Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gewissenskonflikt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von lumich, 17 Januar 2010.

  1. lumich
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo Leute,

    ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir in folgender sache beratend beistehend könntet:

    ich bin seit einem jahr überzeugter single. nun habe ich vor 2 wochen von der disco eine frau mit nach hause genommen. doch diesmal war es anders als sonst, denn sie hat seitdem mehrmals bei mir geschlafen, jedoch hatten wir bisher kein sex. wir verstehen uns sehr gut und es haben sich bei uns beiden gefühle entwickelt. der unterschied zwischen uns ist aber, dass sie offensichtlich eine feste Beziehung aufbauen möchte und mich am liebsten jeden tag sehen würde, während ich gemeinsame stunden zwar auch genieße, jedoch auch meine freiheit brauche und mir noch nicht klar ist, ob ich überhaupt eine feste bindung möchte.
    nun frage ich mich, ob ich es verantworten kann, mit ihr weiterzumachen, da ich angst habe, dass ich ihr nicht die aufmerksamkeit geben kann, die sie braucht. außerdem denke ich, dass sie vielleicht jmd. besseren verdient hat als mich hedonisten. ich mag sie aber wirklich sehr und will sie auch nicht wegschicken...


    danke schonmal
     
    #1
    lumich, 17 Januar 2010
  2. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Was du verantworten kannst, musst du generell natürlich erstmal selbst wissen, wir können dir hier lediglich unsere Meinungen mitteilen :smile:.

    Meine zu diesem Thema lautet:
    Generell finde ich dein Verhalten in Ordnung, solange du ihr gegenüber mit offenen Karten spielst.
    Soll heißen: Wenn du keine feste Bindung willst, dann sag ihr das, und zwar unmissverständlich.
    Wenn du tatsächlich einfach zum jetzigen Zeitpunkt nicht weißt, ob das was Festeres werden kann, und du dazu noch Zeit und gewissermaßen eine Experementierphase brauchst, dann sag ihr auch das - und zwar genauso unmissverständlich.
    Alles weitere liegt dann in ihrer Hand. Ob sie diese "Experimente" mitmachen will, ob das okay für sie ist, ob sie dieses Risiko eingehen mag, das muss sie selbst wissen. Sie ist erwachsen und kann für sich selbst entscheiden, was sie sich zumuten möchte - solang sie eben die nötigen Informationen für so eine Entscheidung hat.
    Also würde ich sagen: Teil ihr mit, was Sache ist, und was auch immer sie dann tun möchte - respektiere diese Entscheidung. Und in dem Augenblick, wo du merkst, dass die Sache dir selbst schadet, lass es bleiben. Aber was ihr schadet und was sie sich zumutet, wird sie für sich selbst entscheiden können.
     
    #2
    Liza, 17 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gewissenskonflikt
tata fahri
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Mai 2013
5 Antworten
böser Bube xl
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Dezember 2008
4 Antworten