins KH in die urologie...
    dort bekam ich ein antibiotika..
    es hat aber kein erfolg erzielt!
    so das die im KH meinten sie müssen einen abstrich nehmen!
    weil bestimmte baktieren usw. einfach resistent sein können..
    gut... schmerzen eines abstrichs in kauf genommen und durch.....
    nach ein paar tagen meldete ich mich telefonisch wo denn meine ergebnisse aus dem labor sind? die frau meinte es wäre NIE was im labor angekommen :ratlos::ratlos:
    kein WITZ... das KH hat meine proben verschlampt!
    ich bin dann daraufhin.. zu einem normalen urologen....
    wieder abstrich! *autsch*
    wurde alles untersucht... ergebniss.... NICHTS....
    ich hab nichts.... :eek::eek:
    jetzt was mich eben so ratlos macht....
    die frau mit der ich GV hatte... der hab ich von meinen "leichten" beschwerden erzählt... sie lies sich auch untersuchen..
    bei ihr wurden chlamydien diagnostiziert..
    der sprechstunde am telefon erzählte ich das..
    sie meinte... man kann sich damit anstecken muss aber nicht!
    ich aber aber in der früh immernoch leichten ausfluß...
    ich find das nicht normal?
    was soll ich jetzt machen? vorallem was kann es denn noch sein?
    mir wurden 2 abstriche genommen nich nur um chlamydien zu diagnostizieren..?!

    danke schon mal für eure meinung!
     
    #1
    DennisM, 30 Juni 2010
  2. SweetYJ
    Sorgt für Gesprächsstoff
    138
    43
    22
    vergeben und glücklich
    Ich würde nochmal zum artzt und explizit auf die Clamydien deiner Sexualpartnerin hinweisen. Evtl. finden sie dann was oder behandeln dich einfach mal vorbeugend.
     
    #2
    SweetYJ, 30 Juni 2010
  3. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    auch wenn es lästig und sicherlich zeitaufwändig ist.
    Ich würde erneut beim Arzt vorstellig werden und darauf hinweisen, dass der Ausfluss immer noch nicht verschwunden ist und da das sicherlich nicht normal ist, muss er schauen und sich Gedanken machen, was das noch sein kann. (Chlamydieninfektion der Partnerin erwähnen)
    Das können aber eigentlich nur Fachleute, denn Du und wir hier im Forum würden im Dunkeln tappen und nur spekulieren, welche Krankheiten du womöglich noch haben könntest, was bei dir vielleicht noch weitere Panik auslöst.

    Und wenn das nichts bringt, dann zur Not einen dritten oder vierten Arzt aufsuchen...es kann doch nicht sein, dass die heutigen Mediziner nicht in der Lage sind, einen Ausfluss beim Mann genauer zu diagnostizieren.
    Deiner Gesundheit zu liebe solltest du wirklich hartnäckig am Ball bleiben und dich nicht abwimmeln lassen.

    Gute Besserung!
     
    #3
    munich-lion, 30 Juni 2010
  4. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    Hattest du GV ohne Kondom? Nur in diesem Fall ist wirklich davon auszugehen, dass du dich an der Chlamydieninfektion deiner Sexualpartnerin angesteckt hast.

    Deine Beschwerden könnten durchaus auf eine Chlamydieninfektion hinweisen. Manchmal sind diese auch nicht mit einem Abstrich nachzuweisen, beispielsweie wenn der Untersucher nicht tief genug in die Harnröhre eindringt. Als Alternative zum unangenehmen Abstrich wird heutzutage aber auch die Viergläserprobe verwendet. Die ist nicht unangenehm, du musst nur Urin und Sperma in verschiedenen Proben abgeben.

    Auf welche Erreger (Chlamydien, Mycoplasmen?) wurdest du bisher getestet? Welches Antibiotikum wurde dir verschrieben?
     
    #4
    DocMiller, 30 Juni 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich würde dir auch raten, noch mal zum Arzt zu gehen und konkret drauf hinzuweisen, dass du ungeschützten Sex mit einer Frau hattest, die Chlamydien hat! Davon ist ja wohl auszugehen, sonst würdest du ja nicht fragen. DAss das absolut dumm war, weißt du hoffentlich selbst. :ratlos:
     
    #5
    krava, 30 Juni 2010
  6. DennisM
    DennisM (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    86
    33
    2
    in einer Beziehung
    hallo docmiller,

    erstmal danke für die ausführliche nachricht!
    ja hatte ungeschützten GV...
    genau der abstrich wurde gemacht für chlamydien und mycoplasmen..
    das antiobitoka was mir rein verdachtshalber gegeben wurde war
    Ciprobay 500mg "ciprofloxacin"
    also ein abstrich möchte ich echt nich nochmal machen!
    2x reicht....
    das mit der viergläsermethode klingt ja noch ok...
    ich hoffe mein problem ist nich was schlimmes..
    wie gesagt schmerzen habe ich keine....
    nur in der früh und über den tag verteilt weißlichen ausfluß...
    man hat mir am telefon gesagt.. das ich mich nicht unbedingt angsteckt haben muss mit chlamydien.. hmmm
    danke schon mal!
     
    #6
    DennisM, 30 Juni 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Klar musst du dich nicht unbedingt angesteckt haben, aber es ist doch sehr seltsam, dass du ausgerechnet seit diesem ungeschützten GV diesen Ausfluss hast.
    Der muss ja irgendwoher kommen.
     
    #7
    krava, 30 Juni 2010
  8. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Seh ich genauso. Bei manchen Ärzten fragt man sich wirklich ... da kommt ein junger Mann mit juckender Harnröhre und Ausfluss und wird damit wieder nach Hause geschickt, weil der Chlamydientest negativ war - anstatt dass der behandelnde Arzt dann wenigstens mal nachforschen würde, woher die definitiv nicht normalen Symptome sonst kommen könnten. :schuettel:

    Ich kann dir auch nur raten, such dir einen neuen Urologen und weise ihn explizit darauf hin, dass du ungeschützten Sex mit einer Frau hattest, bei der Chlamydien festgestellt wurden. Und falls man dich wieder damit abspeisen will, dass der Chlamydientest negativ war, dann besteh darauf, dass der Arzt dann gefälligst rausfinden soll, was diese Beschwerden sonst verursacht.
     
    #8
    User 4590, 30 Juni 2010
  9. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    Man muss dazu wie gesagt festhalten, dass Chlamydien nicht immer so einfach mittels Abstrich zu diagnostizieren sind. Da gibt es durchaus eine nicht unbeachtliche Fehlerquote. Aber eigentlich wirkt Ciprofloxacin gut gegen Chlamydien und Mykoplasmen.

    Möglich wäre natürlich auch eine Prostatitis, die bei Männern gar nicht so selten ist, wie man denkt, wobei dafür deine Symptome schon sehr mild sind. Aber auch hier steht das Diagnoseproblem zu Debatte, weil eine Prostatitis noch schwerer sicher zu diagnostizieren ist.

    Ich würde auch nochmal den Besuch eines Urologen empfehlen und bei einem eventuellen Abstrich eben stattdessen eine Laboruntersuchung von Urin und Sperma zu fordern. Als alternatives Antibiotikum könnte man beispielsweise Doxycylin ausprobieren, dass eigentlich Mittel der Wahl bei Chlamydien ist.
     
    #9
    DocMiller, 1 Juli 2010
  10. DennisM
    DennisM (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    86
    33
    2
    in einer Beziehung
    und was is wenn ich mir einfach selber Doxycylin besorge und nehme?
    und vielen dank docmiller.. das sie sich hier die zeit nehmen!
    mir ist das eh schon langsam alles zu viel... und hab total wahnvorstellungen das ich blind werden könnte :S
     
    #10
    DennisM, 1 Juli 2010
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Doxycylin ist verschreibungspflichtig!
     
    #11
    krava, 1 Juli 2010
  12. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.821
    248
    1.504
    Verheiratet
    ...wie übrigens jedes Antibiotikum :zwinker:.

    Off-Topic:
    Warum wird DocMiller gesiezt :hmm:? Nur weil er Arzt ist :grin:?
     
    #12
    User 15352, 2 Juli 2010
  13. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    @TE
    Wie schon erwähnt ist Doxycyclin verschreibungspflichtig. Auch falls du über irgendwelche Umwege eine Packung auftreiben kannst, ist von Selbstmedikation nach Lektüre eines Internetforums absolut abzuraten. Die letztliche Therapieentscheidung, besonders Dauer und Dosis des AB, kann nur ein aufgesuchter Urologe treffen.

    Auch im Urogenitalsystems gibt es natürlich die Möglichkeit von psychosomatischen Beschwerden. Leidest du unter Stress oder anderen belastenden Problemen?
     
    #13
    DocMiller, 5 Juli 2010
  14. DennisM
    DennisM (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    86
    33
    2
    in einer Beziehung
    mein urologe hat mir ohne vorschlag doxy jetzt verschrieben..
    10 tage muss ich es nehmen mal schauen obs besser wird :smile:
     
    #14
    DennisM, 6 Juli 2010
  15. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    Ich wünsche Gute Besserung!
     
    #15
    DocMiller, 8 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten