Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    14 November 2007
    #1

    Gewaltbereit, ja oder nein?

    Mir ist aufgefallen das gerade in meinem Alter die Gewaltbereitschaft ziemlich hoch ist und oft darüber geredet wird das dem und dem eine geballert gehört. Ich kann Gewalt eigentlich nicht ab und nur wenn ich mich selber verteidigen müsste, würde ich draufschlagen. Wie sieht das bei euch aus?

    Beispiel: Ihr seid abends in der Disko und ein angetrunkener Besucher ist auf Stress aus und nennt euch "Hurensohn" o. Ä.

    Um mal einen "Querschnitt" durch alle Altersschichten zubekommen, gebt bitte auch euer Alter an.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    14 November 2007
    #2
    Ich verstehe unter "Gewalt verurteilen", sich selbst sowie keinen anderen zu verteidigen? Wenn du Gewalt als Gegenwehr einsetzt, kanns mit der Abneigung doch nicht so weit her sein?
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    14 November 2007
    #3
    Wenn jemand auf mich losgeht und mir eine ins Gesicht haut dann ist das glaub ich der falsche Zeitpunkt für ein Gespräch. Da verteidige ich mich lieber anstatt übel zugerichtet zuwerden... Ich meinte damit eher das man an sich Gewalt verurteilt und nur im absoluten Notfall einsetzt.
     
  • Chimaira
    Verbringt hier viel Zeit
    990
    103
    3
    nicht angegeben
    14 November 2007
    #4
    gewalt ist überall hier in deutschland...

    jedes WE wenn ich aus münchen rausfahr, prügeln 20 leute gegen 2,3 kerle ein.

    das war in Augsburg, berlin, düsseldorf, köln ,stuttgart, Dresden so.

    ich habe nur noch schlechte erfahrungen mit gewalt in diesem land.

    komisch dass man darüber aber nur recht wenig hört. ich bin überhaupt nicht gewaltätig, verurteile gewalt, allerdings wurde ich selber schon 2 mal krankenhausreif geschlagen, wo ich mich aber nicht wehren konnte weil ich von ein paar personen festgehalten wurde. beide male hab ich die leute noch nie gesehn...

    letztens hätten sie beinahe n kumpel von mir abgestochen! warum? er habe sie blöd angeschaut - in ihrem ghetto ztztzt... kommen 15 leute her und pöbeln gegen 2... ganz stark!
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.914
    398
    2.200
    Verheiratet
    14 November 2007
    #5
    das ist das Schlimme, dass Gewalt heute wie ein Krieg ausgeführt wird. 15 führen Krieg gegen 2. Im Krieg gibt es eben keine Ehre, die der Übermacht verbietet, auf Schwächere loszugehen.

    Ich finde es total schwächlich, wenn einer ausrastet vom blossen Anschauen. Aber diese Erkenntnis würde mir im eintretenden Fall nichts bringen.

    Wenn es nur um mich geht, bin ich eher ein "Fluchttier":engel:
     
  • Dillinja
    Dillinja (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    14 November 2007
    #6
    gleich zu gleich:

    worte - worte
    schläge - schläge

    einfaches prinzip
     
  • IamAllAloneHere
    Verbringt hier viel Zeit
    307
    101
    0
    Single
    14 November 2007
    #7
    Mit Fäusten wehre ich mich nicht, lieber weglaufen.
    Wenn dann verteidige ich mich mit Worten, das ist aber auch das Maximum.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    15 November 2007
    #8
    Also wenn mich einer blöd anmacht und anschubst, kanns schon sein dass ich gewalttätig werde, wenn dann aber aus Notwehr, anonsten ignoriere ich denjenigen denn das ärgert den sicher noch viel mehr.
     
  • Berufspenner
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 November 2007
    #9
    Gewalt ist die minderwertigste Form von zwischenmenschlichen "Kontakten". Leute, die sich gerne prügeln habe einen totalen Dachschaden.

