Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gewichtsunterschiede - oder bin ich wirklich dick?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 20579, 23 Mai 2008.

  1. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.876
    Verheiratet
    Huhu,

    ich weiß, dass das eine bescheuerte Frage ist, aber irgendwie beschäftigt mich das.

    Ich lese hier oft von Leuten, die sich mit 1,60-1,63 Meter und 57-60 Kilo dick, moppelig oder speckig finden. Die abgenommen haben und sagen, dass sie damals richtig "Speck und Röllchen" hatten.

    Bei mir ist es nun so, dass ich ca. 1,60 bin und laut meiner Waage 62-63 Kilo wiege.

    Ich finde mich aber nicht dick. Ich habe eine bisschen (!) Bauch, aber ich sehe meine Rippen, meine Hüftknochen und kann normalerweise Größe 34 - 36 tragen.

    Im Bekannntenkreis kann keiner die Frage, ob ich zu dick bin, hören, alle finden das albern. M.E. könnten schon 2-3 Kilo runter, damit die Sommersachen wieder besser passen, aber ich finde mich eigentlich ganz normal.

    Von daher frage ich mich, woher diese gewaltigen Unterschiede kommen: Freundinnen von mir wiegen mit 1,70 z.T. 55 Kilo, andere mit der gleichen Größe 52. Das sind ja 10 Kilo weniger, als ich habe! Und trotzdem würde sowas keiner einschätzen. Klar, ich hab schon mehr Kurven, Hintern und Taille sind vorhanden, aber mit Größe 36 kann man ja nun auch nicht von einem dicken Hintern reden.

    Wie lässt sich sowas erklären?

    Viele Grüße
     
    #1
    User 20579, 23 Mai 2008
  2. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Menschen sind unterschiedlich gebaut. Das macht uns ja so einzigartig.

    Ich habe egal mit welchem meiner bisherigen Gewichte Bauchspeck gehabt, das ist angeboren und mein Körper scheint diesen Fettteil zu horten, bis er wirklich nichts anderes mehr herzugeben hat :zwinker:

    Es gibt Mädchen und Frauen, sie sind bei unserer Größe und dem Gewicht dick und andere sehen schlank und toll aus.
    Aber solange du in 34-36 passt, solltest du dir wirklich keine Gedanken machen!
    Ich bin 5 cm größer als du, wiege ungefähr genausoviel (ist gerade auf dem Weg abwärts :zwinker: ) und ich habe eher 38.
    Da sieht man wieder, wie unterschiedlich Menschen sind.
    Bei mir ist das "Problem", dass ich eine relativ große Oberweite habe und dass meine Hüftknochen weiter auseinander stehen, was bedeutet, dass meine Hüfte für immer etwas breiter sein wird und ich ganz furchtbar aussehe, wenn ich zu dünn werde.

    Naja, ich hoffe, ich konnte deine Befürchtungen etwas zerstreuen. Mach dir wirklich keinen Kopf, solange du dich wohlfühlst und die Menschen um dich herum nicht vor Fettmassen umfallen, fällst du wohl auch nicht negativ mit deinem Gewicht auf :zwinker:
     
    #2
    Die_Kleene, 23 Mai 2008
  3. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Wo ist das Problem ? :ratlos:

    Du findest dich ok, dein Partner wahrscheinlich auch und der Rest der Umwelt schüttelt wahrscheinlich auch nur den Kopf ....

    Es gibt keine Schablone. Außer du machst sie dir selbst.
     
    #3
    waschbär2, 23 Mai 2008
  4. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.876
    Verheiratet
    Huhu,

    ich weiß ja, dass ich eigentlich kein Problem habe. Daher bemühe ich mich, mit dem Mist so wenig wie möglich hausieren zu gehen :zwinker:

    Trotzdem fragt man sich halt: Schwere Knochen gibt es angeblich nicht. Sport mache ich, aber ich kann ja keine 10 Kilo Muskeln haben. Viel Oberweite ist nicht dran (75 A) und ein bisschen breites Becken (Grö0e 38, Taille 34, Hosenkauf lustig :zwinker:) kanns ja auch nicht sein.

    Daher versteh ich es nicht. Und wenn man auf einer Waage steht, und mehr wiegt, als Leute, die 10cm größer sind und 10 Kilo mehr hat, als Leute, die genauso groß sind, dann wundert man sich doch? Erst recht, wo doch keine Frau über 55 Kilo wiegt, wenn man öffentlichen Aussagen vertrauen kann :zwinker:

    Viele Grüße
     
    #4
    User 20579, 23 Mai 2008
  5. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es kommt ja nicht nur auf das Gewicht an, wenn du mit deinem Körper zufrieden bist (und bei der Kleidergröße brauchst du dir da keine größeren Gedanken machen, auch wenn ich von mir selbst kenne dass man immer mit irgendwas unzufrieden ist) ist das doch super. Schließlich spielen auch die Proportionen usw noch eine große Rolle.

    Aber wenn dir das mit dem Gewicht so komisch vorkommt, hast du dich bisher nur auf einer Waage gewogen oder schon auf mehreren? Vielleicht ist da ja auch einfach was kaputt (das hat mal zu einiger Verwirrung bei einer Freundin von mir geführt).
     
    #5
    Chielo, 23 Mai 2008
  6. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.876
    Verheiratet
    Huhu,

    mehrere. Ich wieg schon soviel. Die Freundinnen haben sich auch hier gewogen - daher wundert mich das ja auch so :zwinker:

    Ich meine 3-4 Kilo, aber 10-12 ?? Da fängt man dann doch an zu suchen :zwinker: Zumal bei den komischen Größen in den Läden im Moment eh alles passt von 32-42 - je nach Laden :zwinker:

    Ich bin halt insgesamt kein "Hungerhaken", aber man zweifelt halt an sich, wenn man das vergleicht. Erst Recht, wenn man sich die dürren Models anguckt. Das ist natürlich nicht völlig ernsthaft bei mir so, aber manchmal kommen so Gedanken durch. So ein gewisses grundsätzliches "Zweifeln" halt...ob man nicht doch insgeheim dick ist, und keiner er verrät. Ob man selber nicht richtig hinguckt. Ob man vielleicht auf Fotos anders aussähe....

    Viele Grüße
     
    #6
    User 20579, 23 Mai 2008
  7. *Lily*
    *Lily* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    483
    103
    5
    nicht angegeben
    Das ist ganz normal. Jeder hat einen anderen Knochenbau. Also da brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen.
    Ich bin genauso groß wie du und wiege etwa 55 kg. Bloß hab ich im Gegensatz zu dir größe 38. Bei deinem Gewicht hatte ich Größe 40.
    Eine Freundin von mir ist auch so groß und wiegt aber 10 kg mehr hat allerdings auch größe 38.
    Mach dir nicht so viele Gedanken. Freu dich lieber, dass du anscheinend einen so vorteilhaften Knochenbau hast. :smile:
    lg
     
    #7
    *Lily*, 23 Mai 2008
  8. mil
    mil (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Naja, Muskeln wiegen aber schon deutlich mehr als Fett. Und wenn du vielleicht einfach mehr Muskelmasse hast als deine Freundinnen, dann passt das ja.

    In einem anderen Forum (darf ich den Link hier posten?) habe ich gefunden:

    "Muskeln 1040kg/m³
    Fett 970kg/m³

    macht eine Differenz von 70kg/m³.
    Muskeln sind damit ca 7,2% schwerer als Fett."

    Ob damit der Gewichtsunterschied erklärt werden kann weiß ich jetzt aber nicht... Kann das mal ein mathematisch begabter Mensch nachrechnen? :zwinker:
     
    #8
    mil, 23 Mai 2008
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich bin auch nur 1,60 m groß und wiege so an die 60 kg. "Dick" finde ich mich auch nicht. Klar, ich bin nicht superschlank, aber so alles in allem bestimmt nicht dick.

    Ich habe auch viele Sachen in Größe 36, größtenteils 38, selten 40/42. Und ich habe auch ziemlich breite Hüften und Oberschenkel, aber eine extrem schmale Taille, ich glaube, meine Proportionen sind insgesamt so, daß ich einfach nicht so wirklich "dick" wirke, besonders durch die Taille.

    Wenn ich hier dann lese, 1,75 m und 52 kg, da denke ich mir auch, das kann doch nicht sein, 15 cm mehr und mindestens 5 kg weniger als ich, wie kann ich da NICHT "dick" sein?!

    Andererseits kommt sowas wirklich sehr auf die Proportionen an, und ehrlich gesagt habe ich mich mittlerweile damit abgefunden, daß ich nie wirklich schlank sein werde - wofür auch?! Wenn ich mit 60 kg besser aussehe als manch andere mit 5 kg weniger, soll mir das recht sein. Wie man aussieht, ist viel wichtiger als die Zahl auf der Waage.
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 23 Mai 2008
  10. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    heftig. bin grad echt verwundert. bei den maßen hätt ich so wie in lilys beitrag geschätzt.

    ich bin 1,74 und wiege das selbe wie du. in ne 34 o. 36 würd ich niiiee reinpassen (und nicht nur von der länge). ich hab ne gute figur, aber speck is da schon auch drann. und wenn ich jetzt 15 kilo kleiner wäre... :ratlos:

    find ich ja echt faszinierend, dass es solche unterschiede gibt!
     
    #10
    bunnylein, 23 Mai 2008
  11. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Ich kenne das auch. Ich selbst bin 1,60-1,62 groß (hab mich ewig nicht gemessen) und wiege ca. 48 kg. Eine Freundin von mir ist genauso groß, wiegt aber knapp 15 kg mehr. Sie wirkt zwar schon etwas "stabiler", aber in keinster Weise "dick", eher normal; man würde auch höchstens vermuten, dass sie 5 kg mehr wiegt als ich.
    Aber ich will nicht wissen, wie ich andersrum mit 65 kg aussähe... ganz schön pummelig, glaub ich.
     
    #11
    drusilla, 23 Mai 2008
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich bin 1,62m groß und als ich 48kg gewogen habe, wurde ich von mehreren Leuten ganz besorgt gefragt, ob mit mir alles okay sei, ob ich krank wäre oder ob ich gar eine Essstörung hätte. :grin: (War aber eigentlich alles okay, nur viel Stress *g*)

    Jetzt wieg ich 10kg mehr - aber wo die sich hinverteilt haben, weiß ich auch nicht so genau. So um die 57-58kg hab ich garantiert drauf (auch wenn ich immer versuch, das wieder unter 55kg zu drücken *g*). Und ich bin auch wirklich nicht dick, ganz sicher nicht. Viel Oberweite hab ich eigentlich auch nicht wirklich, halt Po und Hüften und an den Oberschenkeln bissel was - aber dick ist echt was anderes!
     
    #12
    SottoVoce, 23 Mai 2008
  13. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    1,68 m und 64 Kilo. Nicht mager, aber auch alles andere als dick. Wenn ich unter 60 Kilo wiege, seh ich gruselig aus, da sieht man dann jede Rippe :wuerg_alt:
     
    #13
    Miss_Marple, 23 Mai 2008
  14. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    1.69 und knappe 65 Kilo :zwinker:

    ich bin nicht dürr, aber auch nicht dick - viele definieren meinen Körper als "sportlich".
    aber der aussage, "keinen Frau wiegt öffentlich mehr als 55 Kilo", der muss ich voll und ganz zustimmen!! :tongue:

    Ich glaube, wenn man sich wohl fühlt in seinem Körper, dann strahlt man das auch aus - wenn nicht, dann strahlt man das auch aus.

    Ich habe jahrelang versucht gegen mein Gewicht anzukämpfen, mittlerweile den Kampf aufgegeben, da mir die Pille noch den Rest gegeben hat :zwinker:

    also an alle Frauen: nix mit " keine ü55kg" :tongue: :zwinker: :smile:
     
    #14
    black_despair, 23 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gewichtsunterschiede wirklich dick
Katjes
Lifestyle & Sport Forum
2 Dezember 2016 um 14:38
323 Antworten
Tahini
Lifestyle & Sport Forum
19 August 2014
26 Antworten
espritgirl99
Lifestyle & Sport Forum
21 Juli 2014
21 Antworten
Test