Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gesellschaft zu offenherzig? @frauen/verliebtepaare

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Homunculus, 5 Dezember 2007.

  1. Homunculus
    Homunculus (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    93
    2
    Single
    Eine Frage, die mir eingefallen ist und zu der ich noch nichts gelesen habe:
    Ist die Gesellschaft zu offenherzig mit dem Zeigen von nackter Haut, bzw. öffentlicher Liebesbekundungen?

    Im folgenden meine Ausführungen, sicherlich könnte manchmal auch ein Mann der angesprochene sein, ich spreche jetzt aber zum Teil aus meinen Erfahrungen als männlicher (heterosexueller) unglücklicher Single, zum anderen aus theoretischen Überlegungen, die aus allgemeinen Statistiken hervorgehen.

    Was in unserer Gesellschaft auffällt, ist die große Offenheit beim zeigen von Sexappeal sowie Liebesbekundungen. Das finde ich erstmal und grundsätzlich auch vollkommen ok. Frauen tragen oft sexy Kleidung, paare fassen sich demonstrativ an die Hinterteile bei Parties und in der Öffentlichkeit, und es wird wie bei einer Casting-show um die Wette geknutscht. Nun gibt es Leute wie mich (und ich vermute es sind hunderttausende, zumindest Männer, mehr), denen so etwas immer wehtut, vor allem wenn sich nicht die Gelegenheit ergibt wegzugucken oder man sich zwingen muss (z.B. sexy Minirock im Zug auf dem Sitz gegenüber). Auch kommt oft der Eindruck rüber ala "ätsch mich kriegst de nicht!" bzw. "gehört mir und du darfst träumen". Ich möchte also die Frage aufwerfen, ob diese Situation bewusst ist, und es vielleicht Leute gibt, die Rücksicht nehmen wollen, oder an so etwas Gedacht haben. Nun bin ich strikt gegen Kleiderordnung oder die Frauenfeindlichkeit des Islam, aber z.B. in Ostasien habe ich gehört ist es verpönt, sich in der Öffentlichkeit zu küssen, da Privat. Ich fände so etwas überhaupt nicht verkehrt, nicht um jetzt groß Sittenpolizei zu machen, sondern wie gesagt aus Rücksicht. Wer reich ist geht ja mit seinen 500 Euro Scheinen auch nicht auf der Straße rumwedeln, guckt mal wie reich ich bin (wobei es auch viel Protzerei mit Autos, Klamotten evtl. gibt, insofern ist der Vergleich sogar falsch). Ich glaube sehr viele (junge) Männder bringen sich wegen sowas um, nicht wegen 1 oder 2 mal, sondern weil dauernd auf der Straße etc. mit bauchfreiem Tops und Miniröcken unerreichtes Begehren geschaffen wird, oder traute Zweisamkeit vor Augen geführt will. Und bei wievielen sich dieser Frust in Gewalt auslädt, sozusagen als "ätsch, ich krieg dich DOCH" in Form einer Vergewaltigung, oder gar Schwächere (Kinder!) als Ersatzbefriedigung herhalten müsssen, daran möchte ich nicht denken. Mich würde gerne interessieren was ihr dazu denkt, vielleicht ist das Problem gar nicht bekannt (oder übertrieben? alle Kinderschänder überzeugt pädophil?) oder es wird als unvermeidbar in einer freien Gesellschaft angesehen, die ihren Namen verdient (und für die ich auch einstehe).

    Vielen Dank im Vorraus für die Geduldigen Durchleser!
     
    #1
    Homunculus, 5 Dezember 2007
  2. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Männer mit Glatze sehen auf der Straße diverse Männer mit vollem Haar, Fraue die keine eigenen Kinder bekommen können sehen auf der Straße Eltern mit ihren Sprösslingen...

    Eine Beziehung ist wenigstens etwas, das auch für Looser im Bereich des Möglichen liegt.
     
    #2
    happy&sad, 5 Dezember 2007
  3. kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.259
    123
    6
    Verheiratet
    die meisten vergewaltiger, verwaltigen frauen nicht weil sie in miniröcken rumlaufen oder irgendwie sexy sind...das ist ein vorurteil von vorgestern...
    bei einer verwaltigung geht es um macht...macht um eine hilflose person...meistens schwächere...und dabei ist es ganz egal ob die frau dabei vorher im minirock rumgelaufen ist oder im jogginganzug ist...
    ich bin der meinung das eine vergewaltigung sich über jahre durch falsche erziehung hin aufbaut....aber das ist wieder nen anderes thema..
    und nur rücksicht nehmen auf andere weil vielleicht jemand in der nähe ist, unglücklich ist...finde ich auch falsch, denn wir können ja nichts dafür das die situation, desjenigen so ist...
    wenn man so anfängt und sowas verbietet ist es nur ein kleiner schritt bis zum islam hin...
    und ausserdem könnte man dann ja auch sagen, niemand darf mehr turnschuhe tragen, weil ein andere neidisch oder traurig werden könnte, der sich diese nicht leisten kann...
    ich finde die gesellschaft sollte so offen bleiben wie sie ist....
     
    #3
    kagome, 5 Dezember 2007
  4. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    dann dürfte also niemand mehr irgendetwas in der öffentlichkeit machen bzw. im grunde nicht einmal vor die tür gehen, denn es könnte immer jemanden geben, der neidisch werden und damit dann verletzt werden könnte.

    aber so ist das leben. man wird eben mit situationen konfrontiert, die einem nicht gefallen. die einem die eigene unfähigkeit vor augen halten. die fehlenden möglichkeiten. manchmal kann/sollte man es auch als chance sehen, sich und das eigene leben zu hinterfragen, was man ändern kann um seine wünsche/ziele zu erreichen...

    wenn ich meinen freund in der öffentlichkeit küssen will, dann tue ich das. einfach, weil mir in dem moment danach ist. weder mit dem gedanken der provokation, noch einer eventuellen rücksichtnahme.

    und die männer, die ihren frust auf kranke weise ausleben müssen, da läuft sicher mehr falsch, als der anblick ein paar verliebter oder einiger miniröckchen.
     
    #4
    wellenreiten, 5 Dezember 2007
  5. User 76442
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    103
    7
    nicht angegeben
    Selbstbewusste Frauen sollen angeblich weniger oft Opfer von Vergewaltigung sein. Ob die Behauptung stimmt, weiss ich nicht. Ob man nun von "sexy Kleidung" auf ein größeres Selbstbewusstsein schließen kann oder soll, weiß ich nicht.

    Ich bin vielleicht mit der Einstellung ein Fossil, aber ich finde, dass man alles nicht übertreiben sollte. Wenn die Küsschen in eine "Beißerei" ausarten, ist es vielleicht ein wenig übertrieben.
    Gegen Händchen halten gibt es auch nichts zu sagen aber es muss ja nicht gleich bis zum offensichtlichen Fummeln gehen... (Sonst müsste paar sich auch die Frage gefallen lassen, ob man als Passant mitmachen darf...:zwinker: )
    Kleidung und "Gucken" genauso: Jede(r) guckt doch gern mal hin, sollte aber nicht glotzen, gaffen und zu Sabbern beginnen... Haut zeigen ist auch nicht schlimm, aber bitte auch wieder nicht zu viel, sonst wird es "billig"...
    Genauso kann man es auch mit Geboten, Regeln und Verboten übertreiben.
    Es ist doch wie überall: Leben und leben lasse!
     
    #5
    User 76442, 5 Dezember 2007
  6. hummelchen0209
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Verheiratet
    Ich finde auch, daß die Gesellschaft so offen bleiben sollte und ich würde es auch nicht missen wollen mit meinem Mann händchenhaltend durch die Stadt zu laufen oder ihm ein Küßchen zu geben wenn mir danach ist.

    Ich kann aber auch verstehen was Homunculus meint wenn er von demonstrativ spricht, denn soetwas gibt es auch, habe ich selbst schon öfter gesehen und erlebt, vor allem von weiblicher Seite. Und das finde ich dann ebenfalls befremdlich, da könnte man auch gleich dem Typen ein Brett an den Kopf nageln wo drauf steht "Meiner!"
    Kann man schlecht beschreiben, aber ganz oft gucken die Frauen dann kurz um sich bevor sie mit dem abknutschen und rumfummeln anfangen. Sowas finde ich persönlich einfach nur affig und zum Kopf schütteln, anderen könnte das sogar weh tun.

    Und so macher Vergleich z.B. der mit den Turnschuhen ist ein bißchen weit hergeholt finde ich. Sicherlich wird es nie eine Einheitsgesellschaft geben in denen alle das gleiche haben, und das ist auch gut so, aber davon redet hier doch auch keiner, wenn ich das richtig verstanden habe. Denn die Frauen/Mädels die soetwas tun nur um mit anderen zu spielen, denen geht es doch lediglich Machtspielchen und das müßte nicht sein finde ich, da gebe ich dem Threadstarter recht. Das verletzt Menschen und überschreitet somit eine Grenze die mit Eigenverwirklichung nix mehr zu tun hat.

    Mag sein, daß jetzt viele Frauen hier aus dem Forum über mich herfallen werden. Aber ich habe nicht von Frauen im allgemeinen gesprochen, also auch nicht zwangsweise von Euch, und auch nicht von den normalen kleinen Liebesbeweisen die aus der Situation heraus entstehen und nur dem Partner gelten.
    Ist nicht einfach zu beschreiben, was auch daran liegen mag, daß ich im erklären nicht gerade ein Genie bin :zwinker:
     
    #6
    hummelchen0209, 5 Dezember 2007
  7. Jeder sollte so rumlaufen dürfen, wie er will.
     
    #7
    Chosylämmchen, 5 Dezember 2007
  8. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Tolleranz gut...auch wenn Liebesbekundungen meiner meinung nach nicht zur norm gehören (sollten) ;-) ich muss es nicht dauerhaft jedem unter diese Nase reiben wozu auch?

    Sexy Kleidung, ist wieder Geschmacks- und Ansichtssache, fakt ist jeder "so wie er will" (in der theorie).

    An den Hintern fassen, ne mach ich eigentlich nie und hab ich auch noch nicht gemacht, ausnahme: Wir sind wirklich allein, in irgendnen Hinterhof oder sonst was und ich bin mir zu 99% sicher das uns wirklich niemand sieht, dann kann ich schonmal ein wenig "runter" rutschen mit der Hand aber auch kein wirkliches "Grabschen"...
    genauso beobachte ich das beschriebene Phänomen eigentlich seltener, wenn dann doch von meist jüngere, wobei man das ja auch wieder in seine Private Kategorie stecken kann.

    Um die Wette geknutscht, kann ich auch nicht nachvollziehen, ich handhabe es nicht so, wenn dann ein Küsschen (schnell, ohne Zunge) ansonsten warten bis man wieder alleine ist, z.B. ins auto setzen kurz nen Kuss geben und losfahren nach nem Einkaufsbummel oder so... diesen Leuten begenet man wieder häufiger, aber solang die nicht mitten auf dem Gehweg stehen sollts doch einem Relativ egal sein, ganz ehrlich wirst du dabei "neidisch" auf ein Mädl und ein Jung die es nötig haben sich so zur Show zu stellen? Gerade wenn sie sich vorher (wie oben erwähnt) umgucken?

    Ok blöde Situation für dich, wenn du dich da nicht an deine Freundin erinnern kannst, aber du kannst 'leider' niemanden zwingen etwas anderes zu tragen, dich stört der Minrock, mich stört wieder die 120kg Dame die vor mir steht und deren String mich "anlächelt" (übertrieben)... wobei mich ersteres zugegeben auch als Single weniger stören würde ;-)

    Ich denke der ätsch-Grund wird es nicht, sein, viele wollens ich einfach nur mal Sexy anziehen weil sie sich heute gut fühlen von mir aus, oder wollen gerade eben Sexy sein damit sie mal von Typen angesprochen werden? Es sei denn du quatsch häufig solche Mädels an und die wollen nichts von dir wissen? Rücksicht nehmen ist doch immer relativ, klar sollte man Rücksicht auf andere Leute nehmen, aber ich denke in unserer Gesellschafft müsste viel mehr an anderer Stelle umgedacht werden, als bei der Kleidung rücksicht zu nehmen ob sich jemand durch meinen Anblick belästigt fühlen könnte, zumal das ziemlich Subjektiv ist, ich mein auf der Arbeit hab ich eine Kollegin die ich doch Attraktiv finde, obwohl diese, wie geschrieben auf der Arbeit nicht so das Hammer Outfit anhat :grin: und sie kann nichts dagegen tun. Wäre nun alle in der Situation sich "gut" anziehen zu müssen würde, das Problem vllt. weniger häufig auftreten aber dennoch, sollten sich dann bestimmte DAmen nicht mehr aus den Haus trauen?


    Bei allem verständnis, aber dieses Geknutsche und Gefummel in der Öffentlichkeit, so sehr ich es ablehne ist nichts verwerfliches, solang keine Person vor mir nen Beischlaf verüben möchte oder vor den Schulkindern oder dergleichen solls mir doch egal sein und dir genauso. Du kannst nicht alle "Paare" in einen Topf werfen, und sagen "ihr dürft euch nicht mehr Küssen in der Öffentlichkeit" weils xyz Leute stört - die vorsicht: provozierend und dämlich- selbst dran "Schuld" sind Single zu sein.

    Dann dürften leute ja auch kein Auto mehr Fahren weil sie sich andere keins Leisten können, oder wieder andere weil sie "Falsch" (zu schnell fahren) damit umgehen, und das die anderen ja stört.
    Aber das hast du ja schon selbst eingesehen (teilweise?)

    Sorry ich bin bei sowas immer sehr Herzlos und würde Spontan antworten na und? Ich kann mich umbringen weil ich keine Freundin finde, also sollen alle anderen das nicht zur Show stellen.

    Ich könnt mich umbringen weil ich kein Ferrari habe, weil ich nicht genug verdiene, weil ich in der Schule nichts getan hab und? Sollen nun alle mit nem 20 Jahre alten Opel durch die gegen tuckern?

    Ich könnt mich umbringen weil ich keine Bilderbuchfamilie hab, und ? Darf nun ein Vater nicht mehr glücklich mit seinen Kindern durch die Straßen laufen und dabei Lachen?

    Verstehst du was ich meine? Nur weil ein(e) (Person)enkreis, ein gewisses Bedürfnis nicht erfüllt bekommt, wäre es unzumutbar in meinen Augen es allen anderen zu Verbieten dieses in der Öffentlichkeit zu verüben.

    Ich denke das ist sehr weit hergeholt, ich denke die Menschen die wirklich zu solchen dingen in der Lage sind, sind schon über viele Jahre geschädigt worden, und schon viele Jahre müssen diese wahrscheinlich schon in der Kindheit "verkommen" sein ohne das ihnen jemand helfen konnte oder wollte.

    Aber wieder das beliebte bsp. nur weil ich viel Schicke Auto's auf der Straße sehe, die ich mir nicht leisten kann, heisst das nicht das ich nun nen Opa zusammenschlage um ihn sein Auto zu klauen, (mal davon abgesehen das die wahrscheinlichkeit hierbei ertappt zu werden höher ist).


    Ich finds gut das du einsiehst das viele deiner Punkte nicht realisierbar sind im allgemeinen, ist ok das es angesprochen wurde.
    Wie jedoch erwähnt kann und sollte man da nichts gegen tun, weil es Probleme einzelner Individuen sind und nicht die der ganzen Gestellschafft, man kann viele Probleme auf eine Gruppe übertragen, und diese ggf. aushebeln indem man einer anderen Gruppe hilft, jedoch wäre dies in meinen ein Teufelskreislauf der letzendlich keinen Sinn mehr ergeben würde.
     
    #8
    Verwirrter'85, 7 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gesellschaft offenherzig @frauen
Burlesque
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 April 2015
20 Antworten
salexi
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 August 2014
47 Antworten
valü
Liebe & Sex Umfragen Forum
14 Oktober 2011
59 Antworten
Test