Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gesunde Motivation, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Gitarrista, 31 Januar 2008.

  1. Gitarrista
    Gitarrista (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    Hallo Leute,

    ich hatte an Sport nie großes Interesse, bis ich die Schule hinter mir hatte.
    Habe danach mit Krafttraining angefangen und es zeigte auch recht schnell erste Resultate. Leider habe ich es damals etwas übertrieben und ich hatte dann diese hässlichen Striemen, die entstehen, wenn das Bindegewebe reisst, an Brust und Oberarm.

    Also habe ich erstmal Pause gemacht. Danach bin ich aufs Fahrradfahren gekommen. Bin geradelt wie ein Irrer. Mein Motto war immer: so schnell wie möglich. Ich hatte mir eine bestimmte Trainingsstrecke ausgesucht und dann immer die Zeit gestoppt. Habe es auch geschafft mich wesentlich zu verbessern, aber ich glaub es war nicht so der ideale Trainingsansatz.

    Dann hatte ungefähr 1 1/2 Jahre Pause und begann dann zu schwimmen. Ich bin 2 mal die Woche abends schwimmen gegangen. Habe mich immer so gequält, dass ich an dem Abend dann nichts mehr machen konnte.

    Im letzten Frühjahr habe ich dann begonnen zu joggen. Hatte die falschen Schuhe und wie ich heute weiß, bin ich viel zu hart eingestiegen. Langsame Steigerung? Fehlanzeige. Jedenfalls ging es ganz gut, dachte ich. Dann bekam ich ziemliche Schmerzen am inneren, linken Schienbein, bin aber trotzdem weiter gejoggt, bis nach ein paar Tagen nichts mehr ging. Ich war nur noch am Humpeln. Beim Arzt stellte sich heraus: Knochenhautentzündung.

    Da hatte ich mal wieder übertrieben.

    Mein Problem ist ganz einfach, dass ich manchmal stinkfaul bin und wenn ich mich dann doch aufraffe, dann übertreibe ich es fürchterlich und trainier ohne sinnvollen Plan; eben zuviel/ zuwenig Motivation.

    Wie macht ihr dass? Welcher Sportler kann hier aus dem Nähkästchen plaudern?

    Danke!
     
    #1
    Gitarrista, 31 Januar 2008
  2. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Naja "Sportler" bin ich ja nur eingeschränkt... Aber trotzdem bist du in der Hinsicht fast wie ich. Als ich angefangen habe zulaufen, hab ich mir am Ende auch gedacht "Das ging ja ganz leger, bin ja garnicht ausgepowert". Das ist aber ein Trugschluss, der Körper merkt sehr wohl die neue Belastung und passt sich an. Dafür braucht dieser aber auch Zeit. Das heißt zwischen jeder Trainingseinheit einen Tag Pause, ansonsten schadest du dir nur selber. Nach deiner Laufeinheit solltest du z.B. noch fähig sein ohne Probleme zu sprechen. Wenn du's noch genauer haben möchtest, kauf dir eine Pulsuhr.
     
    #2
    Linguist, 31 Januar 2008
  3. Joppi
    Gast
    0
    Hi Gitarrista,

    ja wenn Motivation in Übereifer ausartet, dann hat das selten positive Folgen.

    Wie du schon gesagt hast, liegt in meinen Augen dein großer Fehler darin, dass du es planlos betreibst. Manche können das ohne Probleme, anderen wären besser daran, sich einen Trainingsplan auszutüfteln, der ihren Fähigkeiten gerecht ist.

    Ich trainiere ausschließlich mit einem Trainingsplan um genau diese beiden Extreme zu vermeiden zwischen denen du dich bewegst:

    a) dass ich mich nicht übernehme

    und b) dass ich nicht einfach wieder aufhöre Sport zu treiben, weil ich mir ja Ziele gesetzt habe, die ich unbedingt erreichen will...

    Das wäre ein Tipp von einem Hobbysportler :zwinker:
     
    #3
    Joppi, 1 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gesunde Motivation
RiaSommer
Lifestyle & Sport Forum
9 Dezember 2016 um 07:01
62 Antworten
386
Lifestyle & Sport Forum
16 September 2016
13 Antworten
wildekatze
Lifestyle & Sport Forum
26 April 2009
5 Antworten