Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gestorben am 12. September….

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von hans-werner, 22 Januar 2007.

  1. hans-werner
    Benutzer gesperrt
    150
    0
    0
    nicht angegeben
    Liebe Caro,

    gestern war 17. Januar 2007 und du wärst 21 Jahre alt geworden. Viele haben gestern an dich gedacht manche gingen auch an dein Grab. Ich denke auch an dich, und fast hätte ich dich gestern besucht. Sara fragte mich neulich, ob ich Lust hätte sie zu begleiten. Sie denkt sehr oft an dich und war auch schon des Öfteren bei dir. Ich hingegen nicht. Und auch gestern tat ich es nicht, auch wenn du es sehr gerne gesehen hättest. Ich kann es einfach nicht…
    4 Monate ist es nun schon her, dass du von uns gingst. Oft hast du es gesagt, doch nur wenige haben es geglaubt. Was blieb, war ein großer Schock und viele offene Fragen.
    In deinem Abschiedsbrief hast du mich damals gefragt, ob ich dir verzeihen könnte, ob du auf diese Weise deine Schuld wieder begleichen könntest. Ich denke, du hast einen sehr hohen Preis dafür bezahlt. Es hilft dir zwar jetzt nichts mehr, aber ich möchte dir gerne sagen: Niemand wollte, dass es so kommt...:geknickt:
    Wir alle haben damals Fehler gemacht. Viel zu spät merkten wir, wie es um dich steht. Irgendwann Anfang September merktest du, dass das Schicksal gegen dich ist, dass dir keiner mehr mit deinen Problemen helfen konnte. Leider wolltest du dir auch nicht helfen lassen. Deine Eltern hätten es liebend gerne getan. Doch scheinbar hattest du dich schon zu sehr in dem Netz verfangen, dass du selber gesponnen hast....:ratlos:
    Du mochtest es gerne, am längeren Hebel zu sitzen, die Fäden in der Hand zu halten. Leider wurde diese Vorliebe bei dir ab einem gewissen Punkt zu einem Zwang, das Spielchen uferte immer weiter aus. In der Zeit von Juni bis September wurdest du mir immer fremder, teilweise richtig unheimlich. Das war für mich eine schmerzliche Erkenntnis, doch ließ sie sich nicht leugnen. Du warst nicht mehr die Carolin, die ich vor fast einem Jahr kennen gelernt hatte. Kurz vor dem 12. September erreichte die ganze Sache ihren Höhepunkt. Ich stand damals sehr kurz vor dem Punkt, an dem mir endgültig die Puste ausgehen würde, das wusste ich. Letztlich ging ich dann doch als Sieger aus diesem Spiel hervor. Ein “Unentschieden“ wäre mir aber viel lieber gewesen…:kopfschue
    Es mag für dich hart klingen, aber es gab damals nur diesen einen Weg. Der 12. September 2006 war für mich einer der schlimmsten Tage meines Lebens. Als ich morgens deinen Brief fand, war mir klar, dass der Tag der Entscheidung da war. Unten vor meiner Haustür standest du mit deinem Auto. Als du dann plötzlich wegfuhrst, wusste ich, was kommen würde. Ich war viel zu aufgeregt, um einen klaren Gedanken fassen zu können. Ich versuchte dir zu folgen, vielleicht hast du das ja noch bemerkt. Es gelang mir jedoch nicht, ich wurde immer panischer, fuhr in die falsche Richtung. Je länger ich so durch die Gegend fuhr, desto mehr beruhigte ich mich wieder. Das mag jetzt sehr zynisch klingen, aber es war tatsächlich so: ich gab es auf in der Gewissheit, dass du bestimmt schon tot bist. Ich war wie gelähmt, fuhr zurück nach Hause und hatte auch Angst, zur Polizei zu gehen. Streng genommen habe ich dich also ohne weitere Reaktionen deinem Schicksal überlassen. Am Nachmittag wurde mir dann bestätigt, was ich eigentlich schon wusste…doch so richtig registriert habe ich es erst einige Tage später….
    Inzwischen sind viele Wochen vergangen. Den 12. September werde ich allerdings nie vergessen. Ich muss ehrlich zugeben, dass mich dein Tod mehr beschäftigt hat, als ich eigentlich wollte. Sara und ich haben uns oft darüber unterhalten, was von dir bleibt. Mehr Gutes oder doch eher Schlechtes? Schwierige Frage, denn zuletzt hast du es einem wirklich nicht gerade leicht gemacht. Andererseits habe ich auch viele schöne Erinnerungen an dich. Dies nun gegeneinander abzuwägen wäre unsinnig, das Ergebnis spräche vielleicht auch nicht gerade für dich…. Eine für mich sehr traurige Erkenntnis, denn ich habe dich einmal wirklich sehr gerne gemocht.
    Traurig war ich trotzdem, besonders gestern. Wenn man an einen Menschen zurück denkt, dann ja doch lieber an die schönen Dinge. Ich werde es sicher nie schaffen, an dein Grab zu gehen. Das ist mir vielleicht zu endgültig, zu absolut, zu krass…ich weiß es nicht……
    Ich möchte dich gerne so in Erinnerung behalten, wie du warst, als wir uns gerade kennen lernten. So habe ich mir gestern Nachmittag unser Bild rausgesucht und die CD von Katie Melua, die du immer so gerne mochtest. Und der Titel “I cried for you“ passte irgendwie in diese Situation. Ich weiß nicht, wie oft ich ihn mir angehört habe, aber es war es war irgendwie so schön und so traurig zugleich…
    Vor fast einem Jahr haben wir uns die ersten Male gesehen, und mir kommt es noch viel länger vor. Vieles hat sich seitdem verändert. Selbst der Winter ist das völlige Gegenteil vom letzten Jahr. Statt Dauerfrost und Schnee nunmehr Herbststürme und Dauerregen. Uns allen fehlst du, doch die Welt dreht sich weiter. Ich denke, dass wir alle etwas dazugelernt haben. Ich bin vorsichtiger und pragmatischer geworden. Rückblickend betrachtet habe ich vor, während und nach unserer Beziehung viele Fehler gemacht. Uns allen bleibt nur, das Geschehene auf irgendeine Weise in unserem Leben einzuordnen, so dass wir es als Bestandteil dessen akzeptieren. Der gestrige Tag schien mir eine gute Gelegenheit, einmal alles niederzuschreiben, was ich dir eigentlich noch gerne gesagt hätte. Und das du mir wirklich fehlst...:geknickt:
    Du wirst es nicht mehr lesen können, aber ich möchte dir gerne im Namen aller sagen, die dich einmal gerne hatten:

    Du fehlst uns allen sehr :geknickt: !
    Wir haben dich so lieb :herz: !
     
    #1
    hans-werner, 22 Januar 2007
  2. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Das ist wirklich wunderschön und sehr bewegend. :herz: :cry:
     
    #2
    Immortality, 22 Januar 2007
  3. flobig
    flobig (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    811
    101
    0
    Single
    das ist heftig.
    :cry:
     
    #3
    flobig, 22 Januar 2007
  4. XxMelmausxX
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    101
    0
    vergeben und glücklich
    boah.. da laufen einem ja die tränen..:flennen:
    Hab auch am 22.12.2006 meinen damals allerersten freund verloren... :|
    sehr bewegend was du geschrieben hast..
     
    #4
    XxMelmausxX, 23 Januar 2007
  5. Change_Guy
    Change_Guy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    118
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kenne deine Geschichte.
    Es ist wirklich unglaublich, dass so etwas passiert.

    Ich möchte dir aber trotzdem noch sagen, dass du nicht den Kopf hängen lassen sollst. Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft, dass du das Ganze überwindest, auch wenns wirklich hart ist.

    Und vielleicht kannst du ja doch noch zum Grab gehen, um vielleicht mit der Sache abzuschliessen...

    Glg Change_Guy
     
    #5
    Change_Guy, 24 Januar 2007
  6. musikfreak
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    oh mein gott! Eigentlich kann man zu einem Erlebnis nicht die passenden Worte finden. Schließlich kommt deine freundin dadruch auch nicht zurück und die Wunden werden auch nicht kleiner!

    Jedoch hat mich deine Geschichte sehr gerüht und ich möchte mich eigentlich dafür bedanken, dass du sie mit uns allen geteilt hast!!! Weiterhin wünsche ich dir und anderen Leuten viel Kraft wünschen!!!
     
    #6
    musikfreak, 24 Januar 2007
  7. Birdy83
    Birdy83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    1
    nicht angegeben
    es liest sich wirklich sehr ergreifend, was du da schreibst, man spürt es kommt von tiefstem herzen.
    ich hoffe du wirst mit der situation zurecht kommen, und wer weiß, vielleicht geht es der person nun besser, da wo sie ist...
     
    #7
    Birdy83, 25 Januar 2007
  8. Sani84
    Sani84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Verlobt
    Mir laufen Tränen über meine Wangen..Sehr bewegend und ich kannmich zu dem auch noch sehr gut in dich hineinversetzen...:cry:
     
    #8
    Sani84, 26 Januar 2007
  9. caro68
    caro68 (30)
    Benutzer gesperrt
    36
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist wirklich traurig :cry:
    Kann mich noch sehr gut an deine Geschichte erinnern...
    Ich denke, das ist eine gute Art, sich mit dieser Sache auseinanderzusetzen.
     
    #9
    caro68, 30 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gestorben September…
KLEINER ENGEL
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
16 Mai 2006
2 Antworten
Ja-Seen
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 Juni 2005
3 Antworten