Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gesellschaftliche Bedeutung der Abiturnote

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von franzius, 16 Juni 2008.

  1. franzius
    Gast
    0
    ​​​​​​​
     
    #1
    franzius, 16 Juni 2008
  2. Thomaxx
    Gast
    0
    weil hier soviele Alterskrüppel die Diplom/Bachelor haben könnten, einfach nicht vorhanden sind :tongue:
     
    #2
    Thomaxx, 16 Juni 2008
  3. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Die Abiturnote hat in meinen Augen gesellschaftlich auch keine Bedeutung. wenn du deine Ausbildung abgeschlossen hast, dann kräht da kein Hahn mehr nach, was du im Abi hattest.
    Das das Thema hier so aktuell ist liegt in meinen Augen daran, dass hier sehr viele Menschen in dem Alter schreiben, in dem man das Abitur gerade schreibt oder es knapp hinter sich hat. da will man sich noch vergleichen.

    Im realen Leben weiß ich nicht von einem meiner Freunde, Bekannten, Verwandten, Arbeitskollegen die Abiturnote. Weil es schlicht nicht relevant ist.
     
    #3
    Schmusekatze05, 16 Juni 2008
  4. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Eben. ;-) Abitur hat hier ein großer Teil, aber ein abgeschlossenes Studium eher wenige, dafür ist die Mehrheit wohl auch zu jung. Vielleicht gibts diese Umfrage sogar, aber die Leute, die gerade im Abi stecken sind hier massig in der Überzahl, für die ist diese Frage natürlich dann noch nicht so interessant.
    Ich selbst weiß die Abi-Noten von den Leuten, die mit mir Abi gemacht haben (bzw teilweise, natürlich nicht von allen) und habs von Kommilitonen teiweise erfahren, vor allem natürlich, wenns um NC-Fächer ging und jemand ein Fach wegen des Schnitts gerade noch oder eben nicht mehr bekommen hat.
     
    #4
    Ginny, 16 Juni 2008
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ganz genau.
    Und die Abinote ist nunmal wichtig, denn sie entscheidet zum großen Teil über die berufliche Zukunft. Natürlich sagt sie nicht wirklich was über die Intelligenz oder die Leistungsfähigkeit eines Menschen aus, aber sie ist nun mal das Sprungbrett in die Zukunft. Leider :zwinker:
     
    #5
    LiLaLotta, 16 Juni 2008
  6. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Die Schulabschlussnote, egal ob Abi, Fachabi, Real oder Haupt, "entscheidet" über den nächsten Schritt in der beruflichen Laufbahn. Hat man den nächsten Schritt getan, dann ist das allerdings wirklich egal.
     
    #6
    Subway, 16 Juni 2008
  7. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Zusätzlich zum bereits erwähnten Punkt:
    Weil man Diplom bzw Bachelor NOCH weniger untereinander vergleichen kann als Abinoten. Da brauchen wir ja erstmal einen Thread für jeden Studiengang, dann am besten noch getrennt Uni, FH und private Hochschule und Ausland, und dann noch Vertiefungen/Spezialisierungen/Nebenfächer. Und DANN noch den Prof, der die Klausuren gestellt hat und den Lehrstuhl, an dem die DA geschrieben wurde... denn das alles macht die Note aus
     
    #7
    Flowerlady, 16 Juni 2008
  8. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Jop. Nur ist immer mehr ein Problem die Basis für den nächsten zu finden. Vor allem für auslernende bzw. gelernte. Komme aus dem IT-Bereicht und gut 90% aller stellen die ich finde setzen mindestens einen Dipl.Ing (egal FH oder Uni) vorraus. Mein guter Abschluß der Ausbildung und vorhandene Berufserfahrung mit guten Zeugnissen is uninteressant.

    Am meisten bringt mich aber der sog. "Fachkräftemangel" auf die Palme.. stehen doch mindestens 100.000 IT'ler auf der Straße :angryfire :angryfire
     
    #8
    Kenshin_01, 16 Juni 2008
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Nicht nur hier im Forum, auch in der Gesamtheit der Bevölkerung gibt es vermutlich auch weniger Menschen mit abgeschlossenem Hochschulstuidum als mit Abitur. Dh es gibt eine größere Gruppe, die einen Abischnitt hat, also wird mehr drüber geredet.
    Weiterhin: wenn man erst mal so um die 25-30 ist und seinen Uni-Abschluss hat, gibt es weit weniger Opas, Omas, Tanten und Schwippschwager, die einen nach dieser neuen Note fragen, während auf dem jungen Schüler ein viel höherer familiärer Druck lastet, eine Erwartungshaltung, sozusagen. Uni-Absolventen haben viel weniger Publikum, das von ihnen wissen will, wie sie abgeschnitten haben: also wird weniger drüber geredet.
    Noch weiter: "Schule" wird mit Note assoziiert, also fragt man automatisch nach der Endnote. Bei Hochschule ist das nicht so; hier fragt man eher nach dem Titel (denn das verbindet man mit Universität): "Und, was bist du jetzt? Doktor oder so?" und nicht: "...und wie gut hast du abgeschnitten?"
     
    #9
    many--, 16 Juni 2008
  10. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Da erzählste mir nichts neues. Ich bin gelernter "Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung" und überall wollen sie die studierten dafür. Aber mir persönlich ist es egal, ich hab mich damals trotzdem überall beworben und konnte dann eben vor Ort beweisen, dass es jemand ohne Studium auch drauf hat.
     
    #10
    Subway, 16 Juni 2008
  11. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Dann sind wir ja schon zweie ^^. Und recht nachgewiesene Wahrheit ist ja, das die gelernten meist besser arbeiten als die, Verzeihung bitte, "blödstudierten".
     
    #11
    Kenshin_01, 16 Juni 2008
  12. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Zumindest für mich hatte der Abischnitt noch nie eine besondere Bedeutung.
    Mein Studiengang hat keinen NC und nach dem abgeschlossenen Studium interessiert sich sowieso niemand mehr für den Abischnitt... Dank des Fachkräftemangels (den es in meinem Bereich definitiv gibt, auch wenn es nicht so schlimm ist wie bei den Ingenieuren) kann da wohl kaum nach irgendwelchen sowieso nicht aussagekräftigen Kriterien aussortiert werden.
     
    #12
    User 44981, 16 Juni 2008
  13. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Was verstehst du unter "besser"? Wo und wie wurde das nachgewiesen?
    Ich will nicht behaupten, dass es andersrum wäre, denn das könnte ich auch nicht belegen. Aber diese Aussage finde ich schon sehr sonderbar. Ich gehe eher davon aus, dass je nach zu erledigender Aufgabe mal die einen, mal die anderen im Vorteil sind.


    Für mich ist mein Abischnitt ziemlich unwichtig, denn mein Studiengang hat keinen NC. Das einzige wofür er vielleicht nochmal ganz nützlich sein könnte, sind Bewerbungen für Stipendien und sowas.
     
    #13
    physicist, 16 Juni 2008
  14. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also fürs studium brauchte ich die abinote noch

    danach hat mich weder privat noch beruflich je wieder einer nach gefragt!
     
    #14
    Beastie, 16 Juni 2008
  15. Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    Eigentlich interessiert sich keine Sau für deinen Studiumsschnitt, geschweige denn deinen Abischnitt.

    Das ist lediglich so eine Art Eintrittskarte(die man aber nicht unbedingt braucht wenn man es geschickt anstellt) aber mehr auch nicht.
     
    #15
    Masterboy1983, 17 Juni 2008
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    natürlich interessiert es keine sau mehr, nachdem man einen Studienplatz, eine abgeschlossene Berufsausbildung hat und im Arbeitsleben steht.

    Dennoch finde ich schon, dass die Abiturnote viel zu wichtig genommen wird. Weshalb wird man ständig danach gefragt? Wieso wird man blöd angeschaut, wenn sie nicht im 1er/2er Bereich ist? Wieso wird ständig darüber diskutiert, dass ja das Abitur angeblich in Bayern und BaWü sooooviel schwerer als in den anderen Bundesländern ist?

    Alles einfach nur Überheblichkeit...

    Ich wohne in Rlp und studiere in BaWü! Mir erzählt hier JEDER, dass ja das Abitur in BaWü vieeeeel schwerer sei, man hätte ja nur LKs und bla.
    Kriegen die Leute das eingetrichtert? :ratlos: Ist doch krank....

    Das ist prinzipiell auch wieder dasselbe Thema wie mit den Abiturnoten. Kein Hahn kräht hinterher mehr danach aber dennoch wird darum en Aufstand gemacht :zwinker:
     
    #16
    User 37284, 17 Juni 2008
  17. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Also mich hat (ausser bei den Umfragen hier im Forum :tongue: ) noch nie jemand nach der Abinote gefragt oder sich dafuer interessiert. Ist doch auch so ziemlich belanglos, wenn man nicht gerade ein NC-Fach studieren will, und auch dann interessiert es nur die Leute vom zustaendigen Amt und sonst niemanden.
     
    #17
    Dirac, 17 Juni 2008
  18. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Da Abinoten eh nicht vergleichbar sind...
    Kümmert mich das überhaupt nichts.
    Wer in Schleswig-Holstein 2,5 hat, der käme in Bremen auf 1,0 und in Bayern wahrscheinlich auf 3,0.
    Ach allein an meiner Schule gab es zwei Deutsch Leistungskurse.
    Jedem war klar, ne 4 Bei Frau Kz. ist ne 1 bei Herrn Ö.
     
    #18
    Novalis, 17 Juni 2008
  19. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    genau das ist doch quark -_- ich halte nicht viel von solchen theorien!

    Aber das mit den Lehrern stimmt natürlich...
     
    #19
    User 37284, 17 Juni 2008
  20. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    wäre meine Abinote 0,1 schlechter gewesen, dann hätte ich auf meinen Studienplatz warten müssen. Daher war die Note sehr wichtig.
    Mein Diplom hab ich mit 1,9 gemacht, aber für die Jobsuche war eher die Berufserfahrung und Fortbildungen während dem Studium wichtig!
     
    #20
    Tinkerbellw, 17 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gesellschaftliche Bedeutung Abiturnote
Catherine_
Off-Topic-Location Forum
21 Februar 2013
6 Antworten
casanis
Off-Topic-Location Forum
2 November 2009
15 Antworten
Drachenblut
Off-Topic-Location Forum
1 Juni 2009
21 Antworten