    Mir würde im Traum nicht einfallen auf jemanden los zu gehen. Selbst, wenn er mich aufs übelste beleidigt. Es sind und bleiben nur Wörter aus dem Mund eines vollkommen Minderbemittelten. Die körperliche Gewalt als Verteidigungsmittel würde bei mir nur im äußersten Notfall eingesetzt werden. Dann könnte ich aber für nichts mehr garantieren und es ginge bis zum bitteren Ende... Zum Glück ist der Fall noch nie eingetreten.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.393
    348
    4.784
    nicht angegeben
    15 November 2007
    #10
    Also in der Disko etc. bin ich doch Recht kompromisslos, wenn mich einer rumschubst, schubs ich zurück, wenn mich einer haut, gibts ordentlich Ong Bak auf die Zwölf. Aber ganz ehrlich, in all den Jahren hatte ich nicht oft Ärger mit irgendwelchen Leuten und wenn waren es eher harmlose Geschichten. Wer wirklich oft üblen Stress hat, der kann mir nicht erzählen das er diesen nicht sucht. Zur Not geht man halt in Clubs, wo nicht die ganzen Asos abhängen usw.
     
  • laura19at
    laura19at (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.370
    123
    4
    vergeben und glücklich
    15 November 2007
    #11
    Einfaches Prinzip, so handhabe ich das auch!
    Wobei mir als Mädel schon ewig keiner mit Schlägen gedroht hat.
    Betrunkene haben mich und eine Freundin mit bestimmten Worten belästigt, dann gabs so richtig eine Retourkutsche, dass die Wände gewackelt haben und gut wars.
    Steh eigentlich gar nicht auf Konflikte, passiert mir gottseidank auch selten
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    15 November 2007
    #12
    ich bin gundsätzlich gegen gewalt!

    ABER es gibt definitiv situationen, wo man - nicht freiwillig - an punkte gelangt, wo es im grunde keinen ausweg mehr gibt! das hab ich schon erlebt, und, auch wenn es treuarig ist, man kann nichts dagege4n unternehmen. dann heißt es: wehr dich, oder geh ein! ich wehre mich sicher! bei unrecht gebe ich nicht klein bei. wenn das kommt, ist mit mir zu rechnen!

    die aussage ist dumm, voreingenommen und naiv! sorry, aber so ist es!
     
  • desh2003
    Gast
    0
    15 November 2007
    #13
    Nana, GEWALT ist doch keine Lösung (...aber ein Anfang :grin: )

    Ich würde mich als militanten Pazifisten bezeichnen... bis jetzt bin ich damit durchgekommen, nicht Gewalt anwenden zu müssen. Je älter man wird, desto weniger ist man der Situation ausgesetzt und desto ruhiger wird man.
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    15 November 2007
    #14
    genau, wie du aber sagst, hast du im grunde einfach nur glück gehabt. es gibt situationen, da hast du keine andere wahl. und dann?
     
  • desh2003
    Gast
    0
    15 November 2007
    #15
    Überleg dir mal ob du im Zweifelsfalle igendeinem Vollspaten jahrelang Schmerzengeld und Behandlungskosten zahlen willst...
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    15 November 2007
    #16
    so ein schwachsinns-argument!
    sei mir nicht böse. aber es gibt definitiv situationen, wo ich ohne zu zögern draufhauen würde. würdest du das nicht machen, würde ich dich ohne gewissensbisse als charakterschwein bezeichnen!
    so ist es einfach! ich mein das nicht böse...
     
  • desh2003
    Gast
    0
    15 November 2007
    #17
    Keine Angst, ich hau dir auch für diesen Kommentar nicht auf die Schnauze...
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    15 November 2007
    #18
    glaub mir, angst hätte ich da sicher nicht! :grin:

    abr du weißt doch, was ich meine, oder?
     
  • desh2003
    Gast
    0
    15 November 2007
    #19
    Ja schon, aber ich teile die Einstellung nicht. Niemand kann mich zwingend zu Gewalt provozieren, außer ich will es explizit. Da ich es nicht explizit will, beschränkt es sich im Zweifelsfalle nur und ausschliesslich darauf notwendiges und verhältnismässiges zu unternehmen um meine körperliche Unversehrtheit und die meiner Mitmenschen zu garantieren.

    Das fällt unter den Stichpunkt Notwehr oder Zivilcourage; und hat weniger mit Ehrenbeleidigungen o.ä. zu tun...
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    15 November 2007
    #20
    und du glaubst, in notwehr und zivilcourage-situationen gibt es keine situationen, wo gewalt unumgänglich ist? trotz jglicher einstellung?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste