Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • airplanes
    Gast
    0
    16 August 2010
    #1

    Schule Gespräch mit Direktor, neue Schule

    Hallo.
    Wir ziehen von NRW in die Schweiz nach Zürich und ich habe am Freitag ein Gespräch mit dem Direktor von meiner neuen Schule (also die auf die ich gehen will), weil es noch nicht sicher ist ob ich angenommen werde. Problem ist folgendes: Die Leute auf der Schule haben seit Anfang der 5. Klasse Französisch und ich hatte es nie, ein bisschen kann ich aber nicht so viel wie die Leute bestimmt.
    Ich komme jetzt in die 9. Klasse und ich habe keine Ahnung was der mir beim Gespräch für Fragen stellen wird. Was denkt ihr was er fragen wird/könnte?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. schülervz
    2. Schulabschlüsse
    3. Schulabschluss
    4. Schulprojekt
    5. Schule Schüleraustausch...
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    16 August 2010
    #2
    Nur zum Verständnis: Das Gespräch findet nicht auf französisch statt oder?

    Wenn deine Mitschüler schon seit 4 Jahren französisch haben, wie willst du das dann aufholen?
     
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.315
    348
    2.139
    Verheiratet
    16 August 2010
    #3
    ich kann mir nicht vorstellen, dass du das defizit in französisch irgendwie aufholen kannst. höchstens mit einzelunterricht mehrfach in der woche und auch dann nur über einen großen zeitraum.
    kannst du nicht eine andere fremdsprache belegen, die parallel angeboten wird? so hat es eine freundin von mir gemacht, die in der 9. klasse an meine schule gewechselt hat, aber meine fremdsprache nicht sprach.

    das gespräch an sich wird wohl auf deutsch stattfinden, denke ich. was für fragen kommen? keine ahnung. vllt welche zum schulprofil oder warum du gerade auf diese schule gehen willst. vllt fragt er auch, wie du das sprachliche defizit aufholen willst.
     
  • User 96994
    Öfters im Forum
    739
    68
    92
    nicht angegeben
    16 August 2010
    #4
    Das mit dem Französisch wird wohl wirklich ein Problem sein, wenn du kein super Sprechtalent bist dann kannst du das nicht aufholen. Wie schon gefragt wurde, kannst du nicht eine andere Sprache wählen bzw gibt es nicht auch Klassen in denen man eine andere Sprache( Englisch) ab der 5. gelernt hat? Wenn nicht, warum hast du dich dann genau an der Schule beworben? Ich denke mal in Zürich gibt es mehr als nur eine Schule.
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.459
    148
    260
    nicht angegeben
    16 August 2010
    #5
    In der Schweiz ist Französisch eine Pflichtsprache. Englisch braucht man nicht in allen Fällen zu belegen, da kann man wählen.

    Ich denke dass er dich fragen wird wie du die Französischlücke aufholen willst, bzw. was du nach der 9. Klasse zu tun gedenkst (Gymnasium, Ausbildung, weiterführende Schule).
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.856
    Verheiratet
    16 August 2010
    #6
    Verstehe ich dich richtig: Du hattest bisher kein Französisch und in der Schule, die du in Zürich besuchen willst, haben sie Französisch seit der 5. Klasse....also schon seit 4 Jahren?
    Wie soll das gehen? Genau das wird dich wohl der Direktor fragen.

    Um was für einen Schultyp handelt es sich denn? Gibt es in der Schweiz auch Schulen, in denen man erst später Französisch hat, also mit Englisch beginnt? Wäre so eine dann nicht besser für dich? Warum willst Du genau auf diese Schule gehen?
     
  • airplanes
    Gast
    0
    17 August 2010
    #7
    Ich bin ein super Sprechtalent wenn ich das mal so sagen darf, trotzdem glaub ich nicht dass ich das aufholen kann...
     
  • MsThreepwood
    2.424
    17 August 2010
    #8
    Auch wenn man sprachbegabt ist, einen Vorsprung von 4 Jahren aufzuholen ist so gut wie unmöglich. Zumal du ja von Anfang an die Tests und Klausuren auf ihrem Niveau mitschreiben müsstest - und das funktioniert einfach nicht.

    Ist Französisch verpflichtend an dieser Schule?

    Ansonsten: Ganz entspannt bleiben. Ich hatte am Ende der 10. Klasse auch ein Gespräch mit dem Direktor meiner neuen Schule. Ich wurde nur gefragt, warum ich mich für diese Schule entschieden hab und dann eben so wirklich allgemeiner Kram. Was meine Lieblingsfächer sind, was ich für Hobbies habe und so weiter.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    17 August 2010
    #9
    Sprichst du andere Sprachen, die dir weiterhelfen könnten? Spanisch oder so? Man sagt ja, dass es mit jeder bereits erlernten Sprache einfacher wird, ne neue Sprache zu lernen.
    Und wenn du wirklich so gut bist, würde ich mich jetzt ordentlich reinhängen und mit den Grundkenntnissen anfangen. Dann könntest du in den Herbstferien vielleicht mal nach Frankreich fahren um deine bisherigen Vokabeln auszuprobieren.
     
  • User 96994
    Öfters im Forum
    739
    68
    92
    nicht angegeben
    17 August 2010
    #10
    wie wärs wenn du mal die anderen Fragen beantwortest und nicht nur die unwichtigste.
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    17 August 2010
    #11
    Vielleicht besprichst du deine Fragen mit dem Direktor. Er wird dir sicherlich irgendeine Lösung anbieten, wenn er dich auf der Schule aufnimmt.
    Und was soll er schon für Fragen stellen? Vermutlich will er sich nur ein Bisschen mit dir unterhalten und sehen, was du für einen Eindruck machst. Ich hatte schon einige Gespräche mit Direktoren (weil ich ständig umgezogen bin) und die haben einen nicht ins Verhör genommen oder so :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste